Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Urlaub: Großveranstalter bieten Gratis-Storno-Option

Viele Menschen würden in diesem Sommer am liebsten verreisen, doch sind angesichts von Corona unsicher. Große Reiseveranstalter zeigen sich daher kulant bei Stornierungen.



Reisen bei Tui stornieren
Bei Tui können Kunden nun Pauschalreisen, die sie bis zum 30. Juni buchen, bis 14 Tage vor Reiseantritt ohne Angabe von Gründen kostenlos stornieren.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

In der Corona-Krise bemühen sich die großen Reiseveranstalter um neue Kunden: Tui, FTI und DER Touristik bieten jetzt mehr Flexibität bei geringem finanziellen Risiko.

Was bei FTI gilt

Wer bei FTI bis 31. August 2020 bucht, muss keine Anzahlung leisten und kann die Reise erst zwei Wochen vor Abreise bezahlen, wie der Veranstalter mitteilt. Außerdem kann bis 14 Tage vor Reiseantritt kostenlos storniert werden. Die Aktion gelte für Eigenanreise-Ziele, wenn lediglich ein Hotel gebucht wurde, und für alle Flugpauschalreisen in Europa sowie teils auch weltweit.

Für Urlaube mit Abreise zwischen 1. September und 31. Oktober 2020 gilt bei FTI darüber hinaus: Diese Reisen können bis 30 Tage vor Reiseantritt gebührenfrei storniert werden. Und wer jetzt eine Reise mit Beginn zwischen 1. November 2020 und 31. Oktober 2021 bucht, kann bis 30. September 2020 ohne Stornokosten vom Vertrag zurücktreten.

Die Regelung bei Tui

Auch Tui zeigt sich bei Stornierungen kulant: Wer jetzt bis 30. Juni bucht, kann später ebenfalls bis 14 Tage vor Abreise kostenlos stornieren - die Anzahlung gibt es dann zurück. Auch eine gebührenfreie Umbuchung bis zwei Wochen vor Abreise ist möglich.

DER Touristik ebenfalls kulant

Eine vergleichbare Regel hat DER Touristik eingeführt: Neubuchungen bis 30. Juni mit Reisezeitraum bis Ende Oktober 2021 lassen sich bis zwei Wochen vor Reiseantritt ohne Gebühren stornieren - hier gibt es dann laut Veranstalter allerdings einen Gutschein zurück.

Auch bereits bestehende Buchungen mit Reisetermin bis 31. Juli können bei DER Touristik 14 Tage vor Abreise kostenfrei umgebucht oder in einen Gutschein umgetauscht werden. Zu DER Touristik gehören Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen.

Üblicherweise müssen Urlauber hohe Stornokosten zahlen, wenn sie einen Pauschalurlaub kurzfristig absagen. Eine Reiserücktrittsversicherung zahlt nur dann, wenn der Versicherte selbst krank wird oder etwa durch den Tod von Verwandten, Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit verhindert ist - nicht aber bei einer Krise und Einschränkungen im Reiseland.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
15:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Bereich Hotels DER Touristik Fremdenverkehr Gefahren Pauschalurlaub RTL Television Reiseantritt Reisedatum Reiserücktrittsversicherungen Reiseveranstalter Urlaub und Ferien Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kaputte Urlaubsträume

02.07.2020

Was für und was gegen Reisegutscheine spricht

Die Rechtslage ist eindeutig: Verbraucher müssen keine Reisegutscheine akzeptieren. Ihnen steht eine Rückzahlung zu. Doch gibt es Gründe, vielleicht doch einen Gutschein zu wählen? » mehr

DER Touristik

13.02.2020

Tipps für Urlauber: Von Brocken bis Badeurlaub

In Zwickau geht es um die sächsische Industriegeschichte, am Brocken wird das Bahnfahren teurer, und ein Reiseveranstalter baut sein Angebot aus: Neuigkeiten aus der Urlaubswelt. » mehr

Coronavirus in China

27.01.2020

Veranstalter: China-Reisende können umbuchen oder stornieren

Das Coronavirus ist inzwischen in fast jeder Provinz oder Region Chinas aufgetaucht. Das hat Folgen für den Tourismus - auch in Deutschland. » mehr

Urlaub umbuchen

23.03.2020

Das sind die Umbuchungsregeln großer Reiseveranstalter

Im Moment verreist niemand mehr - aber viele Urlaube im Frühjahr und Sommer waren schon längst gebucht. Die großen Veranstalter zeigen den Urlaubern sich teilweise kulanter als sonst. » mehr

Thomas Cook Pleite

31.12.2019

Wie sicher ist die Pauschalreise?

Die Thomas-Cook-Pleite war ein Schlag ins Gesicht vieler Urlauber: Die Reise abgesagt, das Geld erstmal weg. Dabei galten Pauschalreisen stets als sicher. Stimmt das noch zum Start ins Reisejahr 2020? » mehr

Fahrradtour

04.05.2020

Reisetipps für die Zukunft

Wenn Corona überstanden ist, werden die Menschen wieder reisen. Drei Kurzmeldungen aus der Welt des Tourismus für die Zeit nach der Pandemie. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
15:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.