Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Georgias Filmorten auf der Spur

Atlanta macht Hollywood Konkurrenz: Der Südstaat Georgia ist ein perfektes Ziel für Filmtouristen. Auf einer Tour zu berühmten Drehorten verschwimmen manchmal Fiktion und Realität.



Senoia
In Senoia, etwas außerhalb von Atlanta, wurden Szenen für die Zombie--Serie «The Walking Dead» gedreht.   Foto: Heike Schmidt Windhoff/dpa-tmn » zu den Bildern

Auf diesen knarrenden Stufen hat Polizeichef Jim Hopper gestanden. Robyn Stankiewicz wirkt ergriffen. Noch nie war sie ihrem Filmhelden aus der US-amerikanischen Netflix-Serie «Stranger Things» näher als hier.

Auf der modrigen Veranda der kleinen Holzhütte. Beinahe ein Rendezvous - wären da nicht die anderen Fans. Von Bäumen dicht umringt steht «Hopper's Cabin» auf dem Gelände der Sleepy Hollow Farm in Powder Springs, eine halbe Autostunde von Georgias Hauptstadt Atlanta entfernt. Die schlichte Bretterbude ist nicht nur ein Originalschauplatz aus der Kultserie, sondern Pilgerstätte für eingeschworene Filmtouristen wie Stankiewicz.

Spätestens seit Neuseelands umtriebiger Selbstvermarktung als Heimat von Mittelerde ist das sogenannte Set-Jetting ein internationales Reisephänomen. Tausende aus aller Welt treten in die Fußstapfen der Hobbits aus der monumentalen Tolkien-Verfilmung «Herr der Ringe».

Von «Walking Dead» bis «Forrest Gump»

Dagegen ist der US-Bundesstaat Georgia für Filmtouristen fast noch ein Geheimtipp. Filmschauplätze gibt es hier an jeder Ecke. In Covington wurden 171 Folgen der Teenie-Grusel-Soap «Vampire Diaries» abgedreht. In der dritten Staffel überrannten «The Walking Dead» das Städtchen Senoia als Kulisse für ihre Festung Woodbury.

Von einer Bank auf Savannahs Chippewa Square erzählte Oscar-Gewinner Tom Hanks die Abenteuer von «Forrest Gump». Als Rettungsschwimmer patrouillierte Dwayne Johnson in der Neuauflage von «Baywatch» die wei?en Atlantik-Strände von Tybee Island entlang. Reese Witherspoons «Sweet Home Alabama» spielte 2002 tatsächlich in Nordwest-Georgia.

Das Zentrum der lokalen Film- und Fernsehindustrie bleibt der Großraum Atlanta. Ein gutes Dutzend kleiner und gro?er Studios sind hier angesiedelt. In den Pinewood Atlanta Studios etwa retten Marvels Superhelden schon seit 2014 regelmäßig fantastische Kinowelten.

Wie der Film-Tourismus in Georgia begann

Motiviert durch den Zufallserfolg eines heimischen Low-Budget Films witterte der damalige Gouverneur Jimmy Carter in den 70ern das große Geschäft. Sein Heimatstaat, so schwärmte der spätere Präsident damals bei den Hollywood-Bossen, sei viel billiger und viel authentischer als künstliche Außenkulissen. Carter überzeugte die Filmemacher.

Seit 2002 kurbeln satte Steuervorteile das lokale Filmbusiness weiter an. Darum macht Underdog Georgia den Alphas heute überraschende Konkurrenz. 399 Kino-und Fernsehfilme wurden hier 2019 hergestellt. Noch liegt Kalifornien als Zentrum der amerikanischen Kinoindustrie allerdings vorne, dicht gefolgt von New York.

Die Tourbusse starten wieder. Die «Stranger-Things»-Route führt weiter durch Atlantas Peripherie, zeigt dabei Ausschnitte auf dem Bordbildschirm und legt Zwischenstopps ein: Am «Hawkins Community Pool», der Polizeistation und der leerstehenden Spielothek «Palace Arcade». Die karierten Gardinen aus dem Bühnenbild hängen immer noch in Tiffany's Kitchen alias «Benny's Burger».

Einige Film-Routen führen auch an den bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei. Beispiele sind das Geburtshaus und die Grabstätte von Martin Luther King, der Olympiapark von 1996 mit seinen Wasserfontänen, das Capitol und das Coca Cola Museum.

Der Höhepunkt der Rundfahrt ist wohl die Aussicht von der Jackson-Street-Brücke. Aus dieser Perspektive sahen die Zuschauer Rick Grimes im Pilotfilm zu «The Walking Dead» auf dem menschenleeren Highway gen Atlantas Skyline reiten. An solchen realen Kulissen oder Hoppers Holzhütte verschmelzen Fantasie und Realität.

© dpa-infocom, dpa:200701-99-636775/4

Veröffentlicht am:
02. 07. 2020
04:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Der Herr der Ringe Fernsehfilme Filme Filmemacher Forrest Gump Gouverneure Hobbits Jimmy Carter Martin Luther Martin Luther King Polizeichefs Reese Witherspoon Robyn Spielsalons Südstaaten Tom Hanks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Paul und Hansen Hoepner

05.05.2020

Diese sechs Dokus nehmen Sie mit auf die Reise

Reisefilme sind heute oft keine aufwendigen Produktionen mit betulichem Off-Sprecher mehr - sondern persönliche Nah-Dran-Berichte von unterwegs. Sechs Doku-Tipps für die Zeit bis zur nächsten Reise. » mehr

Yellowstone

05.06.2019

Trends beim USA-Urlaub

Donald Trump ist nicht die beste Werbung für Urlaub in den USA. Doch den Deutschen hat der US-Präsident die Reiselust nicht genommen. In manchen Nationalparks werden die Besuchermassen langsam zum Problem. » mehr

Kitsch in New York

13.12.2019

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Wo Kevin einst alleine hin kam, will Diana nun den «pottenhässlichen Baum» sehen. Und Santa Claus spricht über sein Wahlverhalten. Zur Weihnachtszeit wandelt New York zwischen Klischee und Wahnsinn. » mehr

TWA-Terminal des JFK-Flughafens

16.05.2019

New York: JFK-Terminal als Luxushotel eröffnet

Am TWA-Terminal am New Yorker JFK-Flughafen stiegen einst Passagiere in ihre Flugzeuge. Ein Hollywood-Film machte es berühmt. Lange stand das Architektur-Juwel leer - jetzt ist es ein Luxushotel. » mehr

Glacier Peak Wilderness

13.09.2018

4280 Kilometer zu Fuß durch die USA

Der Weg führt durch die Wüste und über schneebedeckte Gipfel, durch Busch- und Bärenland. Dazu kommen die körperlichen Strapazen, ständiger Hunger und mangelnder Komfort. Dennoch versuchen sich jedes Jahr wieder Fernwand... » mehr

Bonjour Tristesse

27.06.2019

Iss Popcorn und schau Belgrad!

Belgrad passt in kein Genre. Zwischen Balkan-Nostalgie und Aufbruch drehen Kreative in der serbischen Hauptstadt ihren ganz eigenen Film. Popcorn und Soundtrack sind für die Zuschauer inklusive. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
02. 07. 2020
04:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.