Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Bei Futtermittelallergie hilft Hunden nur strikte Diät

Hunde können Allergien haben oder entwickeln. Häufig sind das allergische Reaktionen aufs Futter. Symptome sind entzündete Hautstellen, verminderter Appetit oder Durchfälle. Was genau der Auslöser der Allergie ist lässt sich mit einer Eliminationsdiät ermitteln.



Wenn der Hund plötzlich nicht mehr frisst
Plötzlicher Appetitverlust oder Magen- und Darmbeschwerden bei Hunden können Ausdruck einer Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Allergische Reaktion auf die verschiedensten Futterbestandteile sind möglich.   Foto: Peer Grimm

Hunde reagieren häufig allergisch auf ihr Futter. Kritische Stoffe sind unter anderem Rindfleisch und Milchprodukte, aber auch Huhn, Lamm, Getreide, Fisch oder Reis.

Bemerkbar macht sich eine Futtermittelallergie durch entzündete Hautstellen an den Pfoten oder am Auge, die stark jucken. Auch verminderter Appetit und Durchfälle sind Symptome, erläutert der Bundesverband für Tiergesundheit.

Worauf die Tiere allergisch reagieren, lässt sich nur mit einer strengen Eliminationsdiät rausfinden. Hierbei ersetzt der Halter die gewohnte Ration durch ein Futter, mit dem der Hund vorher noch nie in Berührung gekommen ist. Diese Fütterungsphase dauert in der Regel mehrere Wochen. Anderes Futter, auch Leckerlis, sind strikt verboten.

Bessern sich die Beschwerden, können im Anschluss noch einmal einzelne Bestandteile des alten Futters gefüttert werden (Provokationsdiät). Kehren die Symptome zurück, hat man Gewissheit, welcher Bestandteile die Allergie hervorgerufen haben. Den besten Überblick haben Halter, wenn sie ein Ernährungstagebuch führen. Das kann auch dem Tierarzt wichtige Hinweise bei der Diagnose liefern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
12:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Futtermittelallergien Haushunde Tiermedizin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hunde und Katzen

30.01.2019

Mieze und Bello sind out

Ob auf dem Spielplatz ein Kind oder ein Hund gerufen wird, lässt sich häufig nicht unterscheiden. Die Hitlisten der Namen für Kinder und Tiere ähneln sich zunehmend. Was steckt dahinter? » mehr

Erkrankter Hund

13.09.2018

Schlappheit beim Hund kann an Hormonstörung liegen

Auch Hunde können an einer Hormonstörung leiden. Eine stark verbreitete Erkankung dieser Art ist Morbus Cushing. Diese Anzeichen am Tier sollten Halter ernst nehmen: » mehr

Jogger mit Hund

03.05.2017

Hunde erst zwei Stunden nach dem Füttern auspowern

Gerade größere Hunde brauchen viel Bewegung. Doch sie sollten größeren Anstrengungen nicht sofort nach dem Füttern ausgesetzt sein. Denn das gefährdet die Tiergesundheit. » mehr

Meerschweinchen

27.12.2018

Verklebte Augen beim Meerschweinchen mit Wasser reinigen

Auch Meerschweinchen können sich erkälten. Ein Symptom sind verklebte Augen. Erste Abhilfe schafft das vorsichtige Reinigen mit klarem Wasser. » mehr

Radfahren mit dem Hund

22.03.2019

Wenn der Hund zum Trainingspartner wird

Sport mit dem Hund ist beliebt. Das sogenannte Dogging sollte allerdings auch zu den Tieren passen: Nicht jeder Hund eignet sich für jede Sportart. Vorsicht ist zudem geboten bei sehr jungen und bei chronisch kranken Tie... » mehr

Hundenasen

18.03.2019

Was tun, wenn der Hund am Kind schnuppern will?

Interessante Gerüche verführen Hunde dazu, schnurstracks auf Kinder zuzulaufen. In so einem Schreckmoment reißen Kinder oft die Arme hoch. Was eine Hundetrainerin rät: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
12:39 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".