Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Nach einem Kaninchen nicht von oben greifen

Abwechslung und Auslauf: Kaninchen brauchen Möglichkeiten, sich spielerisch auszutoben. Wollen Halter dabei Nähe zu ihnen aufbauen, sollten sie ein paar Dinge beachten.



Kaninchen im Stall
Wer zu seinem Kaninchen eine Bindung aufbauen will, sollte Druck vermeiden und warten, bis das Tier auf einen zukommt.   Foto: Alexander Heinl

Wer zu seinem Kaninchen spielerisch eine Bindung aufbauen will, sollte dem Tier genügend Freiraum geben. Kaninchen sind Fluchttiere. Also auf keinen Fall Druck oder Zwang ausüben, rät der Industrieverband Heimtierbedarf.

Damit sich die Tiere nicht fürchten, sollten Halter nicht von oben nach ihnen greifen. Besser den Tieren auf Augenhöhe begegnen, also sich einfach in den Raum setzen und warten, bis es neugierig auf einen zukommt. Idealerweise beschäftigen Halter sich mehrmals kurz am Tag mit ihrem Kaninchen - etwa fünf bis zehn Minuten. Verliert das Tier das Interesse, sollten Halter ihm Ruhe gönnen.

Langeweile signalisieren die Tiere beispielsweise, indem sie Möbel, Wände oder Kabel anknabbern. Halter können dann versuchen, das Tier zum Spielen zu animieren. Die Spielvorlieben und die Aufmerksamkeitsspanne der Tiere sind unterschiedlich: Manche hüpfen gerne über Dosen, andere zerreißen Papier oder werfen Gegenstände mit ihren Zähnen weg und jagen diesen hinterher. Kreative Halter können für die Tiere einen Hindernisparcours und kleine Tunnel zum Durchkriechen bauen oder Leckerlis unter Gegenständen verstecken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
12:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kaninchen Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zeitvertreib für Regentage

06.12.2019

Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter

Bei Kälte und Matschwetter fällt der Spaziergang mit dem Hund schon mal knapper aus. Mit diesen Ideen können Herrchen und Frauchen auch in der Wohnung für Action sorgen. » mehr

Katze unterwegs

04.12.2019

Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen

Juristen fordern ein Streunverbot für Katzen - zum Schutz von Vögeln. Die Räuber bedrohten die Artenvielfalt, heißt es. Deutsche Experten bestreiten das nicht, bewerten den Vorstoß aber dennoch skeptisch. » mehr

Hund in einer Pfütze

29.11.2019

Pfützen mit Mäusepipi können Hunden gefährlich werden

Wenn der Hund beim Gassigehen aus einer Pfütze schlabbert, ist das doch harmlos, oder? Doch das Wasser kann tückisch sein - wenn kleine Nager dort Spuren hinterlassen haben. » mehr

Katze kratzt sich

29.11.2019

So bekämpft man den Katzenfloh

Flohkot oder nur normaler Dreck? Tierhalter sollten aufmerksam hinschauen. Denn hat sich der Floh einmal einquartiert, kann es nicht nur stressig, sondern auch gesundheitsgefährdend werden. » mehr

Eine Frau schmust mit einem Hund

28.11.2019

Schmusen mit Hunden hat auch positive Effekte

Hunde schlecken ihre Besitzer gerne mal mit der Zunge ab. Warum das dem Hund guttut, aber nicht immer ganz unbedenklich ist, erklärt eine Tierärztin. » mehr

Wellensittich

27.11.2019

Raclette ist für Sittich und Papagei gefährlich

Raclette ist an Weihnachten oder Silvester sehr beliebt. Doch Vogelhalter bringen ihre Tiere damit in Lebensgefahr. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
12:18 Uhr



^