Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

 

Heu und Gras verhindern Zahnprobleme bei Kaninchen

Meerschweinchen und Kaninchen brauchen ausreichend Zahnabrieb - sonst drohen Krankheiten und Gewichtsverlust. Mit dem passenden Futter können Tierhalter vorbeugen.



Futter für Kaninchen
Kaninchen sollten ständig Heu, Gras und Löwenzahn als Futter bekommen, damit ihr Zahnabrieb konstant bleibt.   Foto: Jens Schierenbeck

Wenn das Meerschweinchen oder Kaninchen nicht frisst, wenn es antriebslos ist oder Schwierigkeiten mit der Verdauung hat, dann könnte das an den Zähnen liegen.

Zahnprobleme sind die Hauptursache, wenn Meerschweinchen und Kaninchen zum Tierarzt müssen, erklärt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH). Vielen Haltern sei nicht klar, dass das Gebiss pflanzenfressender Tiere jede Woche zwei bis drei Millimeter wachse. Das gilt auch für die Backenzähne. Deshalb sei konstanter Zahnabrieb erforderlich. Der klappe mit Heu, Gras und Löwenzahn als Futter am besten. Durch das gleichmäßige und stundenlange Zermahlen des faserreichen Futters behalten die Tiere ihre glatten und gesunden Zahnflächen bei.

Wurzelgemüse seien als Leckerlis okay, aber nicht als Hauptnahrung, erklären die Experten. Denn zu schnell sättigendes Futter sorge nicht für den gewünschten Zahnabrieb. Auch ungespritzte Äste von Obstbäumen oder Hasel könnten zum Zernagen angeboten werden.

Nutzen sich die Zähne nicht gleichmäßig ab, können schmerzhafte Druckstellen, vereiterte Backenzähne und Wunden an Zunge und Wangen entstehen. Speicheln die Tiere beim Fressen und haben offensichtlich an Gewicht verloren, sollte schnell der Tierarzt aufgesucht werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
11:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kaninchen Zahnprobleme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Foto-Shooting mit Kaninchen

15.02.2019

So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Wenn das Hauskaninchen vor der Kamera herumhoppelt, statt in die Linse zu schauen, wird ein Tier-Shooting schnell zur Nervenprobe. Wie gelingen Fotoaufnahmen mit «Meister Lampe» am besten? » mehr

Meerschweinchen

21.01.2019

So sprechen Meerschweinchen, Hamster und Co.

Lautes Quietschen, leises Murmeln: Meerschweinchen haben sich scheinbar den ganzen Tag etwas zu erzählen. Tierhalter können die Laute und Bewegungen ihrer Kleintiere deuten lernen. » mehr

Goldhamster

27.12.2018

Mitternachtsbuffet beruhigt Nager vor Silvesterknallerei

Die Silvesternacht naht. Doch für Nager ist sie durchaus mit Stress verbunden. Kleintierhalter können dem mit einer extra Portion Lieblingsfutter vorbeugen. Eines dürfen sie aber auf keinen Fall machen. » mehr

Röhrchen einer Nippeltränke

29.10.2018

In Nippeltränken sammeln sich schnell Bakterien

Nippeltränken sind sehr unpraktisch, für die Kaninchen und auch für die Halter. Probleme bereitet vor allem die Reinigung. Es gibt jedoch eine Alternativlösung. » mehr

Kaninchen im Stall

26.09.2018

Nach einem Kaninchen nicht von oben greifen

Abwechslung und Auslauf: Kaninchen brauchen Möglichkeiten, sich spielerisch auszutoben. Wollen Halter dabei Nähe zu ihnen aufbauen, sollten sie ein paar Dinge beachten. » mehr

Nymphensittiche

10.08.2018

Die häufigsten Missverständnisse bei Haustieren

Wenn Meerschweinchen quieken, fühlen sie sich wohl. Wedeln Hunde mit dem Schwanz, freuen sie sich, und Fische sind taub. Das sind zumindest die gängigsten Interpretationen tierischen Verhaltens. Doch nicht alle dieser We... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
11:29 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".