Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Lebenserwartung von Vögeln steigern

Oft sind es schlicht Unkenntnisse, die zu schlechter Haltung führen. Deswegen sind fundierte Kenntnisse über die richtige Ernährung und Käfigausstattung auch für Vögel lebenswichtig.



Wellensittiche
Wellensittiche sitzen besser auf Natur-Ästen, die regelmäßig im vierwöchigen Rhythmus gewechselt werden sollten.   Foto: Uwe Zucchi/dpa

Vogelhalter können mit guten Haltungsbedingungen das Leben ihres Tieres signifikant verlängern. Darauf weist das Fachmagazin «Wellensittich & Papageien» (Ausgabe 4/2019) hin.

Papageien werden statt 80 oder 90 Jahren heute oft nur noch 30 bis 40, Wellensittiche sogar nur zwei bis vier. Neben der Überzüchtung ist daran die nicht artgerechte Haltung schuld.

Laut den Experten wirken sich insbesondere fehlender Freiflug und eine zu fettreiche oder salzhaltige Ernährung negativ auf die Lebenserwartung aus. Keinesfalls sollten die Tiere Zugang zu Chips oder Schokolade haben.

Eine einseitige Ernährung aus Sonnenblumenkernen, Erdnüssen oder Hirse ist ebenfalls ein Risikofaktor für die Gesundheit. Hierdurch werden die Vögel schnell fettleibig, was mitunter Leberverfettung und Atherosklerose nach sich zieht. Mangelernährung, insbesondere Kalziumunterversorgung durch das Fehlen von Mineralzusätzen oder Kalksteinen, ist vor allem für ältere weibliche Vögel ein Problem. Dies führt nicht selten zu Legenot.

Auch auf die Innenausstattung des Käfigs kommt es an: Zu harte, industriell gefertigte Sitzstangen erzeugen Druckgeschwüre im Sohlenbereich. Besser sind deshalb Naturäste, die regelmäßig im vierwöchigen Rhythmus gewechselt werden sollten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung Mangelernährung Papageien Probleme und Krisen Risikofaktoren Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wellensittiche sitzen auf einem Ast

04.10.2019

So gelingt das Spritzentraining mit Papagei und Co.

Wenn der gefiederte Gefährte krank ist, muss man unter Umständen Medikamente per Spritze verabreichen. Für den Ernstfall kann geübt werden - am besten spielerisch. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg

16.08.2019

Clickerübungen mit Papagei & Co

Das Trainieren und Dressieren von Tieren mit einem Clicker kann Mensch und Tier viel Spaß bringen. Wichtig ist jedoch, dass das Tier nicht überfordert wird. » mehr

Amazonenpapagei

07.06.2019

Was muss man beachten, bevor man sich einen Papagei zulegt?

Die Haltung von Papageien erfordert eine sorgsame Planung - besonders wenn mehrere Tiere angeschafft werden sollen. Generell ist zu prüfen, ob das Wohnumfeld überhaupt geeignet ist. » mehr

Papagei-Fütterung

24.05.2019

Urlaubsbetreuung für Papagei muss genau geplant werden

Ein Vogel lässt sich schlecht mit in den Urlaub nehmen. Da bleibt oft nur die Möglichkeit, sich eine Betreuungsperson zu suchen. So sollte sie am besten auf die Zeit mit dem gefiederten Freund vorbereitet werden: » mehr

Papagei

16.05.2019

Stängel von Löwenzahn sind ungeeignet für Papageien & Co.

Es kommt auf den Abschnitt der Pflanze an: Während einige Teile des Löwenzahns eine Leckerei für Papageien und andere Heimvögel sind, können ihnen andere stark zu schaffen machen. » mehr

Norbert Holthenrich

25.01.2019

Entflogene Vögel einfangen

Wellensittiche und Kanarienvögel zählen zu den beliebtesten Vögeln unter deutschen Haustieren. Trotz aller Vorsicht kann es passieren, dass die Tiere durch ein geöffnetes Fenster oder die Terrassentür entwischen. Was ist... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
13:49 Uhr



^