Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Schmusen mit Hunden hat auch positive Effekte

Hunde schlecken ihre Besitzer gerne mal mit der Zunge ab. Warum das dem Hund guttut, aber nicht immer ganz unbedenklich ist, erklärt eine Tierärztin.



Eine Frau schmust mit einem Hund
Kuscheln und Knuddeln stärkt das Sozialverhalten der Hunde. Wer sich ablecken lassen mag, sollte allerdings keine Verletzung haben.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn » zu den Bildern

Körperkontakt ist nicht nur für Eltern-Kind-Beziehungen sehr wertvoll, sondern auch zwischen Hund und seinem Halter.

«Die beim Streicheln, Schmusen oder Knuddeln ausgeschütteten Pheromone stärken das Bindungsverhalten der Tiere und tun viel für die Beziehung», erklärt Daniela Schrudde, Tierärztin bei der Welttierschutzgesellschaft in Berlin.

Dazu könne auch das Abschlabbern gehören. Bei Hunden untereinander werde viel über das Schlecken kommuniziert, das häufig der Beschwichtigung diene. Ob sich Herrchen und Frauchen abschlecken lassen, sei eine Frage der eigenen Vorlieben - und ihrer Immunstärke.

«Körperöffnungen und Wunden sollte man sich nicht von Hunden ablecken lassen», warnt Schrudde. Man wisse schließlich nicht, was für Keime der Hund in der letzten Pfütze oder beim Ablecken eines anderen Hundes aufgenommen hat.

«Und ein wahrer Tummelplatz für anaerobische Bakterien ist vor allem der Zahnstein des Hundes», weiß die Tierärztin. Die dort schlummernden Bakterien können gefährlich sein. «Treffen sie auf eine offene Wunde, können sie sehr schnell in die Blutbahn gelangen», sagt Schrudde.

Immunschwache Menschen seien aber auch ohne Hundekontakt alltäglichen Gefahren ausgesetzt. Daniela Schrudde: «Da würde auch schon ein eingetretener Splitter reichen. Wird der nicht ernst genommen, kann es zur Blutvergiftung und schließlich zum Organversagen kommen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
15:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bakterien Organversagen Tiere und Tierwelt Tierärztinnen und Tierärzte Wunden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Erste Hilfe bei Katzen-Wunden

10.01.2020

Erste Hilfe bei Katzen-Wunden

Wenn sich die Katze verletzt hat, ist nicht sofort der Tierarzt zur Stelle. Dann gilt es, Wunden erstmal richtig zu versorgen. » mehr

Stiche bei Pferden schnell kühlen

02.06.2020

Bremsen- oder Mückenstiche bei Pferden schnell kühlen

Pferde können in Stress geraten, wenn sie mit Bremsen oder Mücken zu tun haben. Was Pferdehalter dann tun können. » mehr

Hund im Auto

10.07.2020

So fährt der Hund im Auto sicher mit

Ein Spaziergang im Grünen oder ein Besuch beim Tierarzt: Es gibt Situationen, wo der Hund einfach im Auto mit muss. Wichtig ist, das Tier daran zu gewöhnen. Ein paar Tricks helfen Haltern dabei. » mehr

Corona-Tests für Haustiere

03.07.2020

Wenn der Kater Corona hat: Meldepflicht für Haustiere kommt

Das Coronavirus macht vor allem Menschen krank - es kann aber auch Haustiere infizieren. Um der Wissenschaft zu helfen, müssen Tierärzte solche Fälle bald den Behörden melden. Was bedeutet das für Besitzer von Hunden, Ka... » mehr

Ab in den Garten

25.06.2020

Sommerfrische für Kaninchen und Meerschweinchen

Freilauf im Grünen ist für viele Kleintiere eine Wohltat. Kaninchen und Meerschweinchen brauchen dort allerdings stets einen Schattenplatz - und zwar in einem ein- und ausbruchsicheren Gehege. » mehr

Zeckenschutz bei Hund und Katze

25.06.2020

Warum Zeckenschutz bei Hund und Katze sinnvoll ist

Um Krankheiten vorzubeugen, sollten Haustiere gar nicht erst von Zecken befallen werden. Die Bandbreite an Mitteln ist groß - doch nicht jeder Wirkstoff passt zu jedem Tier. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
15:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.