Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

Die Stromrechnung wird oft nicht durch Offensichtliches in die Höhe getrieben. Zum Beispiel verbrauchen vermeintlich energieeffiziente Kühl- und Gefriergeräte mehr Strom als nötig, wenn ihre Lüftungsschlitze auf der Rückseite verstaubt sind.



Lüftungsgitter reinigen
Wenn der Staub schon in den Lüftungsgittern des Kühlschranks klebt, hilft ein kleiner Pinsel.   Foto: Franziska Gabbert

Sind die Lüftungsgitter am freistehenden Kühl- und Gefrierschrank verstaubt, kann die Luft nicht richtig zirkulieren. Das führt zu einem Wärmestau, den das Gerät ausgleichen muss. Die Folge: Die Stromkosten steigen.

Daher empfiehlt die Initiative Hausgeräte+, mindestens zweimal im Jahr die Gitter an Standgeräten zu putzen. Die Gitter liegen meist an der Rückseite und lassen sich zum Beispiel mit einer Spezialbürste für Heizkörper absaugen. Ist das letzte Abstauben schon länger her und der Schmutz klebt fest, lassen sich die Gitterstäbe einzeln mit einem kleinen Pinsel abfahren. Das löst die Partikel, die der Staubsauger oder ein feuchter Lappen dann aufnehmen kann.

Für diese Arbeit sollte man etwas mehr Zeit einplanen. Außerdem wichtig: Hausstaub-Allergiker sollten die Arbeit anderen überlassen, denn der Pinsel wirbelt den Staub auf.

Darüber hinaus rät die Initiative Hausgeräte+, die Lüftungsschlitze grundsätzlich nicht mit Möbeln oder sonstigen Gegenständen zu verdecken. Auch hier gilt: Nur wenn die Luft zirkulieren kann, erhöht sich der Strombedarf des Gerätes nicht.

Außerdem sollte auch der Innenraum des Kühl- und Gefrierschranks regelmäßig ausgewischt werden, am besten mit einem weichen Lappen und warmem Wasser, das mit Neutralseife oder Spülmittel versetzt ist. Raue Schwämme oder gar Stahlwolle könnten die Oberflächen verkratzen.

Wichtig ist auch: die Gummidichtungen der Türen immer mal wieder abwischen. Schließt die Tür aufgrund von Schmutz nicht richtig, kostet auch das extra Strom.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2018
13:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Energieeffizienz und Energieeinsparung Kühlschränke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Claudia Oberascher

03.08.2020

Haushaltgeräte gebraucht kaufen

Waschmaschine, Kühlschrank und Co. kann man gebraucht online oder bei einem Gebrauchtwarenhändler kaufen. Allerdings sollte man an so einen Kauf keinesfalls zu gutgläubig rangehen. » mehr

Viel Licht

17.08.2020

Mehr als nur ein guter Durchblick: Neue Trends bei Fenstern

Fenster sollen nicht nur einfach einen Blick nach draußen gewähren, sie sollen auch umweltfreundlich, sicher und schick sein. Welche Trends aktuell angesagt sind. » mehr

Frau vor Kühlschränken

12.05.2020

Lohnen sich teurere stromsparende Kühlschränke?

Kühlschränke können echte Stromfresser sein. Energieeffiziente Modelle kosten mehr Geld, sparen aber Stromkosten. Doch wie rentabel ist das wirklich? » mehr

Kochfeld von Siemens

29.08.2018

Die IFA-Trends bei Hausgeräten

Am ersten Tag der Elektronikmesse IFA in Berlin präsentieren traditionell die Hersteller der sogenannten weißen Ware ihre Neuheiten. Die ist neuerdings vornehmlich schwarz, und auch graue Kühlschränke und Waschmaschinen ... » mehr

Stromsparen beim Kühlschrank

31.01.2020

Kühlschrank um zwei Grad hochregeln spart zehn Prozent Strom

Es kann so einfach sein, Strom und damit CO2 zu sparen. Oft reichen schon kleine Veränderungen am Betrieb der Haushaltsgeräte. » mehr

Modernisierung bei Eigentümergemeinschaften

24.02.2020

Energetische Modernisierung: WEG muss viel Zeit einplanen

Was schon für den Einzelnen nicht ganz einfach ist, ist für eine Gemeinschaft oft noch schwieriger: Immobilien energetisch zu modernisieren. Die Eigentümer müssen das gut und langfristig planen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2018
13:44 Uhr



^