Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Das Haus vor Wasserschäden durch Starkregen schützen

Vor dem nächsten Starkregen können Hausbesitzer ihr Gebäude vor Wasserschäden schützen. Dafür kontrollieren sie am besten, ob Bodeneinläufe und Dachrinnen nicht durch Laub verstopft sind.



Vorbereitung auf Starkregen
Bevor der nächste Starkregen droht, sollten die Bodeneinläufe rund ums Haus sowie die Dachrinnen vom Laub befreit werden.   Foto: Armin Weigel

Hausbesitzer sollten auf Starkregen und heftige Schauer bei Sommergewittern vorbereitet sein. Um Überflutungen zu vermeiden, sollten sie dazu regelmäßig die Bodeneinläufe auf Balkonen sowie in Terrassen, Zufahrten und Innenhöfen säubern.

Laub, das viele Bäume aktuell aufgrund der Dürre fallen lassen, kann außerdem Dachrinnen verstopfen - auch diese sollte man reinigen, rät die Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Wichtig ist auch die Funktion von Rückstauklappen im Haus zu überprüfen. Solche Klappen schützen Räume vor einer Überflutung, wenn die Kanalisation bei Starkregen überfordert ist und Wasser von unten durch die Abflussrohre nach oben ins Gebäude drückt. Teils lassen sich solche Klappen direkt in die Hausinstallationen einbauen oder auch nachrüsten, zum Beispiel für Kellerwaschbecken im Siphon.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2018
15:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hauseigentümer Schutz und Sicherheit Starkregen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blumenampel

12.07.2019

Sturmschäden in der Urlaubszeit vorbeugen

Nach einem Urlaub können Hausbesitzer eine böse Überraschung erleben - nämlich dann, wenn während der Abwesenheit ein Sturm gewütet hat. Wie kann man schon vor Reiseantritt die eigenen vier Wände gegen Unwetter sichern? » mehr

Überflutung durch Starkregen

30.05.2018

Das Haus gegen Starkregen absichern

Der Sommer kündigt sich mit starken Unwettern an. Vor allem Starkregen führt vielerorts zu Überflutungen. Was Hausbesitzer tun können, um sich vor den Folgen zu schützen: » mehr

Klimaschutz im Gebäudebereich

23.01.2020

Klimaschutz bei Gebäuden darf Mieter nicht zu hart treffen

Klimafreundliche Fenster, eine ordentliche Dämmung und eine neue Heizung kosten eine Menge Geld. Hier werden sozialverträgliche Mieten gegen den Klimaschutz ausgespielt, sagen Umwelthilfe und Mieterbund. Und fordern Ände... » mehr

Überschwemmung nach Starkregen

25.11.2019

Starkregen fällt immer häufiger

Starkregen kann an Gebäuden enorme Schäden hinterlassen. Laut dem Deutschen Wetterdienstes wird ein solches Extremwetter in Zukunft häufiger auftreten. Worauf sich Hausbesitzer einstellen müssen. » mehr

Wohngebiet

08.11.2019

Umstrittene Grundsteuer-Reform beschlossen

Das Verfassungsgericht hatte der Bundesregierung die Pistole auf die Brust gesetzt: Bis Jahresende musste eine Reform der Grundsteuer her. Jetzt ist das geschafft. Doch was heißt es für Hauseigentümer und Mieter? » mehr

Winterdienst

06.11.2019

Eigentümer sind beim Winterdienst dran

Morgens vor der Arbeit im Dunkeln Schnee schippen? Viele Hauseigentümer können sich Schöneres vorstellen. Trotzdem müssen sie ran, wenn das Schneegestöber nicht zu stark ist. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2018
15:18 Uhr



^