Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

 

Schäden durch Rückstau müssen extra versichert werden

Überschwemmungen im Haus können große Zerstörungen anrichten. Umso wichtiger sind Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen. Doch Vorsicht: Bei einem Rückstau durch Regen und Hochwasser sind die Schäden nicht automatisch abgedeckt.



Übergelaufener Gully
Läuft die Kanalisation voll und es kommt zu Schäden im Haus, springt nicht automatisch die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung ein.   Foto: Caroline Seidel

Heftige Gewitter, lang anhaltender Regen und Hochwasser können die Kanalisation zum Überlaufen bringen. Tiefliegende Hauseingänge, Keller und Souterrainräume können dann volllaufen, und das Schmutzwasser hinterlässt Zerstörungen an Wänden, Böden und Einrichtung.

Für Schäden durch solchen Rückstau haften Eigentümer in der Regel selbst, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen - es sei denn, sie sind extra dagegen versichert.

Das Risiko wird in der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung nicht automatisch mit abgedeckt, sondern es muss explizit innerhalb einer Elementarschadenversicherung abgesichert werden. Bei Schäden können Versicherer zudem einen Nachweis über die regelmäßige Wartung von Rückstausicherungen verlangen, erläutern die Verbraucherschützer.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
10:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hochwasser und Überschwemmung Instandhaltung Kanalisation Schäden und Verluste Verbraucherschützer Versicherungsunternehmen Zerstörungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Überschwemmung

27.05.2019

Richtiges Verhalten bei einer Überschwemmung im Haus

Wenn Starkregen oder Wasser von Überschwemmungen ins Haus eindringt, sollten Besitzer Ruhe bewahren und überlegt handeln. Mögliche Schäden sichern Sie am besten in diesen vier Schritten ab. » mehr

Tief «Axel» in Nordrhein-Westfalen

21.05.2019

Hausratversicherung reicht bei Überschwemmungen oft nicht

50 bis 70 Liter Regen binnen 24 Stunden, Hochwasseralarm, Überschwemmungen: Tief «Axel» hat in vielen Regionen Deutschlands Schäden angerichtet. Wichtigste Frage für Betroffene: Welche Versicherung springt jetzt ein? » mehr

Überschwemmung nach Starkregen

11.06.2019

Welche Versicherung bei Unwetterschäden einspringt

Beschädigte Häuser, überschwemmte Straßen: In der Nacht haben heftige Gewitter in einigen Regionen Deutschlands Schäden angerichtet. Wichtigste Frage für Betroffene: Welche Versicherung springt jetzt ein? » mehr

Grundschuld

28.05.2019

Wann das Löschen der Grundschuld Sinn macht

Banken sichern sich bei Immobilienkrediten ab. Sind Haus oder Eigentumswohnung abbezahlt, können Verbraucher die Grundschuld aber löschen lassen. Die Entscheidung sollten sie abwägen. » mehr

Gerold Happ

13.05.2019

Welche Versicherungen sind für Vermieter sinnvoll?

Viele Eigentümer vermieten ihre vier Wände. Doch damit steigt auch die Verantwortung. Die gute Nachricht: Gegen Risiken können sich private Vermieter versichern. Aber welche Police ist wichtig? » mehr

Grillen auf einem Gasgrill

26.04.2019

Gasflaschen am Grill haben ein Linksgewinde

Im Umgang mit Gasgrills gilt besondere Vorsicht. Vor allem die Anschlüsse der Gasflasche sollten fest verschraubt sein. Allerdings haben die Gewinde eine kleine Besonderheit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
10:43 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".