Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Kühlt nasse Wäsche im Haus die Raumtemperatur ab?

An heißen Tagen möchte man es zuhause gerne frisch und kühl haben. Hilft dabei das alte Hausmittel einfach nasse Laken oder gar die ganze Wäsche in den Wohnstuben zu trocknen?



Hilft das bei Hitze?
Trocknet Wäsche im Wohnraum, kann das an heißen Tagen kurzfristig und lokal begrenzt für Abkühlung sorgen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Nasse Laken können Wohnräume herunterkühlen - wenn auch nur bedingt. Das gilt auch für das Trocknen von frisch gewaschener Wäsche im Haus.

«Für die Verdunstung des Wassers der feuchten Textilien wird der Umgebung Wärme entzogen, was sich als Abkühlung bemerkbar macht», erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel. Allerdings ist diese nur von kurzer Dauer.

Wichtig ist, dies nicht zu oft und dauerhaft zu wiederholen. Denn hält sich viel Feuchtigkeit im Raum, droht langfristig Schimmelbildung. Daher sollte man die Feuchtigkeit gleich auch wieder ins Freie abführen.

Und das beschränkt den Abkühleffekt aber wieder: «Ist an einem heißen Tag das Fenster weit geöffnet oder dauernd gekippt, hat der Abkühleffekt nicht lange Bestand», sagt Glassl.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
12:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kleidung Raumtemperatur Textilien Waschmittel Wohnbereiche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Waschmaschine

21.10.2019

Hand- und Küchentücher gemeinsam waschbar

Lappen, Hand- und Putztücher haben irgendwann eine Wäsche in der Maschine nötig. Aber darf man Körperpflege- und Putz-Textilein gemeinsam in die Trommel werfen? » mehr

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

23.07.2019

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

Kastanien und Waschnüsse sollen eine umweltschonende Alternative zu üblichen Waschmitteln sein. Doch schon nach wenigen Waschgängen vergrauen die Textilien, und Flecken werden so gut wie gar nicht gelöst. » mehr

Hausmittel zum Reinigen

08.07.2019

Hausmittel zum Reinigen benutzen

Wer Putz- und Reinigungsmittel nicht fertig kaufen will, greift gern zu alten Hausmitteln. Essig, Soda, Kernseife, Natron und Zitronensäure packen Schmutz, eignen sich aber nicht für alles. » mehr

Mikrofasertuch

18.11.2019

Mikrofasertücher nicht in Trockner geben

Mit Mikrofasertücher kann Verunreinigungen teils auch ohne Einsatz aggressiver Reinigungsmittel von Oberflächen entfernen. Aber wie reinigt man die Tücher richtig? » mehr

Weniger geht auch

24.04.2019

Die Waschtemperatur in Kleidung ist eine Maximalangabe

Kleidungsstücke werden auch bei kälteren Temperaturen sauber. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Textilien. Daher sollten sich Verbraucher nicht immer streng nach dem Waschhinweis richten. » mehr

60-Grad-Wäsche

30.09.2019

Stoff-Taschentücher mit 60 Grad reinigen

Ein Stofftaschentuch ist eine umweltfreundliche Alternative zum übermäßigen Gebrauch von Papiertaschentüchern. Besonders bei Schnupfen sollte das gute Stück jedoch regelmäßig gewaschen werden. Worauf sollte man achten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
12:19 Uhr



^