Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Warum die Bauabnahme für Bauherren so wichtig ist

Vor dem Einzug ins Eigenheim findet die Bauabnahme statt. Sie sollte sorgfältig durchgeführt werden. Experten erklären, welche Risiken Bauherren andernfalls drohen.



Bauabnahme
Die Bauabnahme gehört für Bauherrn zu den wichtigsten Terminen beim Hausbau.   Foto: Tobias Hase

Mit der Bauabnahme rückt nicht nur der Einzug in die eigenen vier Wände näher, auch rechtlich ist sie sehr wichtig. Das unterschätzen allerdings viele Bauherren, warnt der Bauherren-Schutzbund (BSB).

Ein Bauherr nimmt zu diesem Termin das Bauwerk entgegen und bestätigt damit, dass es wie vereinbart hergestellt wurde. Das hat Konsequenzen: Ab dann trägt der Bauherr das Risiko einer Beschädigung oder Zerstörung etwa durch Sturm oder Vandalismus.

Nun beginnt außerdem die fünfjährige Gewährleistungsfrist, in der Bauherren Ansprüche wegen Mängeln geltend machen können - die Beweislast liegt bei ihnen. Nicht zuletzt darf jetzt der Bauunternehmer seine Schlussrechnung stellen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
11:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Bauunternehmer Eigenheim Eigenheimbesitzer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Errichten der ersten Wand

06.07.2020

Rituale beim Hausbau - auch für Fertighäuser

Ob man den Ehepartner über die Schwelle trägt oder dem Erstklässler die Schultüte schenkt: Rituale sind ein symbolisches Ereignis, aber auch ein emotionales. Das gilt genauso für den Hausbau. » mehr

Manchmal läuft etwas schief

21.09.2020

Wie Pfusch am Bau richtig gerügt wird

Bauherren haben einen Anspruch auf ein vertragsgemäß fertig gestelltes Eigenheim. Manchmal geht dennoch etwas schief. Dann besteht das Recht auf Mängelbeseitigung. Wie geht man am besten vor? » mehr

Feuerwehrschlauch

31.08.2020

Überfluteter Keller ist oft nicht versichert

Jedes Jahr fluten Starkregen und Überschwemmungen etliche Keller. Das Inventar ist danach meistens hin. Manchmal sogar das ganze Haus. Eigenheimbesitzer sind selten gegen diese Gefahr versichert. » mehr

Sabine von Berchem

02.12.2019

Die Bauabnahme des Traumhauses

Die Bauabnahme des fertigen Eigenheims scheint nur noch eine Formsache kurz vor dem Einzug zu sein - doch sie ist neben der Vertragsunterzeichnung der rechtlich gravierendste Schritt. » mehr

Harald Schmidt von der Polizeilichen Kriminalprävention

26.06.2020

Einbrecher nutzen jede Gelegenheit

Wird häufiger in leerstehende Wohnungen eingebrochen, wenn die Bewohner im Urlaub sind? Die Statistik gibt dazu keinen Hinweis. Trotzdem sollte man das Thema Schutz ernst nehmen. » mehr

Kellerausbau in Eigenregie

16.06.2020

Keller im Neubau erst nach acht Wochen ausbauen

Bauherren legen gerne auch selbst Hand an, um zu sparen. Beim Kellerausbau sollten sie sich bei aller Begeisterung aber nicht zu sehr beeilen. Sonst drohen Bauschäden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
11:04 Uhr



^