Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Bewegungsmelder als Einbruchschutz

Wer sein Heim vor Langfingern schützen will, kann das bereits durch Anbringung eines Bewegungsmelders. Allerdings empfiehlt es sich, ein paar Dinge zu beachten:



Wenn das Licht angeht
Ein Bewegungsmelder wie hier im Bild kann nicht zuletzt auch Einbrecher abschrecken.   Foto: Jens Schierenbeck

Geht plötzlich Licht an vor dem Haus, schreckt das womöglich einen Einbrecher bei der Arbeit auf. Bewegungsmelder die das auslösen, müssen aber sabotagesicher angebracht werden - sonst deinstallieren sie die Kriminellen vor ihrem Werk.

Die Experten des Branchenportals Licht.de raten, die Geräte in 3,5 Meter Höhe anzubringen. Mögliche Störquellen in der Nähe wie spiegelnde Oberflächen, deren Reflexionen die Bewegungsmelder irritieren können, sollte man entfernen.

Bewegungsmelder haben meist passive Infrarot-Sensoren, die die Wärmestrahlung messen. Solche Quellen können Menschen, aber auch Katzen sein, die nachts auf Beutezug sind. Bewegungsmelder mit einer selektiven Alarmunterdrückung sind daher empfehlenswert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
15:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bewegungssensoren Schutz Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Video-Überwachung

10.06.2020

Video-Überwachung im Haus meist nicht zulässig

Was wiegt schwerer: Das Persönlichkeitsrecht oder das Eigentumsrecht? Diese Frage müssen Gerichte immer dann entscheiden, wenn es um Videokameras in Mehrfamilienhäusern geht. » mehr

Passendes Türschloss finden

24.08.2020

Welches Türschloss passt zu mir?

Die Haustür lässt sich heutzutage nicht mehr nur mit einem Schlüssel öffnen. Das geht auch über eine Pin-Eingabe - oder sogar mit dem Smartphone. Doch wie sinnvoll ist das? » mehr

Große Fensterflächen

17.08.2020

Mehr als nur ein guter Durchblick: Neue Trends bei Fenstern

Fenster sollen nicht nur einfach einen Blick nach draußen gewähren, sie sollen auch umweltfreundlich, sicher und schick sein. Welche Trends aktuell angesagt sind. » mehr

Marc Ellinger

26.06.2020

Welche Fenster Lärm abhalten

Wenn Lärm als Stress empfunden wird, können Bluthochdruck und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems die Folge sein. Das eigene Haus lässt sich dagegen schützen - mit Schallschutzfenstern. » mehr

Ein Brot wird aufgeschnitten

27.04.2020

Was ein Brotbackautomat können sollte

Roggen, Dinkel, Haferflocken: Wer sein Brot zu Hause backt, bestimmt selbst, was drin ist. Ein Brotbackautomat kann hier einige Arbeit abnehmen. Worauf beim Kauf zu achten ist. » mehr

Kerzendocht

10.02.2020

Kerzendocht sollte nicht länger als 15 Millimeter sein

Sicherheit und Effizienz sind auch beim Abbrennen einer Kerze wichtig. Dafür sollte man den Docht nicht zu kurz und nicht zu lang lassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
15:14 Uhr



^