Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Wann Eigentümer für Schäden durch Dachziegel haften

Sturmschäden, die durch umherfliegende Dachziegel entstanden sind, reguliert die Gebäudeversicherung. Doch muss diese auch einspringen, wenn das Dach nicht ausreichend gewartet und sturmsicher gemacht wurde?



Dach regelmäßig warten
Wenn sich Dachziegel bei einem Sturm lösen, können Hauseigentümer dafür haftbar gemacht werden. Foto: Britta Pedersen   Foto: dpa

Hauseigentümer müssen ihr Gebäude regelmäßig kontrollieren und in gutem Zustand halten. Sonst haften sie, wenn sich bei einem Unwetter Dachziegel lösen und etwas beschädigen.

Bei einem Sturm bis zur Stärke 13, also 130 Kilometer pro Stunde, müssen Eigentümer nachweisen, dass Schäden nicht auf den mangelhaften Unterhalt des Hauses zurückgehen. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart hervor (Az.: 4 U 97/16), über das die Landesbausparkassen berichten.

Im verhandelten Fall waren vom Dach einer Kirche bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometer pro Stunde Ziegel auf ein geparktes Auto gefallen. Die Versicherung des Autofahrers forderte den Ersatz des dabei entstandenen Schadens und war damit vor Gericht erfolgreich.

Das OLG Stuttgart war der Ansicht, dass die für das Kirchengebäude Verantwortlichen das Dach nicht ausreichend kontrolliert hatten und um seine Anfälligkeit wussten. Sie hätten deshalb bei Sturm Anlass gehabt, den Bereich um den Kirchturm so abzusichern, dass dort keine Fahrzeuge parken oder Passanten gehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
09:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Gebäude Gebäudeversicherungen Häuser Kirchliche Bauwerke Schäden und Verluste Sturmschäden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Abgedecktes Dach

12.08.2019

Bei Tornado Schutz im Gebäude suchen oder wegfahren

Viele Tornados bleiben fast unbemerkt. Am Wochenende aber hat ein Tornado in Luxemburg viele Häuser beschädigt und Menschen verletzt. Wie verhält man sich im Notfall? » mehr

Wilder Wein

21.10.2019

Tipps zur Begrünung von Haus und Dach

Verwunschen und wunderschön wirken Häuser, die rundherum von Efeu und Wein bedeckt sind. Das hat auch einen echten baulichen Vorteil: Die Begrünung ist Teil moderner energetischer Sanierung. » mehr

Thermometer

06.11.2019

Beim Hausbau im Winter Temperaturen dokumentieren

Auch im Winter lassen sich Häuser bauen, sogar bei Minusgraden können viele Arbeiten umgesetzt werden. Aber eben nicht alle Materialien sind frostsicher. Bauherren sollten das im Auge behalten. » mehr

Immobilienbesitzer mit Bauunterlagen

02.10.2019

Eigentümer muss Baugenehmigung nachweisen können

Lage, Größe, Preis - beim Hauskauf gibt es viel zu beachten. Käufer sollten aber auch sicherstellen, dass sie alle wichtigen Papiere erhalten. Ansonsten drohen auch nach Jahren noch Probleme. » mehr

Begrünte Dächer

30.09.2019

Flache Dachformen in der Stadt und steile auf dem Land

Nichts prägt die Optik eines Hauses entscheidender als die Wahl des Daches. Soll es flach sein oder steil? Oder gar eine traditionelle Form wie das Walmdach? Experten nennen Vor- und Nachteile. » mehr

Renovierung

17.10.2019

Bei Auszug teilrenoviert: Bekommt Vermieter Schadenersatz?

Eine Wohnung mit teils abgelösten Tapeten ist nur schwer vermietbar. Aber müssen ehemalige Mieter deshalb Schadenersatz leisten, wenn sie eine abgesprochene Renovierung abbrechen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
09:32 Uhr



^