Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Bodengutachten sollte Teil des Bauvertrages sein

Wer ein Haus bauen will, sollte es auf ein solides Fundament stellen. Gutachten und Besichtigungen vorab können helfen, Kosten und Arbeitsschritte des Bauvorhabens besser einzuschätzen.



Ein Bauplatz
Bevor ein Bauvorhaben startet, sollten Bauherren das Projekt gut planen und mit dem zukünftigen Bauunternehmen gemeinsam das Grundstück besichtigen.   Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn

Bauherren sollten solide planen, damit sie keine teuren Überraschungen erleben. Um zu wissen, welche Kosten und Herausforderungen beim Hausbau auf sie zukommen, sollten Bauherren vor dem ersten Spatenstich mit dem zukünftigen Bauunternehmen gemeinsam das Grundstück besichtigen. Dabei sollten sie festlegen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit die Bauarbeiten beginnen können, raten die Experten des Bauherren-Schutzbundes (BSB).

Vertraglich sind diese Bedingungen in der Bau- und Leistungsbeschreibung unter der Überschrift «Bauherrenleistungen» oder durch die Formulierung «bauseits» aufgeführt. Alles was dort steht, muss der Bauherr erfüllen - dazu kann auch gehören, dass er etwa Material beschaffen muss.

Als gute Grundlage für die Planung dient zudem ein Bodengutachten. Es sollte laut BSB - genauso wie das Baustellenprotokoll - Teil des Bauvertrages werden. Denn nur so kann man die Baugrundverhältnisse wirklich bewerten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
14:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bauarbeiten Bauherren Bauprojekte Bauunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Der Tag der Bauabnahme zählt

27.07.2020

Für ermäßigten Mehrwertsteuersatz zählt Tag der Bauabnahme

Mit ermäßigten Mehrwertsteuersätzen soll die Konjunktur angekurbelt werden. Auch Bauherren können davon profitieren, wenn ihr Bau jetzt bald fertig wird. » mehr

Corona-Krise auf der Baustelle

04.05.2020

Auf der Baustelle: Wenn Arbeiten ins Stocken geraten

Trotz Corona-Krise wird auf den meisten Baustellen gearbeitet. Doch an manchen Stellen kommt es bereits zu Verzögerungen. Bauherren müssen aufpassen, dass die Firmen die Krise nicht als Vorwand nutzen. » mehr

Eigenleistung am Bau

17.08.2020

Bauherren sollten Verträge gut prüfen

Fertighäuser sind bei vielen beliebt. Schließlich geht der Bau oft zügig voran. Bei der Vertragsgestaltung können allersdings einige Fallen lauern. Worauf Bauherren achten müssen. » mehr

Bauen in der Coronakrise

20.03.2020

Worauf Bauherren jetzt achten müssen

Trotz Coronakrise wird auf den meisten Baustellen noch gearbeitet. Private Bauherren müssen sich aber darauf einstellen, dass es in den kommenden Wochen zu Verzögerungen kommt. Was jetzt wichtig ist. » mehr

Windlast und Co.: Baubeschreibung besser prüfen

03.09.2020

Baubeschreibung besser prüfen

Wer ein schlüsselfertiges Haus ohne eigenen planenden Architekten baut, hat das Recht auf eine detaillierte Baubeschreibung. Diese Baubeschreibungen sollten immer gut geprüft werden, rät der Verband Privater Bauherren (V... » mehr

Abenteuer Hausbau

12.08.2019

Bauherren bekommen Rechtsschutz oft nur im Mini-Format

Bauen ist ein teures Abenteuer. Wer es eingeht, kalkuliert Ärger ein. Rechtsschutzversicherungen decken Streitigkeiten selten ab. Aber es gibt Ausnahmen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
14:17 Uhr



^