Lade Login-Box.

MOBILTELEFONHERSTELLER

Google Maps

05.02.2020

Netzwelt & Multimedia

Wie digitale Karten allgegenwärtig wurden

Weltweit gibt es schätzungsweise 100 Millionen Straßenkilometer. Der Kartendienst Google Maps hat einen großen Teil davon erfasst, um das digitale Geschäftsmodell des Konzerns mit der realen Welt zu v... » mehr

Google Maps

05.02.2020

Deutschland & Welt

15 Jahre Google Maps - Digitale Karten allgegenwärtig

Weltweit gibt es schätzungsweise 100 Millionen Straßenkilometer. Der Kartendienst Google Maps hat einen großen Teil davon erfasst, um das digitale Geschäftsmodell des Konzerns mit der realen Welt zu v... » mehr

Smartphone-Daten

05.05.2020

Netzwelt & Multimedia

Was Smartphone-Besitzer über Browser wissen müssen

Smartphones bergen Datenschätze, an denen sich manche App gerne ungefragt bedient. Weniger bekannt: Auch Handy-Hersteller schauen ihren Kunden mitunter über die Schulter. » mehr

Osram

06.12.2019

Wirtschaft

Osram wird österreichisch

David schluckt Goliath. Nach wenigen Jahren der Selbstständigkeit wird Osram von einem österreichischen Sensorhersteller übernommen, der wesentlich kleiner ist als das Münchner Unternehmen. » mehr

«Screenshot Assistant»

02.10.2019

Netzwelt & Multimedia

Screenshots in der Größe anpassen

Wie ging das gleich noch mit dem Screenshot auf dem Smartphone? Wer sich das immer wieder fragt, dem hilft eine nützliche App weiter. Und diese kann noch mehr als nur den Bildschirm aufnehmen. » mehr

Huawei

29.05.2019

Deutschland & Welt

Huawei sieht «gefährlichen Präzedenzfall» in US-Vorgehen

Huawei wehrt sich vor einem US-Gericht gegen Einschränkungen seiner Geschäfte. Die Luft wird dünn für den Telekom-Riesen. Auch droht eine neue Eskalation in den Handelsspannungen zwischen den USA und ... » mehr

Kerstin May ist Schichtleiterin in der Integrierten Leitstelle. Pro Jahr kommen 90 000 Anrufe in der Einsatzzentrale an. Foto: Norbert Klüglein

18.02.2019

Region

Wenn der Sanka die Pizza bringen soll

Die Rettungsleitstelle registriert jährlich 8000 Fehlalarme. Meist wählen Handys selbstständig den Notruf. Aber manchmal haben Anrufer auch sehr ausgefallene Wünsche. » mehr

Huawei

22.01.2019

Deutschland & Welt

Huawei unterstellt USA politische Motive

Der weltweit größte Netzwerkausrüster und zweitgrößte Handyhersteller Huawei steht schwer unter Druck. Die USA und andere Länder bringen Sicherheitsbedenken beim Einsatz seiner Produkte vor. Die Affär... » mehr

Frauen können in der Digitalisierung vor allem mit ihren Soft Skills punkten. Fotos: Elnur/Adobe Stock, privat

26.02.2018

FP/NP

"Digitalisierung ist kein Hexenwerk"

Die Unternehmerin Andera Gadeib findet, dass Frauen in der Arbeitswelt von morgen großes Potenzial haben. Warum das so ist, verrät sie im Interview. » mehr

HD-Update nur per Post

26.02.2018

dpa

HD-Update für OnePlus 5 und 5T kommt nur per Post

Klingt merkwürdig, ist aber den Kopierschutzmaßnahmen geschuldet: Nutzer des OnePlus 5 und 5T müssen ihr Smartphone mit einem Kurier an den Handy-Hersteller schicken, um das HD-Update zu erhalten. » mehr

VR-Brille

05.04.2017

Netzwelt & Multimedia

Virtuelle Welt ergänzt TV

Schöne neue Welt: Wer sich gerne den Hals verrenkt, komische dicke Brillen wie Ferngläser aufsetzt, kann sich optisch in einer dreidimensionalen Welt bewegen. Es kann einem aber schlecht werden. » mehr

Über 120 Spritzguss-Maschinen stellen in Dietenhofen Playmobil-Welten her. Die berühmten Figuren werden hingegen auf Malta gefertigt. 	Fotos: Dankbar

10.03.2012

FP/NP

Frankens kleine Botschafter

Sie sind 7,5 Zentimeter groß und haben 2,4 Milliarden Verwandte: In Zirndorf steht die Zentrale der Playmobil-Figuren. » mehr

mergner_SW_191207

17.01.2008

FP/NP

Ein Lernprozess

Die Empörung ist groß. Falls nicht ein Wunder geschieht, werden im Laufe dieses Jahres mehr als 4000 Menschen im Großraum Bochum ihren Job verlieren. Warum? Weil der Handy-Hersteller Nokia es so will. » mehr

fpnd_ronaldo_2sp_4c_LB_2203

22.03.2007

Oberfranken

Auch Fußballstar Ronaldo will Geld

Der insolvente Handyhersteller BenQ Mobile hat einen Schuldenberg von rund 1,2 Milliarden Euro hinterlassen. Rund 400 Personen – darunter ehemalige Mitarbeiter, Subunternehmer und Zulieferer – nahmen ... » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.