Lade Login-Box.

NATIONALSOZIALISMUS

15.07.2019

Schlaglichter

Flixbus-Fahrer wegen «Mein Kampf»-Tattoo gesperrt

Wegen eines rechtsextremen Tattoos auf dem Unterarm darf ein Flixbus-Fahrer nicht mehr für das Transportunternehmen fahren. Das teilte das Unternehmen mit. Der Mann habe auf dem Arm den Schriftzug «Me... » mehr

Ein Bus des Unternehmens Flixbus

15.07.2019

Bayern

Flixbus-Fahrer wegen «Mein Kampf»-Tattoo gesperrt

Wegen eines rechtsextremen Tattoos auf dem Unterarm darf ein Flixbus-Fahrer nicht mehr für das Transportunternehmen fahren. Das teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Der Mann habe auf dem A... » mehr

16.07.2019

Bayern

FC Bayern eröffnet Holocaust-Sonderausstellung in L.A.

Eine Delegation des FC Bayern München hat beim ersten offiziellen Termin während der USA-Reise die Sonderausstellung «Kurt Landauer» im LA Museum of the Holocaust eröffnet. An der Zeremonie in Los Ang... » mehr

13.07.2019

Schlaglichter

Merkel nennt Hitler-Attentäter «Vorbild»

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit Blick auf den 75. Jahrestag des gescheiterten Hitler-Attentats zum entschiedenen Widerstand gegen Rechtsextremismus aufgerufen. Der 20. Juli sei Erinnerung an all... » mehr

Aktualisiert am 16.07.2019

Reise

Neustart auf Rügen

Jahrelang stand das "Seebad der 20.000" in Prora leer. Inzwischen füllt sich die von Hitler geplante Bettenburg. » mehr

Von Elmar Schatz

27.06.2019

FP/NP

Reich des Schweigens

Der Mord an Walter Lübcke war anfangs als lokales Verbrechen eingestuft und wahrgenommen worden. Dass mutmaßlich ein Neonazi den Kasseler Regierungspräsidenten erschossen haben soll, galt als Verdacht... » mehr

Barbie-Puppe im Rollstuhl

26.06.2019

NP

«BarriereSprung»: Barbie-Puppe im Rollstuhl

Menschen mit Behinderungen sind von diesem Sonntag an das Thema einer neuen Sonderausstellung des Stadtmuseums in Erlangen. » mehr

Rammstein in Berlin

23.06.2019

Deutschland & Welt

Rammstein kennt zu Hause kein Pardon

Rammstein inszeniert sich wie großes Theater. In Berlin feiern die Rocker ein Heimspiel. Entsprechend heiß geht es her, nicht nur musikalisch. » mehr

Der NS-Oberbürgermeister von Coburg Franz Schwede-Coburg wurde vom Landgericht Coburg zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Foto: Staatsarchiv

08.06.2019

NP

Gerechtigkeit mit Fragezeichen

Anhand von Akten der Staatsarchive München und Coburg zeigt die Ausstellung "Schuld und Sühne?" im Staatsarchiv Coburg vom 26. Juni bis zum 2. August die Ermittlungen und Strafverfahren wegen national... » mehr

Haus der Bayerischen Geschichte

03.06.2019

Deutschland & Welt

Museum der Bayerischen Geschichte öffnet

Das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg schickt seine Besucher durch 200 Jahre Historie voller Höhen und Tiefen. Die Ausstellung ist humorvoll und unterhaltsam - ohne dabei zu tief in weiß... » mehr

Der ausgewiesene Europa-Experte Professor Dr. Michael Gehler sieht Europa nicht am Scheideweg. Dennoch bedürfe es seiner Meinung nach einer Imagekorrektur. Fotos: Tischer

23.05.2019

Region

Plädoyer für Frieden und Einheit

Der Europakenner Prof. Dr. Michael Gehler hat in Neustadt über Europa gesprochen. Er warf Blicke in die Vergangenheit und Zukunft der Union. » mehr

Als Bamberger Kulturstellenleiter leistete der Künstler seinen Beitrag zur nationalsozialistischen Propaganda.

21.05.2019

NP

Zwischen Kreuz und Hakenkreuz

Der in Coburg geborene Bildhauer Georg Schleicher wusste sich mit dem NS-Staat gut zu arrangieren. Das Stadtmuseum Bad Staffelstein zeigt seine "künstlerische Gratwanderung". » mehr

Die Trinkhalle, die Harry Golandsky von seinem Vater Gilel übernommen hatte. Fotos: Peter Tischer

13.05.2019

Region

Spurensuche wider das Vergessen

Heimatpflegerin Isolde Kalter erinnert in einem Vortrag an jüdische Schicksale in Neustadt und Sonneberg. Darunter auch an die glückliche Rettung von Gilel Golandsky. » mehr

Laureen Nussbaum

10.05.2019

Deutschland & Welt

Anne Franks Romanentwurf wird wiederentdeckt

Anne Franks Tagebuch zählt zu den meistgelesenen Büchern weltweit. Der Bericht des jungen Mädchens aus dem Unterschlupf in Amsterdam hat Generationen bewegt. Ein neues Buch bringt Franks Talent als Sc... » mehr

Sonderedition "Die Tagebücher von Anne Frank"

06.05.2019

Deutschland & Welt

Ab 8. Mai: Sonderedition von Anne Franks Tagebuch

Das Tagebuch der Anne Frank ist nicht nur in Deutschland Schullektüre. Eine Sonderedition vereint erstmals beide Versionen des Textes. Sie erscheint mit dem Titel, unter dem Anne Frank auf eine Veröff... » mehr

Yad Vashem in Jerusalem

02.05.2019

Deutschland & Welt

Fünf deutsche Unternehmen bei Grundsteinlegung in Yad Vashem

Yad Vashem ist die größte Holocaust-Gedenkstätte der Welt. Jedes Jahr werden neue Erinnerungsstücke gespendet und der Raum immer knapper. Deshalb helfen große deutsche Unternehmen nun beim Bau eines n... » mehr

Siegfried Lenz

19.04.2019

Deutschland & Welt

«Deutschstunde»: Günter Berg verteidigt Siegfried Lenz

Man darf die «Deutschstunde» von Siegfried Lenz nicht als Schlüsselroman über Emil Nolde lesen: In einem dpa-Interview warnt Günter Berg, Vorstand der Siegfried Lenz Stiftung, vor einem Missverständni... » mehr

Vor allem der Uhrenturm war umstritten.

12.04.2019

Region

Ein bisschen Bauhaus

Zweckmäßige, moderne Bauten und Coburg? Das war schon immer eine schwierige Geschichte. Auch 1929 beim Bau der Hauptpost. » mehr

Dieter Kempf

11.04.2019

Deutschland & Welt

Kempf: BDI hat sich nicht klar von NS-Zeit distanziert

Es ist ein dunkles Kapitel, das nicht viele deutsche Organisationen oder Firmen gern beleuchten: Der BDI nutzt ein rundes Jubiläum, um seine Verbindungen zum Nationalsozialismus aufzuarbeiten - und fi... » mehr

Kunstmesse Art Cologne

10.04.2019

Deutschland & Welt

Die Art Cologne kann auf Nolde nicht verzichten

Der Expressionist Emil Nolde war ein überzeugter Nazi. Kanzlerin Merkel will seine Werke lieber nicht mehr in ihrem Arbeitszimmer hängen haben. Auf der Kunstmesse Art Cologne dagegen ist er nach wie v... » mehr

Christian Ring

09.04.2019

Deutschland & Welt

Bilderstreit in Merkels Arbeitszimmer

Neue Wendung im Bilderstreit um Merkels Arbeitszimmer: Nach Ärger um belastete Künstler will die Kanzlerin keine Leihgabe mehr. Wo Nolde hing, bleiben die Wände nun weiß. » mehr

Merkel tauscht umstrittene Nolde-Bilder

04.04.2019

NP

Nolde raus, Schmidt-Rottluff rein - Merkel tauscht umstrittene Bilder

Die Nolde-Bilder sind umstritten. Jetzt kommen sie raus aus Merkels Arbeitszimmer. Aber nicht mehr zurück in Kanzleramt. Der Maler Emil Nolde galt den Nazis als «entartet», doch der Expressionist hatt... » mehr

Elisa Klapheck

27.01.2019

Deutschland & Welt

Holocaust-Gedenktag: Mahnung gegen Rassenwahn und Hass

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus mahnt nicht nur die Kanzlerin zum Aufstehen gegen Antisemitismus. Außenminister Maas regt einen neuen Umgang bei der Vermittlung der NS-Verbrechen a... » mehr

Gedenkfeier im KZ Buchenwald

27.01.2019

Tagesthema

Maas: Unwissen über Holocaust nicht tatenlos hinnehmen

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus hat Außenminister Heiko Maas für neue Ansätze in der Auseinandersetzung mit NS-Verbrechen geworben. Erinnerungsorte müssten auch Lernorte sein, » mehr

11.01.2019

Deutschland & Welt

Absender von Drohungen als «Vielschreiber» bekannt

Die Unterzeichner der Drohschreiben gegen mehrere Gerichte sind den Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern schon mehrfach aufgefallen. Die E-Mails an mindestens vier Gerichte waren mit «nationalsozi... » mehr

Landgericht Erfurt

11.01.2019

Deutschland & Welt

Bombendrohungen gegen Gerichte - rechtsextremer Hintergrund?

Nach Bombendrohungen rücken an mehreren Gerichten Spürhunde an. Absender in mindestens vier Fällen: eine angebliche «nationalsozialistische Offensive». Bald gibt es Entwarnung. Die Ermittler versuchen... » mehr

Auch die Stadtmauer war Ziel von Schmierern, die nationalsozialistische Parolen verbreiteten. Mit Schleifpapier und Putzmittel "bewaffnet" machten sich couragierte Bürger auf, die Schriftzüge zu entfernen. Foto: Rebhan

19.11.2018

Region

Mit dem Putzlappen gegen rechte Parolen

Die Reaktion auf einen Aufruf von Pfarrer Rosenzweig war überwältigend: 100 Bürger kamen, um in Bad Rodach den Schmierereien zu Leibe zu rücken. » mehr

Aufmarsch des NSDAP: Die Historikerin Dr. Eva Karl ergründet, wie es zum frühzeitigen Aufstieg der Nationalsozialisten in Coburg kommen konnte, lange bevor sie die Macht in Deutschland übernahmen. Foto: dpa-Bildfunk

26.10.2018

Region

"Völkische Hochburg" Coburg

Dr. Eva Karl versucht zu ergründen, warum die NSDAP in der Stadt so früh Fuß fassen konnte. Das Projekt läuft noch bis zum Jahr 2021. » mehr

Diese Figur an der Morizkirche hält noch immer das NS-Stadtwappen in den Händen.	Foto: NP-Archiv

13.10.2017

Region

Ein Relikt aus der Nazi-Zeit

An der Morizkirche prangt immer noch ein Wappen mit Hakenkreuz. In Kürze soll es entfernt werden. Bei der Schwede-Glocke im Rathaus ist das längst geschehen. » mehr

Seltenes Foto mit erschreckender Wirkung: Ein historisches Bild des Coburger Marktplatzes aus den Beständen des Stadtarchivs ziert das Faltblatt der am 13. Juli startenden Vortragsreihe.	Foto: Thomas Heuchling

30.06.2017

Region

Renommierte Historiker referieren in Coburg

Eine Vortragsreihe soll die Aufarbeitung der Coburger Stadtgeschichte in der NS-Zeit begleiten. Thematisch geht der Blick dabei weit über den oberfränkischen Tellerrand hinaus. » mehr

Wegweiser durch das braune Erbe

09.02.2017

Oberfranken

Wegweiser durch das braune Erbe

Pro Jahr besuchen mehr als 200 000 Menschen das Dokuzentrum in Nürnberg. An dessen Spitze steht ein Historiker mit Wurzeln in Oberfranken - und viel Fingerspitzengefühl. » mehr

Eine Jungenklasse aus der Zeit kurz nach der Jahrhundertwende. Zu dieser Zeit waren die Klassen streng nach Geschlechtern getrennt.	Foto: Stadtarchiv Coburg

15.07.2016

Region

Als die Löwen lesen lernten

Vor 125 Jahren entstand in Coburg eine neue Bildungseinrichtung für Knaben. Heute feiert die Rückert-Mittelschule Jubiläum. Ein Rückblick auf bewegte Zeiten. » mehr

_T0A9806.jpg Coburg

16.05.2016

Region

"Frieden schaffen ohne Waffen"

Mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal der Stadt Coburg am Schlossplatz und einer ökumenischen Morgenandacht am Ehrenmal des Coburger Convents im Hofgarten hat der 148. Pfingstkongress des CC am Montag... » mehr

Die Briefe sind Zeugnisse der NS-Zeit, aber auch einer innigen Liebe.	Foto: pr

18.11.2015

Region

Briefe mit (Familien-)Geschichte

Bernhard Gehringer findet die Liebesbriefe seiner Eltern während der NS-Zeit - und fasst sie in einem sehr persönlichen Buch zusammen. Der Einblick hilft auch ihm selbst. » mehr

06.08.2015

NP

Neonazis klagen gegen Verbot

» mehr

28.06.2015

Region

Kindergarten mit bewegter Geschichte

Seit 70 Jahren sind die Kitas in Küps und Oberlangenstadt in evangelischer Trägerschaft. Zuvor standen sie unter nationalsozialistischer Leitung. Den Kindern wurde dort das extreme Gedankengut von kle... » mehr

Rainer Hambrecht bei seinem Vortrag. 	Foto: Alfred Thieret

19.01.2015

Region

NS von Nürnberg aus in ganz Franken verbreitet

Rainer Hambrecht referiert beim Colloquium Historicum über den Nationalsozialismus in Ober- und Mittelfranken von 1922 bis 1933. » mehr

Die Entnazifizierungsakte von Max Brose. Das Bild des Unternehmers ist in den Aktendeckel hineinmontiert und im Original dort nicht vorhanden.	 Montage: NP

17.01.2015

Region

Die Akte Max Brose

Am 23. Juli 1949 urteilt der Kassationshof im Bayerischen Staatsministerium für Sonderaufgaben, Hauptkammer Ansbach, über den Coburger Unternehmer Max Brose. Das oberste Gericht stuft Brose als Mitläu... » mehr

Jürgen Oehm

12.11.2014

Region

"Ein populistischer Antrag"

Jürgen Oehm, Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion, hält den Antrag der Grünen, den CC-Fackelzug zu verbieten, für populistisch. Es sei durch nichts gerechtfertigt, die Veranstaltung mit der Bücherve... » mehr

Eine Gruppe der diesjährigen Abiturienten des Gymnasiums Alexandrinum hat eine Broschüre zu den in Coburg verlegten Stolpersteinen erstellt. Sie stellten die ersten Exemplare nun der Öffentlichkeit vor. Unser Bild zeigt (von links) bei der Präsentation: Oberstudienrat Diethard Nemmert, Hannah Wank, Oberstudiendirektor Herbert Brunner, Luise Zekey, OB Norbert Tessmer, Kim Kolb und Claudia Malicke von der Tourismus-Info Coburg. 	Foto: Martin Koch

03.07.2014

Region

Junge Forscher schauen zurück

Coburger Abiturienten erstellen eine Broschüre über Stolpersteine in der Stadt. Sie erlaubt Einblicke in eine düstere Zeit, ist damit aber auch Mahnung für die Zukunft. » mehr

02.06.2014

Oberfranken

Die Luisenburg als ein Bollwerk nach Osten

Die Festspiele spielten in der Nazi-Ideologie eine besondere Rolle. Der Kulturverwalter sang ihr Lob mit militärischem Wortschatz. » mehr

Gunter Demnig bei der Verlegung der fünf Stolpersteine, die an die jüdische Familie Davidsohn erinnern. Sie wohnte in der Langgasse in Kulmbach. 	Foto: Franz

13.11.2012

Oberfranken

Mahnmale des Grauens

Der Künstler Gunter Demnig hat in Kulmbach als 803. Stadt seine Stolpersteine verlegt. Die Aufschrift für die Gedenk- platten haben Schüler des Caspar-Vischer-Gymnasiums recherchiert. » mehr

Nach einem rassistisch motivierten Angriff auf einen Barkeeper in Regensburg gründete sich die Initiative "Keine Bedienung für Nazis". In Coburg stellt sich ein "Bündnis gegen Rechts" der Fremdenfeindlichkeit entgegen.

13.11.2012

Region

Couragierte Wirte gegen Extremisten

Eine Regensburger Initiative erhält den Preis der Lutherstädte "Das unerschrockene Wort". Auch in Coburg sprechen sich Gastronomen gegen Nazis aus. Im "Deutschen Reich" in Lautertal ist Wirt Volker So... » mehr

Referentin Isolde Kalter   	Foto: P. Tischer

01.03.2012

Region

Braune Gewalt macht hier nicht Halt

Der Nationalsozialismus hat einst auch Neustadt fest im Griff. Selbst Hitler spricht 1927 hier. Doch es gibt auch kritische Stimmen, wie Isolde Kalter in ihrem Vortrag aufzeigt. » mehr

nplif_gst_76374_sp_241110

24.11.2010

Region

Eine bewegende Dokumentation

Projektseminar am Gymnasium Burgkunstadt: Schüler befragen Zeitzeugen zu ihren Erlebnissen im Nationalsozialismus. » mehr

30.06.2008

Region

Ein Verein mit Vergangenheit und Zukunft

Lichtenfels – Der Turnverein Oberwallenstadt (TVO) feierte gestern sein 100-jähriges Bestehen mit einem Festkommers. Zahlreiche Gratulanten, Gäste und Ehrengäste, die von Vorsitzendem Günther Boxler b... » mehr

02.11.2007

Region

Rohe Eier an Hauswand geworfen

Lichtenfels - Am 31.10.07, gegen 20.35 Uhr, rotteten sich 20 - 30 Jugendliche im Alter von 13 - 16 Jahren im Friesenweg in Lichtenfels zuzsammen. » mehr

02.09.2007

Region

Staffelsteiner zog Besucher Bierflasche über den Kopf

LICHTENFELS - Ein amtsbekannter 30-jähriger Staffelsteiner trat am Samstag in den frühen Morgenstunden vor der Stadthalle in Lichtenfels in Erscheinung. » mehr

sd_Steinwiesen3_180509

18.05.2009

Region

"Rote Karte" gegen braunen Sumpf

Steinwiesen - Die Auftaktveranstaltung innerhalb der "Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg" am Samstag war in Steinwiesen ein voller Erfolg. Unter dem Motto "Steinwiesen ist ... » mehr

rg_KJR_Kronachist_4sp_sw4c_

27.11.2008

Region

Ein starkes Zeichen gegen Diskriminierung

Kronach – Eine große, bunte Rolle aus einem 310 Meter langen Seil legte Martin Schinnerer, Vorsitzender des Kronacher Kreisjugendrings, im Rahmen einer Mitglieder-Vollversammlung am Dienstag stolz auf... » mehr

cam_Comenius_5sp_sw4c_280407

28.04.2007

Region

Ein Theater großer Gefühle

KRONACH – Unter dem Titel „Schlaglichter der deutschen Geschichte aus drei Jahrhunderten“, führten Schülerinnen und Schüler der Gottfried-Neukam-Hauptschule Kronach am Donnerstagabend ein Theaterstück... » mehr

dressel_301009

30.10.2009

Region

Vorerst kein Bündnis gegen Rechts

Coburg - Mit Linksextremisten gemeinsam gegen Rechtsextremisten? Das ist eine Frage, die zur Zeit innerhalb der SPD heftig diskutiert wird. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".