Lade Login-Box.

NATURSCHUTZBEHÖRDEN

Auch Bürgermeister Udo Siegel wird Gelbe Karten an Parksünder verteilen.

16.10.2019

Coburg

Gelbe Karte für Gehsteigparker

Großheirath lässt noch einmal Gnade vor Recht ergehen. Statt Verkehrssünder gleich zur Kasse zu bitten, verteilt man dort erst einmal Ermahnungen. » mehr

30.09.2019

Kronach

Rinder im Auftrag des Naturschutzes

Oberhalb von Fischbach leben etwa 109 gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Die Stiftung von Dr. Hiltl will dort gemeinsam mit zwei Landwirten ein Weide-Projekt starten. » mehr

vor 5 Stunden

Kronach

Radler dürfen sich freuen

Zeitweise schien eine Anbindung Giftings ans Redwege-Netz unmöglich. Doch Bürgermeisterin und Landrat kämpften. Nun wurden sie belohnt - und der Spatenstich gefeiert. » mehr

10.09.2019

Kronach

Für den Schutz der Natur

Für den Beirat an der Unteren Naturschutz- behörde im Kronacher Landratsamt hat eine neue Amtsperiode begonnen. Sie dauert bis 2024. » mehr

Der Biber ist mittlerweile überall im Coburger Land zu Hause. Das Nagetier bringe mehr Nutzen, als es Schaden verursache, sagt Biberberater Jörg Fischer. Foto: Jillian - stock.adobe.com

06.09.2019

Coburg

Auf der Spur der Biber

Das Nagetier verändert im Coburger Land das Leben in Flüssen und Bächen, haben Angelvereine jüngst erklärt. Stimmt das? Jörg Fischer hat Antworten. » mehr

Mit einer Seilwinde wurden die großen Holzteile herab gelassen. Fotos: Licha

04.09.2019

Hassberge

Abschied von einem hölzernen Riesen

Den marode Aussichtsturm auf dem Zabelstein ist nun Geschichte. Doch dem Abriss ging ein enormer Planungsaufwand voraus. » mehr

15.08.2019

Coburg

Neue Grillenart im Coburger Land: Das Weinhähnchen

Diese Heuschrecke hört man sogar 50 Meter entfernt noch: Coburg hat eine neue Art, das sehr laute Weinhähnchen. » mehr

Werden wir künftig Wölfe im Thüringer Wald sehen können? Dieses Foto entstand in einem Gehege im Harz. In Thüringen wird gerade über das Schicksal der Jungen einer Wölfin bei Ohrdruf diskutiert. Gelingt es, sei einzufangen oder werden sie erschossen? Archiv-Foto: dpa

08.08.2019

Aus der Region

Ohrdrufer Wölfin hat mehr Mischlingswelpen als gedacht

Nicht drei, sondern fünf Junge: Thüringens Wölfin hat mehr Mischlingsnachwuchs bekommen als zunächst angenommen. » mehr

Angelika Lessing füttert einen jungen Mauersegler. Um sein sensibles Gefieder nicht durch die natürlichen Fettsäuren ihrer Handinnenflächen zu beschädigen, hat sie den Jungvogel während der Fütterung in ein Taschentuch gewickelt.	Foto: Andreas Wolfger

07.08.2019

Coburg

Tierretter am Limit

Angelika und Joachim Lessing haben bereits Meisen, Amseln, Spatzen sowie Ringeltauben großgezogen. Aber auch sehr seltenes Federvieh. » mehr

02.08.2019

Kronach

Naturdenkmal verliert Kampf gegen die Hitze

Die über 200 Jahre alte Maurerseiche steht nun gänzlich ohne Blattkleid da. Die Trockenheit der letzten Jahre hat ihren Tribut gefordert. » mehr

Viele Gratulanten hatten eine Spende für die Greifvogel-Auffangstation im Gepäck. So auch Elisabeth Leix vom Deutschen Falkenorden. Foto: Katrin Lyda

24.07.2019

Coburg

Ein halbes Jahrhundert Hilfe für Greifvögel

Fünf Jahrzehnte schon gibt es die Greifvogel- Auffangstation beim Schloss Neuhof. Gratulanten und Gäste danken dem Leiter Ulrich Leicht. » mehr

15.07.2019

Kronach

Klimaschutz im Fokus

Im Landkreis wird bereits viel getan. Künftig soll das wohl mit einem Konzept hinterlegt werden. » mehr

11.07.2019

Oberfranken

Bienen-Volksbegehren spaltet die Parteien

Die Regierung setzt auf Änderungen. SPD, Grüne und AfD ziehen nicht mit. Sie befürchten ein "Bürokratiemonster". » mehr

Kontrollbesuch bei seinen tierischen "Mitarbeitern": Die Ziegen und Kamerunschafe von Volker Hager sollen die Verbuschung auf dem Areal der kleinen Roten Tongrube eindämmen.	Fotos: Christoph Scheppe

10.07.2019

Region

Landschaftspfleger mit Biss

In der kleinen Roten Tongrube sollen Ziegen und Kamerunschafe die Verbuschung dezimieren. Das zehn Hektar große Areal bei Muggenbach bietet reichlich Nahrung. » mehr

Bleibt der Wolf auf dem Übungsplatz in Ohrdruf? Symbolbild: dpa

10.07.2019

NP

Neuer Wolf in Ohrdruf nachgewiesen

Bislang gilt die Ohrdrufer Wölfin noch als einzige ihrer Art mit nachweislich festem Revier in Thüringen. Gen-Analysen zufolge könnte sie nun Gesellschaft von einem Rüden bekommen haben. » mehr

05.07.2019

Region

Der Anwalt der Greifvögel

Der Landkreis Kronach hat einen neuen Greifvogel-Beauftragten. Stefan Friedrich ist ein leidenschaftlicher Naturschützer und Hobby-Fotograf. » mehr

Porös: Bürgermeister Udo Döhler (rechts) und Bauhof-Mitarbeiter Michel Domanski zeigen, wie Schädlinge und Pilze den Bäumen im Wäldchen zwischen der Bertelsforder- und Meininger Straße zugesetzt haben. Aus Sicherheitsgründen ist eine Fällaktion unvermeidbar.

28.06.2019

Region

Schädlinge zerstören Wäldchen

Die Wurzeln von Pappeln, Weiden und Eschen sind befallen. Das gefährdet die Sicherheit. Der Gemeinde Dörfles-Esbach bleibt keine andere Wahl, als die kranken Bäume zu fällen. » mehr

14.06.2019

Region

Langohren kommen ungeschoren davon

Der Golfclub Nagel schützt die Kinderstube seiner tierischen Mitbewohner. Gemäht werden nur die Bahnen. Alles drumrum bleibt erst einmal stehen. Das gefällt nicht jedem. » mehr

"Schöne Aussicht": Aus dem Coburger Land ist der Prinzregententurm auf dem Muppberg als Geheimtipp aufgeführt.	Foto: Bayerische Staatsforsten.

14.06.2019

Region

Die schönen Seiten des Waldes

Wald ist nicht nur Bäume, sondern ein interessanter Lebensraum. Tipps für Entdecker gibt es im neuen Magazin der Bayerischen Staatsforsten. Auch das Coburger Land ist vertreten. » mehr

Schwarz-gelbe Insekten

11.06.2019

Bauen & Wohnen

Vorurteile rund um Wespen und Bienen im Check

Wespen, Hornissen und Bienen haben ein Problem: Sie machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn keines der Tiere greift einfach an und sticht. Also, wie kann das Zusamm... » mehr

In Kaltenbrunn sitzen drei Junge im Nest.

14.05.2019

Region

Das Storchen Land

Jetzt sitzen auch in Lahm Störche im Nest. Damit brüten schon neun Paare im Coburger Land. Aber es gibt auch Rückschläge. » mehr

In den ausliegenden Karten konnten die Betroffenen genau nachschauen, ob ihr Grundstück im Schutzgebiet liegt. Foto: Licha

13.05.2019

Region

Buchenwälder und Wiesentäler des Nordsteigerwalds

Eltmann - Auf Einladung der Höheren Naturschutzbehörde der Regierung von Unterfranken fanden am Dienstag zahlreiche interessierte Grundstücksbesitzer den Weg zum Runden Tisch für den Offenlandteil des... » mehr

29.04.2019

Region

Kreis investiert in Straßenbau

Heuer stehen mehrere große Projekte an. Dazu soll auch der Spatenstich für den Radweg nach Gifting gehören. » mehr

Nach Plänen von Investoren und Grundstückseigentümer könnte in Zukunft nahe dem Untermerzbacher Ortsteil Buch eine Fläche von 21 Hektar mit Solarmodulen bestückt werden. Viele Bürger sehen die Notwendigkeit solcher Kraftwerker für die Energiewende. Einige befürchten aber auch, dass die Photovoltaikanlage die Natur vor Ort unansehnlich macht. Der Betreiber sieht jedoch darin eine Chance der Natur wieder etwas Fläche zurückzugeben.	Foto: Oliver Berg/dpa

22.04.2019

Region

Schandfleck oder Chance

In Buch könnte der erste Solarpark der Gemeinde Untermerzbach entstehen. Ein potenzieller Betreiber stellt Pläne vor. Die Zustimmung der Bürger scheint groß aber es gibt auch vehemente Skeptiker. » mehr

Annette Eckardt und Michaela Menzel mit Missy.

22.04.2019

Region

Im Lämmchen-Kindergarten

Mufflon-Baby Missy wird mit der Flasche aufgezogen. Tagsüber ist die Kleine in Kronach, nachts zu Hause in Weidhausen. Viele Ersatz-Mamas wachen über sie. » mehr

19.04.2019

Region

Im Lämmchen-Kindergarten

Mufflon-Baby Missy wird mit der Flasche aufgezogen. Tagsüber ist die Kleine in Mostrach, nachts zu Hause in Weidhausen. Viele Ersatz-Mamas wachen über sie. » mehr

18.04.2019

Region

Im Lämmchen-Kindergarten

Mufflon-Baby Missy wird mit der Flasche aufgezogen. Tagsüber ist die Kleine in Mostrach, nachts zu Hause in Weidhausen. Viele Ersatz-Mamas wachen über sie. » mehr

Strom erzeugt künftig eine Photovoltaikanlage auf einer 17 Hektar großen Fläche westlich des Golfplatzes in Tambach.	Symbolbild: Hendrik Schmidt / picture alliance

16.04.2019

Region

Bald arbeitet die Sonne für Tambach

Die gräfliche Familie zu Ortenburg plant in Tambach eine Photovoltaikanlage. Dafür ändert die Gemeinde Weitramsdorf den Flächennutzungsplan. » mehr

Wolf

16.04.2019

NP

Erneut Wolfs-Hund geschossen

In Thüringen ist der mittlerweile vierte Wolf-Hund-Mischling bei Ohrdruf geschossen worden. Der Abschuss des männlichen Tieres am Wochenende sei von der zuständigen Naturschutzbehörde genehmigt gewese... » mehr

Einer zu Hause? Gerhard Hübner (Mitte) öffnet im Hambacher Grund vorsichtig einen Nistkasten für Nieschenbrüter, der von Gartenrotschwänzchen gerne angenommen wird. Zusammen mit Jürgen Thein (links) und Josline Griese führt er die Biotopkartierung im Stadtgebiet durch. Foto: Norbert Klüglein

15.04.2019

Region

Bedrohten Tieren auf der Spur

Drei Biologen suchen im Stadtgebiet nach Rückzugsräumen von Insekten, Vögeln oder Amphibien. Die Biotopkartierung soll helfen, neue Schutzkonzepte zu entwickeln. » mehr

Heike Heß vom Bund Naturschutz Coburg zeigt die Auswirkungen der Bibertätigkeit am Füllbach entlang der Autobahn bei Buscheller. Foto: Katrin Lyda

21.12.2018

Region

Biber nagt an den Nerven

Kaum ein Wildtier polarisiert so wie der Biber: Die einen freut es, dass er wieder heimisch geworden ist. Die anderen würden ihm am liebsten sein Fell über die Ohren ziehen. » mehr

Bürgermeister Ralf Nowak und die Gemeinderatsmitglieder eröffneten offiziell den neuen Forstweg. Fotos: Licha

22.11.2018

Region

Gemeinderäte nehmen Wald unter die Lupe

Pfarrweisach macht den Weg frei - jedenfalls im Gemeindewald. Hier hat man nun den neuen Forstweg offiziell eröffnet. » mehr

Wiesenweihen (Circus pygargus) zählen in Thüringen zu den vom Aussterben bedrohten Tieren. Doch in diesem Sommer ist ein Jungvogel bei der Ernte auf einem Feld zwischen Gellershausen und Heldburg gefunden und schließlich in der Greifvogel-Auffang- und Pflegestation in Neu- und Neershof (Landkreis Coburg) aufgepäppelt worden. Vor wenigen Tagen ist der Jungvogel in die Freiheit entlassen worden. Foto: Christoph Unger

05.09.2018

Region

Wiesenweihe vor sicherem Tod gerettet

Ein zierlicher Greifvogel ist in Gellershausen bei der Ernte fast unters Messer gekommen. Es war eine in Thüringen vom Aussterben bedrohte Wiesenweihe, die in Coburg aufgepäppelt wurde. » mehr

Der Bad Rodacher Stadtteil Roßfeld ist um eine Attraktion reicher. Am Sonntag wurde der neue Spielplatz offiziell seiner Bestimmung übergeben. Viel Herzblut steckten die Roßfelder Musikanten in das Projekt. Vorsitzender Norbert Oppel (Mitte) assistierte Bürgermeister Tobias Ehrlicher beim Durchschneiden des Absperrbandes. Foto: Rebhan

20.08.2018

Region

Freude über neuen Spielplatz

In Roßfeld wird eine neue Attraktion eingeweiht. Für deren Verwirklichung haben sich viele Bürger engagiert. Deshalb fallen die Kosten niedrig aus. » mehr

17.04.2018

Region

Baumaßnahmen und Brücken-Sanierung

Für den Niederfüllbacher Haushalt gibt es etliche Wünsche. Das zeigt sich in der Gemeinderatssitzung. » mehr

Natur pur: Ein Steinhummel-Weibchen lässt sich auf einer Silberdistel nicht stören. Lebensraum dieser Pflanze sind die orchideenreichen Magerrasen im Gebiet "Bruchschollenkuppen im Landkreis Coburg". Archivbild: Heiko Bellmann /dpa

16.04.2018

Region

Natura 2000-Kartierung startet im Sommer

Für zwei FFH-Gebiete in der Region werden Managementpläne erstellt. Dieser Prozess soll in engem Schulterschluss mit den Eignern und Nutzern erfolgen. » mehr

06.04.2018

Region

Auf den Spuren des Mitwitzer Bibers

Joachim Engelhardt freut sich über den possierlichen Nager. Der arbeitet fleißig in der Nähe der Schnitzerswustung. Er ist wahrscheinlich auf der Flucht. » mehr

21.03.2018

Region

Biber auf der Abschussliste

Der possierliche Nager ist oft so beliebt wie ein Kaktus am Nacktbade-Strand. Und dennoch: Er steht unter besonderem Schutz. Das half einem Tier bei Küps aber nichts. Es wurde erschossen. » mehr

02.03.2018

Region

Hoffnung auf Auflösung

Ist die zwölfte Hauptversammlung die letzte gewesen? Bei den Flugplatzgegnern will man sich trotz aller Anzeichen nicht in Sicherheit wiegen. » mehr

Fünf neue Sitzgelegenheiten gibt es ab sofort am Goldbergsee. Werner Pilz vom Grünflächenamt und Stadträtin Petra Schneider (von links) freuen sich mit den Sponsoren. Foto: Katja Nauer

26.09.2017

Region

Jede Bank trägt einen Namen

Am Goldbergsee können die Bürger jetzt auf fünf weiteren Plätzen ein Päuschen einlegen. Und wer Glück hat, kann von der Aussichtsplattform bald auch Uferschwalben und Eisvögel beobachten. » mehr

Der Eremit, der vom Baum fiel

25.08.2017

Oberfranken

Der Eremit, der vom Baum fiel

Eine bedrohte Käferart, die zuletzt 1983 in der Eremitage in Bayreuth nachgewiesen worden war, wird wiederentdeckt. Unter Experten gilt das als Sensation. » mehr

Friedrich Herdan, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Coburg, Oberbürgermeister Norbert Tessmer und Willi Kuballa, Geschäftsführer der Projektgesellschaft Verkehrslandeplatz Coburg (von links), beugen sich über den Schriftverkehr mit dem Bundesverkehrsministerium. Darin drängt es auf den Bau eines neuen Verkehrslandeplatzes im Raum Coburg. Foto: Braunschmidt

17.08.2017

Region

OB Tessmer widerlegt Stadtrat Klumpers

Der Oberbürgermeister macht Schriftverkehr zum Flugplatz öffentlich. Danach haben Bundes- und Landesministerien auf den Neubau gedrungen. » mehr

Friedrich Herdan, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Coburg, Oberbürgermeister Norbert Tessmer und Willi Kuballa, Geschäftsführer der Projektgesellschaft Verkehrslandeplatz Coburg (von links), beugen sich über den Schriftverkehr mit dem Bundesverkehrsministerium. Darin drängt es auf den Bau eines neuen Verkehrslandeplatzes im Raum Coburg. Foto: Braunschmidt

17.08.2017

Region

OB Tessmer widerlegt Stadtrat Klumpers

Der Oberbürgermeister macht Schriftverkehr zum Flugplatz öffentlich. Danach haben Bundes- und Landesministerien auf den Neubau gedrungen. » mehr

Vom Ortstermin zum fertigen Beschluss: Vor fast genau einem Jahr schaute sich der Rödentaler Bau- und Umweltsenat das künftige Baugebiet in Oberwohlsbach vor Ort an. Bauamtsleiter Günter Benning (links) und Bürgermeister Marco Steiner stellten damals die ersten Pläne vor. Foto: Thomas Heuchling

02.08.2017

Region

Häuslebauer können 2018 starten

Oberwohlsbach hat ein neues Baugebiet. Die Bagger sollen ab September rollen. Dem Naturschutz ist - nach etwas Verwunderung - Genüge getan. » mehr

27.07.2017

Region

Gelbe Gefahr lauert am Wegesrand

Das Jakobskreuzkraut ist auf dem Vormarsch. Es ist giftig - vor allem für Tiere. Nun will man in Nordhalben Experten an einen Tisch bringen. Ein Plan zur Bekämpfung der Pflanze muss her. » mehr

Hohe Elektrozäune sichern die neuen Flächen. Frank Reißenweber und Janine Schindhelm freuen sich über die rasche Umsetzung. Foto: Christiane Schult

20.07.2017

Region

Mehr Fläche für Naturschutz

In Schweighof bei Bad Rodach pflegen wild lebende Rinder und Pferde die Landschaft. Nun werden die Weiden vergrößert. Das Förderprogramm Grünes Band macht's möglich. » mehr

Große Löcher schafft der Biber, die unterm Weg gefährlich werden können.

06.07.2017

Region

Eine haarige Angelegenheit

Der Biber ist wieder da: Nicht jeden Landwirt und Teichbesitzer freut das. Auf entstandenen Schäden bleiben viele sitzen. Das Problem können auch Autofahrer haben. » mehr

02.06.2017

Region

Neue Verzögerung beim Flugplatz

Der für Juli geplante Erörterungstermin zum geplanten Verkehrslandeplatz bei Neida wird auf unbestimmte Zeit verschoben. » mehr

09.05.2017

Region

Radweg rückt ein Stück näher

Der Tettauer Bürgermeister Peter Ebertsch träumt nach wie vor von einem Rundweg. Auf Thüringer Seite gestaltete sich die Suche nach Fördermitteln jedoch bisher schwierig. Doch nun ist eine Lösung in S... » mehr

05.04.2017

Region

Aufschüttung erschüttert Naturschützer

Wegen Arbeiten am Funkmast auf der Hohen Warte wurde der Feldweg dorthin ausgebaut. Die dafür nötige Genehmigung hat man erst hinterher eingeholt. Umweltfreunde sind entsetzt. » mehr

Über die ausgewiesen FFH-Gebiete rund um Unterlauter ließ sich Lautertals Bauamtsleiter Peter Welz ausführlich von Gabi Töpfer-Hofmann von der mit der Kartierung beauftragten Firma "Anuva" aus Nürnberg informieren.

08.03.2017

Region

Lebensraum für gefährdete Arten

Rund um Unterlauter sind neue FFH-Gebiete entstanden. Das gefällt allerdings nicht jedem, wie sich bei einer Infoveranstaltung im Landratsamt zeigt. » mehr

Linksverkehr in Neuseeland

28.02.2017

Reisetourismus

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Mit goldenen Stränden und weißen Alpengipfeln ist Neuseeland für viele ein Traumziel. Doch während die Touristikbranche feiert, klagen viele Einheimische über wilde Camper und überfüllte Wanderwege. U... » mehr

^