Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

NETZSCH-GRUPPE

Setzt auf den Dialog mit den Mitarbeitern: Moritz Netzsch. Foto: pr

29.03.2019

Wirtschaft

„Wir haben historischen Sprung geschafft“

Moritz Netzsch steht an der Spitze der Netzsch- Gruppe mit 3500 Mitarbeitern. Ein Gespräch über Erfolge, Ziele, Führung und Rallyefahren mit der Ehefrau als Co-Pilotin. » mehr

Die Netzsch-Gruppe mit Sitz in Selb beschäftigt weltweit zirka 3500 Mitarbeiter - davon etwas mehr als 1500 in Deutschland. Fotos: Florian Miedl, FP-Archiv

Aktualisiert am 07.01.2019

Wirtschaft

Geschäftsführer Ohl scheidet bei Netzsch aus

Der langjährige Geschäftsführer hat die Selber Firmengruppe, die 3500 Mitarbeiter beschäftigt, verlassen. Seine Position übernimmt interimsweise Jens Niessner. » mehr

Jens Niessner

02.08.2019

Wirtschaft

Netzsch-Gruppe bestätigt Niessner als Finanz-Chef

Der Netzsch-Gruppe steht seit 1. August Diplom-Kaufmann Jens Niessner dauerhaft als Geschäftsführer für die Ressorts Finanzen und Controlling sowie Mergers and Acquisitions (Unternehmenszukäufe) vor. » mehr

Johann Pirthauer, Chefredakteur von Frankenpost und Neuer Presse , Dr. Hanns-Peter Ohl, stellvertretender VBW-Bezirksvorsitzender, Dr. Edmund Stoiber, CSU-Ehrenvorsitzender, Bertram Brossardt, VBW-Hauptgeschäftsführer, und Matthias Will, Ressortleiter Wirtschaft unserer Zeitung (von links), diskutierten gemeinsam über Handel, Politik und Europa. Foto: Thomas Neumann

25.07.2018

Wirtschaft

Deutschland spielt eine entscheidende Rolle

Gemeinsam mit Stoiber debattieren Vertreter unserer Zeitung und der Wirtschaft über Europa und Freihandel. Es wird klar, dass die EU viele Probleme lösen muss. » mehr

Die Netzsch-Gruppe mit Sitz in Selb beschäftigt weltweit zirka 3500 Mitarbeiter - davon etwas mehr als 1500 in Deutschland. Fotos: Florian Miedl, FP-Archiv

18.06.2018

Wirtschaft

Bei Netzsch laufen Verhandlungen über Haustarif

Nachdem Netzsch Feinmahltechnik aus der Tarifbindung ausgestiegen ist, laufen nun Verhandlungen über Alternativen. Ohne Lösung droht Streik. » mehr

Die Infrastruktur in Oberfranken war Thema einer Podiumsdiskussion der Bezirksgruppe des Verbandes der Bayerischen Wirtschaft (von links): der Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, die Bayreuther CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer, Moderator Thorsten Gütling, der Geschäftsführer der Selber Firma Erich Netzsch, Dr. Hanns-Peter Ohl, sowie der Geschäftsführer von AIT Deutschland in Kasendorf, Clemens Dereschkewitz. Foto: Melitta Burger

23.03.2018

Wirtschaft

Infrastruktur bleibt eine Daueraufgabe

Die Wirtschaft ist sich einig: Es braucht gute Verkehrswege, um erfolgreich zu sein. Aber das ist nicht alles, was Firmen für ein gutes Klima benötigen. » mehr

Die Netzsch-Gruppe mit Sitz in Selb beschäftigt weltweit zirka 3500 Mitarbeiter - davon etwas mehr als 1500 in Deutschland. Fotos: Florian Miedl, FP-Archiv

19.02.2018

Wirtschaft

Kritik an Ausstieg aus Tarifverband

Nun sind auch die letzten beiden deutschen Firmen der Netzsch-Gruppe nicht mehr tarifgebunden. Der Betriebsrat und die IG Metall sind sauer. » mehr

Zu den erfolgreichen Firmen in Selb gehören natürlich auch Netzsch und Rosenthal. Foto: fm

19.02.2018

Wirtschaft

Netzsch steigt aus Tarifverband aus

Die Netzsch Feinmahltechnik GmbH in Selb/Tirschenreuth und die Netzsch Pumpen & System GmbH in Waldkraiburg verlassen den Tarifverband. Das gibt die Netzsch-Gruppe in einer Mitteilung bekannt. » mehr

Geschäftsführer Dr. Thomas Denner führte die Gäste nach der offiziellen Übergabe durch das neue Netzsch-Werk.	Foto: Florian Miedl

09.10.2017

Wirtschaft

Netzsch-Werk sichert globalen Spitzenplatz

Nach nur zwölf Monaten Bauzeit nimmt das Selber Unternehmen seine Hightech-Manufaktur in Betrieb. Mit dem Projekt stellt es die Weichen für die Zukunft. » mehr

Suchen die Zusammenarbeit mit jungen, innovativen Firmengründern: Hochschul-Professor Michael Seidel, DGZ-Geschäftsführer Hermann Hohenberger sowie Jürgen Werner und Dietmar Bolkart von der Unternehmerinitiative Hochfranken (von links). Foto: Matthias Will

01.08.2017

Wirtschaft

Das Beste aus zwei Welten

Jungunternehmer sind kreativ und dynamisch, aber oft fehlen ihnen Erfahrung und Netzwerke. Genau das haben etablierte Firmen. Eine Initiative will beide Seiten verbinden. » mehr

Die beiden Niederlassungsleiter von Rödl & Partner, Ute Coenen (Sechste von links) und Dr. Michael S. Braun (Zweiter von links), freuten sich über die große Resonanz beim Mittelstandstag. Das Bild zeigt die Referenten und Diskutanten: Dr. Hanns-Peter Ohl, Martin Wörlein, Michael Kolbenschlag, Norbert Schug, Professor Dinubhai Patel, Seema Bhardwaj, Professor Frank Daumann, Moderator Matthias Will und Michael Ihnen (von links). Foto: Andrej Gensel

05.07.2017

Wirtschaft

Der Zweite geht häufig leer aus

Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft rasant und tiefgreifend. Der Wettbewerb ist gnadenlos. Dies wird beim Mittelstandstag von Rödl & Partner deutlich. » mehr

Offenheit auf Seiten der Arbeitgeber ist notwendig, damit Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Die Integration in die Berufswelt ist aber nur einer von vielen Faktoren beim Thema Inklusion.

01.07.2017

Wirtschaft

Schwieriger Kampf gegen Vorurteile

Jeder Mensch hat ein Recht auf umfassende gesellschaftliche Teilhabe. So steht es in einer Konvention der Vereinten Nationen. Aber es gibt noch viel zu tun. » mehr

Podiumsdiskussion in der Bürgergesellschaft Hof

18.05.2017

Wirtschaft

Diskussionsforum: Klare Absage an die einfachen Wahrheiten

Gefährden Populisten die Demokratie? Wird freier Handel künftig überhaupt noch möglich sein? Und worauf muss sich beispielsweise die heimische Wirtschaft einstellen? Diese und weitere Fragen standen b... » mehr

Dimitrios Makrakis ist Geschäftsbereichsleiter Mahlen & Dispergieren der Netzsch-Gruppe und Geschäftsführer der Netzsch-Feinmahltechnik GmbH. Der 47-Jährige ist seit 1986 bei Netzsch.	Foto: pr.

12.05.2017

Wirtschaft

"Neue Ideen und neue Produkte"

Forscher und Entscheider aus Wissenschaft und Industrie geben sich bei Netzsch ein Stelldichein: Die "Dispersion Days" ziehen Teilnehmer aus aller Welt an. » mehr

08.05.2017

Oberfranken

Wie gefährlich sind die Populisten?

In einigen westlichen Demokratien sind die Populisten auf dem Vormarsch. Was sie verbindet: Sie stehen für einen neuen Nationalismus. » mehr

Dimitrios Makrakis (links), Netzsch-Geschäftsbereichsleiter Mahlen und Dispergieren hat immer eine Dose voller Mahlkörper griffbereit. Die Mühlen des Unternehmens, dessen Geschäftsführer Dietmar Bolkart ist, kommen in vielen verschiedenen Branchen zum Einsatz. Foto: Christopher Michael

02.02.2017

FP/NP

"Möchten aus unseren eigenen Aktivitäten heraus wachsen"

Der Maschinenbauer Netzsch ist in der Pharma- und Lebensmittelbranche ebenso vertreten wie in der Agrarchemie. Nun baut er das Know-how im Mineralien-Bereich aus. » mehr

Dimitrios Makrakis (links), Netzsch-Geschäftsbereichsleiter Mahlen und Dispergieren hat immer eine Dose voller Mahlkörper griffbereit. Die Mühlen des Unternehmens, dessen Geschäftsführer Dietmar Bolkart ist, kommen in vielen verschiedenen Branchen zum Einsatz. Foto: Christopher Michael

02.02.2017

FP/NP

"Aus eigenen Aktivitäten heraus wachsen"

Der Maschinenbauer Netzsch ist in der Pharma- und Lebensmittelbranche ebenso vertreten wie in der Agrarchemie. Nun baut er das Know-how im Mineralien-Bereich aus. » mehr

02.02.2017

FP/NP

Oberfränkische Firmen unter Top-Arbeitgebern

Oberfranken - Kaeser Kompressoren aus Coburg, der Versicherer Huk Coburg, der Netzbetreiber Tennet aus Bayreuth und die Firma Netzsch aus Selb gehören zu den 30 besten Arbeitgebern » mehr

19.01.2017

FP/NP

Politische Unsicherheiten trüben die Stimmung

Die M+E-Branche in Oberfranken steht aktuell solide da. Allerdings haben die Unternehmen auch einige Sorgen. Wachstumschancen sehen sie vor allem im Ausland. » mehr

"Es braucht eine Kombination aus Spaß und Bedeutung." Glücksforscher Dr. Christian Schmidkonz referierte darüber, welchen Faktor glückliche Mitarbeiter in einem Unternehmen spielen. Fotos: Christopher Michael

12.01.2017

FP/NP

Die schwierige Suche nach dem Glück

Die Wirtschaft ist zufrieden mit dem Jahr 2016. Dennoch gibt es einige Sorgen. Ein Forscher weiß genau, wie man sie vertreiben kann. » mehr

Auch bei Netzsch in Selb beendeten Mitarbeiter ihre Schicht früher als sonst.

18.11.2016

FP/NP

Netzsch übernimmt Firma aus Barcelona

Das Selber Unternehmen Netzsch hat mit seinem Geschäftsbereich Mahlen und Dispergieren das Unternehmen Ecutec Barcelona SL übernommen. » mehr

Im Labor von Netzsch-Gerätebau gab der Geschäftsbereichsleiter für Prüfen und Analysieren, Dr. Thomas Denner (links), den Ausschussmitgliedern einen Einblick in die Arbeit des Unternehmens. Foto: Christopher Michael

28.10.2016

FP/NP

Raus aus dem Hinterzimmer, rein ins Unternehmen

Der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof tagt erstmals in einem Betrieb. Dort kommen drängende Fragen zur Sprache. Auch zur Flüchtlingssituation. » mehr

Im Labor von Netzsch Gerätebau gab der Geschäftsbereichsleiter für Prüfen und Analysieren, Dr. Thomas Denner (links), den Ausschussmitgliedern einen Einblick in die Arbeit des Unternehmens. Foto: Christopher Michael

28.10.2016

FP/NP

Raus aus dem Hinterzimmer, rein ins Unternehmen

Der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof tagt erstmals in einem Betrieb. Dort kommen drängende Fragen zur Sprache. Auch zur Flüchtlingssituation. » mehr

Die Türkei bereitet der Wirtschaft Sorgen

18.08.2016

FP/NP

Die Türkei bereitet der Wirtschaft Sorgen

Entlassungen, Suspendierungen, Verhaftungen - der Kurs von Präsident Erdogan verunsichert auch Firmen in Oberfranken. Manche Pläne könnten nun durchkreuzt werden. » mehr

Sabine Schaefer hängt in ihrem Büro die kleinen Kunstwerke der Zukis zur Sichtung auf, die im Juli in der Ausstellung gezeigt werden und im Winter Weihnachtskarten und -tassen schmücken sollen. Foto: Florian Miedl

25.03.2016

FP/NP

Viele gute Ideen für die Zukis

Mit großem Elan kümmert sich Sabine Schaefer um die "Zukunft Kinder". Sie hat viele Mitstreiter auch aus der Wirtschaft; vor allem das Unternehmen Netzsch ermöglicht vieles. » mehr

16.10.2015

FP/NP

Wirtschaft hat ehrgeizige Pläne für Flüchtlinge

Bis 2019 sollen 60 000 Asylbewerber eine Arbeit haben. Die Vbw hat dafür ein Programm ins Leben gerufen. » mehr

14.08.2015

Region

Ein Stück Geschichte kehrt zurück

Uralte Protokollbücher der ehemaligen Gemeinde Schmölz sind jetzt wieder im Besitz des Marktes Küps. Welche Odyssee diese Unterlagen hinter sich haben, ist bis dato ungeklärt. » mehr

Interview

13.08.2015

FP/NP

"Wir wollen zehn Prozent mehr Umsatz"

Die Netzsch-Führung zieht eine Bilanz des Geschäftsjahres 2014/2015. Die Geschäftsführer sprechen im Interview auch über Ziele, Krisenherde und die Zukunft des Stammsitzes. » mehr

Mt dem Dr.-Kapp-Vorbildpreis wurden in Coburg 88 Frauen und Männer geehrt, davon 25 für ihr hervorragendes ehrenamtliches Engagement. 	Foto: Arnold

15.06.2015

Region

Vorbildliches Engagement

88 junge Frauen und Männer aus Oberfranken erhalten im Coburger Rathaus eine Würdigung für ihren ehrenamtlichen Einsatz. 25 werden dabei besonders ausgezeichnet. » mehr

Fazil Agaoglu

02.01.2015

Oberfranken

"Weltgeschichte - und ich war mittendrin"

Selb - Als Fazil Agaoglu im Januar 1966 als Sechzehnjähriger von Istanbul nach Selb kam, konnte er kein Wort Deutsch. » mehr

Der Selber Autozulieferer Rapa beschäftigt aktuell fast 700 Mitarbeiter. Das Unternehmen erwartet einen Jahresumsatz von 130 Millionen Euro. 	Foto: pr

29.10.2014

FP/NP

Rapas Wachstum setzt sich fort

Der Selber Autozulieferer investiert auch im nächsten Jahr Millionen. Die Geschäftsführung will außerdem ein neues Geschäftsfeld aufbauen. » mehr

Der Preisträger bedankt sich für die Auszeichnung. Mit im Bild: der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham und Andreas Pöhlmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hochfranken (rechts).	Foto: Giegold

24.10.2014

FP/NP

Unternehmer feiern die Kraft des Kinos

Die Unternehmer- Initiative Hochfranken feiert auch in diesem Jahr ihre eigene Filmtage-Party. Die 27 Größen der Region steuern einen ordentlichen Betrag zum Etat des Festivals bei. » mehr

Tim Hofmann begeistert sich für Physik. Seine Leidenschaft ist nun mit einem Preis belohnt worden.	Foto: Christopher Michael

11.09.2014

FP/NP

Junger Physiker strebt nach oben

Tim Hofmann ist einer von zehn Abiturienten aus Bayern, die für ihre Seminararbeiten im Fach Physik einen Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft bekommen. Mit einem aufwendigen Verfahren miss... » mehr

24.07.2014

FP/NP

"Wir haben exzellente Perspektiven"

Dr. Otto Max Schaefer freut sich auf seine neue Aufgabe als Chef der niederbayerischen Zitec-Gruppe. Im Interview spricht er über Märkte, politische Krisenherde und seine Zeit bei Netzsch, die zwar er... » mehr

24.06.2014

FP/NP

Gekommen, um zu bleiben

Mehr als die Hälfte aller Studenten der FH Hof kann sich mittlerweile vorstellen, nach dem Abschluss in der Region zu arbeiten. Das ist das Ergebnis einer Studie der Hofer Consulting Group (HCG) für d... » mehr

Erläuterungen im Selber EZD-Labor (im Vordergrund von links): Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, EZD-Leiter Dr. Felipe Wolff-Fabris, der Selber Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und SKZ-Direktor Professor Martin Bastian.	Fotos: Michael Giegold

06.05.2014

FP/NP

Aigner weiht "Aushängeschild" ein

Die Wirtschaftsministerin nimmt in Selb das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologien in Betrieb. Bayern fördert das Projekt mit 5,2 Millionen Euro. "Gut angelegtes Geld", sagt Aigner. » mehr

Das Selber Unternehmen Netzsch beschäftigt in Indien etwa 100 Mitarbeiter. 	Foto: pr

20.03.2014

FP/NP

Im Wechselbad der Gefühle

Der riesige Binnenmarkt lockt auch oberfränkische Unternehmen nach Indien. Doch ein Selbst- läufer ist ein Engagement auf dem Subkontinent nicht, wie bei einem Forum in Hof deutlich wird. Bürokratie u... » mehr

"Sie müssen sich mögen": Dr. Felipe Wolff-Fabris, Leiter des Europäischen Zentrums für Dispersionstechnologien in Selb.	Foto: Florian Miedl

05.03.2014

FP/NP

Selber Forscher nehmen Kurs auf Europa

Beim Zentrum für Dispersionstechnologien handelt es sich um eine europaweit einmalige Einrichtung. Jetzt läuft dort der Betrieb. Und die Macher hegen internationale Pläne. » mehr

11.12.2013

FP/NP

Krainz-Leupoldt neue IHK-Vizepräsidentin

Marktredwitz - Dr. » mehr

Erörterten die Perspektiven für die heimische Wirtschaft im Nahen Osten (von links): Geschäftsführer Franz Brosch vom Verband Bayerischer Metallarbeitgeber (bayme vbm), Prof. Dr. Udo Steinbach, Dr. Hanns-Peter Ohl von der Firma Erich Netzsch aus Selb und Thomas Regnet, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Industrie Hochfranken plus.	Fotos: W. R.

30.11.2013

FP/NP

Naher Osten bietet Chancen für heimische Wirtschaft

Für die bayerische Metall- und Elektro-Industrie sind die arabischen Staaten trotz politischer Umwälzungen ein wichtiger Absatzmarkt. Beim Unternehmergespräch Hochfranken empfehlen Experten einige sic... » mehr

13.11.2013

FP/NP

Oberfränkische Firmen suchen begabte Tüftler

Ingenieure werden mehr gesucht als gefunden. Das geht auch den Ausstellern am Selber Hochschultag nicht anders, die Nachwuchs im technischen Bereich dringend brauchen. » mehr

21.10.2013

Oberfranken

Döhler will in Wunsiedel Landrat bleiben

Der Wunsiedler Landrat Dr. Karl Döhler bewirbt sich bei den Kommunalwahlen im März 2014 wieder um sein Amt. » mehr

23.08.2013

FP/NP

Wirtschaft fordert Ausbau der Infrastruktur

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (Vbw) möchte Impulse für eine oberfränkische Infrastrukturpolitik geben. » mehr

23.08.2013

FP/NP

Spagat zwischen Genuss und Hightech

Oberfranken muss seine Stärken gezielt vermarkten - sowohl als Industriestandort als auch als Wohlfühl-Region. Das ist die Botschaft einer Podiumsdiskussion der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft,... » mehr

26.06.2013

FP/NP

Eine Nachhilfestunde für das Selbstbewusstsein

Bayern ist spitze, Ober- franken noch viel besser: Seehofer macht vor, wie man einen Regierungs- bezirk groß reden kann. » mehr

14.05.2013

FP/NP

Oberfränkische Metaller im Warnstreik

Zahlreiche Beschäftigte haben am Montag ihre Arbeit niedergelegt und damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Jetzt steht der Tarifkonflikt vor der Entscheidung. » mehr

Netzsch-Geschäftsbereichsleiter Dimitrios Makrakis (rechts) und Malvern-Chef Paul Walker besiegelten die Zusammenarbeit per Handschlag.

03.05.2013

FP/NP

Netzsch kooperiert mit Malvern

Selb - Der Bereich Mahlen & Dispergieren der Netzsch-Gruppe, Selb, hat mit dem Unternehmen Malvern aus der gleichnamigen englischen Stadt eine Marketing-Kooperation abgeschlossen. Malvern ist Herstell... » mehr

Die Hochschule Hof begrüßt den zweiten Jahrgang des deutsch-indischen Master-Studiengangs. Unser Bild zeigt die Studierenden mit der indischen Botschafterin in Deutschland, Sujatha Singh (vorne, Zweite von links), Hochschul-Präsident Professor Jürgen Lehmann (Sechster von rechts), Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner (links) sowie Vertretern der Hochschule und der fördernden Unternehmen.	Foto: Will

20.03.2013

FP/NP

Ausgezeichneter Studiengang geht in die zweite Runde

Hof - Die Hochschule Hof hat die Studierenden des zweiten Jahrgangs "German-Indian Management Studies" (GIMS) begrüßt. » mehr

28.02.2013

FP/NP

M+E-Branche setzt auf Schwellenländer

Die bayerische Metall- und Elektroindustrie will das schwächere Export- geschäft mit Ländern der Euro-Zone durch Erfolge in Asien, Amerika und Afrika ausgleichen. Vom dortigen Wachstum wollen auch obe... » mehr

14.02.2013

Oberfranken

Bayerns Metaller setzen auf junge Spanier

Das Wunsiedler Modell macht Schule. Die Unternehmer wollen arbeitslose Spanier in den Freistaat holen - und sich so gegen den Arbeits- und Fachkräftemangel stemmen. » mehr

Interview: mit Dr. Hanns-Peter Ohl

14.02.2013

FP/NP

"Die Belegschaften werden immer älter"

Auch Bayerns Metall-Unternehmer haben jetzt spanische Jugendliche im Fokus. Dr. Hanns-Peter Ohl, Geschäftsführer von Netzsch in Selb und Vorstandsmitglied der Arbeitgeberverbände der Metallindustrie, ... » mehr

22.01.2013

Oberfranken

"Isch mache nichts, und jeder mag misch auf Anhieb."

Karriere oder Kinder - diese Differenzierung gibt es in Frankreich nicht, sagt Ingenieurin Claire Straßer, die seit acht Jahren in Selb arbeitet und in Hof wohnt. In ihrem Heimatland üben selbst Fraue... » mehr

^