Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

SCIENTOLOGY

Okwui Enwezor

15.03.2019

Feuilleton

Ex-Museumschef Okwui Enwezor ist tot

Sieben Jahre lang stand Okwui Enwezor an der Spitze des renommierten Hauses der Kunst in München. Sein Abschied im vergangenen Jahr war bitter. Jetzt ist der Nigerianer im Alter von 55 Jahren gestorbe... » mehr

Okwui Enwezor

15.03.2019

Boulevard

Ex-Museumschef Okwui Enwezor gestorben

Sieben Jahre lang stand Okwui Enwezor an der Spitze des renommierten Hauses der Kunst in München. Sein Abschied im vergangenen Jahr war unrühmlich. Jetzt ist der Nigerianer im Alter von 55 Jahren gest... » mehr

Ai Weiwei

15.09.2019

Boulevard

Ai Weiwei muss das Haus der Kunst verlassen

Geldprobleme plagen noch immer das Haus der Kunst. Mitarbeiter des Münchner Museums haben deswegen Angst vor Kündigungen - und haben sich einen prominenten Fürsprecher geholt. Die Reaktion der Verantw... » mehr

Haus der Kunst in München

21.02.2019

Feuilleton

Internationale Experten suchen Chef für Haus der Kunst in München

Bewandert in moderner und zeitgenössischer Kunst, gut vernetzt in der Ausstellungsszene und Lust auf kreative Ideen: Im Haus der Kunst in München ist ein Chefposten frei. » mehr

Okwui Enwezor

19.08.2018

Feuilleton

"Spiegel": Enwezor nennt Abschied vom Haus der Kunst "Beleidigung"

Der ehemalige Chef des Hauses der Kunst Okwui Enwezor nennt seinen Abschied von dem Münchner Museum eine "Beleidigung". » mehr

02.02.2018

Feuilleton

Mehr Geld für das Haus der Kunst: Ausschuss für höhere Zuschüsse

Mehr Geld für das Haus der Kunst in München: Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat am Freitag die Erhöhung des jährlichen Zuschusses um 1,2 Millionen Euro abgesegnet. » mehr

Streit um Bewerbungsunterlagen

06.04.2017

Karriere

Einstellung: Betriebsrat darf nur vorhandene Akten fordern

Ein neuer Mitarbeiter soll eingestellt werden, und der Betriebsrat muss dem zustimmen. Der verweigert seine Zustimmung, da seiner Ansicht nach Unterlagen fehlen. Zu Recht? » mehr

02.03.2017

Feuilleton

Haus der Kunst trennt sich von Scientology-Mitglied

Das Münchner Haus der Kunst hat sich von einem Mitarbeiter getrennt, der Mitglied in der umstrittenen Organisation Scientology ist. » mehr

Wenn Religion zum Zwang wird: Mitglieder von Sekten zelebrieren ihren Glauben immer häufiger in den eignenen vier Wänden und halten dort kleine Treffen ab.

07.03.2016

Oberfranken

"Eine Welt im Wandel"

Im Bereich der religiösen Weltanschauungen tut sich einiges. Der Trend geht weg von großen Gemeinschaften hin zu Wohnzimmergurus und Klientenreligionen. » mehr

Am 7. Juli wird das Verfahren gegen Gustl Mollath wieder aufgerollt. Er selbst wies in Bayreuth darauf hin, dass es nur wegen des Einsatzes seiner Unterstützer und eines mutigen anonymen Menschen soweit gekommen sei, der interne Bankunterlagen preis gab, die bewiesen, dass er nicht verrückt ist. 	Foto: Dankbar

08.03.2014

NP

Jeder kann der nächste Mollath sein

Eine Veranstaltung in Bayreuth weist darauf hin, dass es noch mehr fragwürdige Fälle gibt. Längst nicht jeder in der Psychiatrie Untergebrachte bekomme eine zweite Chance. » mehr

Am 7. Juli wird das Verfahren gegen Gustl Mollath wieder aufgerollt. Er selbst wies in Bayreuth darauf hin, dass es nur wegen des Einsatzes seiner Unterstützer und eines mutigen anonymen Menschen soweit gekommen sei, der interne Bankunterlagen preis gab, die bewiesen, dass er nicht verrückt ist. 	Foto: Dankbar

08.03.2014

Oberfranken

Jeder kann der nächste Mollath sein

Eine Veranstaltung in Bayreuth weist darauf hin, dass es noch mehr fragwürdige Fälle gibt. Längst nicht jeder in der Psychiatrie Untergebrachte bekomme eine zweite Chance. » mehr

Ein Girokonto soll jedem Menschen zugänglich sein. Schwieriger wird es mit der EC-Karte, über die der Kunde an Geld gelangen kann.

12.12.2013

FP/NP

Das Recht auf ein eigenes Girokonto

Nach der Entscheidung des Europaparlaments sagen bayerische Experten, dass hierzulande die meisten Menschen Zugang zum Bankservice haben. Bei bestimmten Gruppen fürchten Kreditinstitute einen Imagesch... » mehr

Sozialdemokraten der alten Schule: Kurt Finsel und Egon Schmidt aus Ahorn erinnern sich an früher und blättern in alten Zeitungen und Ordnern. 	Foto: G. Arnold

22.09.2011

Region

Elan, Engagement und Herzblut

Die SPD-Kreisverbände Coburg Stadt und Land werden 65 Jahre alt. Zwei Ahorner Urgesteine der Sozialdemokratie erinnern sich an früher. » mehr

JU-Neujahrsempfang_Kino_Zei_1

03.02.2009

Region

CSU steht in diesem Jahr vor „Härtetests“

Zeil – Zu einem Event der besonderen Art hatte der Kreisverband der Jungen Union (JU) Haßberge am Sonntagabend eingeladen. Der traditionelle Neujahrsempfang des jugendpolitischen Verbands fand unter g... » mehr

big_schweitzer1_4sp_4c_0605

06.05.2009

Region

"Am Ende war ich wie ausgehöhlt"

Kronach - Drei Jahre lang, von 1989 bis 1992, war die gelernte Bankkauffrau und Bilanzbuchhalterin Jeannette Schweitzer (57) Mitglied der Sekte Scientology. Seit ihrem Ausstieg arbeitet sie ehrenamtli... » mehr

ck_gnm2_190309

19.03.2009

Region

„GNM ist Produkt einer Allmachtsfantasie“

Odette Eisenträger-Sarter muss es geahnt haben. Als die Vorsitzende des Aktionskreises Synagoge am Dienstagabend Bernhard Wolf – er hielt einen Vortrag über Gefahren und antisemitische Tendenzen der G... » mehr

28.06.2008

Oberfranken

Von der Hölle zur Helferin

Wenn Jeanette Schweitzer heute von ihrer Zeit als Mitglied bei Scientology erzählt, bekommt sie immer noch Bauchschmerzen oder Attacken von Übelkeit. Dabei sind seit ihrem völligen seelischen Zusammen... » mehr

fpnd_scient, 2sp. für LB

28.06.2008

Oberfranken

„Scientology will Freiheit und Demokratie abschaffen“

Hof/München – Seit Jahren wird die Scientology-Organisation vom Verfassungsschutz überwacht. Über die Hintergründe dafür sprachen wir mit Robert Bihler vom Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz ... » mehr

17.04.2007

Oberfranken

Scientology schnüffelt mit Detektiven

MÜNCHEN – Lange war es still um die Scientology-Organisation (SO) geworden. Doch die bayerischen Verfassungsschützer sind der Meinung, dass die Organisation nach wie vor gefährlich ist. Das geht aus d... » mehr

^