Topthemen: LandestheaterStromtrasseMordfall BeatriceVerkehrslandeplatzTraumspielHSC 2000 Coburg

TENNET

Photovoltaik-Anlage

vor 23 Stunden

dpa

Ökostrom-Umlage sinkt 2018 leicht

Die Kosten für Strom aus Wind und Solarenergie sinken minimal. Was Verbrauchern aber kaum nützt. Denn Milliarden-Rabatte für die Industrie und die Netzkosten halten den Strompreis hoch. » mehr

Strom

vor 22 Stunden

Deutschland & Welt

Frühe Signale lassen stabile Strompreise erwarten

Die Strompreise haben sich in den vergangenen Jahren stabilisiert, nachdem sie zuvor stark gestiegen waren. Auch im nächsten Jahr müssen die Verbraucher kaum Preiserhöhungen befürchten. Sowohl die EEG... » mehr

Der Netzentwicklungsplan 2030 sieht weiter eine zentrale Erzeugung von Strom und dessen Transport vor - mit P 44 auch durch den Haßbergkreis.

vor 17 Stunden

Hassberge

Kreistag unter Strom

Die Kreisräte in den Haßbergen nutzen am Montag die letzte Gelegenheit, um gemeinsam ein Signal gegen die P43 und P44 zu setzen. Wahrscheinlich ist wohl eine Trassenführung entlang der B 303. » mehr

Im Kreisausschuss ist man sich einig: Eine neue Stromtrasse durch den Landkreis Kronach kommt nicht infrage. Davon abgesehen bezweifeln die Mitglieder, dass in Oberfranken überhaupt neue Leitungen benötigt werden. Foto: Archiv

25.09.2017

Kronach

Protest gegen Starkstromtrassen

Für den Kreisausschuss ist klar: Den Bau neuer Leitungen durch den Landkreis Kronach muss man verhindern. Noch bis 16. Oktober kann man Widerspruch einlegen. » mehr

Nicht erste Priorität, aber keinesfalls vom Tisch: Von den vier im Netzentwicklungsplan ausgewiesenen Stromtrassen könnte eine Dörfles-Esbach tangieren. Das lehnt der Gemeinderat kategorisch ab.	Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

21.09.2017

Coburg

Stadt Coburg lehnt neue Stromtrassen ab

"Halbjährlich grüßt das Murmeltier." Mit diesem süffisanten Kommentar eröffnete Joachim Träger von der Stadtplanung seinen Vortrag in der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltsenats. » mehr

CSU-Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner erläutert an der Karte den Verlauf der Varianten für den Neubau einer 380-kV-Stromleitung in Oberfranken. Fast alle laufen auf das Umspannwerk Redwitz an der Rodach zu. Emmi Zeulner sowie Landräte und Bürgermeister aus ganz Oberfranken lehnen alle Trassenvorschläge ab. Sie fordern die Bundesnetzagentur auf, den Nachweis zu führen, dass die Leitung überhaupt notwendig ist.	Foto: Braunschmidt

14.09.2017

Coburg

Netzagentur soll Bedarf nachweisen

Abgeordnete, Landräte und Bürgermeister aus ganz Oberfranken lehnen den Bau einer weiteren 380-kV-Stromleitung ab. Sie bezweifeln, dass sie notwendig ist. » mehr

Breite Beteiligung: Bei der Großdemonstration gegen neue Stromtrassen durch das Coburger Land kamen am Sonntag fast 2000 Menschen. Aktuell läuft das Konsultationsverfahren bei dem Bürger eine Stellungnahme zu den Trassenplänen abgeben können. Das Bündnis aus Kommunen und Landratsamt will möglichst viele Bürger zum Mitmachen motivieren. Foto: Wolfgang Braunschmidt

10.08.2017

Kronach

Jetzt sind die Bürger am Zug

Nach der Demonstration am Sonntag ist vor dem Nein zu neuen Leitungen. Im Konsultationsverfahren kann jeder Bürger Stellung nehmen - wenn er herausfindet wo und wie. » mehr

Breite Beteiligung: Bei der Großdemonstration gegen neue Stromtrassen durch das Coburger Land kamen am Sonntag fast 2000 Menschen. Aktuell läuft das Konsultationsverfahren bei dem Bürger eine Stellungnahme zu den Trassenplänen abgeben können. Das Bündnis aus Kommunen und Landratsamt will möglichst viele Bürger zum Mitmachen motivieren. Foto: Wolfgang Braunschmidt

09.08.2017

Coburg

Jetzt sind die Bürger am Zug

Nach der Demonstration am Sonntag ist vor dem Nein zu neuen Leitungen. Im Konsultationsverfahren kann jeder Bürger Stellung nehmen - wenn er herausfindet, wo und wie. » mehr

Bürgermeister aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises Coburg sowie der Stadt Coburg und Abgeordnete waren zur Demonstration gegen neue Stromtrassen gekommen; am Rednerpult Coburgs 3. Bürgermeister Thomas Nowak, 5. von links Landrat Michael Busch.

06.08.2017

Coburg

Der Kampf gegen Stromtrassen geht weiter

Die Coburger lehnen neue Stromleitungen durch ihre Heimat ab. Das zeigen sie mit einem Sternmarsch und bei einer Kundgebung. Dabei verschränken sich der Landkreis und die Stadt. » mehr

Netzentgeltmodernisierungsgesetz: Hinter diesem sperrigen Begriff verbirgt sich ein neues Gesetz, dass Strompreise bundesweit angleichen soll. Der Landkreis Kronach profitiert. Foto: Katja Stehle

04.08.2017

Kronach

Strom-Gesetz soll Glasindustrie entlasten

Ein neues Gesetz soll Stromverbraucher aus der Region entlasten. Den größten Nutzen haben allerdings energieintensive Unternehmen. Das aber erst ab dem Jahr 2023. » mehr

Urban Keussen im Erweiterungsbau bei Tennet: Das Unternehmen meldet 200 weitere Jobs und dass der Erweiterungsbau noch einmal vergrößert werden soll. Foto: Andreas Harbach

03.08.2017

Wirtschaft

„Wir haben 3000 Kilometer in Planung“

Der Bayreuther Netzbetreiber Tennet erweitert seinen Firmensitz. Doch der Bau wird nicht reichen. Geschäftsführer Urban Keussen hat noch große Pläne. » mehr

Sternmarsch gegen Stromtrassen

02.08.2017

Coburg

Sternmarsch gegen Stromtrassen

Der Landkreis Coburg macht mobil gegen weitere Leitungsprojekte. Mit einer großen Demonstration am 6. August wollen die Gegner ihrem Anliegen Nachdruck verleihen. » mehr

Immer vor Augen: Über 50 dieser Banner sollen in den kommenden zwei Wochen in vielen Kommunen für Aufmerksamkeit sorgen.	Foto: Thomas Heuchling

21.06.2017

Coburg

Politik macht gegen Stromtrassen mobil

Das Coburger Land zeigt Flagge gegen neue Stromtrassen. Dazu gibt es über 100 000 Flyer, Banner in allen Kommunen und im August eine Sternfahrt mit großer Demonstration. » mehr

Der Gemeinde Tschirn geht (noch) kein Licht auf. Die Erneuerung der Leuchten im Park wurde verschoben. Foto: Michael Wunder

04.05.2017

Kronach

Tschirn sagt Nein zu neuen Trassenplänen

Nicht nur Tennet, der Netzbetreiber ärgert derzeit den Gemeinderat. Auch mit der Telekom hat man jüngst so seine Schwierigkeiten. » mehr

Keiner will sie: eine weitere 380-kV-Leitung durch den Frankenwald.

03.05.2017

Kronach

Bürgermeister gegen die Leitungspläne

Der zweite Entwurf des Netzentwicklungsplans liegt vor. In den betroffenen Rathäusern schüttelt man mit dem Kopf. » mehr

Aufstand gegen Leitungspläne

02.05.2017

Coburg

Aufstand gegen Leitungspläne

Der zweite Entwurf des Netzentwicklungsplans liegt vor. Aus München und Coburg kommt massive Kritik. In Kronach ist man dagegen zuversichtlich. » mehr

Stromtrassen

02.05.2017

Coburg

Aigner lehnt neue Leitung ab

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat massiven Widerstand gegen den zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 angekündigt. » mehr

Josef Bürg, Projektleiter der Holz-Klade GmbH (kniend), pflanzt einen Strauch unter der 380-kV-Leitung zwischen Rögen und Waldsachsen.	Fotos: Braunschmidt

04.04.2017

Coburg

Tausende Büsche unter Strom

An der 380-kV-Leitung werden rund 35 000 Pflanzen auf Privatgrund gesetzt. Allein dafür muss Netzbetreiber Tennet rund 700 000 Euro aufwenden. » mehr

Schwarzstorch fühlt sich wieder wohl

01.03.2017

Hassberge

Schwarzstorch soll auch Stromtrasse verhindern

Der Landkreis Haßberge hat Bedenken gegen den aktuellen Netzentwicklungsplan. Die geplante Trasse P 44 gefährde vor allem die Artenvielfalt. » mehr

Stromtrassen

28.02.2017

Coburg

Überraschung: Deutlich weniger Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan

Vor rund zwei Jahren gingen 16 000 Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan 2025 ein. Für den Netzentwicklungsplan 2030 werden es deutlich weniger. » mehr

20.02.2017

Kronach

Stromtrasse bereitet den Räten Kopfzerbrechen

Der Kreistag hat Sorge, dass die "P 44" doch noch durch den Landkreis führen könnte. Aktuell sieht es aber nicht so aus. » mehr

Stromleitungen "nicht vom Tisch"

16.02.2017

Coburg

Stromleitungen "nicht vom Tisch"

Die SPD-Abgeordnete Susann Biedefeld kritisiert die Staatsregierung. Die SPD-Politikerin fordert ein klares Bekenntnis gegen die P 44 und die P 44 mod. » mehr

15.02.2017

Coburg

Drohen weitere Leitungen?

Im Gemeinderat Ebersdorf berichtet der Bürgermeister über Stromnetzentwicklungspläne. Und spricht von Schildbürgerstreich. » mehr

Weiter Streit um Stromtrassen im Coburger Land

12.02.2017

Coburg

Weiter Streit um Stromtrassen im Coburger Land

Der Netzentwicklungsplan bewegt SPD und CSU. Und die Bürgermeister sind sich einig, dass sie eine neue Leitung ablehnen. » mehr

Eine Netzleitstelle, in der Stromleitungen überwacht werden. Nach Angaben der Netzbetreiber sind sie deutschlandweit mit dem Ausstieg aus der Atomenergie an ihren Grenzen angelangt. Deshalb wird im Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 der Neubau von Stromleitungen in ganz Deutschland ausgewiesen.	Foto: 50Hertz

08.02.2017

Coburg

Später Widerstand der Minister

Der Netzentwicklungsplan bleibt in der Kritik. Allerdings sind mit dem Bau von Stromleitungen bereits Fakten geschaffen worden, die schwer rückgängig gemacht werden können. » mehr

06.02.2017

Kronach

Stromtrasse geht an Kronach vorbei

Kronach - Auf Antrag der SPD-Fraktion hat sich der Kronacher Kreisausschuss am Montag mit der geplanten Stromtrasse "P 44" und deren Auswirkungen auf den Landkreis befasst. » mehr

Zum Jubiläum der CSU Rödental, die vor 50 Jahren gegründet wurde, konnte der Bezirksvorsitzende der CSU, Dr. Hans-Peter Friedrich (Zweiter von rechts), als Festredner gewonnen werden. Für seine Worte dankten Altbürgermeister Gerhard Preß, Vorsitzende Ingrid Ott, stellvertretender Vorsitzender Gerd Mücke und Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach (von links).	Foto: Rebhan

02.02.2017

Coburg

In Rödental eine Erfolgsgeschichte

Der CSU-Ortsverband besteht seit 50 Jahren. Bezirksvorsitzender Hans- Peter Friedrich beschwört das christlich-jüdische Abendland. » mehr

02.02.2017

Wirtschaft

Oberfränkische Firmen unter Top-Arbeitgebern

Oberfranken - Kaeser Kompressoren aus Coburg, der Versicherer Huk Coburg, der Netzbetreiber Tennet aus Bayreuth und die Firma Netzsch aus Selb gehören zu den 30 besten Arbeitgebern » mehr

Stromtrassen

31.01.2017

Oberfranken

P 44: Tennet beharrt auf zweiter Stromleitung

Das Projekt "P 44" ist nicht vom Tisch. Der Netzentwicklungsplan 2030 weist die Trasse von Schalkau über Coburg nach Grafenrheinfeld aus. » mehr

Stockt der Ausbau des Stromnetzes, müssen Kraftwerke im Süden anfahren. Das macht den Strom für Endkunden aufgrund erhöhter Netzentgelte teurer.

27.01.2017

NP

Energieversorger hadern mit der Politik

Bei der Stromrechnung sind Verbraucher je nach Region unterschiedlich stark von Netzentgelten betroffen. Das liegt auch am Ausbau erneuerbarer Energien. » mehr

Plädierte leidenschaftlich für eine wirtschaftsfreundliche Politik: Hans Michelbach.

20.01.2017

Region

Michelbach will Energie bezahlbar halten

Der Bundestagsabgeordnete wirbt bei der Kronacher CSU für eine Neuregelung der Netzentgelte. Davon profitieren sollen Firmen mit hohem Strombedarf. Eine neue Trasse durch den Frankenwald lehnt er ab. » mehr

Bernd Reisenweber, Vorsitzender des Gemeindetags im Landkreis Coburg und Bürgermeister der Gemeinde Ebersdorf (rechts), sowie CSU-Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach (links) erläuterten dem Leiter der bayerischen Staatskanzlei, Marcel Huber (Mitte), anhand von Karten aus dem Netzentwicklungsplan, dass der Bau einer weiteren 380-kV-Stromleitung durch den Landkreis auf keinerlei Akzeptanz stößt.	Foto: Henning Rosenbusch

19.01.2017

Region

Null Akzeptanz für neue Stromleitung

Bürgermeister aus dem Landkreis verdeutlichen Staatskanzleichef Marcel Huber ihre Haltung. Er verspricht, den Protest an Wirtschaftsministerin Ilse Aigner weiterzugeben. » mehr

Lebensraum für Wiesenbrüter wie Rebhuhn (links) und Lerche (rechts): ein Lerchenfenster zwischen konventionell genutzten landwirtschaftlichen Flächen, das im Rahmen des Projekts

09.01.2017

Region

Neuer Weg für den Naturschutz

Ökologische Ausgleichsflächen sind für viele Landwirte ein rotes Tuch. Jetzt gibt es ein Projekt, dass Vorbehalte der Bauern aus dem Weg räumen könnte. » mehr

04.01.2017

Oberfranken

Netzbetreiber Tennet informiert die Bürger

Der Bau des neuen Ostbayernrings rückt näher. In den nächsten Tagen gibt es zwischen Burgkunstadt und Mitterteich mehrere Veranstaltungen. » mehr

Ringen um neue Hochstromleitung

13.12.2016

Region

Ringen um neue Hochstromleitung

An der Energiemenge, die von Norddeutschland in den Süden transportiert werden muss, ändert sich nichts. Das heutige Netz reicht dafür nicht aus. Jetzt wird um Trassen gestritten. » mehr

Jordan Burris (links) war nicht nur Coburgs bester Werfer, er gebot auch dem besten Bayreuther, Robin Amaize, Einhalt.	Foto: Henning Rosenbusch

12.12.2016

Sport

Furioses Schlussviertel bringt die Wende

Beinahe wäre der BBC Coburg in der 1. Basketball-Regionalliga ausgerutscht. Ausgerechnet das Schlusslicht trumpft groß auf. Doch auch das hat einen Grund. » mehr

Zwei weitere Siege und als Tabellenführer das Jahr 2016 abschließen: Michael Herold will mit Aufsteiger BBC Coburg in der 1. Regionalliga Südost weiter in der Erfolgsspur bleiben.	Foto: Henning Rosenbusch

07.12.2016

NP-Sport

Erst Glühwein, dann ein heißes Tänzchen

Aufsteiger BBC Coburg will am Samstag im letzten Heimspiel 2016 ein äußerst erfolgreiches Jahr mit den Fans gebührend feiern. Der Spitzenreiter plant einen Sieg gegen Schlusslicht Bayreuth. » mehr

Fabian Franke fühlte sich auf Jenaer Parkett sichtlich wohl: Gegen seinen ehemaligen Klub ragte er aus einer guten Coburger Mannschaft heraus.

04.12.2016

NP-Sport

Franke dominiert an alter Wirkungsstätte

Getragen von einem Fabian Franke in Galaform entführt der BBC von Science City Jena II zwei Punkte. Die Coburger bauen damit ihre Siegesserie auf acht Partien aus. » mehr

02.12.2016

NP

Neubau von Stromleitungen laut Michelbach vom Tisch

Der Abgeordnete beantragt eine Ersatzplanung für die Trassen P 44 und P 44 mod. Diese nutzt die bereits bestehende Verbindung von Remptendorf nach Redwitz. » mehr

01.12.2016

NP

Michelbach: Neubau von Stromleitungen ist vom Tisch

Der Abgeordnete beantragt eine Ersatzplanung für die Trassen P 44 und P 44 mod. Diese nutzt die bereits bestehende Verbindung von Remptendorf nach Redwitz. » mehr

17.11.2016

Region

Unterschriftenaktion für eine bezahlbare Energiewende

Strom darf für die Kunden nicht zum Luxus werden. Dies fordern unter anderem SÜC und Stadtwerke Neustadt und starten eine Online-Petition. » mehr

27.09.2016

Oberfranken

Pläne für Stromtrasse betreffen oberfränkische Landkreise massiv

Tennet stellt die möglichen Varianten vor. Der Bereich Hof zählt zu den Brennpunkten in Bayern. Das Fichtelgebirge bleibt trotz aller Proteste ebenfalls in der Diskussion. » mehr

Michelbach lehnt neue Stromtrassen ab

01.08.2016

Region

Michelbach lehnt neue Stromtrassen ab

Der Abgeordnete reagiert auf die Kritik von drei Bürgermeistern. Ihm gehe es bei der Diskussion über Stromtrassen um eine "realistische Analyse". » mehr

Die Trasse der 110-kV-Leitung zwischen Coburg-Neuses, Weitramsdorf, Ahorn und Seßlach nach Grafenrheinfeld, die am Callenberger Forst und am Goldbergsee vorbeiführt, könnte zur 380-kV-Leitung aufgerüstet werden. Ein solcher Vorschlag liegt dem Netzbetreiber Tennet vor.	Foto: Henning Rosenbusch

29.07.2016

Region

Ein Angebot an Netzbetreiber Tennet

Durch das Coburger Land soll eine zweite 380-kV-Stromleitung gebaut werden. Dafür könnte die Trasse der 110-kV-Leitung von Coburg über Weitramsdorf, Ahorn und Seßlach genutzt werden. » mehr

Die 380-kV-Leitung zwischen Schalkau, Coburg und Redwitz an der Rodach ist mittlerweile in Betrieb. Die Städte und Gemeinden im Landkreis Coburg akzeptieren keine zweite solche Leitung. Das machten Bürgermeister bei einem Besuch der Bundesnetzagentur in Berlin klar.	Foto: Archiv Frank Wunderatsch

07.07.2016

Region

Widerstand gegen zweite Stromleitung

Bürgermeister aus dem Wahlkreis Coburg machen sich auf den Weg nach Berlin. Hier sorgen sie für eine Klarstellung. » mehr

Strommast

07.06.2016

Oberfranken

Die Strom-Autobahn durch die Region kommt um Jahre später

Die Erdkabel-Leitungen in den Süden werden nicht 2022, sondern frühestens 2025 fertig. Die Bundesnetzagentur nennt "nötige Neuplanungen" als Grund der Verzögerung. » mehr

Erdkabeltechnik zum Anfassen

29.05.2016

NP

Erdkabeltechnik zum Anfassen

Der Netzbetreiber Tennet informiert auf der Landesgartenschau über die Alternative zu Strommasten. Landwirte müssen keine Einschränkungen beim Ackerbau befürchten. » mehr

Während die unterirdische Verkabelung beispielsweise in der norddeutschen Tiefebene bis zu dreimal so teuer kommt wie eine Freileitung, wird es aufgrund der Bodenbeschaffenheit, der Topografie und der kleinteiligen Infrastruktur in Bayern bis zu achtmal so teuer.

29.05.2016

Oberfranken

Erdkabeltechnik zum Anfassen

Der Netzbetreiber Tennet informiert auf der Landesgartenschau über die Alternative zu Strommasten. Landwirte müssen keine Einschränkungen beim Ackerbau befürchten. » mehr

03.05.2016

Region

Umweltgutachter bei Redwitz unterwegs

Redwitz - Für die geplante 380-kV-Freileitung von Redwitz nach Schwandorf beginnen am 17. Mai die umweltfachlichen Untersuchungen und Kartierungsarbeiten. » mehr

Tennet plant Stromtrassen noch mal neu

05.04.2016

NP

Tennet plant Stromtrassen noch mal neu

Für den Ostbayernring läuft das Raumordnungs- verfahren. Wie der Zeitplan bei Südlink und der Gleichstrompassage aussieht, ist laut Tennet noch völlig unklar. » mehr

Tennet plant Stromtrassen noch mal neu

05.04.2016

Oberfranken

Tennet plant Stromtrassen noch mal neu

Für den Ostbayernring läuft das Raumordnungsverfahren. Wie der Zeitplan bei Südlink und der Gleichstrompassage aussieht, ist laut Tennet noch völlig unklar. » mehr

HROS6870.jpg Marktzeuln

05.04.2016

Region

Großhubschrauber nimmt 110-kV-Leitung ab

Ein russischer Hubschrauber hievt 79 tonnenschwere Träger der ehemaligen 110-KV-Leitung hinweg. Der Pilot leistet dabei Maßarbeit. Auch dank Petrus' Unterstützung. » mehr

^