Lade Login-Box.

ORNITHOLOGINNEN UND ORNITHOLOGEN

Forscher warnen vor Vogelsterben

02.09.2019

Wissenschaft

Schwund an Brutpaaren - Forscher warnen vor Vogelsterben

Die Vogelschar wird kleiner: Ob Amsel, Haussperling oder Star - in den vergangenen Jahrzehnten sind die Bestände am Bodensee drastisch zurückgegangen, gerade bei einst häufigen Arten. Auch andernorts ... » mehr

Sorge um Amseln

19.08.2019

Wissenschaft

Amselsterben vermutlich noch schlimmer als 2018

Das tropische Usutu-Virus wird Experten zufolge in diesem Jahr vermutlich zu einem noch stärkeren Amselsterben in Deutschland führen als im vergangenen Jahr. Es sei deutlich feuchter und mückenreicher... » mehr

Das Naturkunde-Museum Coburg ist vor genau 175 Jahren von Albert von Sachsen-Coburg und Gotha gegründet worden. Nach mehreren Umzügen fand es seinen heutigen Platz im Hofgarten. Seit 2012 leitet Dr. Carsten Ritzau das Naturkunde-Museum Coburg.

04.10.2019

Coburg

Zentrum für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Prinz Albert unterschreibt am 5. Oktober 1844 die "Instruction" für das Herzogliche Kunst- und Naturalienkabinett. Dies ist die Geburtsstunde des Naturkunde-Museums Coburg. » mehr

02.10.2019

Netzwelt & Multimedia

App identifiziert Singvögel über ihr Zwitschern

Vögel lassen sich über ihren Gesang gut bestimmen - aber nur, wenn man Vorwissen hat. Eine App ermöglicht die Klang-Zuordnung jetzt auch Laien. » mehr

Die Vogelberinger von Helgoland

11.06.2019

Deutschland & Welt

Ringe für 180.000 Vögel jährlich

Tausende Vögel werden jährlich auf Helgoland mit einem Ring versehen. In speziellen Netzen werden sie gefangen. Bei der Erkundung der Vogelzüge setzen die Forscher künftig verstärkt auf Hightech. » mehr

Nester voller Plastik

24.05.2019

Deutschland & Welt

Nester voller Plastik: Basstölpel und die tödliche Gefahr

Fast in allen Basstölpelnestern auf Helgoland sind Plastikteile verbaut. Das künstliche Nistmaterial, das die Vögel statt Algen verwenden, wird auch für andere Vogelarten zur oft tödlichen Falle. » mehr

Volker Weigand (oben rechts) beobachtet am Goldbergsee ebenso wie zahlreiche Vogelfreunde unter anderem Silberreiher sowie Graureiher am Goldbergsee.	Fotos: Katrin Lyda

26.11.2018

Region

Spektakel am Himmel

Was treibt eine Gruppe von Menschen dazu, an einem trüben Tag im Herbst stundenlang durch Feldstecher zu linsen? Ein begeisterter Hobby- Ornithologe klärt auf. » mehr

Das Fernglas immer dabei: Christian Fischer kümmert sich im Coburger Land wie hier am Goldbergsee um Wiesenbrüter.	Foto: Frank Wunderatsch

07.08.2018

Region

Der Vogel-Retter

Wiesenbrüter wie Kiebitz, Wachtelkönig und Bekassine haben es auch im Coburger Land schwer. Sie stehen auf der Roten Liste. Jetzt bekommen sie einen eigenen Betreuer. » mehr

Knallbunter Vogel

13.07.2018

Tiere

Gouldamadinen als Haustiere halten

Gouldamadinen sind vor allem wegen ihres auffälligen Gefieders beliebt. Es gibt aber noch einen anderen guten Grund, sie zu halten: Sie zwitschern nicht so laut. » mehr

Schwalbe

12.07.2018

Tiere

Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten

Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der Suche nach neuen Nistplätzen exper... » mehr

06.06.2018

Region

Kronacher Kiebitze im Aufwind

Die Population der geschützten Vögel erholt sich. Auch deshalb, weil Naturschützer und Landwirte dafür an einem Strang ziehen. » mehr

Rotkehlchen

17.01.2017

dpa

Welche Schnabelformen Vögel haben

Vogeläuser sind im Winter beliebt: Naturfreunde können Vögeln so bei der Futteraufnahme zuschauen. Doch auch in freier Natur lassen sich die Tiere beobachten. Wer dabei etwas lernen will, sollte auf d... » mehr

Auf der Durchreise im Coburger Land: eine Schneeammer, die in den hiesigen Gefilden ansonsten nur ganz selten zu beobachten ist.	Foto: Hans Dieter Rauer

25.11.2016

Region

Seltener Wintergast aus dem hohen Norden

Der letzte Nachweis einer Schneeammer im Coburger Land datiert aus dem Jahr 1887. Jetzt lässt sich wieder eine blicken: am Goldbergsee. » mehr

Auch das ist eine klare Aussage in Richtung Ebern.

07.09.2016

Region

Kirchlauter schaltet den Anwalt ein

Die Gemeinde holt sich juristischen Beistand, um die befürchteten Nachteile durch die Windparkpläne auf dem Tonberg abzuwenden. » mehr

23.05.2016

Region

Selbst ist der Ornithologe

Jonathan Guest hat die heimischen Vogelarten erforscht. Aus den Ergebnissen erstellt er ein "avifaunistisches Profil". » mehr

Monika Pögerl gelang bei einer Beobachtung dieses Foto mit Fuchs und drei Kranichen am Goldberg-Biotopsee. Foto: privat

09.11.2015

Region

Im Schutz des Schilfes

Für Vogelkundler ist der Goldberg-Biotopsee ein wahres Paradies. Bei der Monatszählung entdecken sie neben alten Bekannten wie Kanadagans und Krickente auch Tarnkünstler. » mehr

16.10.2015

Region

Meise, Fink und Co gehen auf Reise

Jedes Jahr Anfang Oktober findet europaweit der "European Birdwatch" statt. Dabei treffen sich Ornithologen, um das Spektakel des Vogelzuges live zu erleben. » mehr

Naturschützer Michael Groß (links) und Pfarrweisachs Bürgermeister Ralf Nowak besichtigen die Bullenwiese bei Kraisdorf.

08.10.2015

Region

Grund zum Feiern: Die Wiesn ist eröffnet

Bei Kraisdorf hat die Gemeinde Pfarrweisach ein Feuchtwiesen-Biotop finanziert. Und kürzlich zwei Mulden ausheben lassen. Was es damit auf sich hat, erklärt Projektbegleiter Michael Groß. » mehr

02.03.2015

Region

Geflügelte Frühlingsboten

Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling heißt es. Vielleicht aber ein Kranich: Naturfreunde registrieren die ersten Rückwanderer in diesem Jahr. Dass ein Kranich darunter ist, ist für das Baunachtal ... » mehr

Florian Meusel vom Naturpark Thüringer Wald und der Coburger Greifvogel-Experte Ulrich Leicht begutachten den Wanderfalken, der nach überstandener Operation in die Freiheit entlassen werden soll. 	Foto: D. Fischer

13.03.2014

NP

Auf leisen Schwingen in die Freiheit

Schwer verletzt wird ein Wanderfalke direkt vor einem Wohnhaus im Thüringer Wald gefunden. Nach guter Pflege und einer Notoperation kann der Greifvogel jetzt wieder entlassen werden. » mehr

Ein Sichler, der im Coburger Raum noch nie nachgewiesen wurde, über dem Goldbergsee.	Foto: Norbert Theiss

10.10.2013

Region

Ornithologe erspäht seltenen Sichler

Ein Ornithologe ersphäht über dem Coburger Goldbergsee einen seltenen Vogel. Dort zieht ein Sichler seine Kreise. » mehr

Die beiden Jungstörche stehen kurz vor ihrem ersten Ausflug und müssen wohl nicht mehr lange, von ihrer Mutter gefüttert werden. 	Foto: Werner Hauber

27.07.2013

Region

Der einzige Bruterfolg im gesamten Landkreis

Hochstadt - Bereits im vergangenen Jahr hatte es der Storchennachwuchs in Hochstadt nicht leicht. Nach dem plötzlichen Tod des Muttertieres mussten die beiden letztjährigen Jungen völlig unterkühlt au... » mehr

Die Bürgermatrikel der Stadt Coburg weist einen prominenten Neuzugang auf: Hofballmusikdirektor Johann Strauß aus Wien.

06.07.2012

NP

Er kam, heiratete und verschwand

Aus lauter Liebe wurde Johann Strauß Coburger. Wohl fühlte er sich hier nicht, und doch blieb ein Stückchen seines Herzens im Herzogtum. » mehr

Dieser Seidenreiher wurde in den Glender Wiesen gesichtet.	Foto: Theiss

18.05.2011

Region

Seltener Gast in den Glender Wiesen

Coburg - Norbert Theiss, Vogelkundler aus Ebersdorf, staunte nicht schlecht, als er auf einem seiner Rundgänge um den Goldbergsee und die Glender Wiesen einen seltenen Reiher entdeckte. Beinahe ganzjä... » mehr

biodiv_ebern_110609

11.06.2009

Region

Bislang fast 3000 Arten nachgewiesen

Ebern - Ebern erlebt ein "Fest für die Natur": Am Samstag, 20. Juni, kann man an Kaserne und Übungsplatz Natur in all ihren Facetten erleben. » mehr

big_leucht_giers_5sp_4c_220

22.07.2009

Region

Hommage an Licht und Natur

Kronach - Es zirpt so laut, als hätte sich in den Wänden mindestens ein Dutzend Grillen versteckt. Dann ein Zischen, als ob irgendwo Dampf ausströmen würde. » mehr

unterbrunn5_080_210809

21.08.2009

Region

Rast zwischen Lappland und Westafrika

Coburg/Unterbrunn - Ein sehr seltener Gast hält sich seit einigen Tagen auf dem Durchzug im Coburger Land auf. Der Vogelkundler Norbert Theiß aus Ebersdorf hat die Seltenheit entdeckt: Der Steinwälze... » mehr

^