Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

PALLIATIVMEDIZIN

Der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes hat für Günter Strickle (Mitte) aus Coburg ein "Pommes frites-Essen" mit dem Sohn an der Nordsee ermöglicht. Foto: ASB

10.06.2020

Coburg

ASB-Wünschewagen in Coburg: Schwerkranker sieht Sohn noch einmal

Günter Strickle ist schwer krank. Ein letztes Mal wollte er noch seinen Sohn sehen, der an der Nordsee lebt. Der ASB hat diesen letzten Wunsch erfüllt. » mehr

Beatmungsmaschine auf einer Intensivstation

17.04.2020

Gesundheit

Das Für und Wider der Beatmungstherapie

Beatmungsgeräte gelten in der Corona-Krise als essenziell für die Behandlung von Patienten. Gleichzeitig birgt die Therapieform eine Reihe von Nebenwirkungen. Was bedeutet das für Patienten und Ärzte? » mehr

Proben für Corona-Tests werden untersucht

03.07.2020

Coburg

98-Jährige übersteht Covid-19

Regiomed zieht eine erste Corona-Zwischenbilanz. Bislang wurden knapp 1200 Patienten behandelt. » mehr

27.02.2020

Kronach

Urteil zur Sterbehilfe polarisiert

Die "geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid" ist erlaubt - das hat nun das Bundesverfassungsgericht entschieden. In Kronach fallen die Reaktionen darauf gemischt aus. » mehr

26.02.2020

Meinungen

Würde bis zuletzt

Keinem Verfassungsorgan vertrauen die Deutschen mehr als dem Bundesverfassungsgericht. Und dazu haben sie guten Grund: Wie schon oft zuvor, hat das Gericht am Mittwoch ein kluges Urteil gefällt und de... » mehr

Olga Liashenko zeigt einige ihrer farbenfrohen Werke derzeit in der Fachklinik für Geriatrie, Rehabilitation und Palliativmedizin in Coburg.

28.01.2020

Coburg

Die positive Kraft der Kunst

Olga Liashenkos Werke verströmen einfach gute Laune: Bis zum 13. März kommen nun auch Patienten und Besucher des Klinikums Coburg in den Genuss ihrer Bilder. » mehr

Sterbehilfe

13.01.2020

Brennpunkte

Neuer Streit um Kauf-Erlaubnis für Suizidmittel

Manche Patienten wenden sich an die Behörden, weil sie ihr Leben mit speziellen Medikamenten beenden wollen. Wie soll sich der Staat da verhalten? Eine schon länger geltende Weisung sorgt für Kritik. » mehr

Sterben im Krankenhaus

09.12.2019

Gesundheit

Warum viele sterben, wo sie nicht sterben wollen

Fast niemand will es, aber jedem zweiten passiert es doch. Viele Menschen sterben dort, wo sie nicht sterben möchten: Im Krankenhaus. Die Gründe sind vielfältig. » mehr

Frühchen Sofia

15.11.2019

Gesundheit

Sofia startete mit nur 265 Gramm

Bei ihrer Geburt wog die kleine Sofia nur wenig mehr als ein Päckchen Butter. Elf Monate ist das her. Längst hat sie sich ins Leben gekämpft. Ihre Ärztinnen sind zufrieden, ihre Eltern überglücklich -... » mehr

Sterbehilfe

29.05.2019

dpa

Kein Zugang zu tödlichem Medikament für gesunde Patienten

Medikamente für einen Suizid gibt es in Deutschland nur für Schwerkranke in extremen Lagen. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Revision eines gesunden Ehepaares zu dem Tema zurückgewiesen. » mehr

09.05.2019

Region

Neue Begleiter für den letzten Weg

Ein Ausbildungskurs für Hospizbegleiter geht zu Ende. Die Absolventen beschäftigten sich intensiv mit dem Sterben, Tod und Trauer. » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

16.04.2019

Topthemen

Wie frei ist der Tod? - Karlsruhe prüft Sterbehilfe-Verbot

Gegen die Strafbarkeit der «geschäftsmäßigen Sterbehilfe» klagen Suizidbegleiter, Ärzte und schwerstkranke Menschen. Das Bundesverfassungsgericht steht vor schwierigen Fragen. Umfasst das Recht auf se... » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

17.04.2019

Deutschland & Welt

Verfassungsrichter: Es gibt ein Grundrecht auf Selbsttötung

Darf professionelle Hilfe beim Suizid vom Staat verboten werden? Tag zwei der Karlsruher Verhandlung zeigt überdeutlich: Der Senat sieht den neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch sehr kritisch. » mehr

23.11.2018

Region

Landkreis will Hebammen helfen

Eine Umfrage soll zeigen, wo und wie der drohende Mangel in der Geburtshilfe bekämpft werden kann. Derweil laufen in anderen Bereichen schon jetzt innovative Verfahren. » mehr

Im Beisein von Vertretern der Caritas und zahlreicher Ehrengäste weihte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (Mitte) das Coburger Hospiz ein.

22.06.2018

Region

Huml weiht Coburger Hospiz ein

Das Haus begegnet Menschen in herausfordernden Lebenssituationen mit Respekt und Würde. Das betont die Gesundheits- und Pflegeministerin. » mehr

06.06.2018

Region

Erster Schritt auf dem letzten Weg?

Sterben will eigentlich jeder zu Hause. Doch wenn das nicht möglich ist, soll es am besten wohnortnah sein. Eine Palliativstation könnte hier helfen. Doch eine Umsetzung wäre wohl nur stufenweise mögl... » mehr

23.11.2017

Familie

Vom Sterben und Sterben lassen: Der Tod als Behördenakt

Eines ist sicher: Sterben müssen alle einmal. Viele schwer und unheilbar Erkrankte wollen aber nicht auf den Tod warten. Sie wollen ihrem Leben ein Ende setzen, oft mit ärztlicher Begleitung. Aus dies... » mehr

Die Häuser Karl-Türk-Straße 13 bis 19 sollen im Laufe das Jahres abgerissen werden. Fotos: Desombre

26.03.2017

Region

Ärzte bekommen größere Praxis in der Karl-Türk-Straße

Die Wohnbau reißt dort vier Wohnblöcke ab und baut ein Nahversorgungszentrum. Dr. Ritter will bis zu seiner Pensionierung in dem Stadtteil bleiben. » mehr

24.11.2016

Region

Eine rote Rose und ein weißer Engel

Der Hospizverein Kronach begleitet Menschen in der oft schwierigen letzten Phase des Lebens. Bei der Hauptversammlung blickt man noch einmal auf das vergangene Jahr zurück. » mehr

Renate Bütow mit dem Buch "Letzte Hilfe": Ein Plädoyer für legale Sterbehilfe. Foto: ari

03.11.2016

HCS

"Lasst mich jetzt bitte gehen"

Das Leben regeln, das heißt für die 77-jährige Renate Bütow auch, bei unheilbarem Leiden entscheiden zu dürfen, wann alles endet. So selbstbestimmt, wie sie lebt. Ein Plädoyer für legale Sterbehilfe. » mehr

27.06.2016

Region

Wie die Trance Trauernden helfen kann

Dr. Wolfgang Schulze spricht in der Kronacher Synagoge über die Möglichkeiten der Hypnose. Er folgte damit einer Einladung des Hospizvereins. Der Vortrag stößt auf großes Interesse. » mehr

20.06.2016

Region

Bis zuletzt in Würde leben

Auch der ASB arbeitet jetzt mit dem Palliativzentrum Bamberg zusammen. Dabei geht es vor allem um schwerstkranke und sterbende Menschen. » mehr

09.09.2015

NP

Initiative will Cannabis legalisieren

München - Die Organisatoren des geplanten Volksbegehrens für eine Freigabe von Haschisch in Bayern haben eine erste Hürde genommen: Sie haben inzwischen genügend Unterschriften » mehr

31.10.2014

Oberfranken

"Für Tötung keine Ausnahmen"

Landesbischof Heinrich-Bedford-Strohm fordert, Tabus einzuhalten. Ärzte sollen nicht zu Sterbehelfern werden. » mehr

31.10.2014

Region

"Die letzte Phase lebenswert gestalten"

Am 13. November diskutiert der Bundestag über eine gesetzliche Regelung der Sterbehilfe. Im Hospizverein Kronach lehnt man eine mögliche Aufweichung der bisherigen Praxis ab. Warum, das erklärt Vorsit... » mehr

Ich bin bei Dir: Sterbenden Menschen hilft das Bewusstsein, dass sie nicht alleine sind.

29.08.2014

Region

Sterben gehört zum Leben

Ein neues Gesetz soll Ärzten Beihilfe zum Suizid erleichtern. Professor Kraft ist ein strikter Gegner des Entwurfs. Auch wegen der deutschen Geschichte. » mehr

Palliativ-Stationen sind jene Abteilungen der Krankenhäuser, in denen Menschlichkeit auch dadurch erreicht wird, dass auf Behandlungen auch einmal verzichtet wird. Das ist jedoch mit der Abrechnung nach Fallpauschalen und Leistungsziffern oftmals schwer verträglich.

14.01.2014

Oberfranken

Sterben nach Fallpauschale

Auch die Palliativstationen der Krankenhäuser rechnen zunehmend nach Einheitssätzen ab. Das werde Todkranken nicht gerecht, sagen viele Kritiker. » mehr

Die Sozialpädagogin Walburga Albert ist - nach eigenen Worten - die Brücke nach draußen. Sie kümmert sich nach der Entlassung der Patienten darum, dass ihre weitere Versorgung gewährleistet ist.	Fotos: Löffler

21.10.2013

Region

Den Tagen mehr Leben geben

Seit vergangenem Jahr hat das Krankenhaus in Ebern einen palliativ- medizinischen Dienst. Ein engagiertes Team kümmert sich seitdem um die vielfältigen Aufgaben. » mehr

Ministerpräsident Horst Seehofer und Gesundheitsministerin Melanie Huml: Die neuen Minister wurden gestern im Bayerischen Landtag vereidigt.	Foto: Umlauft

11.10.2013

Oberfranken

"Ich stehe für menschliche Medizin"

Mit 38 Jahren ist Melanie Huml jüngste Ministerin. Die Bambergerin ist nun für die Themenfelder Gesundheit und Pflege zuständig. Zusammen mit den oberfränkischen Abgeordneten möchte sie in München mit... » mehr

Die Nachfolge ist gesichert: Das Medizinische Versorgungszentrum Haßfurt betreibt künftig die internistische Praxis in Ebern. 	Foto: Kaufmann

14.09.2012

Region

Behandlung ohne Lücken

Die internistische Versorgung bleibt erhalten. Das Medizinische Versorgungszentrum Haßfurt führt die Praxis von Dr. Michael Lehner in Ebern fort. » mehr

Besonders das Thema Hausnotruf war am Pflegetag gefragt. Das Rote Kreuz hatte einen Beispielapparat am Stand aufgebaut. Der kleine Bernhard bedient gerade unter aller Augen den Knopf und zeigt, dass das wirklich kinderleicht ist. 	Fotos: Baumgärtner

07.05.2012

Region

Wohlfühlen im Herbst des Lebens

Eberner Einrichtungen präsentieren sich im Rahmen des Pflegetages. Mit Angeboten von Essen auf Rädern bis Hausnotruf nehmen sie Besuchern die Angst vorm Altwerden. » mehr

Beim Rundgang haben die Besucher Gelegenheit, die Zimmer des palliativmedizinischen Dienstes kennen zu lernen. Sie sind hell und freundlich gestaltet.

30.04.2012

Region

Abschied in Würde

Der palliativmedizinische Dienst im Krankenhaus Ebern nimmt seinen Dienst auf. Das Personal gibt unheilbar kranken Patienten ärztliche Betreuung und menschliche Fürsorge. » mehr

fpnd_schulze1_260210

26.02.2010

Oberfranken

Das Recht auf ein menschenwürdiges Sterben

Bayreuth - Der ethische Stand der Medizin zeigt sich auch dort, wo sie die Grenzen ihrer Möglichkeiten erreicht. Dies machte Dr. Wolfgang Schulze (Foto) beim Bayreuther Forum "Medizin und Universität"... » mehr

fpnd_dumann

26.04.2008

Oberfranken

Warten auf den Antrag aus Hof

Auf der Landkarte für Palliativ-Stationen in Bayern gibt es nur noch sehr wenige weiße Flecken. Stadt und Landkreis Hof sind einer davon. Der Hofer Hospizverein bemüht sich darum, nur der Antrag vom S... » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.