Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

ERICH MIELKE

15.08.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 16. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. August 2019: » mehr

"Wie ein ungestümes Pferd": Chris Gueffroy starb an der Berliner Mauer, als er in den Westen flüchten wollte. Foto aus "Das kurze Leben des Chris Gueffroy"

03.02.2019

Hintergründe

Vor 30 Jahren: Der letzte erschossene Flüchtling an der Berliner Mauer

Die Hinterlandmauer hat Chris Gueffroy aus Ost-Berlin schon überwunden. Doch die Flucht gelingt nicht. Der 20 Jahre alte Kellner ist der letzte DDR-Flüchtling, der an der Berliner Mauer erschossen wir... » mehr

Kalenderblatt

25.10.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 26. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Oktober 2019: » mehr

Im letzten Vorrundenspiel ihrer Gruppe bei der WM 1974 standen sich die Teams der Bundesrepublik Deutschland und die DDR gegenüber. Die Partie wurde von der Stasi instrumentalisiert. Foto: Imago/Magic

16.11.2017

Oberfranken

Fußball im Zeichen des Klassenkampfes

Die deutsch-deutschen Filmtage beginnen heute mit "Aktion Leder". Die Doku beleuchtet das legendäre Fußballspiel der beiden deutschen Staaten bei der WM 1974. » mehr

15.05.2017

Region

Ein tonnenschwerer Stein wider das Vergessen

Nahe Nordhalben erinnert jetzt ein Mahnmal an das tragische Schicksal von Manfred Smolka. Der einstige DDR-Grenzsoldat war in die Bundesrepublik geflohen, dann aber in die Fänge der Stasi geraten. » mehr

Honeckers Hut.	Fotos: dw

21.06.2016

NP

Erinnerungen an "Volvograd"

Wandlitz - Bananen, hauseigene Schwimmhalle, 650 Bedienstete - SED-Chefs, deren Familien und engste Mitarbeiter lebten nicht schlecht. Bis die DDR 1990 endgültig unterging. » mehr

Manfred Smolka war ein großer Tierfreund. Der junge DDR-Grenzschützer betreute ein zahmes Reh, das ihm aus der Hand fraß. Als ihm seine Vorgesetzten den Jagdschein entzogen, brach er mit dem Staat.

26.11.2015

Oberfranken

Erinnerung an ein SED-Opfer

Am 30. November lädt die Konrad-Adenauer- Stiftung zu einem Vortrag über den Fall Manfred Smolka ein. Der junge Mann wurde in der DDR hingerichtet. » mehr

Die erste Coburger Fischkirchweih am Wochenende im Rosengarten bot für Gourmets so manche Gaumenfreude.    	Foto: Desombre

12.04.2015

Region

Fischkirchweih feiert Premiere

Im Coburger Rosengarten steigt den Besuchern ein Duft in die Nase, der Freunden von Forelle und Co. das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Es ist der kulinarische Start für zahlreiche weitere Events... » mehr

Stasi schützte KZ- Aufseherin

09.04.2015

Oberfranken

Stasi schützte KZ- Aufseherin

Ingeborg Schimming ist eine der brutalsten Wächterinnen in Helmbrechts. 50 Jahre lang wird sie mit einem Haftbefehl gesucht. Die DDR aber hält die Hand über sie, obwohl das Land sich als Schutzwall ge... » mehr

Akten belegen die Mitarbeit als IM.	Foto: Ari

12.11.2014

Region

Die Staatssicherheit - "Schild und Schwert der Partei"

Die Staatssicherheit - "Schild und Schwert der Partei" Der Begriff Stasi steht umgangssprachlich für Staatssicherheit und meint das ehemalige Ministerium für Staatssicherheit der DDR, abgekürzt MfS. » mehr

So friedlich wie hier in Zwickau waren die Fans in der DDR nicht immer. 	Foto: Kruczynski

16.11.2013

NP

Gewalt als politisches Mittel

Fußball in der DDR, das war mehr als Sport. Mit Fußball wurde Politik gemacht: verordnet von oben - und von unten nach Kräften boykottiert. » mehr

07.11.2013

NP

„Der Fußball hatte seinen Anteil an der Wende“

Herr Leske, wenn Bundesligisten wie Bayern München im Europapokal im Osten Deutschlands antraten, rief die Stasi höchste Alarmstufe aus. » mehr

So friedlich wie hier in Zwickau waren die Fans in der DDR nicht immer. 	Foto: Kruczynski

16.11.2013

Oberfranken

Gewalt als politisches Mittel

Fußball in der DDR, das war mehr als Sport. Mit Fußball wurde Politik gemacht: verordnet von oben - und von unten nach Kräften boykottiert. » mehr

07.11.2013

Oberfranken

„Der Fußball hatte seinen Anteil an der Wende“

Herr Leske, wenn Bundesligisten wie Bayern München im Europapokal im Osten Deutschlands antraten, rief die Stasi höchste Alarmstufe aus. » mehr

09.11.2011

Oberfranken

Das lange Leid der Opfer

Ein deutsch-deutsches Verbrechen, das sich zwischen Nordhalben und Langenbach ereignete, beschäftigt eine Familie noch immer. Auch nach der Grenzöffnung hat sich die Hoffnung auf Gerechtigkeit nicht e... » mehr

Ein Haus in Birx (Kreis Meiningen) wird leergeräumt. Das Foto stammt aus einem Amateurfilm und ist eines der wenigen Zeitzeugnisse der Zwangsaussiedlungen vom 3. Oktober 1961. 	Sammlung des Thüringischen Staatsarchivs Meiningen

04.10.2011

NP

Das Unrecht an der Grenze

In der Provinz dauert alles etwas länger - wie der Bau der Mauer am 13. August 1961, der im damaligen Bezirk Suhl erst mit den Zwangsaussiedlungen am 3. Oktober ankommt. » mehr

HdV1_3sp_4c

29.12.2007

Region

Franz Itting: Sozial eingestellter Unternehmer mit Weitblick

Probstzella/Ludwigsstadt – Das Haus des Volkes in Probstzella ist untrennbar mit dem Namen Franz Itting verbunden. Der 1967 in Ludwigsstadt verstorbene Unternehmer ist nicht nur Erbauer des Hauses, so... » mehr

fpnd_fuehrung,_3sp__fuer_LB_0

07.04.2009

Oberfranken

Schreckliche Erinnerungen an die Stasi-Haft

Bei einem Besuch im ehemaligen Stasigefängnis Bautzen II werden in Siegfried Schlegel aus Hof schreckliche Erinnerungen an seine eigene Haftzeit in Berlin-Hohenschönhausen und Waldheim wach. » mehr

^