Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

HARALD DERINGER

Feuerwehrvereinsvorsitzender Oskar Hauck vor dem Feuerwehrhaus, dem ein umfassender Um- und Anbau in einer Höhe von 185 000 Euro bevorsteht. Fotos: Helmut Will

26.11.2019

Hassberge

Maroldsweisach investiert in die Wehr

Die Feuerwehr Ditterswind kann sich auf ein neues Feuerwehrfahrzeug freuen und auch auf den Umbau ihres Gerätehauses. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung beschlossen. » mehr

Wollen gemeinsam weitermachen: Landrat Wilhelm Schneider und Staatsministerin Dorothee Bär.

15.10.2019

Hassberge

"Moderner, jünger, weiblicher"

So wie Ministerpräsident Markus Söder die CSU gerne haben möchte, so bemüht sich auch die CSU im Kreis Haßberge nach Kräften. Das zeigt sich auch bei der Nominierung der Kreistagskandidaten. » mehr

Die CSU Maroldsweisach hat nominiert. Mit dabei sind (von links): Melanie Gräbner, Tobias Vollert, Erhard Denninger, Wolfgang Willy Kettler, Marion Schneider, Rupert Fichtner, Heidi Müller-Gärtner, Harald Deringer, Larissa von Maydell-Schneider, Dieter Hepp, Christian Wokel, Christian Vogel, Eberhard Vogel und Henrik Stein. Foto: Ludwig Biener

02.12.2019

Hassberge

Die Mannschaft steht

Bei der Nominierungsversammlung des CSU Ortsverbandes in Maroldsweisach zeigen sich die Mitglieder voller Motivation. Unterstützung erhalten sie von Landrat Wilhelm Schneider. » mehr

Mit dem Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar" wurde die Kindertagesstättenleiterin Elisabeth Endreß zu Beginn der kleinen Feierstunde von den Anwesenden willkommen geheißen. Den Platz auf dem "Thron" hatte man ihr natürlich reserviert.	Fotos: Fertinger

19.09.2019

Hassberge

Kindergarten ohne sie geht nicht

Elisabeth Endreß feiert ihr 40. Dienstjubiläum. Der Kindergartenausschuss bereitet der Chefin ein gebührendes Lob und Anerkennung. » mehr

Strahlende Gesichter bei Vertretern des SC Maroldsweisach und den "Offiziellen." Das Foto zeigt von links: Helmut Beck, Michael Hauck, Bezirksehrenamtsreferent Toni Adelhardt, Vereinsehrenamtsbeauftragter des SCM Thomas Sauer, Kreisehrenamtsbeauftragten Edgar Hedrich, Daniel Döhler, Ralf Beck, Christian Müller, Kreisspielleiter Gerald Makowski und 2. Bürgermeister Harald Deringer. Foto: SC Maroldsweisach

21.08.2019

Hassberge

Gütesiegel für herausragende Leistung

Der Sportverein SC Maroldsweisach ist das Aushängeschild des nördlichen Kreises. Das hat der Verein nun schwarz auf weiß. » mehr

Die Grundschule in Maroldsweisach soll an das Nahwärmenetz angeschlossen werden. Für die Mittelschule war das bereits beschlossen. Foto: Helmut Will

25.06.2019

Hassberge

Auf der Suche nach Anschluss

Der Vermögenshaushalt der Marktgemeinde Maroldsweisach muss nachgebessert werden. Grund ist die Erschließung des neuen Gewerbegebietes. Diskussion gibt es um eine Ladesäule. » mehr

Gertrud Bühl

18.06.2019

Hassberge

Fast alle wollen weitermachen

Von 26 Bürgermeistern im Landkreis Haßberge möchten 19 im Jahr 2020 gerne ihre Tätigkeit fortsetzen. Drei hören auf, einer ist sich noch nicht sicher. » mehr

Wird sie im März 2020 Bürgermeisterin in Maroldsweisach? Heidi Müller-Gärtner nimmt Glückwünsche zu ihrer Nominierung vom CSU-Ortsvorsitzenden Rupert Fichtner entgegen. Mit ihm und ihr freuen sich (von rechts) Harald Deringer und Wilhelm Schneider. Foto: Will

06.06.2019

Hassberge

CSU nominiert Bürgermeister-Kandidatin

Heidi Müller-Gärtner wird im kommenden Jahr in Maroldsweisach für das Amt des Gemeindeoberhauptes kandidieren. Das hat die Partei am Mittwochabend verkündet. » mehr

Die energetische Sanierung und der Umbau des Mehrzweckgebäudes Hafenpreppach wurde bei der Sitzung des Gemeinderates Maroldsweisach am Montag auf den Weg gebracht. Einstimmig beschloss das Gremium diese Maßnahme. Foto: Helmut Will

26.03.2019

Hassberge

Plan für das Mehrzweckgebäude steht

In mehreren Bürgerversammlungen hatten die Maroldsweisacher Kritik an dem Vorhaben in Hafenpreppach geäußert. Nach kleinen Änderungen ist man sich nun einig. » mehr

Zweiter Bürgermeister Harald Deringer übergab dem Prinzenpaar den Rathausschlüssel.

11.11.2018

Hassberge

Von Abbiegespur bis Zebrastreifen

Die Maroldsweisacher Narren nehmen bei ihrem Rathaussturm das Ortsgeschehen auf die Schippe. Zur Unterhaltung tragen auch bunte Showeinlagen bei. » mehr

Gerd-Peter Schmidt, zuständig für die tieferen Töne.

30.09.2018

Hassberge

Ernst Mosch zu Gast im Weisachtal

Die Weisachtaler laden zum zweiten Böhmischen Abend in den Hartlebsaal nach Maroldsweisach. Mit Erfolg: das Publikum ist begeistert. » mehr

Der Eingang zur Bistro-Gaststätte "U-Boot". Den "Untergang" der Gastronomie will der Marktgemeinderat in Altenstein verhindern.

26.06.2018

Hassberge

Damit Hungrige nicht baden gehen

Von ehemals drei Gaststätten in Altenstein ist nicht viel geblieben: Lediglich die Gaststätte am Schwimmbad, das U-Boot, existiert noch. Die Räte sehen Handlungsbedarf. » mehr

Die B 279 in der Ortsdurchfahrt Maroldsweisach, hier die Steigung am Rathaus (links) in Richtung Ebern, weist an vielen Stellen Setzungen auf. Foto: Will

20.03.2018

Hassberge

Auf der B 279 reiht sich Schaden an Schaden

Wie ein Flickenteppich schaut die Ortsdurchfahrt aus. Nach Angaben des Straßenbauamtes sei man an der Sache dran. Mit viel Glück kann die Straße schon 2019 instandgesetzt werden. » mehr

Der Wald der Gemeinde Maroldsweisach kann sich sehen lassen: Er steht gut da und bringt Ertrag. Das freut Mensch und Tier. Foto: Paul Zinken/dpa

27.02.2018

Hassberge

Positiver Blick in den Wald

Der Marktgemeinderat in Maroldsweisach informiert sich bei seiner jüngsten Sitzung über den Forstwirtschaftsplan 2018. Nach einem schwierigen Jahr blickt man nach vorn. » mehr

JU-Vorsitzender Stefan Böhm (links) bedankte sich mit einem Präsent bei Steffen Vogel (rechts) für sein Kommen.

16.02.2018

Hassberge

Vogel kritisiert SPD

Die CSU kam in dieser Woche auch in Geroldswind zusammen, um über die aktuelle politische Lage zu diskutieren. Dabei äußern Bürger auch Unmut. » mehr

12.12.2017

Hassberge

Solide Finanzlage trotz vieler Investitionen

In Maroldsweisach hat sich im vergangenen Jahr viel bewegt. So entstanden neue Urnenfelder, Uran im Wasser wurde beseitigt und auch das Schloss ist neu vergeben. » mehr

Bürgermeister Wolfram Thein (rechts) vereidigte Günter Reß als Nachrücker für Werner Thein als neues Mitglied im Gemeinderat. Der Zeremonie folgen zweiter Bürgermeister Harald Deringer (links) und Verwaltungsleiter Renè Schäd (Zweiter von rechts). Foto: Helmut Will

28.11.2017

Hassberge

Günter Reß leistet seinen Eid

Werner Theins Rücktritt vom Gemeinderatsamt möchte oder kann nicht jeder verstehen. Rein persönliche Aspekte sind, so machen manche Räte deutlich, für sie kein Grund. » mehr

135 Jahre alt ist der Obst- und Gartenbauverein Altenstein. Bei der Feier zu diesem geehrt. Das Foto zeigt Geehrte und Ehrende (von links): Trudi Rößner, Arno Welz, Stellv. Kreisvorsitzende Birgit Bayer, Sonja Treiber, Günther Kraus, Brigitte Korn, Hildegard Prediger, 2.Vorsitzende Petra Binger, Margit Kraus, Rudolf Kraus, Peter Korn, 1.Vorsitzenden Michael Denninger und 2.Bürgermeister Harald Deringer. Foto: Helmut Will

08.10.2017

Hassberge

Verein mit Vergangenheit und Zukunft

Stolze 135 Jahre Bestehen feiert der Obst- und Gartenbauverein Altenstein. Außer dem Jahresbeitrag von 20 Pfennigen damals hat sich bis zum heutigen Tag noch mehr geändert. » mehr

Freude über eine hohe Auszeichnung: Landrat Wilhelm Schneider verlieh am Dienstag in seinem Dienstzimmer im Landratsamt Haßberge die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Hans Jürgen Küchle. Foto: Moni Göhr/Landratsamt Haßberge

06.09.2017

Hassberge

Nach dem Ruhestand eine Lebensaufgabe gefunden

Landrat Wilhelm Schneider zeichnet Hans Jürgen Küchle aus Allertshausen mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik aus. Der Senior-Experte engagiert sich in Entwicklungsländern. » mehr

Landrat Wilhelm Schneider (links) wünschte Pfarrer Jan Lungfiel viel Glück an seiner neuen Wirkungsstätte.

21.08.2017

Hassberge

Wieder Leben im Pfarrhaus

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner führt Jan Lungfiel als neuen Pfarrer ein. Er findet eine intakte und lebendige Gemeinde vor, sagt Landrat Schneider. » mehr

Eine erfolgreiche Familie sind die Theins, die unter diesem Namen nicht nur den fünften Platz bei der Mannschaftswertung erzielen konnten, sondern beim Bürgerschießen auch noch wertvolle Pokale erkämpften. Tochter Anna gelang zudem der erste Platz bei der Klasse"Glück"- samt Wanderpokal.

09.07.2017

Hassberge

Vor allem die Jugend trifft ins Schwarze

Über 100 Laienschützen sind beim 6. Bürgerschießen in Ditterswind dabei. Gemeinfeld ist bei der Mannschaftswertung gleich dreimal erfolgreich. » mehr

Der Kinderspielplatz hinter der ehemaligen Schule brennt den jungen Bürgern aus Birkenfeld auf den Nägeln. Dieser müsse entsprechenden gestaltet werden, auch bevor es mit der punktuellen Dorferneuerung voran geht, wurde seitens der Bevölkerung gefordert. Foto: Helmut Will

14.06.2017

Hassberge

Birkenfelder Dorferneuerung liegt vorerst "auf Eis"

Nur ein Angebot wurde abgegeben. Dieses war zu teuer. Nun will man erneut ausschreiben. Schon vorher könnte sich am Spielplatz etwas tun. » mehr

Um die Schlauchkeitung mit Wasser versorgen zu können, diente die Alster als Wasserentnahmestelle.

07.05.2017

Hassberge

Kleine Wehr feiert ganz groß

Die Feuerwehr Dürrenried feiert ihr 125-jähriges Bestehen. Gleichzeitig zeigen 113 Kameraden beim Gemeindefeuerwehrtag ihr Können. » mehr

Die CSU Maroldsweisach spricht ihrem Vorsitzenden erneut das Vertrauen aus. Von links: Stellvertretender Landrat Michael Ziegler, Dieter Hepp, Erhard Denninger, Heidi Müller-Gärtner, Adolf Korn, Vorsitzender Rupert Fichtner, Eberhard Vogel, Harald Deringer, Peter Welz und Landrat Wilhelm Schneider.	Foto: cama

24.04.2017

Hassberge

CSU bestätigt Rupert Fichtner

Bei den Wahlen erhält der Vorsitzende erneut ein einstimmiges Votum. Landrat Schneider kündigt bei den Haßbergkliniken "unangenehme Beschlüsse" an. » mehr

P1160461z.JPG Maroldsweisach

14.02.2017

NP

Narreteien und eine Frau im Klimakterium

Wenn der Thermomix neben einem Buch und einem Bier auch ein Ü-Ei produziert, kann das nur eines heißen: Es ist Fasching in Maroldsweisach. » mehr

P1160473z.JPG Maroldsweisach

13.02.2017

Hassberge

Narreteien und eine Frau im Klimakterium

Wenn der Thermomix neben einem Buch und einem Bier auch ein Ü-Ei produziert, kann das nur eines heißen: Es ist Fasching in Maroldsweisach. » mehr

Der Helferkreis für Flüchtlinge erfuhr von der Marktgemeinde Lob und Anerkennung. Das Foto zeigt (von links) Pfarrer Martin Popp-Posekardt, Johanna Platsch, Nicolaus Kapp, Sabine Grüner-Heigl, Helmut Heigl, Dajana Gensichen, Albrecht Strümpfel, Marie-Luise Eberspächer, Werner Thein, Sabine Storf, Wilhelm Storf, Antje-Karin Dommach, Wolfram Thein und Hermann Dommach. Foto: Helmut Will

13.12.2016

Hassberge

Lob für fleißige Helfer

Ehrenamtlich tätige und besonders erfolgreiche Maroldsweisacher wurden bei der Abschlusssitzung des Gemeinderats gewürdigt. Freude macht zudem die Gewerbesteuer. » mehr

Viel wurde über die Umwidmung einer Straße im Gemeinderat Maroldsweisach diskutiert. Eine Entscheidung - wie auf dem Foto zu sehen in Allertshausen - steht noch aus. Gemeinderat Stefan Böhm wies in der Sitzung darauf hin. Archivfoto: Helmut Will

26.10.2016

Hassberge

"Zur Schmiede" bereitet Kopfzerbrechen

In Maroldsweisach diskutieren die Gemeinderäte vor allem darüber, ob eine Straße in Marbach entwidmet werden soll. Aber auch Schleichwege sind ein Thema. » mehr

Tonkunst: Ob von gestandenen Mannsbildern mit wuchtigen Instrumenten ..

05.10.2016

Hassberge

Diese Musiker wecken Begeisterung

Bravo-Rufe und ein begeisterter Zweiter Bürgermeister: Der Böhmische Abend der Weisachtaler Blasmusik reißt die Zuhörer gleich mehrfach von den Sitzen im Hartleb-Saal. » mehr

Willi Hohmann und Janina Elflein begrüßten als Gesangsduo die Gäste mit "Grüß Gott, ihr Freunde."	Foto: Silvia Elflein

05.10.2016

Hassberge

Diese Musiker wecken Begeisterung

Bravo-Rufe und ein begeisterter Zweiter Bürgermeister: Der Böhmische Abend der Weisachtaler Blasmusik reißt die Zuhörer gleich mehrfach von den Sitzen im Hartleb-Saal. » mehr

Auf diesem Gelände, hier von der B 279 aus gesehen, links der bestehenden Halle, möchte die Firma Terra fit GmbH einen Wohnmobilstellplatz errichten, wie Geschäftsführer Michael Brehm und seine Frau zeigen. Foto: Helmut Will

27.09.2016

Hassberge

Maro packt die Dorferneuerung an

Eine Entlastung für die Vorstadtstraße in Maroldsweisach ist geplant. Hinter dem Wohnmobilstellplatz in Pfaffendorf steht aber ein dickes Fragezeichen. » mehr

Gemeinderat Niklaus Schober auf der Treppe des Rathauses im Erdgeschoss. Die Treppen im Gebäude sollen mit einem Treppenlift ausgestattet werden, um Gehbehinderten auch mit Rollstuhl die Möglichkeit zu eröffnen, in die verschiedenen Etagen des Rathauses zu gelangen. An der rückwärtigen Seite (Fenster), soll eine Rampe entstehen.

26.07.2016

Hassberge

Gehbehinderte sollen es leichter haben

Mithilfe von Fördermitteln des Staates soll das Rathaus in Maroldsweisach barrierefrei zugänglich gemacht werden. Auch ein Entwickungskonzept für's Land soll kommen. » mehr

Der Zugang zur Ruine in Dippach soll verbessert werden. Gedacht ist an eine Pflasterung. Foto s: Helmut Will

15.07.2016

Hassberge

Dippacher wollen schneller ins Netz

Per Petition fordern die Dippacher den Markt Maroldsweisach zu Investitionen in schnelles Internet auf. Verbesserungen gibt es auch für Friedhof, Spielplatz und Ruine. » mehr

An der Ausbaustrecke der B 279, nördlich von Maroldsweisach in Richtung Ermershausen, wo links die Baggerschaufel zu sehen ist, soll eine Einfahrt für ein Gewerbegebiet gebaut werden. Deshalb musste der Gemeinderat den Haushalt um 300 000 Euro aufstocken. Foto: Helmut Will

31.05.2016

Hassberge

Vergessene Einfahrt kostet 300 000 Euro

Maroldsweisach muss seinen Etat für 2016 aufstocken. Die Einfahrt für ein Gewerbegebiet an der B 279 war bislang nicht berücksichtigt worden. » mehr

Eine alte Planung ist wieder Diskussionsthema: Die Ortsumgehungen. Auch wenn etliche nicht mehr daran glauben, will der Gemeinderat jetzt doch die Planungen wieder anschieben. Denn im Bundesverkehrswegeplan stehen die Vorhaben noch immer drin - unter weiterem Bedarf. Die blaue Linie unten zeigt den derzeitigen Verlauf der B 279 zwischen Voccawind und Ermershausen, die anderen Linien Varianten der Umgehung. Foto: Helmut Will

26.04.2016

Hassberge

Umgehungen in der Sackgasse ?

Der Marktgemeinderat Maroldsweisach wärmt die Debatte um Alternativtrassen für die B 279 wieder auf. Die Zweifel, dass die seit Jahrzehnten schwelende Diskussion je zu einem Ziel führen wird, sind gro... » mehr

Die Neugestaltung des Friedhofs in Altenstein fand Gefallen bei den Mitgliedern des Bauausschusses. Trotz einiger Bedenken im Vorfeld.

18.04.2016

Hassberge

Zwei Gewerbegebiete wachsen

In Maroldsweisach plant ein Investor den Bau einer Tankstelle. Eine Schreinerei siedelt sich nicht weit davon bei Allertshausen an. » mehr

Georg Rosenthal

23.11.2015

Hassberge

Die große Frage: Schaffen wir das?

Der SPD-Landtagsabgeordneter Georg Rosenthal ruft in Maroldsweisach zur Aufgeschlossenheit gegenüber den Neuankömmlingen. Frühere Bevölkerungswanderungen hätten das Leben bereichert. » mehr

Auf dem Bild sind von links Zweiter Bürgermeister Harald Deringer, Gertrud Hepp, Carl Hepp und Bürgermeister Wolfram Thein zu sehen. Foto: Gerhard Schmidt

07.11.2015

Hassberge

Gesellig und erfolgreich

Carl und Gertrud Hepp feiern in Maroldsweisach goldene Hochzeit. Er hat sich in der Politik eingebracht, sie ist in Kirche und Vereinsleben aktiv. » mehr

"Elefantastisch" nannte sich eines der netten Lieder der Jungschar, welche die Feier beim CVJM Altenstein auflockerten. Fotos: Beate Dahinten

11.10.2015

Hassberge

Dankbar und voller Zuversicht

Der CVJM in Altenstein feiert ein "Fest der Freu(n)de". Die Eheleute Heinrich und Margot Trapper werden zu Ehrenmitgliedern ernannt. » mehr

Die Geehrten zusammen mit Ehrengästen. Vordere Reihe von links Zweiter Bürgermeister Harald Deringer, Elke und Mirjam Pratsch, Patricia Schmul, Marie Fassl, Willi Hohmann, Manfred Düsel, Kassiererin Katja Meißner, Vorsitzender Stefan Hofmann und Kreisvorsitzender Peter Detsch. Mittle von links Ines Tuch, Katja Hepp und Silvia Elflein. Hinten von links Julius Hellmuth, Gerd Peter Schmidt, Dimitri Braudo, Zweiter Vorsitzender Andreas Binger, Stefan Mildenberger, Robert Grübel und Günther Fuchs. Foto: Gerhard Schmidt

11.10.2015

Hassberge

Lob in den höchsten Tönen zum Jubiläum

Die "Weisachtaler Blasmusik Maroldsweisach" feierte am Samstag in der Aula der Mittelschule ihr 60-jähriges Bestehen. » mehr

Chorleiterin Christine Kettler-Pohl (links) beim Einsingen mit der "Concordia" Maroldsweisach. In vorderster Reihe rechts Gertrud Hepp, die Vorsitzende des Gesangvereins. Fotos: Helmut Will

01.10.2015

Hassberge

Chorsingen ist eine Labsal für die Seele

Mit Christine Kettler-Pohl schwingt eine Österreicherin beim Gesangverein "Concordia" in Maroldsweisach den Taktstock. Die Aktiven aus mehrere Generationen singen einträchtig ein Loblied auf den Chor. » mehr

In Konzelebration mit fünf Mitbrüdern wird Pater Michael Stutzig von Dekan Gerd Greier in sein Amt als neuer Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft St. Kilian und Weggefährten Pfarrweisach eingeführt: Von rechts Pater Konrad Pichler, Pater Alfons Blüml, Dekan Gerd Greier, Pater Michael Stutzig, Pfarrer Stefan Götting und Pater Alois Gassner. Fotos: Klemens Albert

28.09.2015

Hassberge

Sonniges Willkommen für Pater Stutzig

In einem Festgottesdienst wird der Salesianerpater Pfarrer Michael Stutzig als Leiter der Pfarreiengemeinschaft "St. Kilian und Weggefährten Pfarrweisach" eingeführt. » mehr

Die Kläranlage in Birkenfeld, die von der Marktgemeinde Maroldsweisach und der Gemeinde Ermershausen gemeinsam betrieben wird, ist als Teichkläranlage ausgelegt und muss saniert werden. Foto: Gerhard Schmidt

22.09.2015

Hassberge

Teichkläranlage muss saniert werden

Die Abwasserwerte passen nicht. Daher muss die Anlage bei Birkenfeld überarbeitet werden. Ein erster Schritt ist der Anschluss ans Stromnetz. » mehr

Die beiden Geehrten im Kreis von Feuerwehrvertretern. Von links Kreisbrandrat Ralf Dressel, stellvertretender Landrat Michael Ziegler, Kommandant Dietmar Bayer, federführender Kommandant Wolfgang Harnauer, Kommandant Volker Neu, Kreisbrandinspektor Peter Hegemann, Bürgermeister Wolfram Thein, Kommandant Uwe Hain und KBR Bertram Reuß. 	Foto: Gerhard Schmidt

12.05.2015

Hassberge

Dank für Einsatzbereitschaft

Der Gemeindefeuerwehrtag des Marktes Maroldsweisach findet am Rande der "Blütenkirchweih" in Altenstein statt. Vier Feuerwehrleute werden für langjährigen Dienst mit Feuerwehrehrenzeichen in Silber un... » mehr

Diese Vorstandschaft wird das Schiff namens "Concordia" die nächsten Jahre durch die Klippen führen. Von links Konrad Richter, Nathalie Steinepreis Manuela Vogt, Petra Kimmel, Diana Mattigk, Günter Pohley, Vorsitzende Gertrud Hepp und Heidi Müller-Gärtner. 	Foto: Schmidt

07.05.2015

Hassberge

Gertrud Hepp leitet die Concordia weiterhin

Das Singen ist der guten Gemeinschaft zuträglich. Derzeit sind 193 Mitglieder beim Gesangsverein "Concordia" dabei, davon 33 aktive Sänger. » mehr

DSL-Kabel wie in dieses soll in einer Länge von über 20 Kilometern in Maroldsweisach und den Gemeindeteilen verlegt werden. 	Foto: Archiv

26.03.2015

Hassberge

Glasfaser für die ganze Gemeinde

In Maroldsweisach soll bald überall schnelles Internet verfügbar sein. Das vereinbart die Marktgemeinde mit der Coburger Firma Süc Dacor. » mehr

Aus Hofheim war die Firma ELSO zugegen, um Auszubildende anzulocken.

03.02.2015

Hassberge

Jobsuche auf solides Fundament bauen

Die Ausbildungsbörse an der Mittelschule in Maroldsweisach, die heuer zum zehnten Mal stattfand, stößt bei Schülern und Firmen gleichbleibend auf reges Interesse. » mehr

Trotz kalten Wetters kamen viele Besucher zu der Gedenkfeier.	Foto: Gerhard Schmidt

07.01.2015

Hassberge

Freudenfeuer der Erinnerungen

Die Menschen aus den Kreisen Hildburghausen und Haßberge feiern zwischen Eckartshausen und Käßlitz den Jahrestags der Grenzöffnung. » mehr

Bürgermeister Wolfram Thein (SPD) vereidigte die neuen Gemeinderäte (von links), Günter Freß (FWG) Doreen Büschel (JB), Werner Thein (SPD), Gerald Hellmuth (CSU), Dieter Hepp (CSU) und Stefan Böhm (JCU). 	Fotos: Schmidt

14.05.2014

Hassberge

Harmonie im Rathaus

Überraschung in Maroldsweisach: Die SPD schlägt als 2. Bürgermeister den CSU-Mann Harald Deringer vor. Die CSU revanchiert sich mit der Unterstützung für Gunther Hartleb (SPD) für den weiteren Stellve... » mehr

02.04.2014

Hassberge

Deringer im Kreistag, Steppert hört auf

Zwei Niederlagen mit unterschiedlichen Folgen: Während die unterlegene Eberner Bürgermeisterkandidatin Barbara Baumbach (CSU) auch auf ihr Stadtrats- und Kreistagsmandat » mehr

16.03.2014

Aus der Region

Live-Ticker zur Kommunalwahl 2014

Wer wird Landrat? Wer regiert künftig die Städte und Gemeinden der Region? Ergebnisse, Trends und Stimmen aus der Region gibt's ab 18 Uhr hier in unserem Live-Ticker. » mehr

Bürgermeister Wilhelm Schneider und CSU-Ortsvorsitzender Rupert Fichtner nehmen Harald Deringer in die Mitte. Er soll für das Bürgermeisteramt kandidieren, falls Schneider CSU-Kandidat für die Wahl des Landrats wird.	Foto: gsch

12.01.2013

Hassberge

Harald Deringer soll es machen

Der 52-Jährige soll für die CSU ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Maroldsweisach gehen, falls Wilhelm Schneider Landratskandidat wird. Dafür sieht der Ortsverband große Chancen. » mehr

^