Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

HERMANN NIEDIEK

Sie gaben den Startschuss für den Neuausbau der Ortsdurchfahrt von Hohnhausen (von links): Alfons Schanz, Hubert Schramm (beide Tiefbauamt), Kai Niedergesäß (Architekturbüro Alka), Wilhelm Dinkel, Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Hermann Niediek, Ralf Riedlmeier und Hugo Schüssler (beide Newo-Bau). Foto: Albert

06.11.2018

Hassberge

Hohnhausen beseitigt Schäden

Neu gestaltet wird im Burgpreppacher Gemeindeteil die gesamte Ortsdurchfahrt. Dies trifft auch auf die jeweiligen Einmündungsbereiche von Seitenstraßen zu. » mehr

Der Friedhof von Burgpreppach liegt an der evangelischen Kirche. Die Gebühren werden angehoben, um kostendeckend arbeiten zu können.

28.10.2018

Hassberge

Sterben wird erheblich teurer

Ein Ortsverbindungsweg und die neuen Friedhofsgebühren sind Themen der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Auch die Entscheidung über die Sanierung des Rathauses beschäftigt das Gremium. » mehr

Auf den fehlenden barrierefreien Zugang am Burgpreppacher Dorfladen machte der Verein Fit-4-Rolli e. V. aufmerksam. Bürgermeister Hermann Niediek (6. von rechts) war ebenfalls vor Ort und half unbürokratisch. Fotos: Christian Licha

08.11.2018

Hassberge

Kleine Stufe, große Hürde

Der Dorfladen in Burgpreppach ist perfekt für die Bevölkerung - fast perfekt. Denn am Eingang gibt es für manchen Kunden ein Hindernis. » mehr

Der Friedhof von Burgpreppach liegt an der evangelischen Kirche. Die Gebühren werden angehoben, um kostendeckend arbeiten zu können.

29.10.2018

Hassberge

Sterben wird erheblich teurer

Ein Ortsverbindungsweg und die neuen Friedhofsgebühren sind Themen der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Auch die Entscheidung über die Sanierung des Rathauses beschäftigt das Gremium. » mehr

Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstands, Elisabeth Köhler (links) freut sich, dass mit Pfarrer Michael Thiedmann, seiner Frau Liisa und Söhnchen Jonah wieder Leben im Pfarrhaus eingekehrt ist. Fotos: Schmidt

17.09.2018

Hassberge

Ein Oberfranke ist neuer Pfarrer

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner ordiniert Michael Thiedmann als neuen Pfarrer in Burgpreppach. Der Seelsorger wird warm empfangen. » mehr

Räte haben Finanzen fest im Blick

10.08.2018

Hassberge

Räte haben Finanzen fest im Blick

Helmut Schwappach ist mit dem Haushalt der Gemeinde Burgpreppach nicht zufrieden. Seine Fraktion wehr sich gegen weitere Schulden. » mehr

Vor der Entzündung des Lagerfeuers war die Wiese kräftig gewässert worden, damit ein sicheres Abbrennen möglich war. Fotos: Licha

02.08.2018

Hassberge

Heißes Zeltlager der Jugendfeuerwehr

Mehr als 100 junge Feuerwehrler erleben heiße Tage beim Zeltlager in Sulzbach. Sie haben Spaß und bilden sich fort. » mehr

Gegenüber dem Friedhof befindet sich eine Siedlung (rechts), oberhalb dieser entsteht ein neues Baugebiet, deren Erschließungsstraße den Namen "Am Estelbach" erhalten wird. Foto: Helmut Will

17.07.2018

Hassberge

Räte beschließen Erweiterung des Bebauungsplans

In Gemeinfeld wird es ein neue Straße geben. Die Erschließungsstraße zum Baugebiet Gemeinfeld 2 soll, so beschloss der Gemeinderat, "Am Estelbach" heißen. » mehr

In Anspielung auf die derzeit blühenden Wiesen und Fluren überreichte CSU-Ortsvorsitzender Hermann Niediek Landrat Wilhelm Schneider (links) und Landtagsabgeordnetem Steffen Vogel "Bienenstich"-Likör.	Foto: Klemens Albert

30.04.2018

Hassberge

Breite Front gegen P 44

Sollte die Stromtrasse gebaut werden, ist auch der Landkreis betroffen. Beim CSU-Gespräch in Ibind ziehen Redner die Notwendigkeit in Zweifel. » mehr

Bürgermeister Hermann Niediek zeigt auf den Hof vor dem Rathaus in Burgpreppach, der gerichtet werden soll, um das Umfeld des Rathauses freundlicher zu gestalten. Foto: Helmut Will

20.04.2018

Hassberge

Dieser Platz soll schöner werden

Das Umfeld des Rathauses Burgpreppach soll künftig freundlicher aussehen. Für eine Umgestaltung lotet die Gemeinde nun die möglichen Fördermöglichkeiten aus. » mehr

Diese Neumitglieder freuen sich, ein Teil der CSU zu sein. Sie hatten die Gelegenheit, Dorothee Bär bei ihrem ersten Auftritt als "Staatsministerin für Digitales" in ihrer Heimat zu erleben. Fotos: Licha

27.03.2018

Hassberge

Staatsministerin begeistert in Wonfurt

Die CSU hat sich zum Neumitgliederempfang in Wonfurt getroffen. Mit dabei auch Dorothee Bär. Sie hatte ihren ersten heimischen Auftritt, seit sie mit ihrer neuen Aufgabe betraut wurde. » mehr

Der Tante-Emma-Laden ist prall gefüllt mit Artikel von damals.

14.03.2018

Hassberge

Bewahrer alter Schätze

Eine Zeitreise machen, indem man nur durch eine Tür tritt: Das ist in Burgpreppach möglich. Doch das Nostalgiemuseum sucht derzeit ein neues Zuhause. » mehr

Prinzessin Mandy I. und Prinz Steffen I. sowie das Kinderprinzenpaar (links) Elena I. und Raphael I. eröffnen zusammen mit den vier Prinzengarden die Prunksitzung in der Sporthalle des TSV Burgprppach.

11.02.2018

Hassberge

Tanztalent statt Klamauk

Die Prunksitzung des TSV Burgpreppach bietet über fünfeinhalb Stunden Spaß und Unterhaltung. Vor allem das Männerballett reißt das Publikum von den Sitzen. » mehr

Bürgermeister Hermann Niediek informierte die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm über das erfolgreiche Dorfladen-Projekt. Fotos: Licha

04.02.2018

Hassberge

"In Burgpreppach gibt es keinen Stillstand"

Bei einer "Exkursion durch das Hofheimer Land" darf sich auch der Dorfladen Burgpreppach zeigen. » mehr

30.01.2018

Hassberge

Gemeinderäte betrachten Hallenbau skeptisch

Passable Gewinne kann der Markt Burgpreppach auch heuer aus seinem Wald schöpfen. Doch ein Bauplan bereitet Kopfzerbrechen und Ärger. » mehr

Um einen geordneten Ablauf des Burgpreppacher Jugendtreffs sorgen sich (von links) Jugendvertreter Markus Schorn, Bürgermeister Hermann Niediek, Luisa Ratzke, erster Vorsitzender Manuel Stottele, Beisitzer Luca Herbst, stellvertretender Vorsitzender Moritz Busch und Jugendvertreter Markus Hahn. Foto: Klemens Albert

28.01.2018

Hassberge

Immer was los in der "Gefriertruh"

Die Burgpreppacher Jugend hat in der einstigen Gemeinschaftsgefrieranlage einen eigenen Raum. Die Gemeinde findet das gut - vor allem, weil die Jugendlichen Verantwortung übernehmen. » mehr

Verschiedene Mandatsträger fanden sich in der "Alten Schule" in Lendershausen ein, um die gelungene Sanierung zu sehen. Von links Architekt Sebastian Pollach, Kreisrat Thomas Wagenhäuser, Landrat Wilhelm Schneider, Landrat Thomas Habermann, Bürgermeister Wolfgang Borst, Landtagsabgeordneter Steffen Vogel und Stadtrat Gerd Scheller. Foto: Schmidt

10.01.2018

Hassberge

Auf dem Land lebt es sich prinzipiell schöner

Auch, wenn es mal zu Disputen kommt: Am Ende der Diskussion "Jetzt red i" sind sich alle einige, dass eine Metropole nicht nur Vorteile bietet und dass sich kleinere Kommunen nicht verstecken müssen. » mehr

Gemeindereferent Norbert Zettelmeier gab dem neuen Laufsteg den kirchlichen Segen.

14.12.2017

Hassberge

Von der Natur lernen

Was erst nur eine Idee war, ist nun zu einem Projekt für den Landkreis geworden: Das Grüne Klassenzimmer im Wald bei Ibind. Dort hat man nun einen neuen Steg am Himmelsee übergeben. » mehr

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung wurde Oskar Weinfurtner besondere Ehrung zuteil. Seit 25 Jahren versieht er das Amt eines "Siebeners", bekannt auch als Feldgeschworener. Dafür erhielt er eine Urkunde, persönlich unterschrieben von Markus Söder, die ihm Bürgermeister Hermann Niediek überreichte.

12.12.2017

Hassberge

Burgpreppacher sind stolz auf ihre Leistungen

Der Gemeinderat schaut gemeinsam auf das abgelaufene Jahr zurück. In diesem habe man, so sind sich alle einig, viel erreicht. » mehr

Eine große Zahl interessierter Bürger versammelte sich für einen Rundgang mit Bürgermeister Hermann Niediek (links) und einigen Gemeinderäten durch den Ort Leuzendorf. Hier schauen sich die Teilnehmer der Ortsbegehung eine Schadstelle an einer Gemeindestraße an. Foto: Klemens Albert

10.12.2017

Hassberge

Es hapert an mehreren Stellen

Von wegen Weihnachtsfrieden: Bei einer Ortsbegehung in Leuzendorf erhitzen sich die Gemüter. Der Bürgermeister bekommt gleich einige Kritikpunkte zu hören. » mehr

Schnell noch was in die Regale des neuen Lädla in Burgpreppach eingeräumt, dann kann es losgehen. Foto: Helmut Will

23.11.2017

Hassberge

"Lädla" in Burgpreppach gibt den Startschuss

In Burgpreppach gibt es einen neuen Dorfladen, das "Lädla". In knapp zwei Jahren hat man ihn quasi aus dem Nichts erschaffen. » mehr

Ein "kritischer Baum" und Äste (rechts) "bedrohen" das Leichenhaus im Friedhof in Gemeinfeld. Hier sollte Abhilfe geschaffen werden. Bürgermeister Hermann Niediek (Dritter von rechts) nahm das zur Kenntnis. Foto: Helmut Will

10.11.2017

Hassberge

Wackelige Geländer und Probleme am Leichenhaus

In Birkach gibt es wenig zu bemängeln. Das macht eine Ortsbegehung klar. Anders schaut es da in Gemeinfeld aus. Vor allem rund um den Friedhof gibt es einiges zu tun. » mehr

Die Vereinsgemeinschaft Gemeinfeld ging heuer bereits voraus und gestaltete schon einen Teil des "Blühenden Burgpreppachs". Auf dem Bild sind die Vereinsvertreter und Gemeindevertreter zu sehen. Foto: Schmidt

09.11.2017

Hassberge

Burgpreppach soll erblühen

Gemeinfeld - "Blühender Landkreis Haßberge" nennt sich eine Aktion, die vom Leader-Projekt finanziell unterstützt wird. Die Marktgemeinde Burgpreppach möchte den Slogan in "Blühender Markt Burgpreppac... » mehr

Radweg und Brücke zwischen Burgpreppach und Gemeinfeld wurden ihrer Bestimmung übergeben. Das obligatorische Band durchschnitten (von rechts) Manfred Rott vom Straßenbauamt Schweinfurt, Bürgermeister von Hofheim Wolfgang Borst, Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Hermann Niediek, der ausführende Zimmermann Rainer Schüll, MdL Steffen Vogel, Unterschrifteninitiator Georg Pannek, Pastoralreferent Norbert Zettelmeier und Pfarrer Manfred Greinke aus Fischbach. Fotos: Klemens Albert

17.09.2017

Hassberge

"Hermannweg" über den Heimbach

Mit dem Radweg zwischen Burgpreppach und Gemeinfeld schließt sich eine weitere Lücke im Radwegenetz. Auslöser war eine Unterschriftenaktion. » mehr

Den interessierten Teilnehmern an der Bürgerversammlung in Hohnhausen wurden vom Ingenieurbüro Alka Detailplanungen zum Ausbau der Ortsdurchfahrt vorgelegt.

02.08.2017

Hassberge

Hohnhausen macht den Weg frei

Im Frühjahr 2018 soll es losgehen: Die Gemeinde will die Ortsdurchfahrt ausbauen, damit Engstellen und gefährliche Ecken der Vergangenheit angehören. » mehr

Mitten in der Sanierung ist in der Dorfmitte die ehemalige Gastwirtschaft, in der nun im Untergeschoss der "Dorfladen" entstehen soll. Foto: Günther Geiling

09.06.2017

Hassberge

Ausfallbürgschaft für den Dorfladen

Die Räte in Burgpreppach wollen damit dauerhaft den Standort sichern. Außerdem soll kräftig in die Wasserversorgung der Gemeinde investiert werden. » mehr

Ein Radweg wird künftig Burgpreppach mit Gemeinfeld verbinden und einen Anschluss an das regionale Radwegnetz herstellen. Der Untergrund steht schon, es fehlt noch die Schotter-Splitt-Decke.	Fotos: Klemens Albert

04.05.2017

Hassberge

Jetzt noch Acker, bald schon Radweg

Richtung Gemeinfeld kommt man mit dem Rad künftig problemlos vorwärts. Dafür macht die Grundschule den Gemeinderäten Sorgen. » mehr

Bürgermeister Hermann Niediek (links) zapfte als Erster die Rohmilch mit einem Maßkrug, wie es sich bei den Bayern gehört. Von rechts schauen Maximilian Schäfer und seine Partnerin Verena Zehe zu. Foto: Gerhard Schmidt

24.03.2017

Hassberge

Frische Milch für einen Euro

"Milch macht müde Männer munter", hieß einmal eine Milch-Werbung. Die Gelegenheit dafür wurde jetzt jedenfalls ist im Oberen Haßgau geschaffen, denn am vergangenen Donnerstag wurde bei Familie Schäfer... » mehr

Bei der Dorferneuerung in Burgpreppach soll auch dieser Platz zwischen dem Schloss und dem Ehrenmal saniert werden.

21.03.2017

Hassberge

In Burgpreppach bewegt sich einiges

Letzte Chance: Der Bürgerbus fährt künftig nicht Schweinfurt sondern Ebern an. Kommt auch dieses Angebot nicht gut an, stellt man das Projekt ein. » mehr

Kopfzerbrechen bereitet derzeit der Bürgerbus, der einmal wöchentlich nach Schweinfurt fährt. Mit durchschnittlich zwei Fahrgästen pro Tour ist er zu gering gefragt. Foto: Symbolbild

17.02.2017

Hassberge

Bürger gestalten ihren Ort mit

Auch in Burgpreppach ist das Verbrennen von holzigen Gartenabfällen nun verboten. Doch es gibt andere Dinge, die den Gemeinderäten mehr Kopfzerbrechen bereiten. » mehr

Beim ersten Taubenmarkt in diesem Jahr am Gasthaus Faber-Rädlein in Ibind war Willy Müller aus Lahm als Züchter dabei. Auf dem Arm hält er stolz einen Hasen der Rasse "Dalmatiner Rex". Fotos: Albrecht

09.01.2017

Hassberge

Taubenmarkt findet ohne Federvieh statt

Heuer lautet die Parole: "Durchhalten". Statt der Hühner und Tauben zeigten die Züchter diesmal Hasen. » mehr

Es tut sich was in der Dorfmitte von Burgpreppach, wo eine umfassende Wiederbelebung geschehen wird. Kernpunkt ist das ehemalige Gasthaus, in das auch der Dorfladen einziehen soll. Foto: Klemens Albert

15.12.2016

Hassberge

In der Dorfmitte wächst Neues

Investor Christoph von Hugo treibt die Arbeiten in Burgpreppach voran. Der Laden soll rasch fertig werden. » mehr

Die Haßfurter Mainlände an der alten Mainmühle. Hermann Niediek fotografiert die Wasservögel. Fotos: René Ruprecht

24.11.2016

Hassberge

"Die Stallpflicht ist übertrieben"

Der Burgpreppacher Bürgermeister und Geflügelhalter Hermann Niediek wendet sich gegen die Panikmache angesichts der Vogelgrippe: "Das Augenmaß fehlt", sagt er. » mehr

Mit großem Interesse nahmen die Kinder der Klasse 3/4 der Grundschule zusammen mit ihrem Klassenlehrer Alois Brandl (hinten rechts) an einer von Bürgermeister Hermann Niediek (hinten Mitte) eigens für sie angesetzten Gemeinderatssitzung im Ratshaussaal teil. Foto: Klemens Albert

28.10.2016

Hassberge

Viel Spaß, trotz aller Arbeit

Schüler der Grundschule Burgpreppach löchern den Burgpreppacher Bürgermeister regelrecht mit Fragen - zu seiner Position, aber auch zu seiner Person. » mehr

Unter den Augen von Tobias Kern von der Polizeidienststelle Ebern hält Bürgermeister Hermann Niediek in der Fitzendorfer Straße Autos an. Unter diesem Schutz überquert eine Schulklasse mit ihrem Lehrer Alois Brandl sicher die Straße. Foto: Klemens Albert

15.09.2016

Hassberge

Streifen auf der Straße schaffen Sicherheit

Der Markt Burgreppach hat vor der Grundschule eine Querungshilfe geschaffen. Jetzt werden Lotsen gesucht. » mehr

Diesen Anblick der alten Schlossmühle, abgewandt von der Verkehrsstraße, bekommt man nur zu Gesicht, wenn man sich für das Gebäude besonders interessiert. Beeindruckend ist die seltene Diamantquaderung an den Fenstern und an einer Hausecke. Foto: Klemens Albert

08.09.2016

Hassberge

Naht Rettung für die alte Mühle?

Die Schlossmühle, eines der ältesten Gebäude in Burgpreppach, ist vom Abriss bedroht. Mit 40 000 Euro wurde es nun vor dem weiteren Verfall gesichert. Doch seine Zukunft ist ungewiss. » mehr

Cornelia und Hans Klose wollen gerne das Projekt Dorfladen in Burgpreppach zum Laufen bringen. Foto: Klemens Albert

26.07.2016

Hassberge

Laden öffnet heuer noch

Der Einkaufsmarkt in Burgpreppach steht kurz vor der Verwirklichung. Betreiber soll ein Ehepaar aus Hohnhausen werden. » mehr

Nachfolger für "Tante Emma"

15.07.2016

Hassberge

Nachfolger für "Tante Emma"

Ein Dorfladen für Burgpreppach: Ein Verein namens "Heimat - & Kulturtreff" soll das Geschäft betreuen, mit dem der Markt mehrere Defizite beheben will. » mehr

Aus der fast 400 Jahre alten Schlossmühle , derzeit noch als Schandfleck verschrien, soll ein Schmuckstück werden.

09.07.2016

Hassberge

Vom Schandfleck zum Schmuckstück

Die Bamberger Studenten sprechen sich entschieden für die Sanierung der fast 400 Jahre alten Schlossmühle in Burgpreppach aus. » mehr

Überrascht vom bombastischen Empfang waren die Jurymitglieder in Untermerzbach, wo sie, zunächst bei strömenden Regen von mindestens 120 Bürgerinnen und Bürgern und Vertreter von Vereinen erwartet wurden.	Foto:hw

16.06.2016

Hassberge

Untermerzbach hat gewonnen

Beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden 2016" geht die Gemeinde im Itzgrund als Kreissieger hervor. Ibind erhält einen Sonderpreis für die Pflege von Dorftradition. » mehr

Rund 120 Bürger begleiteten die Kommisssion durch Untermerzbach.

15.06.2016

Hassberge

Wer ist der Schönste im ganzen Kreis?

Untermerzbach und Ibind stellen sich der Konkurrenz ums schönste und zukunftsfähigste Dorf. Die Kommission war in den Gemeinden zu Rundgängen unterwegs und gab dabei erste Tipps. » mehr

Nochmal zugepackt Die Bürgermeister Borst und Niediek drehen die Leitung auf, die das Übergabebauwerk (rechts hinten) speist. Foto: Ralf Kestel

02.05.2016

Hassberge

Mit einem Dreh mehr Sicherheit

Durch den Anschluss von Üschersdorf an die Burgpreppacher Brunnen eröffnet sich die Gelegenheit, auch für die Stadt Hofheim ein zweites Standbein zu schaffen. Das ist seit diesem Montag in Betrieb. » mehr

CSU-Kreisvorsitzender Steffen Vogel (links) und CSU-Ortsvorsitzende Stefanie Hümpfner überreichten dem Minister einen Korb mit heimischen Produkten.

22.02.2016

Hassberge

"Freiheit braucht Sicherheit"

Der CSU-Ortsverband Königsberg feiert sein 45. Bestehen. Gastredner ist der bayerische Justizminister Winfried Bausback. Er stellt das Thema Sicherheit in den Mittelpunkt. » mehr

Zahlreiche Gäste waren zum politischen Aschermittwoch ins Sportheim nach Gemeinfeld gekommen, wo Landrat Wilhelm Schneider Rede und Antwort stand. Fotos: Gerhard Schmidt

11.02.2016

Hassberge

Investitionen und Flüchtlinge

Beim politischen Aschermittwoch der CSU in Burgpreppach zeigt sich Landrat Wilhelm Schneider zufrieden mit der Entwicklung des Kreises. » mehr

Im Bereich am Böswillibald-Areal sollen aktuell ungenutzte Gebäude in ein Konzept für Gastronomie, betreutes Wohnen und Ärztehaus integriert werden.

28.01.2016

Hassberge

Die Bestands- und Wunschliste steht

Das Planungsbüro legt dem Marktgemeinderat von Burgpreppach das städtebauliche Entwicklungskonzept vor. Im Mittelpunkt stehen das Böswillibald-Areal, der Platz am Schlosssee und der Bereich ums Rathau... » mehr

Bei den Ehrungen (stehend von links) Petra Schütz (für ihren Sohn Tom Schütz), Tobias Just, Bürgermeister Hermann Niediek, Dritter Bürgermeister Reinhold Klein und Erwin Schneider. Sitzend von links Heinz Schirdewahn und Hildegard Nicklaus .

25.01.2016

Hassberge

Niediek läutet das Jahr 2016 ein

Burgpreppachs Bürgermeister erhält beim Neujahrsempfang die Gemeindeglocke von Hildegard Nicklaus. Sie wird - neben anderen Bürgern - für ihre Verdienste ausgezeichnet. » mehr

Als man den Brunnen im Pfarrhof fand und sanierte, erhoffte man sich Aufschluss des einstigen Schlosses in Burgpreppach. Nun sollen weitere Untersuchungen folgen. Foto: Gerhard Schmidt

11.12.2015

Hassberge

Wo stand die Burg in Burgpreppach?

Nachweislich gab es seit 1120 in Burgpreppach eine Burg, die 1525 zerstört wurde. Keiner weiß aber, wo genau. Dies will nun der Historische Verein Haßberge herausfinden und erhält dafür einen Zuschuss... » mehr

Ab hier am Ortseingang von Manau kommend soll mit dem Vollausbau der Ortsdurchfahrt der Kreisstraße HAS 40 in Üschersdorf begonnen werden. Foto: Gerhard Schmidt

10.12.2015

Hassberge

Üschersdorf erhält neue Straße

Die marode Kreisstraße durch den Burgpreppacher Gemeindeteil wird im Jahr 2016 komplett ausgebaut. Von den geplanten Kosten in Höhe von 630 000 Euro werden gut 118 000 Euro au die Dorfbewohner umgeleg... » mehr

So präsentiert sich heute noch der Mittelpunkt von Burgpreppach. Foto: Gerhard Schmidt

03.12.2015

Hassberge

Neues Konzept für den alten Ortskern

Mit den Plänen der Familie von Hugo wird sich der Mittelpunkt Burgpreppachs entscheidend wandeln. Im April sollen die Bauarbeiten beginnen. » mehr

Am Zustand der alten Schlossmühle in der Hauptstraße in Burgpreppach stört man sich seit Jahren. Nun soll binnen fünf Jahren ein Investor gefunden oder aber das historische Gebäude beseitigt werden. Foto: Gerhard Schmidt

13.11.2015

Hassberge

Hohe Kosten für die alten Gemäuer

Im Gemeinderat Burgpreppach sorgt die Notsicherung der alten Schlossmühle und der Abriss von Gebäuden im Areal der früheren Gaststätte Böswillibald für Dissonanzen. » mehr

Es gibt immer was zu ackern

11.11.2015

Hassberge

Es gibt immer was zu ackern

Burgpreppachs Gemeindeoberhaupt Hermann Niediek stellt den Leuzendorfern bei der Bürgerversammlung abgeschlossene und anstehende Projekte im Markt Burgpreppach vor. Die Dorferneuerungsbestrebungen geh... » mehr

50 glückliche Jahre sind Helmut und Ingeborg Schmitt aus Hohnhausen ein Paar. Foto: Gerhard Schmidt

05.11.2015

Hassberge

Beim Landjugendtanz lernten sie sich kennen

Das Ehepaar Ingeborg und Helmut Schmitt aus Hohnhausen feierte am Donnerstag das Fest der goldenen Hochzeit. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".