Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

JÜRGEN HENNEMANN

Förster Wolfgang Gnannt zeigt eine historische Waldkarte aus den 1950er Jahren.

15.07.2019

Hassberge

Käppeleswald hat gute Zukunftschancen

Betriebsleiter Jürgen Hahn macht sich Sorgen um den heimischen Wald. Vor allem in der Region sieht er den Bestand in Gefahr. Doch er bezweifelt, dass schon alle die drohende Lage erkannt haben. » mehr

Bulldog-Treffen Ebern

15.07.2019

Hassberge

Jeder Millimeter zählt

Zur Pumpensegnung mit Sommerfest am Samstag sowie zum Oldtimer- Bulldogtreffen am Sonntag kamen zahlreiche Besucher nach Fierst. Ein Highlight war das Traktor-Präzisionsfahren. » mehr

An dieser Stelle im "Sümpflein" in Unterpreppach ist es eng. Wenn wie hier ein Fahrzeug von oben kommt, könnte es für bergaufwärts Fahrende, die an dieser Stelle wegen der Fahrbahnverengung mit Parkbucht rechts, wo Stadtrat Thoma Limpert (FWE) steht, links fahren müssen, wegen der Unübersichtlichkeit Probleme geben.

18.07.2019

Hassberge

Reges Interesse an Eberner Bauland

Der Streit um eine terrassenartige Gartengestaltung im Mannlehen scheint beigelegt. Doch nicht nur hier machte sich der Bauausschuss vor Ort ein Bild. » mehr

Gähnende Leere: 1988 wurde der Personenverkehr zwischen Ebern und Maroldsweisach eingestellt, 2001 folgte der Güterverkehr.	Fotos: Archiv Steffen Schanz

11.07.2019

Hassberge

Der Maro-Express und die Chance auf ein Comeback

Die Politik setzt auf die Reaktivierung alter Bahnstrecken, "wo es sinnvoll und möglich ist": Ein Comeback auch für den » mehr

Eberner und Straßer Radler vor dem wilden Kaiser in Söll beim Zusammentreffen der Abholer mit dem Radtrupp.	Foto: Jürgen Hennemann/AC Ebern

05.07.2019

Hassberge

Eberner radeln zum Wilden Kaiser

Der AC Ebern besucht die Partnergemeinde Strass im Zillertal. Die Rennradfahrer legen dabei weit über 500 Kilometer zurück. » mehr

Wer erhaschte zuerst die kleinen Schwimm-Entchen, um für seine Klasse Punkte zu sammeln?

04.07.2019

Hassberge

Mit Sicherheit viel Spaß im Wasser

Laut DLRG ertranken im vergangenen Jahr bundesweit mindestens 504 Menschen, davon 26 Vor- und Grundschüler. Eine Aktion will Kinder daher zu sicheren Schwimmern machen. » mehr

Jürgen Hennemann vor dem Eberner Rathaus. Der amtierende Bürgermeister möchte seine Arbeit auch nach der Wahl 2020 weiter fortführen. Die Unterstützung der Eberner SPD hat er. Archivfoto: Tanja Kaufmann

04.07.2019

Hassberge

Hennemann tritt wieder an

Der Eberner Bürgermeister will seine Arbeit auch nach 2020 fortführen. Die SPD Ebern hat ihn einstimmig für eine erneute Kandidatur nominiert. » mehr

Prokurist Johannes Bezdeka und der Leiter des Qualitätsmanagements, Thomas Limpert (im Bild), gaben Einblick in die Entwicklung der Firma Uniwell und deren Zukunftspläne.

03.07.2019

Hassberge

Uniwell stellt sich den Kritikern

Das Unternehmen informiert über das geplante Hochregallager. Die Sorgen von Anwohnern versucht man dabei zu entkräften - was nur bedingt gelingt. » mehr

Mit einer weißen Fahne wurde die Höhe von 21 Metern dargestellt. Fotos: Christian Licha

01.07.2019

Hassberge

Kampf gegen den "Klotz"

Mit einem Bürgerbegehren wollen Eyrichshöfer Bürger ein geplantes Hochregallager verhindern. Weshalb, das erklärten sie in einer emotionalen Info-Veranstaltung direkt vor Ort. » mehr

Ebern ist Schulstadt und stolz darauf. Ein Schulforum soll nun den Austausch zwischen allen Einrichtungen und der Stadt dienen. Foto: Kaufmann

25.06.2019

Hassberge

Neue "Bringflächen" für Eltern-Taxis

Die Schulstadt Ebern rückt noch näher zusammen: Ein "Schulforum" soll dem Austausch der Einrichtungen untereinander sowie mit der Stadt dienen. Erste Vorschläge gibt es zum Schulbusverkehr. » mehr

Solch einen Bau in Eyrichshof befürchtet die neue "Bürgerinitiative gegen Hochregallager in Eyrichshof", wie deren Sprecher in einer Visualisierung darstellen.

24.06.2019

Hassberge

Eine Frage der Größe

Die Firma Uniwell in Eyrichshof plant eine Erweiterung. Anwohner befürchten einen massiven Eingriff in das Landschaftsbild und gründen eine Bürgerinitiative. » mehr

Wo Reifen-Wagner war, will die Supermarktkette "Netto" einen Markt eröffnen. Damit liegt sie im Innenstadtbereich der Stadt Ebern.	Foto: Rudi Hein

21.06.2019

Hassberge

Noch mehr Lebensmittel für Ebern

Nicht nur Aldi plant eine Vergrößerung, auch Norma und Lidl ziehen nach. Freuen dürfen sich aber vor allem die Innenstadtbewohner: Sie bekommen einen Netto-Markt. » mehr

Fast alle wollen weitermachen

18.06.2019

Hassberge

Fast alle wollen weitermachen

Von 26 Bürgermeistern im Landkreis Haßberge möchten 19 im Jahr 2020 gerne ihre Tätigkeit fortsetzen. Drei hören auf, einer ist sich noch nicht sicher. » mehr

Architekt Klaus Gick erklärt mit Bürgermeister Jürgen Hennemann den Aufbau des "Kinderdorfes", das in Ebern entstehen soll. Viele Eberner Kinder werden derzeit noch im Gebäude der ehemaligen Berufsschule betreut, das im Hintergrund zu sehen ist. Das wird aber abgerissen, sobald der Neubau fertig ist.

13.06.2019

Hassberge

Spatenstich für das Kinderdorf

Die Stadt Ebern bringt den Bau eines neuen Kindergartens auf den Weg. Der Gebäudekomplex soll vor allem Platz bieten - auch für Kinder mit Behinderung. » mehr

Pater Rudolf Theiler feierte seine 40. Priesterweihe mit einer Messe.

11.06.2019

Hassberge

Pfingstmesse zum Priesterjubiläum

Am Pfingstsonntag feiert die Pfarreiengemeinschaft Ebern - Unterpreppach - Jesserndorf das 40. Priesterjubiläum ihres Seelsorgers Rudolf Theiler. Sein Weggefährte Richard Winter hält die Festrede. » mehr

Zwar sind die Haßberg-Kliniken immer noch im Defizit, doch mit allerhand Veränderungen möchte man dem seit Jahren andauernden Negativtrend entgegen wirken. Neuste Zahlen zeigen, dass diese Änderungen zu wirken scheinen. Doch noch immer gibt es Verbesserungsbedarf an den Rahmenbedingungen, wie Landrat Wilhelm Schneider ausführte.	Foto: Lösch

06.06.2019

Hassberge

Veränderungen scheinen zu wirken

Auch heuer schreiben die Haßberg-Kliniken rote Zahlen. Das erfuhr der Kreisausschuss am Mittwoch. Doch es geht, langsam, bergauf. » mehr

Wolfgang Streit, Leiter der Abteilung Altenhilfe des Diakonischen Werks Bamberg-Forchheim (links) verdeckt mit seiner Hand den ursprünglich geplanten Winkelanbau. Bürgermeister Jürgen Hennemann erläuterte, dass das die Ansicht vom "Mannlehen" aus gesehen ist. Foto: Helmut Will

31.05.2019

Hassberge

Seniorenheim nimmt Formen an

Endlich wird es konkret: Das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim stellt das Konzept für den Bau im Mannlehen vor. » mehr

Vor über einem Jahr fiel die Entscheidung im Eberner Stadtrat, sich nicht grundsätzlich gegen einen Waldfriedhof im Stadtgebiet zu entscheiden. Eine Grundsatzentscheidung stand auch am Donnerstag an: kommunaler oder privater Betrieb? Richtig sicher ist dies noch immer nicht. Foto: dpa

24.05.2019

Hassberge

Grundsätzlich verschiedener Meinung

Es sollte eine Grundsatzentscheidung für einen Waldfriedhof in kommunaler Eigenregie werden, heraus kam ein Votum für den privaten Betrieb - und eine Menge Fragen. » mehr

Aufmerksam hören die Elftklässler die Ausführungen der Experten zu den erschreckenden Zahlen der Unfalltoten bei den 18- bis 24-Jährigen.

21.05.2019

Hassberge

Die Schattenseiten des Straßenverkehrs

Im Friedrich-Rückert- Gymnasium will eine Ausstellung besonders die Führerschein-Neulinge zu mehr Vorsicht im Straßenverkehr bewegen. Im Mittelpunkt: Schicksale junger Menschen, deren Leben abrupt end... » mehr

Das angetretene Aufklärungsbataillon 13 aus Gothe lauscht den Grußwort von Reinhold Klein, zweiter Vorsitzender der 12er Kameradschaft Ebern. Foto: R.Klein

20.05.2019

Hassberge

Ein bewegender Moment

Am Freitag trafen die Soldaten in der ehemaligen Balthasar-Neumann-Kaserne in Ebern ein. Am späten Abend waren sie in kleinen Trupps in der Stadt unterwegs. » mehr

Der scheidende Kreisvorsitzende Wolfgang Brühl gratulierte seiner Nachfolgerin Johanna Bamberg-Reinwand zur Wahl. Foto: Licha

19.05.2019

Hassberge

Kreis-SPD führt jetzt Johanna Bamberg-Reinwand

Neue Vorsitzende der SPD-Kreisvorstandschaft ist Johanna Bamberg-Reinwand. Die Delegierten votieren einstimmig für die 37-Jährige aus Zeil. » mehr

Jacques Prigent, der Bürgermeister der neuen Partnerstadt Trun unterzeichnet die Kooperations-Urkunde im Eberner Rathaus. Das freut Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann, der seine Unterschrift soeben geleistet hat, vier Stadtratsmitglieder aus Trun und Kreisheimatpfleger Günter Lipp (von rechts). Foto: Hein

Aktualisiert am 19.05.2019

Hassberge

Ebern heißt Partner aus Trun willkommen

Die drei fränkischen "B" Bier, Bratwürste und Blasmusik schlagen eine Brücke zu den Besuchern aus der französischen Stadt Trun. Die achtköpfige Delegation besiegelt die neue Städtepartnerschaft. » mehr

In Bad Königshofen gibt es bereits eine Aldi-Filiale im neuen Stil, so wie sie bis Herbst 2020 nun auch in Ebern entstehen soll.

17.05.2019

Hassberge

Dänisches Bettenlager zieht nach Ebern

Jetzt ist es amtlich: Möbel und Heimtextilien kommen in das bisherige Aldi-Gebäude an der Alten Ziegelei. Der neue Standort des Discounters an der B 279 wiederum soll im Herbst 2020 eröffnen. » mehr

Das Konzept setzt auf Nachhaltigkeit und moderne Optik auf nunmehr 1200 statt bisher 920 Quadratmetern.	Fotos (2): Filialentwicklung Aldi Süd

17.05.2019

Hassberge

Dänisches Bettenlager zieht nach Ebern

Jetzt ist es amtlich: Möbel und Heimtextilien kommen in das bisherige Aldi-Gebäude an der Alten Ziegelei. Der neue Standort des Discounters an der B 279 wiederum soll im Herbst 2020 eröffnen. » mehr

Der Bolzplatz in der Beethovenstraße, wo Bürgermeister Jürgen Hennemann (Vierter von rechts) mit den Mitgliedern des Bauausschusses steht, dürfte einem vorgesehenen Baugelände zum Opfer fallen, möglicher Weise auch der Spielplatz im Hintergrund. Fotos: Helmut Will

16.05.2019

Hassberge

Spielplatz soll verlegt werden

Zwei Ortseinsichten standen im Rahmen der jüngsten Sitzung des Bauausschusses auf der Agenda. Unter anderem besichtigte man den Bolzplatz, der wohl den Neubauten weichen muss. » mehr

Bei einem Rundgang im Januar 2018 hatte der Sprecher der Bürgerinitiative Ebern pro Begräbniswald Hermann von Rotenhan (2. von rechts) ein Modell für einen Waldfriedhof vorgestellt. Ein 19 Hektar großes Waldstück in von Rotenhans Besitz nahe dem oberen Ortsende von Fierst und ein von ihm geleiteter Betrieb standen zur Debatte. Seit Mitte vergangenen Jahres war es nach außen relativ ruhig um das Thema geworden. Ein vom Stadtrat beauftragter Ausschuss sollte Möglichkeiten prüfen. Für Donnerstag, 23. Mai, wird eine Grundsatzentscheidung des Stadtrates in öffentlicher Sitzung erwartet..	Archivfoto: Schuster

14.05.2019

Hassberge

Keine Entscheidung im stillen Kämmerchen

Kommende Woche ist ein möglicher Begräbniswald großes Thema im Stadtrat. Die Bürgerinitiative wirft den Beteiligten aber Befangenheit vor. Allen voran dem Bürgermeister. » mehr

Am 26. Mai sind die Bürger zur Stimmabgabe aufgerufen.	Foto: dpa

14.05.2019

Hassberge

Geballter Aufruf zur Stimmabgabe

Die Bürgermeister und der Landrat rufen gemeinsam alle Bürger im Kreis dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Denn: "Es gibt keine Alternative zu Europa. » mehr

Michael Tully schließt mit einem Spatel und Spezialmörtel Risse im Gestein der "Pallas Athene" in Ebern. Die Statue ist aus regionalem Rhätsandstein und stammt aus dem Jahr 1707.	Fotos: Schuster

23.04.2019

Hassberge

Operation am offenen Stein

Ein Steinmetz restauriert die mehr als 300 Jahre alte Statue der Athene in Ebern. Die Göttin wurde vor Jahren in den Hof des alten Rathauses verbannt. Ein Ende des Exils ist fern. » mehr

Die Gewerbesteuer der Stadt Ebern unterlag schon in den Vorjahren immer großen Schwankungen. Nur eine (geschätzte) Null gab es noch nie: Der Stadt bleibt gar nichts anderes übrig, als bei den Investitionen 2019 den Rotstift anzusetzen. Und auch sonst wird es Sparmaßnahmen geben müssen.	Foto: tnk

12.04.2019

Hassberge

Die Stadt muss viele Löcher stopfen

Die Stadt Ebern steckt unerwartet in Finanznöten: 2019 verfügt sie praktisch über keine Gewerbesteuereinnahmen. Das hat es so noch nicht gegeben. Nun ist sparen angesagt. » mehr

Baustelle wird hier noch länger sein, das alte Werkstattgebäude dagegen ist bald Geschichte: Die Abbrucharbeiten in der Albrecht-Dürer-Straße haben begonnen, danach soll hier die neue Kindertagesstätte mit 74 Betreuungsplätzen ihr Plätzchen finden. Träger wird die Rummelsberger Diakonie. Foto: Kaufmann

12.04.2019

Hassberge

Rummelsberger erhalten den Zuschlag

Der Träger für die neue Kindertagesstätte in Ebern steht fest. Neben der Rummelsberger Diakonie hatten noch AWO und der Caritas-Kindergartenverein Ebern eine Bewerbung eingereicht. » mehr

Die Vorschuluntersuchungen finden nun in der neuen Mensa in Ebern statt.

05.04.2019

Hassberge

Untersucht wird auch im Betreuungsgebäude

In Haßfurt sollen die Vorschuluntersuchungen für Kindergartenkinder im Kreis zentralisiert werden. Nun gibt es aber auch eine zentrale Stelle in Ebern. » mehr

Das "Kind im Manne" wurde beim Verbandsvorsitzenden Jürgen Hennemann, stellvertretenden Schulleiter Toni Binder und Schulleiter Philipp Arnold (von links) wach, als Toni Binder den Roboter "codey rocky" über den Tisch fahren ließ. Fotos: Helmut Will

05.04.2019

Hassberge

Roboter im Klassenzimmer

Die Digitalisierung an der Mittelschule in Ebern schreitet weiter voran. Darüber informiert sich der Schulverband vor Ort und billigt den Haushalt für 2019. » mehr

Stolz auf die getane Arbeit zeigen sich nicht nur die Schüler der Klasse 9b. Klassenleiterin Marina Bittruf (vorne in Rot), Bürgermeister Jürgen Hennemann, Bauhofsleiter Christian Raehse, Baunach-Allianz-Manager Felix Henneberger und Schulleiter Philipp Arnold (hinten Mitte von links) freuen sich ebenfalls.	Fotos: Schuster

02.04.2019

Hassberge

Eberner Mittelschüler decken den Tisch für Insekten

Jugendliche legen an der Mittelschule in Ebern Blühflächen an. Bauhof und Baunach-Allianz helfen dabei. » mehr

Bei Hausärzten gilt der Planungsbereich Ebern mit 126 Prozent als überversorgt: Wird dann ein Arztsitz nicht nachbesetzt, verfällt er. Foto: Oliver Berg/dpa

29.03.2019

Hassberge

Kreis kann keine Hilfestellung geben

Eigentlich wollte das MVZ bei der hausärztlichen Versorgung in Ebern einspringen. Ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts lässt dies aber nun nicht zu. » mehr

Außen und innen - alles Topp, wie der Sitzung des Schulverbandes der Grundschule Ebern in der Georg-Nadler -Straße entnommen werden konnte. Fotos: Will

27.03.2019

Hassberge

Schulhäuser sind gut ausgestattet

Beamer und Laptops stehen auf der Wunschliste von Rektorin Gudrun Schnitzer. Doch im Großen und Ganzen ist man zufrieden. » mehr

Überrascht war Burkhard Schmitt (2. von rechts), über seine Ernennung zum Ehrenkommandanten, die von (von links) Sven Kuhn, Jürgen und Dieter Pornzer vorgenommen wurde. Foto: Helmut Will

24.03.2019

Hassberge

Neues Feuerwehrhaus bleibt Dauerbrenner

Große Überraschung für Burkhard Schmitt: Seine Kameraden der Feuerwehr Unterpreppach ernennen ihn zum Ehrenkommandanten. Ein anderes Thema sorgt für Unmut. » mehr

Die Spieletage 2019 sind seit Donnerstagmorgen eröffnet. Und (von links) Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann, Landrat Wilhelm Schneider, Bernd Bullnheimer von "Main Connect" sowie Kreisjugendrings-Vorsitzender Daniel Fischer hatten gleich viel Spaß. Foto: Ralf Naumann

21.03.2019

Hassberge

Anstoß für viel Spiel und Spaß

Zum zweiten Mal richtet Ebern die Spieletage im Landkreis Haßberge aus. Diesmal geht es in der Frauengrundhalle rund. Für 2020 wird noch ein Austragungsort gesucht. » mehr

Auf ein gutes Zusammenspiel: Jürgen Hennemann und Kristina Renner.	Foto: tnk

19.03.2019

Hassberge

Kristina Renner leitet die Musikschule Ebern

Wieder neue Töne im Schumacherhaus: Die Diplom-Musiklehrerin hat seit Februar die Leitung der Einrichtung inne. » mehr

Fleisch in einem Supermarkt

14.03.2019

Hassberge

Ebern wird als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet

Nachdem der Fairen Metropolregion Nürnberg im Februar erneut dieser Titel ausgesprochen wurde, steht am 31. März auch in Ebern eine Zertifizierungsfeier an. » mehr

In Welkendorf informierten Bürgermeister Jürgen Hennemann und Martin Lang vom Bauamt (von rechts) den Bauausschuss über Maßnahmen der Stromkabelverlegung und der Ortsbeleuchtung. Weiter von rechts: Stadträtin Gabi Rögner und Ortssprecher Horst Arneth.

14.03.2019

Hassberge

Ausbau startet Ende April

Der Bauausschuss der Stadt Ebern hatte sich am Mittwoch auf Ortseinsicht begeben. Im Fokus dabei stand das Baugebiet Haube II. Hier gibt es Fortschritte. » mehr

Bürgermeister Jürgen Hennemann und KJR-Vorstandsmitglied Jürgen Krell freuen sich auf die be-sondere Veranstaltung und hoffen auf viele Besucherinnen und Besucher. Foto: Frank Kupfer-Mauder / Kreisjugendring Haßberge

14.03.2019

Hassberge

Ebern freut sich auf viele Spiele und Spieler

Die Frauengrundhalle in wird zum Spielparadies. Die Vorbereitungen für die 8. » mehr

Der Eberner Marktplatz hat schön renovierte und auch neu belebte Gebäude zu bieten, ebenso aber auch hartnäckige Leerstände.	Fotos: Tanja Kaufmann

12.03.2019

Hassberge

Das ungenutzte Potenzial

Leerstände beschäftigen die Stadt Ebern seit Jahren. Bürgermeister Hennemann beleuchtet, was sich hinter den leeren Schaufenstern verbirgt - und wie man Leben hineinbringen will. » mehr

In der Walk-Strasser-Anlage wird derzeit die Säge angesetzt: Rund um den Diebsturm müssen Bäume fallen oder gestutzt werden. Foto: Tanja Kaufmann

27.02.2019

Hassberge

Ebern und das große Fällen

In der Rückert-Anlage mussten bereits Bäume fallen, aktuell wird der Bestand in der Walk-Strasser-Anlage gelichtet. » mehr

Diese zwei Birken wachsen schräg aus dem Ufer des Angerbachs. Aus Sicherheitsgründen soll einer gefällt werden, einer gekürzt als Biotopbaum bleiben.	shu

14.02.2019

Hassberge

Kranke Bäume sollen fallen

Einige Birken an Eberns Stadtrand sind laut Bauhofleiter Raehse krank und drohen zu stürzen. Mitarbeiter sollen dem zuvor kommen und sie fällen. » mehr

Christian Raehse erläutert, dass auch die Hecken zu viel Arbeit machen. Auf einer Teststrecke sollen im Laufe des Jahres Alternativen entstehen.

14.02.2019

Hassberge

Die Allee soll jünger werden

Die Pflege alter Gewächse auf dem Eberner Friedhof lastet schwer auf den Mitarbeitern des Bauhofs. An der Erarbeitung einer Lösung sollen die Bürger teilhaben. » mehr

Frank Scheller und Hans-Peter Greßano (von links) überreichten an Carmen Marschall (Mitte) ein Zertifikat für umfassenden Service in der Postfiliale Ebern. Darüber freute sich Bürgermeister Jürgen Hennemann (Zweiter von rechts) und Silvia Rink, Mitarbeiterin der Deutschen Post. Foto: Helmut Will

07.02.2019

Hassberge

Ein ausgezeichneter Service

Die Postfiliale, die in der Firma Mandrops untergebracht ist, hat ein Zertifikat für Servicequalität erhalten. Das macht auch Bürgermeister Jürgen Hennemann stolz. » mehr

?

01.02.2019

Hassberge

Noch viele Fragezeichen vor der Wahl

Gegen Bürgermeister Jürgen Hennemann treten bei der nächsten Wahl möglicherweise gleich mehrere Gegenkandidaten an. » mehr

Am Eberner Marktplatz hat es schöne Instandsetzungen alter Gebäude gegeben. Doch wie in anderen Ortskernen herrscht noch viel Leerstand, den Allianz-Manager Felix Henneberger beheben möchte. Archivfoto: Lyda

01.02.2019

Hassberge

Dem Leerstand an den Kragen

Ortsmitten beleben, Lücken schließen und die Innenentwicklung ankurbeln: Das soll ein einheitliches kommunales Förderprogramm für die Baunach-Allianz. » mehr

Vor der neuen Drehleiter begrüßte Bürgermeister Jürgen Hennemann die beiden Feuerwehrmänner Nico Sonnefeld (links) und Harald Zirkel (rechts) zusammen mit den beiden Kommandanten David Pfeufer (links) und Michael Wüstenberg (rechts) in der aktiven Wehr. Foto: Becht

01.02.2019

Hassberge

Retter sind heiß begehrt

Der Feuerwehrverein Ebern zählt derzeit rund 154 Mitglieder. Über mangelndes Interesse kann man sich somit nicht beschweren. » mehr

Entlang des Grundstücks des Modegeschäfts Stastny entledigen sich wartende Lkw-Fahrer ihres Mülls.Fotos: Schuster

25.01.2019

Hassberge

Ärger mit den Brummis bei Ebern

Müll, Fäkalien und eine kaputte Straße: Im Gewerbegebiet Sandhof in Ebern gibt es einige Problemzonen. Ursachen liegen bei dem ansässigen Logistik-Unternehmen. » mehr

Ehrenamtliche Helfer der Bürgernetzgemeinschaft unterstützen unter anderem Senioren beim Einkauf im Supermarkt - wie in diesem Symbolbild zu sehen.	Foto: Peter Maszlen/Adobe Stock

23.01.2019

Hassberge

Ein Schub für die Bürgernetzgemeinschaft

Einkauf, Winterdienst oder Begleitung beim Einkauf: Das und noch mehr bieten Freiwillige in Ebern an. Nach einem holprigen Start bekommt das Netzwerk mehr Struktur. » mehr

Gerührt ob der vielen lobenden Worte zeigte sich Altbürgermeister Robert Herrmann (2. v.r.), der am Donnerstagabend den Ehrenbürger-Titel der Stadt Ebern erhielt. Mit ihm freuten sich Landrat Wilhelm Schneider, Herrmanns Frau Christiane sowie Bürgermeister Karl Eberharter, der aus Eberns Partnergemeinde Strass im Zillertal angereist war. Fotos: Rudi Hein

18.01.2019

Hassberge

Ehre, wem Ehre gebührt

Für seine Verdienste um das Wohl der Stadt Ebern erhielt Altbürgermeister Robert Herrmann den Ehrenbürger-Titel. Staatssekretär Gerhard Eck lobte in seiner Festrede die wegweisende Entscheidungen des ... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".