Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

JAKOB AUGSTEIN

Wie in früheren Romanen wirft Martin Walser auch mit seinem jüngsten Werk die Frage auf, ob der Stoff aus dem eigenen Leben gegriffen ist. Foto: dpa

18.09.2018

Feuilleton

Neues Buch "Spätdienst" von Martin Walser erscheint im Rowohlt Verlag

Schriftsteller Martin Walser (91) hat ein neues Buch geschrieben. » mehr

29.04.2017

Feuilleton

Saloppe Streitlust

Jakob Augstein und Nikolaus Blome verstehen den Links-Rechts-Diskurs unterhaltsam zu inszenieren. Bei den Coburger Literaturtagen liefern sie sich ein unterhaltsames Duell. » mehr

Martin Walser

18.11.2018

Boulevard

Verzweifelt schön: Martin Walsers «Spätdienst»

Martin Walser ist einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart - und einer der produktivsten. Jetzt erscheint eine Art poetische Lebensbilanz. » mehr

Lesen und lesen lassen: Irmgard Clausen und Alois Schnitzer gehören zum zwölfköpfigen Team von "Coburg liest!". Foto: Ungelenk

21.04.2017

Feuilleton

Der Promi-Faktor ist zweitrangig

Die Coburger Literaturtage gehen in die 14. Runde. Diesmal geht es um Selbstfindung, künstliche Intelligenz und gelebte Streitkultur. » mehr

Jared Leto

05.04.2017

Lifestyle & Mode

«GQ»-Magazin wählt Jared Leto zu stilvollstem Mann 2017

Der Schauspieler und Musiker Jared Leto legt großen Wert auf sein Äußeres und liegt mit seinem Geschmack offenbar richtig. Zumindest bekam er nun den Titel «stilvollster Mann 2017». » mehr

Paula Fürstenberg

23.02.2017

Feuilleton

Kopfkino und Kontroversen

Die Coburger Literaturtage bieten mehr Vielfalt denn je. Das Spektrum reicht von künstlicher Intelligenz bis zum politischen Diskurs. » mehr

"Ohne Umverteilung von oben nach unten ändert sich die Lage der sozial Schwachen in unserem Land nicht": Gregor Gysi.	Foto: Michael Giegold

11.01.2015

Oberfranken

"Auch Oposition lohnt sich"

Die Linke hat den Zeitgeist im Land verändert, findet Gregor Gysi. Der Politiker spricht über sein Unverständnis gegenüber der SPD, die Russland-Ukraine-Krise und seine Anwalts- tätigkeit für Thermen-... » mehr

Gärten sind unter Intellektuellen in Mode. Der Schriftsteller Wladimir Kaminer sagt, er finde im Grünen wieder ins Gleichgewicht. Über sein Sommer-Vergnügen hat er das Buch "Mein Leben im Schrebergarten" geschrieben. 	Foto: Schuh /dpa

21.05.2013

HCS

Vom Glück, im Grünen zu sein

Im vorigen Jahr hat der Verleger Jakob Augstein ein bemerkenswertes Buch veröffentlicht: "Die Tage des Gärtners. Vom Glück im Freien zu sein" heißt es und es ist erstaunlich, dass einer der führenden ... » mehr

^