Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

WILLI SENDELBECK

Geballte Kraft zum Kerwa-Auftakt

31.05.2019

Hassberge

Geballte Kraft zum Kerwa-Auftakt

Einer der ersten Kirchweihbäume im Landkreis steht seit Mittwoch wieder vor der Dreieinigkeitskirche. In Rentweinsdorf ist die Aufstellung noch richtige Handarbeit. 26 junge Männer der Kerwasfreunde p... » mehr

Die Geehrten (von links) Roland Kropp, Rainer Haseloff, Hans Sperber und Ulrike Trunk.

21.05.2019

Hassberge

SPD setzt auf bewährte Spitze

Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des Ortsvereins Rentweinsdorf. Ulrike Trunk behält den Vorsitz. » mehr

Willi Sendelbeck

18.06.2019

Hassberge

Fast alle wollen weitermachen

Von 26 Bürgermeistern im Landkreis Haßberge möchten 19 im Jahr 2020 gerne ihre Tätigkeit fortsetzen. Drei hören auf, einer ist sich noch nicht sicher. » mehr

Am 26. Mai sind die Bürger zur Stimmabgabe aufgerufen.	Foto: dpa

14.05.2019

Hassberge

Geballter Aufruf zur Stimmabgabe

Die Bürgermeister und der Landrat rufen gemeinsam alle Bürger im Kreis dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Denn: "Es gibt keine Alternative zu Europa. » mehr

Auch der neue Ministerpräsident hat neben Kanzlerin und Bundespräsident schon Einzug in die Grundschule Ebern gehalten.

27.03.2019

Hassberge

Schulhäuser sind gut ausgestattet

Beamer und Laptops stehen auf der Wunschliste von Rektorin Gudrun Schnitzer. Doch im Großen und Ganzen ist man zufrieden. » mehr

Das historische Torhaus mit dem "Türmla", in dem bald ein elektrisches Geläut den Glockenstrang ersetzen soll. Fotos: Geiling

27.03.2019

Hassberge

Das Ende einer fränkischen Tradition

Irmhild Dekarski zieht seit rund 30 Jahren einmal am Tag an dem Strick für das Geläut auf dem Türmla. Doch nicht nur das: Auch um das Turmzimmer und die Bepflanzung kümmert sie sich. Bisher ... » mehr

Wolfgang Martin

27.03.2019

Hassberge

Mehr Platz für den Nachwuchs

Der Bau am Kindergarten Budenzauber gestaltet sich schwieriger als gedacht. Nach Fertigstellung verfügt die Kita über 75 Regelplätze und 24 Plätze für Krippenkinder. » mehr

Die ehemaligen Räumlichkeiten der Lebenshilfe wären für die Notunterkunft die "sparsamste und effektivste Lösung", so Bürgermeister Willi Sendelbeck.

15.03.2019

Hassberge

Zu viele Kinder: eine Notgruppe in Ebern soll helfen

In Rentweinsdorf gibt es viele Kinder - zu viele für den Kindergarten. Der baut zwar nun an, doch für das kommende Kindergartenjahr ist das zu spät. » mehr

70 Jahre gehören Reinhard Cichon, Adolf Frembs und Adolf Schorn (von rechts) zum FCR.

12.10.2018

Hassberge

Sportfreunde feiern 90 Jahre

Der Fußballclub Sportfreunde Rentweinsdorf feiert sein 90-jähriges Bestehen. Beim Festabend werden langjährige Mitglieder geehrt. » mehr

Bei Mariaburghausen wird Bioabfall zu wertvollem Kompost verarbeitet. Foto: Geiling

26.07.2018

Hassberge

Wertstoffhöfe haben sich bewährt

Wie soll der Landkreis mit Leichtverpackungen künftig umgehen - sie holen, die Wertstoffhöfe beibehalten oder die Systeme kombinieren? Der Umweltausschuss wägt die Modelle ab. » mehr

Dunkle Wolken schweben seit Jahren über der Schulbus-Frage in Sendelbach und Gräfenholz. Während die Eltern aus Gräfenholz einen Bushalt in ihrem Ort fordern, verweist das Landratsamt auf den möglichen Einsatz von Schulwegshelfern beim Weg der Kinder an dieser Stelle über die Bundesstraße. Foto: Kaufmann

17.07.2018

Hassberge

Uneins in der Schulbus-Frage

Kinder aus Gräfenholz müssen mittags die Bundesstraße queren, weil der Bus nicht im Ort hält. Die Eltern fordern eine Haltestelle, das Landratsamt empfiehlt Schulwegshelfer. » mehr

Für diese Fischteichanlage unmittelbar vor Salmsdorf an der Staatsstraße 2274 wurde eine positive Stellungnahme abgegeben.

03.07.2018

Hassberge

Literarische Schätze für das Heimatmuseum

Walter Dold setzt sich im Rahmen der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Rentweinsdorf für den Erhalt alter Bücher ein. Und auch das VG-Mitteilungsblatt beschäftigt die Räte. » mehr

Wie gefordert gut sichtbar für Besucher und Mitarbeiter hängen nun Kreuze in den bayerischen Behörden. Foto: Christoph Schmidt/dpa

07.06.2018

Hassberge

Der Staub legt sich allmählich

Seit 1. Juni gilt der so genannte Kreuzerlass. Im Landkreis Haßberge gehen die Behördenvertreter entspannt damit um. Verschnupft gibt sich die evangelische Kirche. » mehr

Ein möglicher Platz für einen Feuerwehrhaus-Neubau wäre der Parkplatz vor dem Bauhof und dem Sportplatz.

05.06.2018

Hassberge

Rentweinsdorf baut an seiner Zukunft

Die Marktgemeinde investiert kräftig. Aus diesem Grund kommt er um eine Neuverschuldung aber nicht herum. Ärger gibt es um eine ewige Baustelle und den Marktsaal. » mehr

Die Kerwasfreunde freuen sich, dass sie bereits zum zweiten Mal den Baum aufstellen dürfen. Mehr Fotos unter www.np-coburg.de Fotos: Licha

12.05.2018

Hassberge

Feste Feiern in der Marktgemeinde

Die Kirchweih in Rentweinsdorf lebt seit Kurzem durch die "Kerwasfreunde" wieder auf. So auch in diesem Jahr - und dabei helfen auch diesmal viele mit. » mehr

Der Breitband-Ausbau in Hebendorf sei, so verkündete man bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Rentweinsdorf, vergleichbar mit dem von Ottneuses. Hier lag die Wirtschaftlichkeitslücke der Telekom bei zirka 60 000 Euro, woran sich der Markt Rentweinsdorf mit rund 12 000 Euro beteiligen musste. Und doch sind die Räte am Ende einig, dass man den Bewohnern dort das schnelle Internet nicht verwehren kann. Foto: Klaus Eppele - stock.adobe.com / Symbolbild

08.05.2018

Hassberge

Die Zukunft fest im Blick

Wie die Rentweinsdorfer Räte beschlossen, kommt der Breitbandausbau auch für Hebendorf. Weiterhin stand eine die Feuerwehr betreffende Angelegenheit auf der Agenda. » mehr

Hans Sperber aus Losbergsgereuth (rechts), war fast 25 Jahre für den Wasserzweckverband Rentweinsdorfer Gruppe tätig und erhielt hierfür vom Verbandsvorsitzenden Willi Sendelbeck Dank und ein Präsent. Foto: Helmut Will

28.02.2018

Hassberge

Ungeklärte Fragen

Im Wasserzweckverband Rentweinsdorfer Gruppe versickern pro Minute drei bis fünf Liter Trinkwasser. Woran das liegt, ist bislang unklar. » mehr

So friedlich die Friedhöfe in der Region zur Zeit auch aussehen: Die Grabgebühren bereiten Kopfzerbrechen. In Rentweinsdorf hat man nun eine Erhöhung der Gebühren beschlossen. Beispielsweise müsste ein Doppelgrab, um die Pflege- und Instandhaltungskosten des Friedhofes zu hundert Prozent decken zu können, statt 450 Euro gut 1100 Euro kosten. Man beschloss eine stufenweise Erhöhung. Das Doppelgrab kostet künftig 700 Euro. Symbolfoto: Ulrich Kuhn

06.02.2018

Hassberge

Bestattungen bald deutlich teurer

Der Marktgemeinderat hat in der jüngsten Sitzung eine deutliche Erhöhung der Grabgebühren verabschiedet. Zudem gibt es neue Informationen hinsichtlich der Baunach-Allianz. » mehr

Die "Treinfelder Dorfdeppen" plauderten aus dem Nähkästchen und lüfteten dabei so manches Geheimnis.	Mehr Fotos unter www.np-coburg.

29.01.2018

Hassberge

Rentweinsdorfer holen das Lasso raus

Beim Fasching in Rentweinsdorf geht es wild zu. Die Akteure nehmen Geschehnisse im Markt, der Nachbargemeinde Ebern und in der Weltpolitik unter die Lupe. » mehr

Gemeinsam durch das Jahr 2018: Am Mittwoch präsentierten die Bürgermeister der Verwaltungsgemeinschaft Ebern, von rechts: Jürgen Hennemann (Stadt Ebern), Ralf Nowak (Gemeinde Pfarrweisach) und Willi Sendelbeck (Markt Rentweinsdorf) zusammen mit Andreas Holch aus Ebelsbach (verantwortlich für Layout, Druck und Anzeigen) den gemeinsamen Veranstaltungskalender für das Jahr 2018. Foto: Johanna Eckert

28.12.2017

Hassberge

Gemeinsam Feste feiern

Zum dritten Mal präsentiert die Verwaltungsgemeinschaft Ebern einen gemeinsamen Veranstaltungskalender für die Stadt Ebern, die Gemeinde Pfarrweisach und den Markt Rentweinsdorf. » mehr

Narrenzeit: Lässt Nasen wachsen.

13.11.2017

Hassberge

Ab jetzt regieren neue Narren

Auch die Rentweinsdorfer stürmen am Samstag ihr Rathaus. Spannungsvoll wird dort die Ankuft des neuen Prinzenpaares erwartet - und das Motto für die kommende Narrenzeit. » mehr

Für Diskussion im Gremium sorgte der neu angeschaffte Tragkraftspritzenanhänger der Rentweinsdorfer Wehr. Foto: Janina Reuter

04.10.2017

Hassberge

Beim Thema Feuerwehr brennt die Luft

Für Redebedarf im Gremium sorgt der neue Tragkraftspritzenanhänger der Rentweinsdorfer Wehr. Ob künftig die Gemeinde oder der Feuerwehrverein für die Unterhaltung aufkommt, muss noch vereinbart werden... » mehr

Das Ehepaar Gustav und Martha Streng feierten das seltene Fest der Eisernen Hochzeit. Mit dem Jubelpaar freuen sich Ortspfarrer Hans Körner, links und Bürgermeister Willi Sendelbeck. Foto: Horst Schneider

07.09.2017

Hassberge

Eheglück seit 65 Jahren

Gustav und Martha Streng halten sich seit vielen Jahr- zehnten die Treue. Da gratuliert selbst der Bundespräsident. » mehr

Petra Schmitt, Gemeinderätin Gerach, Uwe Derra, Gemeinderat Kirchlauter, Horst Porzelt, 3. Bürgermeister Itzgrund und Ralf Nowak, Bürgermeister Pfarrweisach warfen ihr Wissen in einen Topf und zeichneten neue Radwege.

26.07.2017

Hassberge

Die Zukunft auf dem Reißbrett

Beim letzten öffentlichen Treffen der Baunach- Allianz konnten die Bürger noch einmal konkrete Vorschläge machen - als Bauzeichner für Radwege. » mehr

Geehrte und Ehrende beim 125-jährigen Gründungsfest und Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Rentweinsdorf in Losbergsgereuth mit (von links): Landrat Wilhelm Schneider, Kreisbrandrat Ralf Dressel, Bürgermeister Willi Sendelbeck, Kreisbrandmeister Jonas Ludewig, Feuerwehrreferent Willi Andres (Sechster von links), Kommandant Thomas Lochner (Zwölfter von rechts), Kreisbrandmeister Ralph Morgenroth (Zehnter von rechts) und Kreisbrandinspektor Thomas Habermann (Vierter von rechts) Fotos: Helmut Will

19.06.2017

Hassberge

Retter feiern 125-jähriges Bestehen mit Ehrungen

Beim Gemeindefeuerwehrtag in Losbergsgereuth erhalten verdiente Mitglieder eine Würdigung ihrer Treue zur Wehr. Seit Jahrzehnten stehen sie den Bürgern helfend zur Seite. » mehr

Die Ohren hielten sich diese drei jungen Damen zu, als die Sirene in Losbergsgreuth ertönte.

19.06.2017

Hassberge

Groß und Klein mit Feuereifer bei der Sache

Schon Kinder sind begeistert von der Feuerwehr. Doch auch Erwachsene lassen sich in den Bann ziehen. So auch beim Gemeindefeuerwehrtag in Losbergsgereuth. » mehr

23 Junggesellen braucht es, um den Kerwasbaum auf dem Plan-Platz aufzustellen. Fotos: Horst Schneider

26.05.2017

Hassberge

Nach alter Tradition

Es ist lange her, seit in Rentweinsdorf eine Fichte auf dem Plan-Platz stand. Die neuen Kerwasfreunde zeigen sich jedoch traditionsbewusst und lassen alte Zeiten aufleben. » mehr

Der Jugendbeauftragte des Rentweinsdorfer Kirchenvorstandes, Gerd Gröger, sprach in einer engagierten Rede über die Jugendkirche Rocksofa.

16.05.2017

Hassberge

Ein Halleluja mit harten Beats

Zehn Jahre sind an sich kein besonderes Jubiläum. Trotzdem ist es für die Jugendkirche "Rocksofa" in der Rentweinsdorfer Kirchengemeinde etwas Besonderes. » mehr

Bald beginnen in Gräfenholz die Bauarbeiten: Die Baunachbrücke wird abgerissen und durch eine neue ersetzt. Es kommt zur Vollsperrung der Verbindungsstraße Sendelbach-Gräfenholz. Foto: Reuter

04.04.2017

Hassberge

Brückenbau in Gräfenholz rückt näher

Die Erneuerung der Baunachbrücke beschäftigt den Marktgemeinderat in Rentweinsdorf. Rund 1,2 Millionen werden die maßnahmen wohl kosten, nach Ostern geht es los. » mehr

Die Salmsdorfer sollen, viele Jahre nachdem sie die festgeschriebenen Beiträge für den Straßenausbau in Salmsdorf bezahlt haben, erneut kräftig zahlen.

21.03.2017

Hassberge

Unmut über Beitrag zum Straßenausbau

In Salmsdorf sollen die Bürger für den Straßenausbau zahlen. Das regt die Anwohner auf - damit werden sie nämlich erneut zur Kasse gebeten. » mehr

Für ein neues Löschfahrzeug sind die Tore und der Raum im bestehenden Feuerwehrgerätehaus zu klein. Foto: Horst Schneider

12.03.2017

Hassberge

Auf Rentweinsdorfer kommt einiges zu

Auf Marktverwaltung und Freiwillige Feuerwehr warten erhebliche Aufgaben. Um diese planerisch und finanziell zu stemmen, bedarf es guter Zusammenarbeit. » mehr

Seit Mitte Januar warten die Sendelbacher Schulkinder Fabian Kremer, Elena Rost, Kaesha Allen und Niklas Rost (stehend v. links) jeden Morgen an der Haltestelle in der Ortsmitte vergeblich auf den Schulbus und sind sauer über die derzeitige Situation. Auch die künftigen Erstklässler Mason und Mia Allen (sitzend) haben Angst, dass ihnen bald dasselbe blühen wird. Fotos: Reuter

06.03.2017

Hassberge

Morgens ist kein Schulbus in Sicht

Seit einiger Zeit fährt der Fahrer vor der Schule die Haltestelle in der Sendelbacher Ortsmitte nicht mehr an. Die Kinder und ihre Eltern sind verärgert. Das Busunternehmen hat dafür seine Gründe. » mehr

Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann und Rentweinsdorf Bürgermeister Willi Sendelbeck präsentieren den Plan für das Betreuungsgebäude, das voraussichtlich nach den Herbstferien in Betrieb genommen werden kann (rechts im Bild Grundschul-Rektorin Gudrun Schnitzer). Fotos: Tanja Kaufmann

23.02.2017

Hassberge

Schulbildung ist nie umsonst

Im November soll das neue Betreuungsgebäude für die Grundschule in Ebern fertig sein. Im Schulverband geht es schon ums Mobiliar - und um viele weitere gestiegene Kosten. » mehr

Reges Bauinteresse herrscht im Markt Rentweinsdorf. Im Baugebiet Kappelleite sind nur noch wenige freie Bauplätze zu sehen.

07.02.2017

Hassberge

Rentweinsdorfer stimmen für neue Spritze

Armin Schätzlein bittet im Rahmen der jüngsten Sitzung darum, sein Amt als Gemeinderat abgeben zu dürfen. Doch es gibt auch Erfreuliches zu berichten. » mehr

Der Veranstaltungskalender der VG Ebern für das Jahr 2017 ist erschienen. Unterstützt wurde die Verwaltung dabei von Andreas Holch (links) und seiner Frau Ute. Zusammen mit Bürgermeister Jürgen Hennemann und Bürgermeister Willi Sendelbeck werfen sie einen Blick in die 100-seitige Broschüre. Foto: J. Eckert

21.12.2016

Hassberge

Auf 100 Seiten ist was los

Zum zweiten Mal präsentiert die Verwaltungsgemeinschaft Ebern einen gemeinsamen Veranstaltungskalender. Der Kalender wird an alle Haushalte im VG-Gebiet verteilt. » mehr

Zum Abschluss der Arbeiten in Losbergsgereuth brannte am Montagnachmittag noch ein Bagger aus. Foto: Freiwillige Feuerwehr Ebern

07.12.2016

Hassberge

Ein "Feuerwerk" zum Abschluss

In Losbergsgereuth neigen sich die Maßnahmen in der Ortsdurchfahrt dem Ende zu. Die Ersatzwege für die Bahnübergänge werden teurer. » mehr

Die Kerwasfreunde mit ihrem ersten Vorsitzenden Benjamin Jaeger (6. v.l.) bilden den 31. Verein in der Marktgemeinde.

29.11.2016

Hassberge

Impulse für das Kirchweihfest im Markt

Seit Kurzem gibt es in Rentweinsdorf die "Kerwasfreunde": der junge Verein will alte Bräuche wieder aufleben lassen - doch es gibt auch jede Menge neuer Ideen. » mehr

Klärwärter Winfried Grübert bei der Probenentnahme am Belebungsbecken. Archivofoto: Tanja Kaufmann

08.11.2016

Hassberge

Die Nachteile kleiner Systeme

Die Einwohner von Salmsdorf erwarten happige Mehrkosten und Nachforderungen bei der Kanalgebühr und für die Dorferneuerung. » mehr

Marion Thüngen, Bürgermeister Hennemann, Klaus Markert und Bürgermeister Willi Sendelbeck bei der Vertragsunterzeichnung über den zweiten Bauabschnitt. Fotos: Ralf Kestel

20.10.2016

Hassberge

Federstrich fürs Daten-Turbonetz

Im Eberner Stadtgebiet wie auch in Rentweinsdorf soll der erste Ausbauabschnitt noch vor Weihnachten ab- und die Häuser angeschlossen werden. Unter die nächste Verfahrensstufe wurden am Donnerstag die... » mehr

Pünktlich nach der Saison des Ameisen-Wiesenbläulings am 4. Oktober haben die Arbeiten einer Altensteiner Baufirma zum Bau einer Bahnlinien-Tangente für Landwirte zwischen Treinfeld und Lind begonnen.

11.10.2016

Hassberge

Leerrohre ruhen im Untergrund

In Losbergsgereuth tritt die Gemeinde Rentweinsdorf beim Glasfaserausbau doch nicht in Vorleistung. Damit revidiert das Gremium einen früheren Beschluss. » mehr

03.08.2016

Hassberge

Rentweinsdorf schafft freie Bahn für Züge

Der Umbau und die Beseitigung von Bahnübergängen im Gemeindebereich von Rentweinsdorf kostet rund 580 000 Euro. Die Baumaßnahmen beginnen im Oktober. » mehr

Auf die Marktgemeinde Rentweinsdorf kommen hohe Kosten zu, weshalb eine Neuverschuldung nicht umgangen werden kann. Ab 2018 könne sich die finanzielle Lage jedoch wieder entspannen. Foto: Janina Reuter

05.07.2016

Hassberge

Investitionen fordern neue Schulden

Der Haushaltsplan beschäftigt das Rentweinsdorfer Gremium. Angesichts der geplanten Ausgaben kommt die Kommune nicht um eine Neuverschuldung herum. » mehr

Vor 20 Jahren hatte Helga Wegner (links) die Seniorenkreisleitung von Lore Eller, der Gründerin des Seniorenkreises in Rentweinsdorf (rechts) übernommen. In der Mitte der seinerzeitige Ortspfarrer Hans Hager.

26.04.2016

Hassberge

Zwei Jahrzehnte für die Alten

Helga Wegner gibt ihr Amt an der Spitze der Seniorengruppe Rentweinsdorf ab. Die Nachfolge tritt das Ehepaar Andres an. » mehr

Die für 25 Jahre Vereinstreue beim Gesangverein Rentweinsdorf Geehrten mit Bürgermeister Willi Sendelbeck (Mitte, hinten) und Vorsitzender Ilse Hager (rechts).

22.04.2016

Hassberge

Der "Liedertafel" seit 25 Jahren treu

Der Gesangverein Liedertafel lädt zu einem Ehrungsnachmittag in den Marktsaal ein. Gleich drei Chöre sorgen für den musikalischen Rahmen. » mehr

Isabell Genslein, Lea Berger und Oskar Gehring (in Bild von links) wurden von Bürgermeister Willi Sendelbeck zu Beginn der Bürgerversammlung für besondere Leistungen geehrt. Foto: Ralf Kestel

21.04.2016

Hassberge

Ärger fast nur mit der Fledermaus

Nur wenige Rentweinsdorfer sind zur Bürgerversammlung erschienen. Der Bericht von Willi Sendelbeck stößt auf Zufriedenheit. » mehr

Setzt seinen Bagger schon einmal ein: Der kleine Janik wird in den nächsten Wochen viel zu beobachten haben, so wie es Landrat Schneider und die für den Bau Verantwortlichen im Hintergrund tun. Foto: Ralf Kestel

21.04.2016

Hassberge

Die Bagger rollen schon an

In Losbergsgereuth ist die Ortsdurchfahrt bis Ende Oktober komplett gesperrt. Die Fahrbahn wird erneuert, der Kanal saniert, ein durchgehender Gehweg angelegt. Auch eine gefährliche Engstelle wird ent... » mehr

Das neue Eberner Hallenbad wird keinen speziellen Namen erhalten. Foto: Eckehard Kiesewetter (Archiv)

14.04.2016

Hassberge

FDP scheitert mit dem "Angerbad"

Die neue Eberner Schwimmanlage wird schlicht "Hallenbad" heißen. Das entscheidet der Kreisausschuss. Vor allem, weil es der Wunsch der Bürger ist. » mehr

07.04.2016

Hassberge

Stellung zum Stellenplan bezogen

In Ebern klagen Vertreter kleinerer Gemeinden über die steigenden Gelder für Personalkosten. Jürgen Hennemann beschwichtigt. » mehr

Die Hauptstraße durch Losbergsgereuth wird vom Landkreis ausgebaut. Auch die Nebenstraße am Wasser-Container (im Vordergrund)gehört zu dieser Maßnahme. Foto: Ralf Kestel

06.04.2016

Hassberge

In Losbergsgereuth rücken die Bagger an

Ab Montag nächster Wochen werden im Zusammenhang mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt auch Kanalstränge ausgetauscht. 140 000 Euro werden die Anlieger bezahlen müssen. » mehr

06.04.2016

Hassberge

Windräder wirbeln Staub auf

Es gibt Widerstand gegen den Bau im Bürgerwald. Das Vorhaben ist Thema im Rentweinsdorfer Rat. » mehr

Das Bürgerhaus in Treinfeld ist dringend sanierungsbedürftig. Die Kosten will der Markt Rentweinsdorf übernehmen, die Bürger bringen sich mit Eigenleistung ein. Foto: Ralf Kestel

08.03.2016

Hassberge

Markt fördert die Jugendarbeit

Der CVJM und der FC in Rentweinsdorf kommen in den Genuss von Zuschüssen. Das hat der Gemeinderat in Rentweinsdorf beschlossen. » mehr

Gegenstand der Verhandlung: Der Esel auf dem Salmsdorfer Hof. Das Foto stammt aus dem Winter; mittlerweile musste er seinen Platz räumen.	Foto: p

26.02.2016

Hassberge

Esel bringt Bürgermeister auf die Palme

Durch eine Eselsfigur in Salmsdorf sieht sich der Bürgermeister verunglimpft: Er stellt Strafantrag. Vorangegangen sind diverse Streitigkeiten mit der Familie des Beklagten. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".