Lade Login-Box.

PUMPSPEICHERKRAFTWERKE

Interview: mit SWN-Geschäftsführer   Armin Münzenberger

10.06.2015

Coburg

Windkraft ist nicht gleich Windkraft

Die Stadtwerke setzen auf erneuerbare Energien. Aber nicht um jeden Preis. Geschäftsführer Armin Münzenberger hat das kommunale Unternehmen deshalb breit aufgestellt und nutzt Kooperationen. » mehr

Der Egerstausee bei Neuhaus hätte als unteres Wasserreservoir für das Pumpspeicherkraftwerk im Egertal dienen sollen.	 Foto: Florian Miedl

13.10.2014

Wirtschaft

Reif verzichtet auf Pumpspeicherkraftwerk

Der Unternehmer aus Hessen entscheidet sich gegen das Projekt im Egertal bei Neuhaus. Ausnahmsweise sind sich Bund Naturschutz und der Bürgermeister vor Ort einig: Sie bedauern den Entschluss des Inve... » mehr

Feuerwehr

14.03.2019

Aus der Region

Großeinsatz wegen defekter Ölleitung am Pumpspeicherwerk

Eine defekte Ölleitung hat einen größeren Feuerwehreinsatz am Pumpspeicherwerk Goldisthal im Landkreis Sonneberg ausgelöst. » mehr

Strom aus dem Wasser der Itz gewinnt dieses Kraftwerk in Coburg-Cortendorf.	Fotos: M. Fleischman

18.09.2014

Coburg

Strom aus der Itz für 100 Haushalte

Stefan Geßlein betreibt ein kleines Wasserkraftwerk in Cortendorf. Es ist nicht sein einziges. » mehr

Die Energiewende ist nach Ansicht von Professor Matthias Popp eine große Chance.

13.09.2014

Wirtschaft

"Die Politik darf sich nicht wegducken"

Die Wankelmütigkeit in Energiefragen wird seiner Partei in einigen Jahren auf die Füße fallen. Das befürchtet der Wunsiedler CSU-Stadtrat und Energietechnik-Spezialist Professor Matthias Popp. Die Pol... » mehr

Ein Becken des Pumpspeicherkraftwerks Goldisthal im Thüringer Landkreis Sonneberg. An der Technischen Universität Ilmenau wird geforscht, wie sich Strom anderweitig speichern lässt, ohne die Landschaft so zu belasten, wie es bei Pumpspeicherkraftwerken der Fall ist.

05.12.2013

Wirtschaft

Wasserstoff-Batterie als Ersatz

Wegen der Energiewende werden mehr Strom- speicher benötigt. An der Technischen Universität Ilmenau suchen Forscher nach Alternativen zu Pumpspeicherwerken. » mehr

Uwe Kaufmann und Bodendenkmalpfleger Wolfgang Scheler untersuchen die Arbeit der Bergleute aus dem 16. Jahrhundert. Mit Schlägel und Eisen arbeiteten sie sich mühsam in das Innere des Berges vor. 	Fotos: camera900.de

19.09.2013

Aus der Region

Eine Gold-Grube neben dem ICE

Die neue Trasse für den ICE trifft im Landkreis Sonneberg auf einen Stollen des Goldbergbaus. Er stammt aus dem 16. Jahrhundert. Archäologen zeigen sich erfreut. » mehr

Interview: Jürgen Wirth, Bürgerinitiative "Kein Energiespeicher am Rennsteig"

20.06.2012

Aus der Region

"Thüringer Wald kein Wasserpark"

Tambach-Dietharz - Die Thüringer Landesregierung will die Talsperre Schmalwasser in Tambach-Dietharz im Landkreis Gotha vom Trinkwassernetz nehmen. Sie soll künftig, im Zuge des Atomausstiegs, als Pum... » mehr

06.01.2012

Wirtschaft

Ködeltalsperre wird kein Pumpspeicher

Kronach - Die Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO) mit Sitz in Kronach lehnt es ab, die Ködeltalsperre als Pumpspeicherkraftwerk zu nutzen. Einstimmig votierten die Verbandsräte in der Verbandsversa... » mehr

06.01.2012

Kronach

Kommunen müssen kooperieren

Die FWO will kein Pumpspeicherkraftwerk in der Ködeltalsperre. Für kommunale Versorger bleibt die Energiewende ein wichtiges Thema. » mehr

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist für Oberfrankens CSU-Chef Hans-Peter Friedrich ein Standortvorteil für den ländlichen Raum.	Fotos: Florian Miedl

12.12.2011

Oberfranken

Energiewende als Chance

Bei der Ostbayern-Konferenz der CSU setzen die Spitzenpolitiker aus Oberfranken, der Oberpfalz und Niederbayern auf gemeinsames und vernetztes Handeln. » mehr

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist für Oberfrankens CSU-Chef Hans-Peter Friedrich ein Standortvorteil für den ländlichen Raum.	Fotos: Florian Miedl

12.12.2011

NP

Energiewende als Chance

Bei der Ostbayern-Konferenz der CSU setzen die Spitzenpolitiker aus Oberfranken, der Oberpfalz und Niederbayern auf gemeinsames und vernetztes Handeln. » mehr

Hans Michelbach       Heinz Köhler

30.11.2011

NP

Disput um Strom statt Trinkwasser

In der Diskussion um Pumpspeicherkraftwerke ist auch die Talsperre Mauthaus ins Gespräch gekommen. Dagegen wehrt sich die Fernwasserversorung Oberfranken heftig. » mehr

Hans Michelbach       Heinz Köhler

30.11.2011

Oberfranken

Disput um Strom statt Trinkwasser

In der Diskussion um Pumpspeicherkraftwerke ist auch die Talsperre Mauthaus ins Gespräch gekommen. Dagegen wehrt sich die Fernwasserversorung Oberfranken heftig. » mehr

12.10.2011

NP

Energie im Stausee speichern

Der Atomausstieg treibt den Strompreis in die Höhe. Das bekommen jetzt Unternehmen in Coburg und Kronach zu spüren. Damit die Energiewende Firmen nicht in den Ruin treibt, schlägt Hans Michelbach den ... » mehr

Im Aufwind der Energiewende sieht Horst Seehofer gute Chancen für Oberfranken.

10.05.2011

Oberfranken

Energiewende als Chance für die Region

Für Horst Seehofer ist der schnelle bayerische Atom-Ausstieg ein neuer Gesellschaftsvertrag, den der Ministerpräsident mit der breiten Mehrheit der Bürger schließen will. Das nördliche Oberfranken hat... » mehr

11.01.2011

FP/NP

Die Bahn hat keinen Plan

Hof - Alles redet über die Bahn. Die Bauindustrie auch. Denn am Ausbau der schienengebundenen Infrastruktur haben die Unternehmen ebenfalls lebhaftes Interesse. » mehr

05.03.2009

Oberfranken

Grünes Gewissen gegen Gentechnik

Bayreuth – Sie bezeichnen sich selbst als das grüne Gewissen Oberfrankens, das in jahrelangem Kampf entschieden dazu beigetragen hat, das Signal für Neubaupläne einer Fichtelgebirgsautobahn endgültig ... » mehr

14.02.2009

Oberfranken

Kultur zum Anfassen statt Disneyland

Nachdem die umstrittenen Pläne für das Pumpspeicherwerk zu Grabe getragen worden sind, bleibt in Wunsiedel die Vision für ein Projekt, das ebenfalls für großes Aufsehen sorgt: Wunhenge, die originalge... » mehr

fpnd_marqurdt_LB_060209

06.02.2009

Oberfranken

Kritik an Votum gegen Pumpspeicher

Wunsiedel – Das Aus für das geplante Pumpspeicherkraftwerk im Fichtelgebirge findet der Bad Stebener Landschaftsarchitekt und Wirtschaftswissenschaftler Dr. Dr. Karlheinz Marquardt schade. » mehr

14.08.2008

Oberfranken

Leserbriefe

Hoher Aufwand Zum Thema Energie „Warum die Stromversorger Eon und RWE neuerdings mit Pumpspeicherkraftwerken in die deutschen Mittelgebirge (wie das Fichtelgebirge) drängen, hat einen einfachen Gr... » mehr

^