Lade Login-Box.

REAKTORPANNEN

Kalenderblatt

25.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 26. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. April 2019: » mehr

Kalenderblatt

27.03.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 28. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. März 2019 » mehr

Die Ersten Allgmeine Verunsicherung (EAV) entführte sein Publikum beim Rösler Open Air am Donnerstag unter anderem ins Jahr 1987. Damals veröffentlichten sie mit ihrem Album "Liebe, Tod und Teufel" auch "Der Tod". Ihren Hit untermalten die Künstler mit einer imposanten Bühnenshow.	Fotos: Rudi Hein

26.07.2019

Hassberge

Mit der EAV auf eine Reise durch die Zeit

Die Erste Allgemeine Verunsicherung macht auf ihrer Abschiedstournee Halt in Eyrichshof. Ein turbulentes "Trauerkonzert" mit politischer Botschaft. » mehr

Schauplatz eines Atomunfalls? Container in der russischen Wiederaufbereitungsanlage Majak.

17.04.2018

Meinungen

Mauer des Schweigens um möglichen Atomunfall

Es ist ein gutes halbes Jahr her, dass in ganz Europa erhöhte Werte von Ruthenium 106 gemessen wurden. » mehr

Der Vorsitzende der Tschernobyl-Kinderhilfe Neustadt, Dieter Wolf, hat aufgrund der katastrophalen Verhältnisse in der Nähe des Atomkraftwerks Tschernobyl jüngst eine weitere Hilfsaktion gestartet. Foto: Peter Tischer

29.10.2017

Coburg

Der Hilferuf der Helfer

Die Tschernobyl-Kinderhilfe Neustadt wird nicht müde, Menschen in der verstrahlten ukrainischen Region zu unterstützen. Sie bittet um weitere Spenden für Menschen in einer hoffnungslosen Lage. » mehr

Hostel in Tschernobyl

14.06.2017

Reisetourismus

Ukraine eröffnet Hostel für Touristen in Tschernobyl

Während viele um die Stadt Tschernobyl eher einen großen Bogen machen, birgt die Zone um das havarierte Atomkraftwerk für andere einen ganz besonderen Reiz. Wer den ukrainischen Ort besuchen möchten, ... » mehr

Heraus kamen richtige Kunstwerke - mit einer schrecklichen Geschichte.

07.10.2016

Hassberge

Bilder einer unsichtbaren Gefahr

Junge Menschen aus dem Umland von Tschernobyl erinnern mit teils sehr subtilen Bildern an die nukleare Katastrophe nahe der ukrainischen Stadt Prypjat vor 30 Jahren. Eine Ausstellung in Ebern dokument... » mehr

Der Tag der Abreise ist gekommen: Nach einem vierwöchigen Genesungsaufenthalt im Landkreis Coburg warten bedürftige Kinder aus der Ukraine und ihre Betreuerinnen in Fornbach auf den Bus, der sie wieder in ihre Heimat zurückbringt. 17 derartige Aktionen hat die Tschernobyl-Kinderhilfe in den 20 Jahren ihres Bestehens schon organisiert. Für Mitte Juni 2017 ist der nächste Genesungsaufenthalt geplant.

06.09.2016

Coburg

Helfer und Mahner zugleich

Seit 20 Jahren unterstützt die Tschernobyl-Kinderhilfe Menschen in dem Gebiet um den geborstenen Reaktor. Auch heuer starten wieder Aktionen. » mehr

Vorsitzender Dieter Wolf ist oftmals geschockt, wenn er die Not im Gebiet um Tschernobyl sieht. Dass er dabei immer wieder mit bürokratischen Auflagen zu kämpfen hat, treibt ihm die Zornesröte ins Gesicht.

25.04.2016

Coburg

Ein Elend, das nicht endet

Am Dienstag, jährt sich die Atom-Katastrophe in der Ukraine zum 30. Mal. Seit 20 Jahren unterstützt die Tschernobyl-Kinderhilfe Menschen in dem betroffenen Gebiet. » mehr

22.04.2016

Kronach

Als Tschernobyl ganz nah war

Am Dienstag jährt sich die Nuklearkatastrophe zum 30. Mal. Einige Kronacher organisierten damals einen Hilfstransport und boten Ferienlager für die Kleinsten aus dem kontaminierten Gebiet an. Zwei Fra... » mehr

Vorsitzende Heidi Flachsenberger und ihre Stellvertreterin Gerda Wenzlow (von links) bereiten eine Ausstellung vor. Fotos: Schmidt

04.08.2015

Hassberge

Für Natur und Gesellschaft

Der vor 25 Jahren gegründete Heimatverein NatFam hat sich in Burgpreppach viel Lob für seine Arbeit verdient. Allerdings findet er nicht immer das Wohlwollen der staatlichen Behörden. » mehr

... geschnippelt und püriert ...

08.09.2014

Oberfranken

Tschernobyl belastet noch immer

Das Reaktorunglück hat auch in Oberfranken deutliche Spuren hinterlassen. In Pilzen findet sich Cäsium - und Jäger müssen jede fünfte erlegte Wildsau entsorgen. » mehr

Gleich alle drei Kinder einer Familie wollen in den Genuss des vierwöchigen Genesungsaufenthalts kommen.

03.09.2014

Region

Neue Hoffnung für 24 Kinder

Dieter Wolf und seine Mitstreiter von der Neustadter Tschernobyl-Kinderhilfe erleben bei ihrer Reise in die Ukraine ein Land mitten im Krieg. Doch auch das hält sie nicht davon ab, erneut Mädchen und ... » mehr

"Kein auffälliges Ergebnis": Dieter Erbse misst in Ebensfeld die Belastung von Wildfleisch und Pilzen.

26.04.2014

NP

Es strahlt noch immer

Das radioaktive Cäsium 137 verseucht Jahrzehnte nach dem Atomunfall von Tschernobyl hierzulande immer noch einige Nahrungsmittel - Pilze und Wildschwein. Aber Messungen in Ebensfeld ergeben keine beso... » mehr

Eine Naturfreundin und Tierliebhaberin: Frauenliste-Kandidatin Heidemarie Heubach mit ihren Hunden Amina aus Spanien (links) und Sammy aus Rumänien in ihrem Garten in Schwarzenbach an der Saale. 	Foto: Michael Giegold

22.08.2013

Oberfranken

Damen-Wahl in Oberfranken

Bei der Landtagswahl in Bayern tritt erstmals die Frauenliste e. V. an. Für die reine Damen-Gruppe kandidiert auch eine Hochfränkin mit einem "verrückten Lebensweg". » mehr

12.06.2012

Region

Windrad als Zeichen der Energiewende

Sassendorf - Das Sassendorfer Bürgerwindrad Sassendorf feiern Freunde alternativer Energie am Sonntag 17. Juni, als Pionierarbeit. Vor 20 Jahren brannte in Bayern noch der Kampf um Standorte für weite... » mehr

Ein Bild, das mehr als tausend Worte sagt. Der Super-GAU hat einen Namen: Tschernobyl.

31.01.2012

Region

Helfen, lindern und wachrütteln

Tschernobyl-Kinderhilfe unterstützt seit 16 Jahren die Menschen in dem vom Reaktor-Unglück betroffenen Gebiet. Auch 2012 werden Vorsitzender Dieter Wolf und seine Vereinsmitglieder wieder Hilfstranspo... » mehr

MdL Jürgen W. Heike (links) dankte dem bayerischen Staatsminister Dr. Markus Söder für seinen Besuch inn Neustadt. 	Foto: P. Tischer

06.07.2011

Region

Exportschlager: Energie aus Bayern

Staatsminister Dr. Markus Söder spricht in Neustadt über die Wende in der Energiepolitik. Im Gesundheitswesen sieht er Bayern gut gerüstet. » mehr

Von Kerstin Dolde,  Leseranwältin

06.04.2011

Leseranwalt

Große Tragödien und kleine Geschichten

Erdbeben, Tsunami und Atom-Unfall: Die Katastrophe in Japan bewegt viele. Täglich gibt es neue Schreckensmeldungen. Die Medien berichten über Einzelschicksale genauso wie über globale Auswirkungen. Di... » mehr

nplif_stoe_gunzelmann3_170311

17.03.2011

Region

Fernsehsüchtig, faul und fies

Wolfgang Gunzelmann schreibt sozialkritische Komödie. In nur drei Wochen ist das thematisch anspruchsvolle Werk des Burgkunstadters vollendet. » mehr

Npnec_pet_tschernobyl_240410

26.04.2010

Region

Ihre Herzen weinen noch immer

Neustadt/Tschernobyl - Am 26. April 1986 kam es im Reaktorblock 4 des Kernkraftwerkes Tschernobyl in der Ukraine zu dem bisher weltweit folgenschwersten zivilen Atomunfall. Der hat Millionen Menschen ... » mehr

04.01.2010

Region

"Unsere Heimat ist auch deine Heimat"

Neustadt/Fedoriwka - Man kennt ihn in der Großen Kreisstadt, in der Region und auch bei Spendengebern beispielsweise in der Landeshauptstadt München: Dieter Wolf, engagierter Vorsitzender der Tscherno... » mehr

fpki_schildkroete_021009

02.04.2011

Leseranwalt

Die Sache mit den Reisen ins Ausland

Die Reisezeit naht. "Wir fliegen bald nach Costa Rica", berichtet eine Leserin aus Marktredwitz. "Ich habe Angst, ob man nach dem Atomunfall in Japan noch im Pazifik baden kann." » mehr

fpnd_schn_biedermann_210311

21.03.2011

Oberfranken

"Wir Beamte bleiben natürlich hier"

Der gebürtige Hofer Stefan Biedermann arbeitet als Diplomat im Deutschen Generalkonsulat in Osaka. Er ist mitten im Geschehen in Japan. » mehr

^