Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Bayern

Blaumeisen-Sterben in Bayern: Rückgang weiterer Vogelarten

Das Bakterium, das ein Blaumeisen-Sterben ausgelöst hat, ist nach Angaben des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) womöglich auch für andere Vogelarten gefährlich.



Eine Blaumeise sitzt auf einem Ast
Eine Blaumeise sitzt auf einem Ast.   Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

 Im Rahmen einer bayernweiten Vogelzählung im Mai wurden auch weniger Goldammern und Rotkehlchen gemeldet, wie der LBV am Donnerstag in Hilpoltstein mitteilte. Bei diesen Arten gebe es allerdings noch keinen Labornachweis auf das Bakterium mit dem Namen Suttonella ornithocola, das bei den Blaumeisen eine Lungenentzündungen verursacht. Bereits vor der Zählung im Rahmen der Mitmachaktion «Stunde der Gartenvögel» Anfang Mai seien mehr als 1500 kranke oder verendete Vögel in Bayern gemeldet worden, hieß es. Bei der Zählung wurden 22 Prozent weniger Blaumeisen als im Vorjahr festgestellt. Vor allem in Mittelfranken, Unterfranken, Schwaben und dem Unterallgäu wurden viele tote Meisen gemeldet.

Häufigster Gartenvogel im Sommer ist den Ergebnissen der Zählung zufolge nach wie vor der Haussperling (Spatz), gefolgt von der Amsel, dem Feldsperling und dem Star. Auf Platz fünf folgt die Kohlmeise vor der Blaumeise.

An der «Stunde der Gartenvögel» hatten mehr als 25 500 Menschen in Bayern teilgenommen. Vom 8. bis 10. Mai zählten sie eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, am Fenster oder vor dem Balkon und folgten damit dem Aufruf des LBV und des Naturschutzbunds Deutschland.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2020
11:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Balkon Blaumeisen Feldsperlinge Haussperlinge Kohlmeisen Mittelfranken Naturschutzbund Deutschland Rotkehlchen Vogelarten Vogelschutz Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Mann und eine Frau sitzen auf einer Bank am Kochlsee

13.08.2020

Bündnis: Schutz der Oberen Isar und Wasserkraft-Neuregelung

Zehn Jahre vor dem Auslaufen der Konzession zur Energieerzeugung am Walchenseekraftwerk fordert ein Bündnis aus rund einem Dutzend Organisationen einen besseren Schutz der Natur. Seit fast 100 Jahren verursache das Kraft... » mehr

Wespen

12.08.2020

Wespen im Anflug - aber keine Plage in Bayern

Sie wirken penetrant und aggressiv - und manch einer wird es nicht glauben, aber: Eine Wespen-Plage gibt es nach Angaben von Umweltschützern in diesem Jahr in Bayern nicht. «Es ist ein durchschnittliches Wespenjahr», sag... » mehr

Thorsten Glauber

11.08.2020

Umweltministerium genehmigt Bau der Frankenwaldbrücke

Es soll die längste Hängebrücke für Fußgänger der Welt werden - mitten durch ein streng geschütztes Tal in Oberfranken. Naturschützer sind entsetzt, dass ausgerechnet das Umweltministerium das Projekt nun ermöglicht. » mehr

Blaulicht der Polizei

08.08.2020

Mehrere Drohanrufe in Bayern: Evakuierung in Ansbach

In Mittelfranken haben zwei Drohanrufe in der vergangenen Nacht Großeinsätze der Polizei ausgelöst. In Ansbach ging gegen Mitternacht eine Drohung gegen das Gesundheitsamt ein, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Rund ... » mehr

Der Schatten einer Gefängniszelle

04.06.2020

Wegen Missbrauchs angezeigter Jugendleiter bringt sich um

Ein ehemaliger Jugendleiter eines Wassersportvereins in Mittelfranken, der sich an mindestens 30 Buben vergangen haben soll, hat sich im Gefängnis umgebracht. » mehr

Handschellen liegen auf einem Tisch

03.06.2020

Jugendleiter soll 30 Buben missbraucht haben

An mindestens 30 Buben soll sich ein ehemaliger Jugendleiter eines Wassersportvereins in Mittelfranken vergangenen haben. Das hätten die Ermittlungen bisher ergeben, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Michael Schrotberg... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2020
11:23 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.