Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Bayern

Ex-Nürnberger Köllner wird neuer Trainer bei 1860 München

Im ersten Spiel nach Daniel Bierofka gewinnt der TSV 1860 München in Halle. Die Profis danken dem Ex-Coach. Kurz nach dem 1:0 wird der früherere Nürnberger Michael Köllner als sein Nachfolger verkündet. Seine erste sportliche Aufgabe birgt große Brisanz.



Michael Köllner
Der neue 1860-Trainer Michael Köllner.   Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Der frühere Nürnberger Aufstiegstrainer Michael Köllner übernimmt das Kommando beim Fußball-Drittligisten TSV 1860 München. Die Verpflichtung des 49-Jährigen als Nachfolger des vor wenigen Tagen zurückgetretenen Daniel Bierfoka gaben die «Löwen» am Wochenende bekannt. Unter Interimstrainer Oliver Beer glückte den Münchnern am Samstag zuvor durch ein Tor von Stefan Lex ein 1:0 beim Halleschen FC.

Dort hielten die Spieler ein mit «Danke Biero» bedrucktes T-Shirt hoch und verabschiedeten sich emotional von ihrem Ex-Coach. Das war auch als Zeichen an die Vereinsführung zu werten. Der 40-Jährige war auch wegen mangelnder Wertschätzung der Clubspitze zurückgetreten.

Nicht einmal eine Stunde nach Abpfiff des Duells in Halle gab Geschäftsführer Günther Gorenzel die Verpflichtung von Köllner als Bierofka-Nachfolger bekannt. «Wir sind mehr als glücklich, dass wir den Nürnberger Aufstiegstrainer Michael Köllner für Sechzig gewinnen konnten. Er hat große Erfahrung sowohl als Profi- als auch als Nachwuchscoach», begründete Gorenzel die Personalentscheidung.

Köllner gelang mit dem 1. FC Nürnberg 2018 der Aufstieg in die Bundesliga. In der folgenden Saison musste er nach einer Serie von Misserfolgen im Februar gehen. Vor seiner Zeit als Chefcoach war er U21-Trainer und leitete parallel das Nachwuchs-Leistungszentrum des FCN. Von 2002 bis 2014 arbeitete Köllner zwölf Jahre für den Deutschen Fußball-Bund als Koordinator im Bereich Talentförderung.

Der ehemalige «Club»-Coach könnte an der Grünwalder Straße angesichts der Verbundenheit der Spieler zu deren Ex-Coach einen schweren Start haben. Die erste Drittliga-Aufgabe hat es auch gleich in sich: Sein Debüt wird der 49 Jahre alte Köllner nach der Länderspielpause im Stadtderby gegen Bayern München II feiern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 11. 2019
14:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Nürnberg Daniel Bierofka FC Bayern München Günter Brandl Michael Köllner TSV 1860 München
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Nürnberger Aufsichtsratschef Thomas Grethlein

vor 23 Stunden

Aufsichtsrat fordert Abschaffung des Video-Assistenten

In der kontroversen Debatte um den Videobeweis im deutschen Profifußball hat sich der Nürnberger Aufsichtsratschef Thomas Grethlein für den Einspruch von Trainern bei strittigen Entscheidungen stark gemacht. «Eine Minima... » mehr

Djordje Mihailovic (r)

19.11.2019

US-Nationalspieler Mihailovic Trainingsgast bei Nürnberg

Der amerikanische Nationalspieler Djordje Mihailovic trainiert in den nächsten Tagen als Gast beim 1. FC Nürnberg mit. Das gab der Fußball-Zweitligist am Dienstag bekannt und bezeichnete den 21-Jährigen als «interessante... » mehr

Logo des 1. FC Nürnberg

18.11.2019

1. FC Nürnberg reagiert: Vertrag für Torhüter Dornebusch

Der 1. FC Nürnberg hat auf seine Torhüter-Misere reagiert und den vereinslosen Felix Dornebusch verpflichtet. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist am Montag mitteilte, erhält der 25-Jährige einen Vertrag bis zum Saison... » mehr

Jens Keller

17.11.2019

Keller will Nürnberger Fans wieder «hinter uns bekommen»

Nürnbergs neuer Trainer Jens Keller will mit einer engagierten und erfolgreichen Spielweise auch die Fans des fränkischen Traditionsvereins wieder versöhnen. «Wir müssen zeigen, dass wir bereit sind, alles für den Verein... » mehr

Rettungsdienst mit Blaulicht

06.10.2019

Notfall bei Spiel Nürnberg gegen St. Pauli: Fan gestorben

Das Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga ist am Sonntag von einem Todesfall überschattet worden. Wie die Nürnberger am Sonntagabend mitteilten, war am Nachmittag beim 1:1 in... » mehr

Torhüter Christian Früchtl

vor 22 Stunden

FC Bayern verlängert mit Torwarttalent Früchtl bis 2022

Der FC Bayern München hat das Torwarttalent Christian Früchtl weiter an sich gebunden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gab am Mittwoch die Vertragsverlängerung mit dem U20-Nationalspieler bis zum 30. Juni 2022 bekannt... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 11. 2019
14:13 Uhr



^