Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Bayern

Mitterteicher dürfen wieder ausgehen

An diesem Dienstag endet die Ausgangssperre für die Bürger in Mitterteich im Landkreis Tirschenreuth.



Wie berichtet, hat es in der 6500-Einwohner-Stadt eine ungewöhnlich starke Häufung von mit dem Coronavirus Infizierten gegeben. Daher hat der Landkreis schon vor der bayernweiten Ausgangsbeschränkung eine Ausgangssperre erlassen, die den Menschen deutlich weniger Freiheiten einräumte. So durften die Bürger zum Beispiel das Stadtgebiet lediglich verlassen, um zur Arbeit zu fahren. Mittlerweile zeigen "die getroffenen Maßnahmen Wirkung, der Anstieg der Fallzahlen hat sich in Mitterteich deutlich verlangsamt", teilte das Landratsamt am Montag mit. Gleichwohl sind im Landkreis Tirschenreuth auf 100 000 Einwohner hochgerechnet deutschlandweit die meisten Menschen infiziert. 

Autor

Matthias Bäumler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
19:56 Uhr

Aktualisiert am:
06. 04. 2020
19:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausgangssperren Coronavirus Infektionskrankheiten Infektionspatienten
Mitterteich
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bier

19.03.2020

Experten sehen Starkbierfest als Ausgangspunkt der Infektion

Als schon viele Veranstaltungen wegen der Corona-Gefahr abgesagt waren, feierte Mitterteich ein großes Starkbierfest mit 1200 bis 1400 Teilnehmern. » mehr

Coronavirus - Mitterteich

01.04.2020

Weitere Todesfälle im Landkreis: Ausgangssperre in Mitterteich verlängert

Weitere vier Menschen sind im Landkreis Tirschenreuth an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Auch die Zahl der Infizierten steigt weiter. In Mitterteich wird die Ausgangssperre verlängert. » mehr

Intensivbett

23.04.2020

Wie ein Kreis die Corona-Todeszahlen kleiner rechnet

Deutschlands Corona-Hotspot Nummer eins hat auf einen Schlag fast zehn Tote weniger in der Statistik. Tirschenreuth rechnet jetzt nämlich anders als das Robert-Koch-Institut. » mehr

Intensivmedizin

05.04.2020

Zwei weitere Corona-Tote im Landkreis Tirschenreuth

Der Landkreis Tirschenreuth meldet zwei weitere Corona-Todesfälle. Damit sind bisher 41 Personen gestorben, die mit dem Virus infiziert waren. » mehr

Geflüchtete

Aktualisiert am 23.03.2020

1900 Corona-Tests in bayerischen Flüchtlingsunterkünften: Zehn Infizierte

In bayerischen Flüchtlingsunterkünften und Abschiebehafteinrichtungen sind bislang zehn von knapp 1900 getesteten Bewohnern mit dem Coronavirus infiziert gewesen. » mehr

Das Test-Zentrum in Tirschenreuth ist mittlerweile an der Einsteinstraße im ehemaligen Gebäude der Firma Printec untergebracht. Dort werden nur Personen getestet, die durch das Gesundheitsamt vorgeladen wurden.	Foto: rti

22.03.2020

182 Corona-Infizierte im Landkreis Tirschenreuth

Die Corona-Situation im Landkreis Tirschenreuth wird immer dramatischer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lastwagen auf Staatsstraße umgestürzt

Lastwagen auf Staatsstraße umgestürzt | 05.06.2020 Neustadt
» 15 Bilder ansehen

Graffiti-Serie im Coburger Stadtgebiet

Graffiti-Serie im Coburger Stadtgebiet | 04.06.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Segelflieger muss notlanden Coburg

Segelflieger muss notlanden | 01.06.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor

Matthias Bäumler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
19:56 Uhr

Aktualisiert am:
06. 04. 2020
19:56 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.