Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Bayern

Seit diesem Freitag: Bayern erlaubt Treffen zweier Haushalte

Dem Ausflug mit einer befreundeten Familie oder Grillen mit den Nachbarn im Garten steht juristisch nichts mehr im Wege: Bayern lockert erneut die Corona-Beschränkungen - und das sehr schnell.



Markus Söder (CSU)
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.   Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

München - Seit diesem Freitag dürfen sich auch in Bayern wieder mehrere Angehörige von zwei Haushalten treffen - und zwar sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Raum. Mit der Änderung der entsprechenden Verordnung hat der Freistaat damit schon vor der nächsten Kabinettssitzung  einen Bund-Länder-Beschluss vom Mittwoch umgesetzt.

Damit sind Treffen von Nachbarn oder befreundeten Familien sowohl in Parks oder bald in Biergärten, aber auch in privaten Räumen oder etwa zum Grillen im Garten wieder erlaubt. Konkret werden Kontakte mit «Angehörigen eines weiteren Hausstandes» gestattet, wie Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Man wolle keine lebensfremden Regelungen. Herrmann rief aber auch weiterhin zu Vorsicht und Umsicht auf. «Es soll nicht aus der privaten Begegnung eine Infektion entstehen», mahnte er. Größere Gruppenbildungen sollten deshalb weiterhin vermieden werden. Ziel ist dabei auch, mögliche neue Corona-Infektionen nachverfolgen zu können.

Bund und Länder hatten sich am Mittwoch darauf verständigt, dass die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus grundsätzlich bis 5. Juni verlängert werden sollen, dass sich künftig aber auch mehrere Angehörige von zwei Haushalten im öffentlichen Raum treffen dürfen. Söder hatte bereits am Mittwoch angekündigt, dies in Bayern umzusetzen - die Regelung sei «der Lebensrealität entsprechend».

Erst am Dienstag hatte das bayerische Kabinett beschlossen, die bisherigen strikten Ausgangsbeschränkungen aufzuheben. Seit diesem Mittwoch brauchen die Menschen im Freistaat keinen «triftigen Grund» mehr, um die Wohnung zu verlassen. Ein Abstandsgebot von 1,5 Metern, ein Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum und gewisse Kontaktbeschränkungen bleiben bestehen. Es war aber seither erlaubt, enge Familienangehörige und eine weitere Person außerhalb des eigenen Hausstands zu treffen oder auch zu besuchen. Zuvor war nur Bewegung an der frischen Luft mit einer weiteren Person erlaubt. Seit diesem Freitag ist nun nicht mehr nur der Kontakt zu einer weiteren Person erlaubt, sondern zu mehreren Angehörigen eines weiteren Haushalts.

Herrmann berichtete, die Koalitionspartner CSU und Freie Wähler hätten die Änderung der Verordnung am Donnerstag miteinander abgestimmt. Es brauche dafür auch keinen formalen Kabinettsbeschluss.

Live-Ticker: Lesen Sie hier die aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise in der Region und in Bayern >>>

 

 

 

 

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ

 

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 05. 2020
15:28 Uhr

Aktualisiert am:
07. 05. 2020
15:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angehörige Bayerische Ministerpräsidenten Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU CSU Coronavirus Deutsche Presseagentur Familien Freie Wähler Hubert Aiwanger Kabinett Kanzler Markus Söder Ministerpräsidenten Regierungssprecher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Markus Söder

26.05.2020

Söder kritisiert Länder-Wettlauf: Mehr Macht für den Bund

Die Länder driften im Kampf gegen Corona immer weiter auseinander - zum Ärger von Markus Söder. Ausgerechnet vom bayerischen Ministerpräsidenten kommt deshalb eine ungewöhnliche Forderung. » mehr

Markus Söder

04.05.2020

Söder: Zeit für weitere schrittweise Corona-Lockerungen

Vor allem die Wirtschaft fordert ein deutlich höheres Tempo beim Exit aus den Anti-Corona-Maßnahmen. Aber auch viele Familien warten auf Signale, wann und wie es in Schulen und Kitas weitergeht. Am Dienstag und Mittwoch ... » mehr

Markus Söder spricht auf einer Pressekonferenz

01.07.2020

Söder warnt Union: Gute Umfragewerte sind Merkel geschuldet

CSU-Chef Markus Söder hat die Union angesichts ihrer aktuellen Umfragewerte vor Selbstüberschätzung für die Bundestagswahl im kommenden Jahr gewarnt. «Wir haben schon oft erlebt, dass sich bei Bundestagswahlen alles verä... » mehr

Markus Söder

30.04.2020

Söder: Viele Fragen vor Öffnungen von Spielplätzen und Zoos

Einmal mehr haben sich Bund und Länder in Berlin auf weitere Schritte in Richtung des künftigen Alltags mit dem Coronavirus geeinigt. Zumindest in Bayern ist eine schnelle Umsetzung aber nicht zu erwarten. » mehr

Die Intensivbetten mit der Herz-Lungen-Maschine - links im Bild - sind das eine, noch viel mehr wird es auf das Personal ankommen in den kommenden Wochen. Kliniken berichten von intensiven Vorbereitungen. Archivfoto: dpa

29.03.2020

Bayern baut Klinik-Kapazitäten für Corona-Patienten aus

Zur Versorgung der Corona-Patienten in Bayern will der Freistaat seine Klinik-Kapazitäten mit Hilfskrankenhäusern deutlich erhöhen. » mehr

Markus Söder (CSU)

02.07.2020

Corona-Lockerungen bei Veranstaltungen angedeutet

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) haben noch für den Juli weitere Corona-Lockerungen für Veranstaltungen und Kneipen in Aussicht gestellt. Wenn alles stab... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Motorradunfall bei Sonnefeld

Motorradunfall bei Sonnefeld | 23.06.2020 Sonnefeld
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 05. 2020
15:28 Uhr

Aktualisiert am:
07. 05. 2020
15:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.