Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

55 Eintrittskarten fürs Spiel des Lebens

Die Qualifikation haben sie geschafft, nun nehmen sie Kurs aufs große Match: 55 Absolventen des Gymnasiums Albertinum erhielten gestern von Oberstudiendirektor Stefan Adler ihre Abiturzeugnisse.



Die Besten am Gymnasium Albertinum: 14 Schülerinnen und Schüler schlossen mit einer Eins ab.
Die Besten am Gymnasium Albertinum: 14 Schülerinnen und Schüler schlossen mit einer Eins ab.  

Der Schulleiter erinnerte an ihre Anfänge im Albertinum, damals an einem Dienstagmorgen im September 2011, als sie "aufgeregt, aber auch voller Vorfreude und Staunen" mit ihren Eltern eingetroffen seien. Nun, acht Jahre später, konnte Adler reife junge Leute ins "Spiel des Lebens" entlassen. "Jetzt könnt ihr Großartiges erreichen", machte er ihnen Mut. "Aber schiebt es nicht zu lange auf. Denn wer nicht anfängt, wird nicht fertig." Das Aufschieben von Dingen scheint ein großes Problem ihrer Generation zu sein, bekannte er. "Aber wartet nicht auf eure Eltern oder Dritte, die sagen, was zu tun ist." In den vergangenen Jahren hätte man versucht, den jungen Menschen den "Albert-Geist" der Schule einzuhauchen und soziale Kompetenzen mitzugeben. "Denn Teamplayer sind gefragt", so Stefan Adler. Den Absolventen wünschte er Offenheit und Motivation, Konzentration und Durchhaltevermögen, Gelassenheit und Toleranz und dass sie alles, was sie tun, mit Liebe tun. "Das Spiel des Lebens geht weiter und wir wollen es mit Freude genießen."

Ein Abitur mit einem Notendurchschnitt bis 1,9 erreichten: Linnéa Benz, Jyoti Eberle, Franziska Gömmel, Leonhard Held, Simon Letzer (Jahrgangsbester), Nathan Metzger, Michael Müller, Marwin Oster, Andre Pfrommer, Viktória Rocinová, Kassandra Schirsner, Laura Schröpfer, Jule Schwarz und Lisa Stöckl. Die von Schulleiter Stefan Adler jedes Jahr vergebene Auszeichnung für besonderes soziales Engagement am Albertinum ging an Christian Bergner und Henrik Pfitzer.

Franziska Gömmel und Benedict Edelmann sprachen für ihre Mitschüler und erinnerten an ihre Schulzeit am Albertinum in Form eines ABC bevor sich am Ende noch einmal alle auf der Bühne zusammenfanden um mit "Don‘t stop me now" von Queen auf Wiedersehen zu sagen. Die musikalischen Beiträge kamen vom Sinfonischen Streichorchester, dem Sinfonischen Blasorchester sowie dem Vokalensemble der Schule. sw

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
19:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Absolventinnen und Absolventen Freude Gelassenheit Gymnasien Michael Müller Mut Schulen Schulrektoren Schulzeit Soziales Engagement
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zehn Schülerinnen und Schüler legten ihre Mittlere Reife mit einer Eins vor dem Komma ab und wurden von dem Schuldirektor Klaus Reisenweber (Zweiter von rechts) und seiner Stellvertreterin Stefanie Berg ( Zweite von links) ausgezeichnet.	Foto: Stelzner

19.07.2019

Ein kleiner, aber starker Jahrgang

Die Realschule Co II verabschiedete ihre Absolventen. Mit der Mittleren Reife in der Tasche stehen ihnen nun alle Wege offen. » mehr

Können stolz auf ihre Leistung sein: die Abiturienten der Rudolf-Steiner-Schule. Im Bild (von links): Schulleiter Hans-Joachim Döhner, Kilian Suffa, Adrian Schneider, Friedrike Löchte, Noah Gemmer, Lea Fischer und Jonathan Leimeister. Foto: Martin Koch

27.06.2019

Glückwunsch zum bestandenen Abi!

Die Waldorfschule Coburg verabschiedet sechs junge Menschen, die nun ein neues Kapitel ihres Lebens aufschlagen. Gut gerüstet dafür sind sie allemal. » mehr

Diese Abiturienten des Gymnasiums Casimirianum schlossen ihre Abiturprüfung mit einem Einser-Notendurchschnitt ab. Sie erhielten neben ihren Zeugnissen Stipendien und Prämien.

28.06.2019

Ein Jahrgang mit einer grandiosen Spitzengruppe

Das Gymnasium Casimirianum hat am gestrigen Freitag in die Morizkirche 69 Abiturientinnen und Abiturienten, die die Reifeprüfung mit Erfolg absolviert haben, feierlich verabschiedet. » mehr

Diese jungen Frauen und Männer haben mit einer Eins vor dem Komma ihre Abschlussprüfung an der Regiomontanus-Schule bestanden. Foto: Weidner

12.07.2019

Eine wahnsinnig gute Leistung

Die Regiomontanus-Schule in Coburg verabschiedete die diesjährigen Absolventen. Prüfungsbester war Valentino Marr. » mehr

Die besten Absolventen der Mittelschule Bad Rodach zusammen mit den Gratulanten. Foto: Weidner

22.07.2019

Die ersten Schritte auf eigenen Wegen

"Geschafft" - so lautete das Motto der Mittelschule Bad Rodach für die Abschlussfeier. Dabei hatten alle 20 Absolventen Grund zur Freude. » mehr

Die Klassenbesten der Mittelschule Oeslau wurden mit Buchprämien ausgezeichnet. Glückwünsche sprachen Schulleiter Bernd Schick, 3. Bürgermeister Gerd Mücke und Schulamtsdirektor Uwe Dörfer aus. Foto: Martin Rebhan

22.07.2019

Auf dem Flug in die Zukunft

Von 37 Absolventen der Mittelschule Oeslau schaffen 21 den "Quali". Das wird jetzt gebührend gefeiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
19:32 Uhr



^