Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Älteste Einwohnerin des Landkreises feiert Geburtstag

Elfriede Kittel wurde am vergangenen Mittwoch 105 Jahre. Die Jubilarin hält damit auch als Mitglied der Bayern-SPD den Altersrekord.



Jede Menge Glückwünsche gab es zum 105. Geburtstag von Elfriede Kittel. Es gratulierten (von links) Herbert Müller von der SPD Coburg/Land, der SPD-Kreisvorsitzende Coburg/Land Carsten Höllein, VdK-Kreisvorsitzende Susann Biedefeld, der Weitramsdorfer Bürgermeister Wolfgang Bauersachs, Heinz Köhler, ehemaliger SPD-Europaparlamentarier, Landrat Sebastian Straubel, Heidi Schunk von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Karl-Heinz Buchner vom VdK-Ortsverband Scheuerfeld-Weidach und Pfarrerin Anne Braunschweig-Gorny. Foto: Koch
Jede Menge Glückwünsche gab es zum 105. Geburtstag von Elfriede Kittel. Es gratulierten (von links) Herbert Müller von der SPD Coburg/Land, der SPD-Kreisvorsitzende Coburg/Land Carsten Höllein, VdK-Kreisvorsitzende Susann Biedefeld, der Weitramsdorfer Bürgermeister Wolfgang Bauersachs, Heinz Köhler, ehemaliger SPD-Europaparlamentarier, Landrat Sebastian Straubel, Heidi Schunk von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Karl-Heinz Buchner vom VdK-Ortsverband Scheuerfeld-Weidach und Pfarrerin Anne Braunschweig-Gorny. Foto: Koch  

Weidach - Zahlreiche Reichs- und Bundeskanzler hat sie erlebt, angefangen von Theobald von Bethmann-Hollweg bis zur heutigen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Nun feierte Elfriede Kittel, die älteste Bürgerin Weidachs und gleichzeitig auch die älteste Einwohnerin des Landkreises Coburg, am vergangenen Mittwoch ihren 105. Geburtstag. Und das sorgte natürlich bereits im Vorfeld für jede Menge Trubel, den die Jubilarin jedoch äußerst gelassen genoss. Wenn man schon über 100 Geburtstage hinter sich hat, bringt einen wohl nichts mehr so schnell aus der Ruhe!

Dabei überbrachte statt des "roten Genossen" Michael Busch wohl erstmals mit CSU-Mann Sebastian Straubel ein schwarzer Landrat seine Glückwünsche. Elfriede Kittel, derzeit auch ältestes SPD-Mitglied in Bayern, freute sich natürlich auch darüber sehr. Michael Busch, nun Landtagsabgeordneter im Maximilianeum, ließ es sich jedoch nicht nehmen, mit Susann Biedefeld und Heinz Köhler zwei ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete vorbeizuschicken. Die Sozialdemokraten waren bei dem kleinen Geburtstagsempfang noch mit Heidi Schunk von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und dem Coburger SPD-Kreisvorsitzenden Carsten Höllein vertreten. Und abseits der schwarz-roten Geburtstagskoalition schaute natürlich auch der Weitramsdorfer Bürgermeister Wolfgang Bauersachs vorbei. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sandte zumindest einen schriftlichen Gruß, ebenso wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.

Elfriede Kittel wurde am 13. März des Jahres 1914 in Frankfurt am Main geboren, damals hieß der Reichskanzler noch Theobald von Bethmann-Hollweg. Elfriede war das erste Kind ihrer Eltern August und Luise Hausner. Die Familie zog schon bald nach Berlin. Dort lernte Elfriede ihren späteren Ehemann Walter Kittel kennen und lieben. In Berlin kam 1938 Sohn Peter auf die Welt. Durch eine Freundschaft mit dem Coburger Brennstoffhändler Carl Puff kam die Familie nach dem Zweiten Weltkrieg ins Coburger Land. Ihre Heimat ist seitdem Weidach. 1945 war die Familie mit der Geburt von Tochter Monika erst einmal komplett. Leider musste Elfriede Kittel schon 1972 von ihrem Ehemann Walter Abschied nehmen. "Er ist viel zu früh verstorben", sagt Elfriede Kittel. Zu den besonders traurigen Erlebnissen gehört auch der frühe Tod von Sohn Peter.

Ur-Ur-Enkel gratulierten

Am Mittwoch herrschte im Haus ein ständiges Kommen und Gehen. Zur Familie gehören mittlerweile sieben Enkel und neun Urenkel, nicht zu vergessen die drei Ur-Ur-Enkelinnen. Seit mehr als 40 Jahren ist die Altersjubilarin Mitglied beim VdK. In dessen Namen gratulierten dann auch die Coburger VdK-Kreisvorsitzende Susann Biedefeld und der Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Scheuerfeld-Weidach, Karl-Heinz Buchner. Pfarrerin Anne Braunschweig Gorny überbrachte die Glückwünsche der evangelischen Kirche. Dort ist Elfriede Kittel auch schon über 100 Jahre Mitglied.

Autor

Martin Koch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
19:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Bayerische Ministerpräsidenten Bordelle Bundeskanzlerin Angela Merkel Bundespräsident Steinmeier Ehegatten Evangelische Kirche Frank-Walter Steinmeier Geburtstage Heinz Köhler Karl Heinz Kittel Markus Söder Michael Busch Mitglieder Reichskanzler SPD-Parteimitglieder Susann Biedefeld Söhne Theobald von Bethmann Hollweg Walter Kittel
Weidach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Elfriede Kittel aus Weidach ist am Dienstag 104 Jahre alt geworden. Unser Bild zeigt sie zusammen mit einigen Familienangehörigen sowie Bürgermeister Wolfgang Bauersachs, Landrat Michael Busch und Heidi Schunk, Mitglied im SPD-Kreisvorstand. Foto: Koch

13.03.2018

Die Älteste im Landkreis

Elfriede Kittel aus Weidach feierte am Dienstag ihren 104. Geburtstag. Als sie zur Welt kam, regierte noch Kaiser Wilhelm II. Groß ist die Schar der Gratulanten. » mehr

Heidi Schunk und Carten Höllein sind politische Weggefährten im Ortsverein Weitramsdorf. Foto: Frank Wunderatsch

20.01.2019

Ein Leben für die Sozialdemokratie

Heidi Schunk engagiert sich seit über 50 Jahren für die SPD. Zu ihrem 80. Geburtstag sprechen Wegbegleiter von ihrer ungewöhnlich großen Einsatzbereitschaft. » mehr

In Auto kann Ben seine Mutter gut gesichert beim Einkauf begleiten. Foto: Privat

02.11.2018

Weidach: Inklusion zwischen Wursttheke und Kasse

Weil ihr behinderter Sohn nicht mehr in den Einkaufswagen passt, wurde der Besuch eines Edeka-Marktes für seine Mutter immer mehr zum Kraftakt. Nun kam spontane Hilfe vom Geschäftsinhaber. » mehr

Sonja Tobisch bei der 500-Jahr-Feier vom "Goldenen Kreuz" im Jahr 1977. Neben ihr steht der 2014 verstorbene Ehemann Günther, links der damalige Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Stammberger. Weiter sind auf dem Bild die Töchter Gabriele und Veronika sowie der 2012 verstorbene Sohn Roman zu sehen. Fotos: Gerhard Patzelt/Martin Koch

09.11.2017

Die geniale Wirtin feiert Geburtstag

Das Herz auf dem rechten Fleck und immer den passenden Spruch parat: Über Jahrzehnte prägte Sonja Tobisch das Traditionsgasthaus "Goldenes Kreuz". Nun wurde sie 90. » mehr

Sie legten in Weidach den Grundstein für eine deutschlandweit einzigartige Pflegelandschaft: Hans-Joachim Lieb, Vorsitzender des ASB-Regionalverbandes Coburg, Bürgermeister Wolfgang Bauersachs, ASB-Geschäftsführer Thomas Schwesinger, Landrat Michael Busch und ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch (von links). Foto: Rebhan

26.04.2018

Pflegebedarf wächst, Weidach auch

Der Startschuss ist gefallen: Der ASB baut in dem Weitramsdorfer Ortsteil einen in Deutschland wohl bis dato einzigartigen Wohnpark für Senioren. » mehr

Singend und sprechend unterhielt Gerhard Nüsslein sein Publikum mit dem begriffsstutzigen "Huhn Hertha".

28.01.2018

Tolle Show, gelungene Sketche

Bei der Prunksitzung in Weidach feiern die Narren ausgelassen bis in die Morgenstunden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jugend spielt für Jugend

Jugend spielt für Jugend | 24.03.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Sportlerehrungen der Stadt Coburg

Sportlerehrungen der Stadt Coburg | 24.03.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

Eintracht Hagen  – HSC 2000 Coburg 28:31

Eintracht Hagen – HSC 2000 Coburg 28:31 | 23.03.2019
» 253 Bilder ansehen

Autor

Martin Koch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
19:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".