Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Achtung Kontrolle: 31 Lkw in vier Stunden

Großangelegte Kontrolle des Schwerlastverkehrs in ganz Deutschland: In der Region ist die Polizei an der Raststelle Coburger Forst im Einsatz.



Die Fahrer müssen nicht nur nachweisen, wie lange sie am Steuer sitzen, sondern auch alle Genehmigungen für den Transport vorlegen.
Die Fahrer müssen nicht nur nachweisen, wie lange sie am Steuer sitzen, sondern auch alle Genehmigungen für den Transport vorlegen.   » zu den Bildern

Coburg / Lichtenfels - Es ist das Pendant zum Blitzmarathon, der sich an rasende Autofahrer richtet: Zwei Mal im Jahr finden in ganz Deutschland großangelegte Kontrollen des Schwerlastverkehrs statt. An diesem Mittwoch war die Verkehrspolizeiinspektion Coburg (VPI) an der Raststelle Coburger Forst der Autobahn 73 im Einsatz. "Beim bundesweiten Aktionstag haben wir hier 31 Lkw und deren Fahrer kontrolliert", erklärt Volker Fiedler, stellvertretender Dienststellenleiter der VPI Coburg. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um 21 Transporte aus Deutschland und zehn aus dem EU-Ausland. "Bei den deutschen Lkw gab es zum Teil technische Mängel zu beanstanden. Aber keine, die Auswirkungen auf die Fahrsicherheit hatten", betont Fiedler. So sei bei einem Lkw mit Kranauflieger zum Beispiel die Prüfung des Krans abgelaufen gewesen.

Bei den Transporten aus dem EU-Ausland fiel ein Fahrer aus Ungarn auf, dessen Fahrerlaubnis abgelaufen war. "Lkw-Fahrer sind verpflichtet, ihren Schein alle fünf Jahre verlängern zu lassen. In diesem Fall war das nicht geschehen. Der Führerschein war vor zwei Monaten ungültig geworden", erklärt der stellvertretende Dienststellenleiter. Für den Fahrer des Lkw war seine Tour damit am Rasthof der A 73 beendet. "Er durfte nicht mehr weiterfahren", so Fiedler. Aber Beanstandungen wegen abgelaufenen Fahrerlaubnissen gehörten zum Alltag der VPI. "Das tritt bei Lkw-Kontrollen häufig auf."

"Eine größere Geschichte" wird hingegen die Kontrolle eines Lkw aus Österreich. Dieser hatte in Deutschland Holz geladen und war nun zu schwer. "Außerdem handelte es sich bei dem Fahrer um einen Nicht-EU-Bürger, der mit einer falschen Fahrerkarte unterwegs war", erklärt Volker Fiedler. Die Beamten hätten daraufhin die Behörden in Österreich informiert und die Personalien weitergeleitet. "Die falsche Fahrerkarte und ob der Mann überhaupt in Österreich gemeldet ist, darum kümmern sich jetzt die Kollegen vor Ort. Die Zusammenarbeit mit Österreich läuft richtig gut", findet Fiedler.

Acht Kollegen seiner Dienststelle seien am Mittwoch vier Stunden an der Raststelle Coburger Forst im Einsatz gewesen. "Um 31 Lkw in dieser Zeit kontrollieren zu können, braucht es diese Stärke. Und das geht auch nur an solchen bundesweiten Aktionstagen."

Auch im Landkreis Lichtenfels führten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels Schwerlastkontrollen durch. Hier wurden vier Lkw-Fahrer beanstandet. In zwei Fällen fuhren die Lkw-Fahrer ohne die benötigten Qualifikationen. In einem weiteren Fall führte ein 31-jähriger Fahrer kein Kontrollgerät bei sich, obwohl das Zug-Gesamtgewicht überschritten war. Außerdem überschritt ein Fahrer die Höchstgeschwindigkeit um 19 km/h, weshalb er ein Bußgeld von 130 Euro zahlen muss und einen Punkt in Flensburg erhält. Alle Fahrer erhalten Anzeigen wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung, das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz und dem Fahrpersonalgesetz, heißt es im Pressebericht der Verkehrspolizei Lichtenfels.

Autor
Steffi Wolf

Steffi Wolf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2019
16:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Beamte Lastkraftwagen Polizei Polizeiinspektionen Technische Probleme Verkehrspolizei Verkehrszentralregister Öffentliche Behörden
Coburg Lichtenfels
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verwarngelder bis 55 Euro können bei Verkehrsverstöße nun mit Karte bezahlt werden.	Foto: Andreas Wolfger

16.05.2019

Knarre, Knöllchen, Kartenleser

Vier fränkische Polizeidienststellen testen seit Anfang Mai das Bezahlen von Knöllchen mit Karte. Bei der Verkehrspolizei Coburg ist das System schon länger im Einsatz. » mehr

Soll hier, an der Stadtautobahn, bald Tempo 50 gelten? Das wollen die Stadträte im Sommer entscheiden. Foto: Frank Wunderatsch

19.04.2019

Coburg: Gummimatte auf der B 4 beschädigt Auto

Eine Gummimatte auf der Stadtautobahn in Coburg hat einen Unfall verursacht. Ein Lkw-Fahrer hatte wohl die Matte zuvor während der Fahrt verloren. » mehr

Blaulicht mit Unfall-Schriftzug

12.06.2019

B 303: Auto übersehen - zwei Frauen verletzt

Auf der B 303 ist es am Dienstagabend bei Sonnefeld zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall gekommen. » mehr

21.05.2019

Auto kracht in Moped: 17-Jähriger wird ins Feld geschleudert

Am Montag will ein 17-jähriger Mopedfahrer in Wiesenfeld links abbiegen. Von hinten nähert sich ein 27-Jähriger mit seinem Auto. » mehr

Autofahrern, die etwa von Lichtenfels nach Zettlitz wollen, bleibt nichts anderes übrig, als den Umweg über Burgkunstadt zu nehmen. Wer nach Kronach fährt, muss sogar eine noch größere Schleife in Kauf nehmen.

14.05.2019

B 173 für Wochen dicht

Ab Montag, 27. Mai, wird zwischen Lichtenfels und Kronach die Fahrbahn erneuert. Die Umleitungen sind weiträumig. » mehr

Stellte in seiner 15-jährigen Tätigkeit als ehrenamtlicher Beauftragter des Landkreises Lichtenfels für Menschen mit Behinderung wichtige Weichen und brachte die Barrierefreiheit ein entscheidendes Stück voran: Manfred Robisch. Foto: Heidi Bauer/Landratsamt Lichtenfels

29.04.2019

Kämpfer für Barrierefreiheit

Manfred Robisch gibt sein Amt als Beauftragter für Menschen mit Behinderung im Raum Lichtenfels ab. Er hat in 15 Jahren viel erreicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor
Steffi Wolf

Steffi Wolf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2019
16:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".