Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Aller guten Dinge sind vier

Die Gute Stube öffnet in der Vorweihnachtszeit wieder ihre Türen. Produkte von jungen Kreativen gibt es in diesem Jahr in der Mohrenstraße 20.



Handgemachtes und Ausgefallenes gibt es ab 1. Dezember wieder im Pop-Up-Store Gute Stube. Zum vierten Mal eröffnen Jung-Designer in der Stadt einen Laden auf Zeit. In diesem Jahr befindet sich das Geschäft in der Mohrenstraße 20.	Fotomontage: NP/döb
Handgemachtes und Ausgefallenes gibt es ab 1. Dezember wieder im Pop-Up-Store Gute Stube. Zum vierten Mal eröffnen Jung-Designer in der Stadt einen Laden auf Zeit. In diesem Jahr befindet sich das Geschäft in der Mohrenstraße 20. Fotomontage: NP/döb  

Coburg - Bereits zum 4. Mal wird es in Coburg wieder den Pop-up-Store "Gute Stube" geben. In diesem Jahr beziehen die Nachwuchsdesigner und kreativen Studenten ein leer stehendes Geschäft in der Mohrenstraße 20 und werden dort ab dem 1. Dezember Porzellanobjekte, Holzspielzeug, Wohnaccessoires, Bartkämme sowie Strickwaren und Papeterie anbieten.

Öffnungszeiten

Samstag, 1. 12.:
Eröffnung, 12 - 22 Uhr

(Winterzaubernacht)

Freitag bis Samstag : 7. und 8.12.
werktags 12-18Uhr, Sa 10-16Uhr Donnerstag bis Samstag: 13. bis 15.12., werktags 12-18Uhr,

Sa 10-16Uhr

Montag bis Samstag: 17. bis 22.12. , werktags 12-18Uhr,

Sa 10-16Uhr

 

"Auch in diesem Jahr wollen wir unter dem Label ‚Design findet Stadt‘ das Weihnachtsangebot in Coburg um eine Attraktion reicher machen", betonen die Organisatoren. In der vierten Auflage seien noch mehr Designer und Kreative mit ihren individuellen Angeboten dabei.

 

Die Leerstände in Coburg seien gerade zur Weihnachtszeit ein unschöner Anblick. "Uns beschäftigt die Zukunft des Stadtbildes abseits von großen Ketten und Einheitsangebot. Wir wollen die Lebens- und Aufenthaltsqualität für uns und die Coburger steigern. Eine Designszene gründen, die fest in der Region verwurzelt ist und das Können und Potenzial regionalen Designs nach außen projiziert und kommuniziert", so die Macher.

Schon in vielen anderen Städten hätten Jungdesigner die Gelegenheit bekommen, Leerstände in Eigenregie zu gestalten und ihre Arbeiten zu präsentieren - so seien in brachliegenden Gegenden und kulturellen Einöden Plattformen und Hotspots mit großer Fernwirkung entstanden.

Und auch die Wirtschaftsförderung der Stadt Coburg hätte das Potenzial, dass in diesem Konzept steckt, erkannt und unterstützt die Macher der Guten Stube als tatkräftiger Partner. "Denn durch unser Engagement haben bereits einige schwer vermittelbare Objekte einen neuen Mieter gefunden - ein unschlagbares Argument die Gute Stube jedes Jahr wieder aufleben zu lassen", betonen die Organisatoren.

Die Immobilie in der Mohrenstraße 20 ist für die Gute Stube "ein echter Glücksgriff". In 1B-Lage locken große Schaufensterflächen und viel Verkaufsfläche, um Produkte auszustellen. Die Eröffnung des Ladens erfolgt im Rahmen der Coburger Winterzaubernacht am Samstag, 1. Dezember. An diesem Tag kann in der Coburger Innenstadt bis weit in den Abend hinein geshoppt werden. Die Gute Stube öffnet ab 12 Uhr mittags ihre Türen.

In den vergangenen Jahren konnten bereits hunderte Besucher in den Verkaufsräumen empfangen werden. "2017 gab es sogar einen Besucherrekord. Das wollen wir in diesem Jahr noch toppen", so die Jung-Designer.

Wer mehr über das Team erfahren will, kann die Kreativen anschreiben (gutestube_coburg@web.de ) oder einfach im Laden vorbei kommen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2018
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Leerstände Stadt Coburg Strickwaren Verkaufsräume Vorweihnachtszeit Weihnachtsangebote
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Bild zeigt einen Toiletten-Container an einer Schule in Berlin. Für den Einsatz am Goldbergsee kann eine solche Anlage optisch umgestaltet werden - zum Beispiel mit einer Holzverkleidung. Foto: Jörg Carstensen/dpa

16.01.2019

Stiller Ort mit Aussicht

Denkbar knapp beschließt der Bau- und Umweltsenat die Planung eines Toilettencontainers für den Goldbergsee. Die Unterhaltskosten sollen jedoch noch reduziert werden. » mehr

Bezirksleiter Georg Gieß (rechts) mit seinem Team. Den ersten Kunden bereitete man einen besonderen Empfang. Foto: sw

13.12.2018

Woolworth startet im Steinweg

Coburg hat ein neues Kaufhaus. Bereits um acht Uhr stehen die ersten Kunde vor der Filiale. Mit den Angebot soll eine Lücke geschlossen werden. » mehr

Beliebt, weit über die Grenzen der Stadt hinaus: Der Coburger Weihnachtsmarkt gilt als einer der schönsten in Bayern. Am Montag startet der Aufbau mit dem Stellen der Fichte. Foto: Archiv Rosenbusch

16.11.2018

Alle Jahre wieder

Mit dem Transport des Christbaumes zum Markt beginnt am Montag der Aufbau des Weihnachtsmarktes. Erstmals wird es auch ein besonderes Angebot für Kinder geben. » mehr

Sie stehen stellvertretend für den 1400 Mitglieder starken Fanclub Red Residenz Coburg. Die Traumspiel-Macher um Präsident Norbert Scholz (Mitte) erinnerten gestern an ihren großen Tag in Coburg. Foto: Christiane Schult

23.09.2018

Oh, wie war das schön

Der Fanclub Red Residenz lässt am Güterbahnhof das Traumspiel 2017 Revue passieren. Außerdem wird erstmals die Spendensumme bekannt gegeben. » mehr

Was der eine nicht mehr benötigt, kann ein anderer noch gut gebrauchen: Auf dieser Idee fußt der Warentauschtag. Foto: Transition Coburg

20.09.2018

Tauschen statt wegschmeißen!

Die Premiere 2017 war ein voller Erfolg: Nun wechseln am 6. Oktober im JUZ wieder dank der Initiative von Transition Coburg Teddys, Tassen und Co. die Besitzer. » mehr

Am Lastwagen von Harald B. schlugen die Polizisten die Scheibe ein.	Archivbild

18.09.2018

"Ich hätte in dieser Nacht auch sterben können"

Zeugen schildern vor dem Schwurgericht, wie der weiße Sattelschlepper auf sie zu rast. Einige leiden heute noch unter den Schock-Erlebnissen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eschenbach: Traktor fängt Feuer Eschenbach

Eschenbach: Traktor fängt Feuer | 17.01.2019 Eschenbach
» 18 Bilder ansehen

Fasching Meeder Meeder

Faschingssitzung in Meeder | 12.01.2019 Meeder
» 15 Bilder ansehen

Faschingssitzung des TSV Scherneck Scherneck

Faschingssitzung des TSV Scherneck | 13.01.2019 Scherneck
» 43 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2018
17:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".