Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

An der B 4 tut sich was

Arbeiten kurz nach der Einmündung Mönchröden nähren die Hoffnung, dass es jetzt endlich mit dem Ausbau vorwärts geht. Doch noch ist die freie Fahrt bis nach Haarbrücken in weiter Ferne.



An der B 4 wird weitergebaut. Es entsteht zunächst ein Wirtschaftsweg, auf dem die eigentlichen Baumaßnahmen eingeleitet wird. Foto: Tischer
An der B 4 wird weitergebaut. Es entsteht zunächst ein Wirtschaftsweg, auf dem die eigentlichen Baumaßnahmen eingeleitet wird. Foto: Tischer  

Neustadt - Im Juli 2012 wurde die Ortsumgehung Rödental offiziell für den Straßenverkehr frei gegeben und firmiert seither als B 4. Jetzt, nach fünf Jahren, rollen Autos und Krafträder zwar ungehindert an Rödental vorbei, doch viele der Pendler fragen sich, wann der Weiterbau in Richtung Haarbrücken fertig gestellt sein wird. Zumal sich offenkundig an der Parallelstraße nichts mehr getan hat. Dabei ist dieser Zubringer eine wichtige infrastrukturelle Maßnahme für Unternehmen in Neustadt, Sonneberg und dem Kronacher Landkreis.

Nun wird seit Dienstag kurz nach der Einmündung Mönchröden weitergebaut, schweres Gerät ist angerückt, die Straße ist auf diesem Teilabschnitt eingeengt. "Auf 500 Meter Länge wird als Vorwegmaßnahme eine Wirtschaftsweg-Brücke entstehen", erläutert Jens Laußmann, Leiter des Staatlichen Bauamts Bamberg, Servicestelle Kronach, auf Nachfrage der Neuen Presse . "Bis 2018 wird die Maßnahme abgeschlossen sein."

Er weiß um die Dringlichkeit, sieht aber die eigentlichen Baumaßnahmen voll im Plan. "Dieses Jahr kann der Verkehr noch fließen mit der Einschränkung des Verkehrstrichters. Wenn dann die Parallelstraße fertig ist, geht es mit Vollsperrung auf der B4 weiter." Denn um dort weiterbauen zu können, bedarf es laut Laußmann beispielsweise einer Fahrbahnabsenkung im Bereich der Brücke. Was die Autofahrer nun sehen, sind Baugruben, die "für den Unterbau der Brücke notwendig sind", erklärt Laußmann. Einen endgültigen Zeitplan zur Fertigstellung will sich Laußmann nicht entlocken lassen, aber vor 2019 wird es wohl nichts mit der freien Fahrt auf der B4 bis nach Haarbrücken.

Verkehrsströme sollen sich damit auch für Neustadt ändern und vor allen Dingen der Pkw-Verkehr über den Siemens- und den Heubischer Kreisel weiter Richtung Sonneberg geleitet werden. Die Parallelstraße zur künftigen B4 ist notwendig, da die Kraftfahrstraße in ihrem dreistreifigen Ausbau beispielsweise keine Traktoren oder Fahrradfahrer zulässt. Eine Option ist sicherlich ein Kreisel vor Haarbrücken, der dann die komplette Ortsverbindung vom Neustadter Stadtteil nach Mönchröden sicherstellt.

Eine andere Straße im Neustadter Kessel dagegen tritt komplett auf der Stelle: die Staatsstraße 2708. Frühestens 2019, vielleicht auch erst 2020, könnte sich hier etwas bewegen, sagt das Staatliche Bauamt Bamberg. Zwar liegen die Sanierungsentwürfe derzeit bei der Planungsabteilung, doch gebe es hier umweltschutzfachliche Themen zu berücksichtigen. Zudem stünden Grunderwerbsverhandlungen an. Dazu müssten auch gleichbleibende Zuweisungen von Haushaltsmitteln bereitstehen, um dieses Projekt zumindest in Teilabschnitten angehen zu können. Den Autofahrern wird hier also noch eine ganze Zeit der schlimme Straßenzustand erhalten bleiben.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 09. 2017
14:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiten Brücken Haarbrücken Mönchröden Siemens AG
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
An der Brücke über die der B4 für die Wirtschaftswege der Landwirtschaft wird derzeit kräftig gearbeitet.	Foto: Tischer

08.03.2018

Brückenbau bremst Verkehr

Kurz nach der Anschlussstelle Mönchröden wartet auf die Autofahrer eine Geduldsprobe. Und die könnte durchaus noch etwas länger dauern. » mehr

"Drums alive", eine Gruppe des Sozialdienstes, zeigte, wie flott auf großen Gymnastikbällen getrommelt wird. Foto: P. Tischer

10.07.2019

Trommelwirbel für die AWO

Der Wohlfahrtsverband feiert deutschlandweit sein 100-jähriges Bestehen. Auch in Neustadt wird mächtig auf die Pauke gehauen. » mehr

Derzeit wird die Behelfsabfahrt von der B 4 nach Haarbrücken gebaut, denn die Brücke wird abgerissen.

26.06.2019

Wieder rauf aufs Gas

Gute Nachricht für alle Pendler: An der Großbaustelle B 4 darf etwas schneller gefahren werden. Tempo 50 ist damit passé. » mehr

Ein Baustellenschild

24.09.2018

Ausbau der B4 vor dem Abschluss

Die Bauarbeiten zur Vorwegmaßnahme für den dreistreifigen Ausbau der B4 zwischen Rödental und dem Anschluss Haarbrücken gehen in die letzte Phase. » mehr

Der Festzug des Kinderfestes geht heuer neue Wege.

19.07.2019

Neustadter Kinderfest: Ganz viel Tradition und ein paar Änderungen

Das Neustadter Kinderfest findet nun schon zum 471. Mal statt. Über die Jahre hat sich das Fest gewandelt, ist im Kern aber bestehen geblieben. Auch heuer gibt es Neuerungen. » mehr

Die Vertreter der Erwachsenenmannschaften wurden bei der Sportlerehrung mit Urkunden belohnt. Fotos: Tischer

08.04.2019

Mutig, fair und erfolgreich

Zahlreiche Männer und Frauen würdigt die Stadt Neustadt bei der Sportlerehrung. Dabei werden Urkunden und Medaillen überreicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt | 18.08.2019 Haßfurt
» 12 Bilder ansehen

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 19.08.2019 Coburg
» 38 Bilder ansehen

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige | 19.08.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 09. 2017
14:51 Uhr



^