Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Coburg

Anklage Mord: 28 Jahre nach der Tat vor Gericht

Seit 1992 war er auf der Flucht: Jetzt wird einem 64-Jährigen der Prozess gemacht: Er soll einen Mann mit einem Bierkrug erschlagen haben.



Coburg - Fast 28 Jahre nach der Tat muss sich ein 64-Jähriger am kommenden Mittwoch, 1. April, vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Coburg wegen Mordes verantworten. Die Anklage wirft dem Mann vor, am 16. November 1992 einen Mitbewohner in einem Weismainer Asylbewerberheim erschlagen zu haben.

Der damals 35-Jährige hat sein Opfer laut Staatsanwaltschaft am 16. November 1992 zwischen 22 Uhr und 1.30 Uhr des darauffolgenden Tages im Schlaf überrascht und mit einem Bierkrug mindestens viermal hart zugeschlagen. Der 32-Jährige war demnach wehrlos. Sein Schädel wurde auf der linken Kopfseite zertrümmert und das Gehirn dabei derart geschädigt, dass der Mann unmittelbar verstarb.

Der 64-Jährige sitzt seit dem 10. Oktober 2019 in der Justizvollzugsanstalt Kronach in Untersuchungshaft. Weder die Staatsanwaltschaft noch der Kronacher Verteidiger des Angeklagten wollten sich gestern auf Nachfrage weiter zu dem Fall äußern.

Knapp eine Woche nach der Festnahme des Täters am 9. Oktober 2019 in Rumänien gab es allerdings eine Pressererklärung der Justiz. Darin hieß es, dass der Mann kurz nach der Tat von der Verwaltungsbehörde in München in sein Heimatland Rumänien abgeschoben wurde. Schnell erhärtete sich damals der Verdacht gegen den 35-Jährigen, der nun allerdings untergetaucht war.

1997 stellte sich heraus, dass der Mann mit verschiedenen Personalien im Bundesgebiet unterwegs gewesen war. Im gleichen Jahr nahmen die Ermittlungsbehörden seine Spur nach einem Treffer in der Datenbank wieder auf. Gefasst werden konnte er jedoch erst 22 Jahre später in Rumänien. Am 9. Oktober 2019 überführten ihn Beamte der Coburger Kriminalpolizei von Bukarest nach Deutschland. Einen Tag später wurde er dem Haftrichter vorgeführt. vof

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 03. 2020
18:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Ermittlungsbehörden Ermittlungsrichterinnen und Ermittlungsrichter Festnahmen Justizvollzugsanstalten Kriminalpolizei Landgericht Coburg Staatsanwaltschaft Strafkammern Untersuchungshaft Verbrecher und Kriminelle
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mordprozess mit Hindernissen

01.04.2020

28 Jahre nach Tat vor Gericht: Prozess durch Corona-Krise erschwert

Seit Montag steht in Coburg ein Mann vor Gericht, der vor 28 Jahren einen Mitbewohner getötet haben soll. Das Verfahren wird durch die Corona-Krise erschwert. » mehr

Vorlesen. Symbolfoto.

03.01.2020

Prozess: Lesepate gesteht Kindesmissbrauch

Der 70-jährige Mann aus Bad Rodach räumt vor Gericht die Tatvorwürfe vollumfänglich ein. Die Anklage bezieht sich auf insgesamt neun Fälle. » mehr

Bewährung für einen "Reichsbürger"

02.10.2019

Bewährung für einen "Reichsbürger"

Ein 67-jähriger ehemaliger Förster hat sich als Senator des "Freistaats Freie Stadt Danzig" betrachtet. Vor Gericht stand er nun wegen Urkundenfälschung. » mehr

Mir Werkzeugen verschafften sich die Diebe Zutritt. Oft hebelten sie die Fenster auf. Symbolbild: Silas Stein (dpa Archiv)

11.12.2019

Einbrecher-Trio wandert in den Knast

Sie hielten im vergangenen Winter den Raum Ebersdorf in Atem: drei Kriminelle, die vor allem in soziale Einrichtungen einstiegen. Rund 30 Taten gehen auf ihr Konto. Nun wurde ihnen der Prozess gemacht. » mehr

Foto: Arne Dedert/dpa

20.12.2019

Falsches Geschäft, echter Schaden

Drei Männer sind wegen Betrugs vor Gericht in Coburg angeklagt. Die Masche: Fingierte Firmen, der Schaden sechsstellig. » mehr

Justizia

07.04.2020

Verschmähte Liebe als Tatmotiv?

Das Landgericht Coburg will die Umstände eines Mordversuchs im Kreis Kronach aufklären. Eine Schlüsselrolle dabei nimmt eine Ex-Freundin des mutmaßlichen Täters ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 03. 2020
18:30 Uhr



^