Topthemen: LandestheaterStromtrasseMordfall BeatriceVerkehrslandeplatzTraumspielHSC 2000 Coburg

Coburg

Auch in Coburg Klagen wegen Dieselaffäre

Diesel-Besitzer aus der Region ziehen vor das Landgericht. Es gibt mehrere Fälle, bestätigt Justizsprecher Kolk.



Vor dem Landgericht Coburg klagen Diesel-Fahrer wegen der Abgasaffäre.
Vor dem Landgericht Coburg klagen Diesel-Fahrer wegen der Abgasaffäre.  

Coburg - Auch in der Region klagen Diesel-Besitzer wegen der VW-Abgasaffäre gegen den Hersteller. "Es gibt mehrere Klagen", sagte Daniel Kolk, Pressesprecher des Landgerichts Coburg, am Freitag auf NP -Anfrage. Eine konkrete Zahl lag ihm nicht vor. Die ersten Klagen seien bereits seit längerem eingegangen, die Verfahren vor dem Landgericht Coburg befänden sich in unterschiedlichen Stadien.

Unterschiedliche Urteile

Wer als Besitzer eines "Schummel-Diesels" gegen VW vorgehen möchte, hat keine Garantie auf Erfolg. Einige Gerichte haben im Sinne der Kläger entschieden, andere sahen die Mängel als geringfügig oder hielten es nicht für belegt, dass die Käufer arglistig getäuscht wurden. Grundsätzlich hat der Hersteller zunächst das Recht, einen Mangel zu beseitigen. Gelingt dies durch neue Motor-Software nicht, kommt ein Rücktritt vom Kauf in Frage. In der Regel wird dabei angerechnet, dass das Auto gefahren wurde. Ansprüche verjähren nach zwei Jahren. VW will bis Ende 2017 aber keine Verjährung geltend machen.

 

Ab September gibt es auch vor dem Landgericht Meiningen entsprechende Schadensersatzklagen, wie das "Freie Wort" in Suhl berichtet. Über zehn Diesel-Besitzer hätten in Meinigen Klage eingereicht. Etwa 15 Klagen lägen auch beim Landgericht in Gera vor.

Bundesweit geht die Zahl der Mängelklagen bereits in die Tausende. Nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland verlangen Besitzer von VW-Dieselfahrzeugen Schadenersatz für die Dieselmanipulationen. Inzwischen liegen auch erste Urteile vor - konkrete Schadenersatz-Summen sollen jedoch noch nicht geflossen sein, da auch in den Fällen, in denen die Autokäufer in erster Instanz gewannen, der VW-Konzern in die Berufung ging.

Hintergrund für die aktuelle Klageflut ist, dass Ende 2017 eventuelle Ansprüche verjähren. Bis Silvester müssen deshalb Betroffene ihre Klagen eingereicht haben. Weil solch eine Klage aber auch mit hohen finanziellen Risiken verbunden ist, hatten viele Kunden bislang gezögert.

Autor

mf, Jens Wenzel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Landgericht Coburg Produktionsunternehmen Schadenersatzklagen VW
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wegen der Dieselmanipulationen klagen Autobesitzer auch vor dem Landgericht Coburg.

24.08.2017

Klage wegen Dieselmanipulation verpufft

Weil ihr Fahrzeug von der Abgasmanipulierung betroffen ist, fühlt sich eine Audi-Besitzerin arglistig getäuscht. Sie fordert die Rückabwicklung des Kaufvertrags. Aber das Coburger Landgericht lehnt ab. » mehr

Investoren zeigen Interesse an Hummel

13.10.2017

Investoren zeigen Interesse an Hummel

Die Produktion läuft, Eigenkündigungen hat es bisher noch nicht gegeben: Gut drei Wochen, nachdem die Rödentaler Hummel Manufaktur GmbH wegen Liquiditätsengpässen Insolvenz anmelden musste, gibt es für den Hersteller der... » mehr

Die Dieselmanipulationen beschäftigen auch das Oberlandesgericht Bamberg.

21.09.2017

Nach Diesel-Urteil in Berufung

In Coburg wurde die Klage einer Audi-Besitzerin wegen Abgasmanipulationen abgewiesen. » mehr

Anton Lohneis, Präsident des Landgerichts Coburg, steht zwischen den Regalen des Gerichtsarchivs. Bald werden die Papierstapel verschwinden; bis zum Jahr 2022 soll sich auch an den Gerichten die elektronische Kommunikation durchsetzen.	Fotos: Frank Wunderatsch

11.09.2017

Das Ende des Papiers

Bis spätestens 2022 soll die Kommunikation an den deutschen Gerichten nur noch elektronisch erfolgen. Das Landgericht Coburg ist Pilotgericht - und stellt in Zivilsachen bereits zum November um. » mehr

Der Brose-Drive-S Motor bietet gleichbleibend kraftvolle Leistung - auch auf anspruchsvollsten Trails.

30.08.2017

Mehr Drive fürs E-Bike

Brose stellt auf der Fachmesse in Friedrichshafen seine neue Produktfamilie vor. Darunter auch einen innovativen Motor mit Hochleistungsantrieb. » mehr

Syrer steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

17.07.2017

Syrer steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Weil seine Frau Kinder und Haushalt vernachlässigt haben soll und einen neuen Freund hatte, rastet der 53-Jährige aus. Er zeigt sich geständig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

24-Stunden-Schwimmen in Kronach

24-Stunden-Schwimmen in Kronach | 16.10.2017
» 10 Bilder ansehen

BBC - Leverkusen

BBC Coburg - Bayer Giants Leverkusen 92:89 | 15.10.2017 Coburg
» 39 Bilder ansehen

"A Spider Murphy-Story" Coburg

"A Spider Murphy-Story" am Landestheater | 14.10.2017 Coburg
» 40 Bilder ansehen

Autor

mf, Jens Wenzel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
16:18 Uhr



^