Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Bahnhof Ebersdorf: Mehr Parkplätze, weniger Verkehr

Rund um den Bahnhof Ebersdorf geht es mit dem Umbau voran. 13 Stellplätze sind schon fertig.



Ebersdorf/C. - Mit dem Umbau des Gebiets um den Ebersdorfer Bahnhof hat sich Bürgermeister Bernd Reisenweber bei der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend sehr zufrieden gezeigt. "Es geht gut voran", so sein Fazit.

Nach Reisenwebers Worten können 13 Autostellplätze bereits genutzt werden. Nach Abschluss der Arbeiten stehen 28 Parkplätze zur Verfügung, darunter zwei für Menschen mit Behinderung sowie vier für Elektrofahrzeuge. Die E-Mobile können zum Laden an eine Elektrostation der Gemeindewerke angeschlossen werden. Im Zuge der Neugestaltung habe die Gemeinde auch eine neue Beschilderung für den Schwerlastverkehr von und zum Logistikzentrum Birkleite angebracht, sagte der Bürgermeister. Ziel sei es, den Verkehr in Richtung der neuen Trasse der Kreisstraße CO 13 zu bringen, um so die Ortsdurchfahrt von Ebersdorf zu entlasten. Für Ausschilderungen und Markierungen auf Straßen und Parkflächen hat die Gemeinde bislang rund 2000 Euro investiert. An staatlichen Fördermitteln für den Umbau hat Ebersdorf bislang rund 100 000 Euro erhalten.

Voran geht es auch bei den Planungen für einen Lidl-Markt in Frohnlach. Zwischen Bundesstraße 303 und der Kellergasse soll Lebensmitteleinzelhandel auf einer Fläche von rund 1200 Quadratmetern entstehen. Der Gemeinderat fasste die dafür notwendigen Beschlüsse wie die Änderung des Flächennutzungsplans und die Billigung der Planung. Der Bürgermeister betonte, dass durchaus Bedarf bestehe: "Ein Einkaufsmarkt für Frohnlach ist ein vielfach geäußerter Wunsch."

Wie Reisenweber bekannt gab, hat die Gemeindeverwaltung das eingeschränkte Halteverbot in der Coburger Straße von der Kreuzung Blumenstraße bis zum Abzweig Birkenweg verlängert. Dies sei die Reaktion auf die Beschwerde von Anwohnern über mehrere hintereinander geparkte Kleintransporter. Dieses Parkverhalten habe zudem zu einer Behinderung des Busverkehrs geführt.

Anwohner aus der Sudetenstraße und der Sonnenleite haben den Wunsch nach einer Einbahnregelung für diese Straßen vorgebracht. Die Fahrbahnen seien schmal, und Autofahrer parkten dort auch an unerlaubten Stellen. Die Verwaltung, so der Bürgermeister, habe sich mit einer Einbahnstraße nicht anfreunden können. Diese führe nicht nur zu Einschränkungen für die Anwohner, sondern auch zu einem "Schilderwald". Statt der Einbahnregelung sollen jetzt Falschparker stärker kontrolliert werden. Eine entsprechende Anweisung sei an die kommunale Verkehrsüberwachung gegangen.

Die Freiwillige Feuerwehr und der Feuerwehrverein Oberfüllbach möchten das Oberfüllbacher Wappen für die Außendarstellung verwenden. Der Gemeinderat stimmte der Nutzung auf der Dienstkleidung und für Vereinszwecke zu. Die Wehrleute hatten ohnehin schon Fakten geschaffen. Mit dem am Gerätehaus angebrachten Wappen zeigte sich der Gemeinderat aber nicht einverstanden. Denn dieses ist in Eigentum und Unterhalt der Gemeinde Ebersdorf. Daher bestimme auch die Gemeinde, welches Wappen dort hängen dürfe, so Bürgermeister Reisenweber.

Autor

Mathias Mathes
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2020
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Bürgermeister und Oberbürgermeister Feuerwehren Flächennutzungsplanung und Flächennutzungspläne Kommunalverwaltungen Parkplätze und ruhender Verkehr Schwerlastverkehr Staaten Verkehr Verkehrsüberwachung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die kommunale Verkehrsüberwachung Zapfendorf führt im Auftrag von Bad Rodach die Verkehrsüberwachung durch. Bad Rodach ließ jetzt die rechtliche Seite prüfen und kam zu der Ansicht, dass die Verkehrsüberwachung rechtskonform arbeitet.	Symbolbild: Bernd Wüstneck/dpa

28.01.2020

Strafzettel bleiben gültig

Könnte sich ein Gerichtsurteil auch auf die Verkehrsüberwachung in Bad Rodach auswirken? Nein, heißt es dazu im Stadtrat der Kurstadt. » mehr

Zu Beginn der Gemeinderatssitzung wurde die neue Leiterin der Ebersdorfer VHS-Außenstelle Katja Mohr vorgestellt. VHS-Geschäftsführer Rainer Maier (links) und Bürgermeister Bernd Reisenweber gratulierten.	Foto: M. Mathes

22.01.2020

Ebersdorf prüft Einsatz von Blitzern

Viele Bürger beschweren sich nach wie vor über die hohe Verkehrsbelastung und über viele Raser im Ort. Die Gemeinde nimmt das durchaus ernst. » mehr

In Bad Rodach zahlen Unternehmer künftig höhere Gewerbesteuern. Warum, darüber klärte noch einmal der Kämmerer auf. Symbolbild: Daniel Reinhardt (dpa Archiv)

27.07.2020

Kämmerer lässt die Fakten sprechen

Die Erhöhung der Gewerbesteuer erntet in Bad Rodach heftige Kritik von Unternehmerseite. Nun bezieht man in der Stadt noch einmal Stellung. » mehr

Der Brückenbau bei Wiesenfeld hat begonnen: In der vergangenen Woche wurden Löcher für Bohrpfähle in den Boden gebracht. Später wird hier die Staatsstraße 2205 über die Bahnlinie Coburg-Bad Rodach führen.	Fotos: kdb

06.04.2020

Sichtbarer Fortschritt an der Umgehung

Bei Wiesenfeld bringt ein mächtiges Raupenfahrzeug Bohrlöcher nieder. Sie sind für das Fundament einer Brücke über die Bahn bestimmt. » mehr

Am Montag wird die Sperrung der B 4 aufgehoben. Die Umfahrungsstrecke hat damit ausgedient. In der Zeit ihres Rückbaus gilt im Bereich der Baustelle auf der B 4 dann noch für drei Wochen eine Geschwindigkeitsbeschränkung und der Verkehr verläuft dort auch nur einspurig entlang. Foto: Tischer

10.09.2020

Verkehr auf B 4 bei Haarbrücken rollt wieder

Ab Montag ist die B 4 an der Anschlussstelle Haarbrücken - vorerst einspurig- wieder befahrbar. Dann wird die Rampe rückgebaut. Etwa zeitgleich wird die Straße nach Thann gesperrt. » mehr

Tempo 30. Symbolfoto.

23.10.2019

Ebersdorf: Wunschtempo 30 ist vom Tisch

Es ist eine bittere Pille für 90 Anwohner: Ihr Antrag auf Geschwindigkeitsbegrenzung fand im Ebersdorfer Gemeinderat keine Zustimmung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Mathias Mathes

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2020
17:18 Uhr



^