Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Benedikt wacht über Mönchröden

Die Figur steht nun an Ort und Stelle in der Mitte des Kreisverkehrs. Vor der Enthüllung kam es zu einer Komplikation. Die störte aber letztlich nicht.



Am Sonntagnachmittag war es soweit. Mönch Benedikt wurde offiziell enthüllt und ziert fortan den Kreisel in Mönchröden. Dass es nicht die Premiere war, tat der Zeremonie keinen Abbruch.
Am Sonntagnachmittag war es soweit. Mönch Benedikt wurde offiziell enthüllt und ziert fortan den Kreisel in Mönchröden. Dass es nicht die Premiere war, tat der Zeremonie keinen Abbruch.   Foto: Rebhan

Mönchröden - Seit Sonntag ist Rödental um ein Schmuckstück reicher. Auf dem Kreisel in Mönchröden fand der 2,8 Meter große Mönch Benedikt seinen festen Standplatz. Viele Bürgerinnen und Bürger ließen es sich nicht nehmen, der offiziellen Enthüllung des neuen Blickfangs beizuwohnen und pilgerten zum Ortsausgang von Mönchröden.

Allerdings war die diese Enthüllung nicht die erste ihrer Art. Zwar wurde der Mönch am Freitag vor Blicken geschützt aufgestellt, Unbekannte nahmen ihm aber wohl in den Morgenstunden des Sonntags sein erstes Tuch ab. Aufgefallen war das Altbürgermeister Gerhard Preß, der auf dem Weg zur Kirche nach Höhn bemerkte, dass Benedikt unverhüllt auf dem Kreisel stand. Er informierte Ingrid Ott vom Heimatverein über die "Freveltat" und sorgte dafür, dass die Enthüllung wie geplant stattfinden werden konnte.

Der Vorsitzende des Rödentaler Heimatvereins, Günter Ott, betonte, dass die Skulptur ein Rödentaler Projekt sei. So ließ er wissen, dass Morten Schmelzer und Thomas Weiß für die Konstruktion und Peter Mechtold für die Umsetzung verantwortlich zeichneten. Bürgermeister Marco Steiner informierte, dass die Stadt in weiser Voraussicht beim Bau des Kreisels schon ein Fundament hat einbauen lassen. "Es war eine gute Entscheidung des Bauausschusses, die finale Gestaltung der Verkehrsinsel dem Heimatverein zu überlassen", betonte Steiner. Altbürgermeister Gerhard Preß meinte, dass alle Rödentaler Kreisel einen hohen Symbolcharakter haben. In eine längst vergangene Zeit entführte der Ehrenvorsitzende des Heimatvereins, Peter Tischer, die Anwesenden bei seinem Exkurs in die Geschichte des Areals.

Autor

Martin Rebhan
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Mönche Mönchröden Thomas Weiß Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
An diesem Sonntag um 16 Uhr soll der "Mönch Benedikt" offiziell auf dem Verkehrskreisel in Mönchröden enthüllt werden.

02.08.2019

Mönchröden bekommt einen Mönch

Benedikt wird künftig die Besucher begrüßen. Er besteht aus Hartschaum, ist fast drei Meter groß und ziemlich schwer. » mehr

Schützenmeister Joachim Welsch gratuliert 2. Jugendritter und Jugendpokalgewinner Felix Knoch, Jungschützenkönigin Lena Bätz sowie 1. Jugendritter Paul Schirmann (von links). Mit im Bild Vorsitzende Maria Lessig (rechts).

19.08.2019

In Grub regiert ein Kaiser

Schützenkönig war Rainer Wolniczak schon zweimal. Und obwohl ihm heuer "nur" der drittbeste Schuss gelang, durfte er sich am Ende über einen ganz besonderen Titel freuen. » mehr

Bürgermeister Marco Steiner freut sich über das Interesse an Bauplätzen im Rödentaler Stadtteil Kipfendorf. Aktuell erfolgt die Erschließung des neuen Baugebiets, was eine Vollsperrung der Straße zwischen Rothenhof und Kipfendorf bis Mitte September bedingt. Foto: Mathes

09.08.2019

Rödental erschließt Neubaugebiet

Zwischen Rothenhof und Kipfendorf können bald Häuser gebaut werden. Bis es so weit ist, muss aber noch viel passieren. Für diese Arbeiten wurde die Straße gesperrt. » mehr

Künftig soll ein Benediktiner den Kreisverkehr in Mönchröden zieren. Foto: Seiler/Montage: Döbereiner

27.02.2019

Mönch soll Gäste grüßen

Seine Geschichte zeigt der Stadtteil Mönchröden künftig mit einer Statue. Deren Platz steht fest, doch für Mobilfunkmasten sucht der Bausenat noch nach dem richtigen Ort. » mehr

Neben den Vorstandsmitgliedern schwangen auch die Ehrengäste den Eisstock (von links): Christian Gunsenheimer, Patrick Mohr, Ulrich Gärtner, Gabriele Möbes, Stefan Schink, Simon Meyer und Tobias Ehrlicher.	Foto: kagü

29.04.2019

Bürgermeister Ehrlicher übt schon mal

Die Eisstockbahn in Grattstadt hat einen neuen Belag erhalten. Das freut nicht nur alte Freunde des Sports, sondern auch einige Anfänger. » mehr

Vier Stunden voller Gaudi: Die Original Prinz Albert Blasmusik rockt mit 30 Musikerinnen und Musikern erneut das Festzelt.	Foto: NP-Archiv/Henning Rosenbusch

07.06.2019

Bekanntes trifft Einmaliges

Rödental feiert vom 19. bis 22. September Herbstfest. Das Programm bietet einen Mix aus Sport und Unterhaltung. Der Bierpreis bleibt konstant. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Martin Rebhan

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
17:38 Uhr



^