Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Bereit für den Bade-Spaß

Ab Montag, 2. September, öffnet das Neustadter Familienbad wieder seine Pforten. Neuerungen erwarten die Besucher vor allem beim Kassensystem.



Im Kinderbereich des Neustadter Familienbads werden die Becken neu foliert. Ab Montag, 2. September, ist die Einrichtung wieder geöffnet. Foto: Tischer
Im Kinderbereich des Neustadter Familienbads werden die Becken neu foliert. Ab Montag, 2. September, ist die Einrichtung wieder geöffnet. Foto: Tischer  

Neustadt - Das Familienbad an der Wildenheider Straße ist ab Montag, 2. September, wieder geöffnet. D ie Eintrittspreise sowie die Öffnungszeiten im Familienbad bleiben unverändert, kündigt Konrad Sünkel, Abteilungsleiter Netze bei der Bäder GmbH, an. Warum die Schließung im Sommer notwendig ist, erklärt Bäder-Teamleiter Tino Tessmer so: "Das Familienbad ist das einzige Hallen-Wellenbad in der Region. Es steckt einiges an Technik dahinter, um zwischen dem normalem Schwimmbadbetrieb auch noch die Welle abzudecken." Eine Vielzahl von Wartungs- und Reparaturarbeiten stünden turnusgemäß an, die nur durchgeführt werden könnten, wenn das Bad geschlossen ist.

Insgesamt sei man mit der Einrichtung sehr zufrieden, da sie technisch auf einem sehr guten Stand sei, sagt Simon Weber, Marketingleiter bei den Stadtwerken. Wichtigste Neuerung sei das neue Kassensystem, das nun mit demjenigen im Märchenbad gleichzieht. "Es gibt nun einheitliche Coins, die man auch mittels EC-Karte bezahlen kann", erläutert Weber. Das biete mehr Komfort für die Badbesucher, die mit den Coins auch im Hallenbad-Bistro bezahlen können.

"Für uns bieten sich auch größere Auswertungsmöglichkeiten, was letztlich eine Servicesteigerung mit sich bringt", ergänzt Sünkel. Man könne beispielsweise sofort sehen, welche Gerichte gut angenommen werden. "Wir sind jetzt live mit dem Hallenbad verbunden. Früher musste zur Auswertung jede Woche ein Mitarbeiter rausfahren", zeigt der Abteilungsleiter auf. Vom 2. bis zum 15. September werde man zu den Öffnungszeiten des Familienbades die Bistrokasse besetzen, damit die alten Wertmarken umgetauscht werden könnten, erläutert Sünkel.

Darüber hinaus haben die Stadtwerke auch einen weiteren Mitarbeiter. "Wir haben seit 1. Juni einen Haustechniker eingestellt, der für das Hallen- und das Freibad zuständig ist", sagt Sünkel. Zudem wurde der Kinderbereich erneuert. "Die Becken müssen alle fünf bis sieben Jahre neu foliert werden", erklärt Simon Weber. Natürlich wird das Wasser komplett ausgetauscht, die Schwallwasserbehälter werden gereinigt, die Dosiertechnik wird kalibriert, und die Hubwand sowie die Wellenmaschine werden gewartet.

"Alles in allem wurde in diesem Jahr der Fokus mehr auf Instandhaltung gelegt", bilanzieren Weber und Sünkel. Zumal sich die Betriebskosten des Hallenbads auf 5000 Euro pro Woche belaufen und Investitionen sich erst einmal amortisieren müssen. "Wenn wir also das Familienbad acht bis zehn Wochen schließen, sparen wir bis zu 50 000 Euro. Die Pause hilft, dass jährliche Defizit zu reduzieren, um auch in den nächsten Jahren das Bad weiter betreiben zu können", blickt Weber nach vorne. Pro Tag nutzten bis zu 800 Badegäste die Einrichtung. Deren Becken sind nun wieder mit Wasser gefüllt. "Rund 1200 Kubikmeter Wasser sind für alle Becken notwendig", weiß Tino Tessmer, der den Wasserhahn aufgedreht hat. "Das Befüllen dauerte rund anderthalb Tage." Nach der Eröffnung müssen täglich acht bis zwölf Kubikmeter Frischwasser zugeführt werden. "Man rechnet 30 Liter Frischwasser pro Badegast", erklärt der Bäder-Teamleiter.

Das Märchenbad soll voraussichtlich am 4. September das letzte Mal geöffnet sein.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freibäder Hallenbäder Instandhaltung Laughing - big grin Leiter von Firmenunterabteilungen Marketing Director Mitarbeiter und Personal Reparaturarbeiten Schwimmbäder und Erlebnisbäder Technik
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Familie aus Weitramsdorf kommt gerne ins Märchenbad und freut sich schon auf das kommende Freibad-Jahr: "Hier ist es einfach schön." Foto: Tischer

05.09.2019

Märchenbad verzeichnet viele Besucher

Die Freibadsaison in Neustadt brachte keinen neuen Rekord. Trotzdem sind die Betreiber zufrieden und kündigen eine Neuerung an. » mehr

Pünktlich zur Mitgliederversammlung des Fördervereins Freibad Freizeitanlage Autenhausen Ende Oktober traf die Breitwellenrutsche ein. Die Becken sind bereits gefüllt.

07.11.2019

Das Autilus wäre eigentlich fast schon startklar

Auch wenn einem in dieser Jahrezeit nach Schwimmen im Freien nicht so recht zumute ist: In Autenhausen freut man sich über die Fortschritte im neuen Naturbad - und über eine Rutsche. » mehr

Ob sie auch dieses Jahr wieder ihre Beine ins kühle Nass des Neustadter Märchenbads strecken werden? Am 1. Juni jedenfalls hätten sie erstmals in diesem Jahr Gelegenheit dazu. Nun hoffen Wasserratten und natürlich auch die Bäder GmbH nur noch auf bestes Badewetter. Foto: Tischer

29.05.2019

Nixen, macht euch bereit!

Am 1. Juni öffnet wieder das Freibad am Moos. Die erste Runde Schwimmen geht dabei sogar aufs Haus. Und man wartet mit einigen Neuerungen auf. » mehr

Die Vierbeiner haben keine Scheu vor dem Wasser und apportieren beim Hundeschwimmen im Neustadter Freibad, was das Zeug hält. Foto: Peter Tischer

26.08.2019

Auch Bello darf ins Märchenbad

Die dritte Auflage des Hundeschwimmens steigt am 14. September in Neustadt. Vierbeiner können dann apportieren, was das Zeug hält. » mehr

Tarja und Milena (von links) genießen das erfrischende Nass im Märchenbad. Foto: Tischer

25.07.2019

Ein Sommermärchen für Nixen

Bei dieser Affenhitze hat man zwei Optionen: Entweder man verkrümelt sich in einen kühlen Keller oder man springt ins erfrischende Nass. Letzteres taten im Neustadter Freibad allein am 30. Juni 3004 Wasserratten. » mehr

So sah der Panorama-Wagen aus, als er in Coburg ankam. Archivbild: Klüglein

20.11.2019

Der alte Lack ist ab

Der Panorama-Wagen begeistert Bahn-Freunde in ganz Europa. Der in Coburg wird bald in neuem Glanz erstrahlen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2019
17:38 Uhr



^