Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Bühne frei für Coburger Stars

Stadt und Landkreis Coburg unterstützen Kulturschaffende mit einer eigenen Webseite. Man kann den Kreativen aber nicht nur zusehen und zuhören, sondern sie auch buchen.



Live im Ämtergebäude, über "COltur" im Netz allezeit hörbar: Das Coburger Duo "Pubsody" mit Conrad Schmöe (links) und Sinan Demircan. Foto: Maja Engelhardt
Live im Ämtergebäude, über "COltur" im Netz allezeit hörbar: Das Coburger Duo "Pubsody" mit Conrad Schmöe (links) und Sinan Demircan. Foto: Maja Engelhardt  

Coburg - Es soll ein langfristiges Projekt und auch in Nach-Corona-Zeiten weitergeführt und erweitert werden: Am Freitagmittag stellte der Leiter des Coburger Stadtmarketings, Michael Selzer, das Online-Projekt "COltur zu jeder Zeit" in einer Pressekonferenz vor. Auf "COltur" präsentieren sich 18 Künstler aus Stadt und Land in einer jeweils 15-minütigen Videosequenz und geben einen Einblick in ihr kreatives Schaffen. Neben einem kleinen Steckbrief, Links zur eigenen Website und kurzen Interviews zeigen die Kreativen ihren Beruf, der vielfach auch Berufung ist. Die Moderation hat Schauspieler Andreas Leopold Schadt übernommen.

Die Plattform

"COltur ist eine Webseite über 18 Künstler aus der Stadt Coburg und dem Landkreis. Sie wurde vom Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung und mit Unterstützung der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, iTV, der Marketingagentur Markatus sowie der Wifög und der SÜC erstellt. Für den Herbst ist ein zweiter Teil zur Erweiterung der virtuellen Plattform geplant.

www.coltur.de

 

"Ich bin geflasht von der Bandbreite und Qualität der ‚COltur-Seite‘", so Selzer. "Hier ist nicht mal schnell nur was übers Handy aufgenommen und zusammengeschnitten worden, sondern professionell verarbeitet."

 

An zwei Wochenenden hatten sich die Künstler in der Alten Pakethalle am Güterbahnhof getroffen und gesungen, getanzt, performt und gelesen. Unter anderem findet man auf "COltur" das Christian Seltmann Trio mit fetzigem Deutschrock, die Sängerin Maike Engel, die mit faszinierender Stimme Songs von Miley Cyrus covert, Loopkünstler Sandro Weich alias "He told me to", aber auch komische Kunst wie die von Clownin Ohlga, die ihre Späßchen mit Klobürste und Toilettenpapier treibt sowie das Duo "Pubsody" mit Conrad Schmöe und Sinan Demircan, das mit irischen Songs fasziniert.

"Freilich würden sie am liebsten live auftreten", meint Moderator Schadt in breitem Dialekt. Aber man könne die Bands, Sänger, Tänzer und Performer wenigstens buchen. Dazu ermunterte auch 2. Bürgermeister Hans-Herbert Hartan, der das Projekt als etwas Besonderes und der Situation Angepasstes bezeichnete. Auch ein neuer Weg, der Kreativität erfordere. "Diese Website soll aber auch eine Wertschätzung sein", fügt er hinzu, "mit der wir unterstützen möchten."

Auf Probleme, mit denen die eigenständigen Künstler wegen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, ging 3. Bürgermeister Thomas Nowak ein. "Es ist besonders schön, dass es sich um etwas Gemeinsames von der Stadt und dem Landkreis handelt", erklärte er, "und dass dieses Projekt langfristig und erweiterbar ist." Auch Neustadts Kulturbürgermeister Martin Stingl unterstrich die Herausforderungen für Solo-Selbstständige in der Corona-Krise und bedauerte, dass diese nicht sofort finanziell abgesichert worden seien.

Lob und Kritik gab es von den beiden Musikern Conrad Schmöe und Sinan Demircan. "Die Projektseite ist ganz toll", schwärmt Demircan. "Man sieht, dass viel Mühe dahintersteckt, doch dies ist nur eine Seite. Wir hätten uns gewünscht, dass die Stadt uns mehr bei Live-Auftritten unterstützt." Wenn "Pubsody" nach der Möglichkeit eines Auftrittes im Freien unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen gefragt habe, habe es vom Ordnungsamt immer nur geheißen: "Nein. Nein. Nein. Ohne konkrete Begründung" Dies sei schade, da angeblich auch keine Alternativen aufgezeigt worden seien.

Autor

Maja Engelhardt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andreas Leopold Schadt Bürgermeister und Oberbürgermeister Künstlerinnen und Künstler Miley Cyrus Musiker Schauspieler Songs Stadt Coburg Städte Sänger Sängerinnen Thomas Nowak Webseiten Websites
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Amtsketten mussten sich die Bürgermeister selbst umhängen: (von links) Hans-Herbert Hartan, Heidrun Piwernetz, Dominik Sauerteig, Hans-Heinrich Eidt, Thomas Nowak. Foto: Steffen Ittig

04.05.2020

Erste Sitzung des neuen Stadtrats mit Mundschutz und Abstand

Der neue Stadtrat hat seine erste Sitzung hinter sich - mit Mundschutz und Abstand. Bei der Wahl zum 2. Bürgermeister gibt es zwei Kandidaten. » mehr

Kinderarmut gibt es auch in Coburg. Darauf machte dritter Bürgermeister und Sozialreferent Thomas Nowak die Mitglieder des Jugendhilfesenats aufmerksam.	Symbolbild: Christian Hager

03.07.2020

Kinderarmut auch in Coburg

Sozialbürgermeister Thomas Nowak weist die Mitglieder des Jugendhilfesenats auf ein Problem hin. Es verbirgt sich meist im Dunkeln. » mehr

Bietet derzeit ein tristes Bild: die alte Pakethalle am Güterbahnhof, die "ertüchtigt" werden soll.

22.04.2020

Zwei Großprojekte fordern neuen Stadtrat

"Nach Corona ist nichts mehr wie es war." Das geflügelte Wort könnte auch für den Ausbau der Pakethalle und das Globe-Theater Bedeutung bekommen. » mehr

Die generalistische Pflegeausbildung startet in Coburg am 1. September. Symbolbild: Klinikum Stuttgartobs/dpa

24.07.2020

Neue Wege in der Pflegeausbildung

Die neuen Regeln stellen alle Beteiligen vor große Herausforderungen. Damit die im Raum Coburg leichter überwunden werden, gibt es einen Verbund. » mehr

Keimfreier Kulturgenuss: Das Hygienekonzept wird im Theater konsequent umgesetzt.

26.06.2020

Liebeserklärung ans Theater

Stephan Mertl füllt solo auch die große Bühne ohne Mühe: Als liebeswert- kauziger Requisiteur zelebriert er "Die Sternstunde des Josef Bieder". » mehr

Ein richtiges Haus wünschen sich die Kinder von Oberbürgermeister Dominik Sauerteig. Foto: Henning Rosenbusch

17.07.2020

Bunte Füße und viele Wünsche zum Antrittsbesuch

Oberbürgermeister Dominik Sauerteig besucht den bilingualen Kindergarten Ascolino. Zur Begrüßung gibt‘s ein selbst gestaltetes Bild fürs Büro. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Repatatur des Windrades bei Untermerzbach

Reparatur des Windrads bei Untermerzbach |
» 7 Bilder ansehen

Brand des Kompostplatzes in Birnbaum Birnbaum

Brand des Kompostplatzes in Birnbaum | Birnbaum
» 6 Bilder ansehen

Autor

Maja Engelhardt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
17:18 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.