Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Bürgermeister reagiert auf Kritik

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Bad Rodach hat sich unter anderem mit der neuen Brücke über den Wallgraben beschäftigt. Der Stadtwald bereitet den Räten große Sorgen.



In der Straße "Schmückerwiesen" wurde ein provisorischer Fußweg angelegt.
In der Straße "Schmückerwiesen" wurde ein provisorischer Fußweg angelegt.  

Bad Rodach - Nach der vergangenen Sitzung des Bad Rodacher Stadtrates hatte es Unmut darüber gegeben, dass Besucher eine halbe Stunde vor verschlossener Tür warten mussten. Deswegen ließ Bürgermeister Tobias Ehrlicher (SPD) im Rahmen der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses wissen, dass ab sofort der Beginn der öffentlichen Sitzungen um eine halbe Stunde nach hinten verschoben wird. Die so gewonnene Zeit werde für den nichtöffentlichen Teil genutzt. Am vergangenen Montag öffneten sich pünktlich um 17.30 Uhr die Türen zum Sitzungssaal im Rathaus.

Bausenat in Kürze

Vertagt wurde die Entscheidung über die Anschaffung von zwei Baumstelen aus Stahl zur Gestaltung für ein Erinnerungsmal im Bereich der Baumbestattung. Einige Stadträte waren sich unsicher, ob die vorgeschlagenen Elemente das widerspiegeln, was man sich als Erinnerungsmal vorgestellt hat. Ein Gespräch mit dem Anbieter soll Klarheit bringen.

Beschlossen wurde die Anschaffung von 30 Einsatzjacken und -hosen für die Atemschutzträger der Feuerwehr Bad Rodach. Nach Abzug einer Förderung in Höhe von rund 6900 Euro verbleiben für die Stadt noch 17 300 Euro an Investitionskosten.

Vergeben wurde der Auftrag zur Erneuerung und Erweiterung der Elektro- und Steuerungstechnik für das Regenüberlaufbecken im Stadtteil Heldritt in Höhe von 41 789,59 Euro.

Einstimmig beschlossen wurde die Anschaffung eines Tanksystems zum Spülen von Rohrleitungen und Gießen der städtischen Grünflächen für das Geräteträgerfahrzeug Multicar. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 23 000 Euro.

In der Heldburger Straße entsteht eine Tagespflegeeinrichtung mit 15 Plätzen. Auf Nachfrage von Christoph Herold informierte Bürgermeister Ehrlicher, dass die für Bad Rodach wichtige Einrichtung ursprünglich im Frühjahr dieses Jahrs ihre Pforten öffnen wollte, der Betreiber, die Diakonie Coburg, den Eröffnungstermin auf Herbst 2019 verschoben hat.


Mit einer erfreulichen Nachricht startete Bürgermeister Ehrlicher in die Sitzung. Wie von ihm zu erfahren war, lobten die Anwohner rund um die Straße "Schmückerwiesen" die Absperrungen im Bereich der Einmündung zur Heldritter Straße. Dadurch hatte die Stadt einen provisorischen Fußweg geschaffen. Ehrlicher kommentierte das mit den Worten: "Wir reagieren, wenn Bürger uns etwas sagen, sofern eine Umsetzung möglich ist". Keine Einwände hatte das Gremium, dass Gewerbefläche über Internetplattformen beworben werden.

Acht Tonnen schwer, 3,1 Meter breit und 11,5 Meter lang soll sie werden: die Brücke über den Wallgraben. Nach kurzer Diskussion kam man überein, in das Geländer Beleuchtungselemente einbauen zu lassen. Kämmerer Michael Fischer erläuterte hierzu, dass die indirekte Beleuchtung dem Insektenschutz dient. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf 5000 Euro. Mit der Brücke grundsätzlich einverstanden erklärte sich 2. Bürgermeister Ernst-Wilhelm Geiling (FW).

In diesem Jahr wird es keinen betriebswirtschaftlichen Einschlag im Stadtwald geben. Darüber informierte Michael Fischer den Ausschuss. Grund hierfür sei ein durch Pilzbefall verursachtes Kiefernsterben. Dies mache eine Entnahme der befallenen Bäume notwendig. "Wir werden etwa 1800 Festmeter Holz einschlagen müssen", ließ Fischer wissen. Nach Birke, Esche und Eiche ist es nun die vierte Baumart, die den Verantwortlichen Sorgen bereitet.

Die CSU Fraktion stellte einen Antrag zum "Arten- und Umweltschutz auf freiwilliger Basis". Kernpunkt dieses Antrages war, dass die Stadt Grünflächen zu blühenden Wiesen umwandelt und diese dann an "Paten" verpachtet. Auch wenn der Antrag ohne Gegenstimmen genehmigt wurde, ganz ohne eine kritische Betrachtung durchlief er das Gremium nicht. So war es Geiling, der von einem "modernen Ablasshandel" sprach, um das ökologische Gewissen zu beruhigen. Für ihn sieht es so aus, als ob sich Grundstücksbesitzer von ihrer Verantwortung freikaufen können. Dem widersprach Christoph Herold (CSU). Er verwies darauf, dass es in der Kurstadt viele Besitzer von Eigentumswohnungen gibt, die keine Möglichkeit haben, Grünflächen zu bewirtschaften. Um zu vermeiden, dass das Projekt nicht den neusten gesetzlichen Reglungen entspricht, sollte nach Auffassung von Axel Dorscht (SPD) mit der Umsetzung gewartet werden, bis der Entwurf der bayerischen Staatsregierung zum neuen Artenschutzgesetz vorliegt. Auf der Suche nach einem geeigneten Gelände ist die Stadt fündig geworden. Tobias Ehrlicher empfahl ein etwa 4800 Quadratmeter großes Areal im Kurpark. Einstimmig beschloss der Bau- und Umweltausschuss, Patenschaften von drei Jahren über eine Fläche von je 100 Quadratmeter zum Preis von einmalig 100 Euro zu vergeben. Das Projekt soll im Herbst 2019/Frühjahr 2020 umgesetzt werden.

Autor

Martin Rebhan
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
17:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Feuerwehren Michael Fischer Ortsteil SPD Steuerungs- und Regelungstechnik Städte Umweltausschüsse Umweltschutz Öffentlichkeit
Bad Rodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Etwa 900 000 Euro soll die Sanierung der Rückertschule kosten. Für einige Stadträte ist das zu viel des Guten.

28.05.2019

Sanierung der Schule muss warten

Die Kosten für die Maßnahmen schätzt der Architekt auf 900 000 Euro. Das ist manchen Stadträten in Bad Rodach zu viel. » mehr

Zu einem sozialen Mittelpunkt soll sich der ehemalige Landgasthof in Elsa entwickeln. Der Stadtrat Bad Rodach stellte in seiner jüngsten Sitzung die notwendigen Weichen.	Foto: Rebhan

06.06.2019

Stadtrat ebnet den Weg für Umbau

Die Pläne für das Elsaer Dorfgemeinschaftshaus sind verabschiedet. Zwar können nicht alle Aufträge vergeben werden. Dafür erfüllt sich ein Wunsch der Dorfgemeinschaft. » mehr

Vor allem die Höhe des geplanten Hotels am Anger in Coburg ist heftig umstritten. Die SPD fordert einen Architektenwettbewerb, die Gemeinschaft Benzel eine Überarbeitung des Bebauungsplans.

10.05.2019

Lob und Kritik für Tessmer

Die SPD-Stadtratsfraktion begrüßt die Stellungnahme zum geplanten Hotel. Dagegen beklagt sich die Gemeinschaft Benzel. » mehr

Nicht besonders behindertenfreundlich ist der ausgewiesene Parkplatz vor dem Rathaus. Auf Zustimmung im Bauausschuss stieß der Vorschlag von Herrmann Liebermann, Taxi- und Behindertenparkplatz zu tauschen.

13.06.2019

Ein Problem weniger in Bad Rodach

Zumindest die Sache mit dem Behindertenparkplatz vor dem Rathaus ist schnell geklärt. Bis das für die Verkehrsführung gilt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. » mehr

Strom erzeugt künftig eine Photovoltaikanlage auf einer 17 Hektar großen Fläche westlich des Golfplatzes in Tambach.	Symbolbild: Hendrik Schmidt / picture alliance

16.04.2019

Bald arbeitet die Sonne für Tambach

Die gräfliche Familie zu Ortenburg plant in Tambach eine Photovoltaikanlage. Dafür ändert die Gemeinde Weitramsdorf den Flächennutzungsplan. » mehr

Während der Protestwoche zum 151. Pfingstkongress demonstrierten nach Angaben des Vereins für Alternative Kultur insgesamt rund 200 Menschen gegen den Coburger Convent.	Foto: Norbert Klüglein

12.06.2019

Zweifel an Aufrichtigkeit des CC

Rund 200 Menschen haben sich an Pfingsten am Protest gegen den Coburger Convent beteiligt. Der Verein Alternative Kultur zieht jetzt Bilanz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sonnwendfeuer: Scheuerfelder errichten neuen Holzhaufen

Sonnwendfeuer: Scheuerfelder errichten neuen Holzhaufen | 20.06.2019 Scheuerfeld
» 8 Bilder ansehen

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Autor

Martin Rebhan

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
17:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".