Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Coburg: Arbeiten an Reithalle teurer als erwartet

Bereits seit März sind die Platzarbeiten rund um den ehemaligen Coburger Marstall in der Leopoldstraße voll im Gange. Der erste Bauabschnitt wurde bereits im Juli abgeschlossen.



Bauhelm hängt auf Zaunstangen
Ein Bauhelm hängt an Fundament-Stangen auf einer Baustelle. Symbolfoto.   Foto: Bodo Schackow/dpa/Archivbild

Coburg - Nun stellt sich jedoch heraus, dass die Arbeiten teurer werden sollen, als bisher erwartet. Um etwa 20 Prozent - rund 380.000 Euro. Damit steigen die Kosten für den aktuellen Bauabschnitt der Maßnahme nun bei etwas mehr als 2,24 Millionen Euro. Dies teilte die Wohnbau Stadt Coburg GmbH, der Sanierungsträger, den Mitgliedern des Stadtrats in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag mit.

"Früher wurden steigende Kosten an einer Stelle mitunter durch sinkende Kosten an anderen Stellen wieder aufgefangen", erklärt Ullrich Pfuhlmann, Geschäftsführer der Wohnbau. Solche Verschiebungen seien heute nicht mehr üblich. Im Falle der Sanierungsmaßnahmen an der Reithalle sei es infolge von Arbeiten an den Abwasserleitungen zu Problemen gekommen. "Die waren im Bereich der Reithalle anders positioniert, als wir im Vorfeld angenommen hatten", sagt der Stadtplaner. Das verkompliziere die Arbeiten. Zudem kommt es laut Sachdarstellung der Wohnbau auch bei der Entsorgung von Altlasten sowie der Fachplanung für das Projekt zu einem unvorhergesehenen Anstieg der nötigen Investitionssumme.

"Bei der aktuellen Hochkonjunktur ist es für uns extrem schwierig, Firmen zu finden, die kostengünstig sind und gleichzeitig zuverlässig für uns arbeiten", sagt Pfuhlmann. Daher müsse die Stadt mitunter Kostensteigerungen hinnehmen, wenn sie wolle, dass Baumaßnahmen zeitnah beendet würden. Dies sahen die Stadträte ein und bewilligten den Preisanstieg ohne Diskussion. Die Kosten für die Arbeiten um die Reithalle trägt die Stadt übrigens nicht alleine. Für das Projekt erhält sie Fördermittel des Freistaats. aw

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfallbeseitigung Bauabschnitte Baumaßnahmen Fachplanung Gesellschaften mit beschränkter Haftung Kosten Kostensteigerungen Stadt Coburg Stadtplanerinnen und Stadtplaner Stadträte und Gemeinderäte Städte
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Therme Natur in Bad Rodach braucht nach wie vor finanzielle Unterstützung.

25.10.2019

Bad Rodach: Bildung im Plus, Abfall und Therme im Minus

Trotz steigender Besucherzahlen bleibt die Therme Bad Rodach defizitär. Der Landkreis sagt zu, bis 2026 weiter zuzuschießen. » mehr

Das alte Sportfunktionsgebäude an der Stocke-Anlage in Coburg ist marode und soll abgerissen werden.

31.10.2019

Kosten erschrecken Bausenats-Mitglieder

Ein Gebäude mit Duschen und Umkleideräumen an der Stocke-Anlage in der Wiesenstraße soll rund 2,9 Millionen Euro kosten. Und das ist noch längst nicht alles. » mehr

Am Viktoriabrunnen: Hier beginnt die neue Flaniermeile.

25.10.2019

Coburger Ernstplatz: Startschuss für Promenade

Rund 800.000 Euro muss die Stadt heuer in den Ernstplatz investieren. Diese unplanmäßige Ausgabe lohnt sich jedoch. » mehr

Einstimmig hat der Gemeinderat Weidhausen den Haushalt verabschiedet. In den nächsten Jahren will man für mehrere Projekte insgesamt knapp fünf Millionen Euro investieren. Symbolbild: Monika Skolimowska (dpa)

13.12.2019

Weihnachtsgeschenk für die Coburger Bürger

Der Stadtrat verabschiedet den Haushalt für 2020. Die Fraktionen loben das Zahlenwerk. » mehr

Blick aufs Spielfeld: Thorsten Huld (3.v.l.), vom Bauamt der Stadt Coburg, der den Bau der Angersporthalle betreut hat, erläuterte Stadträten und Interessierten die Einrichtung der neuen Sportstätte.	Fotos: Norbert Klüglein .

02.07.2019

Funktionalität ist Trumpf

Die Stadt Coburg weiht die Sporthalle an der Karchestraße ein. Seit 2017 wird dort schon trainiert. Der Acht-Millionen Bau ist aber erst jetzt fertig. » mehr

"Die PARTEI" will den Chefsessel im Rathaus erklimmen (von links): Andreas Hartmann, Norbert Denninger und Pascal Grochla. Foto: Desombre

08.12.2019

Zwischen Satire und Realpolitik: Norbert Denninger will OB werden

Norbert Denninger will für die Satirepartei Oberbürgermeister werden. Bei seiner Nominierung wird klar: Er meint es durchaus ernst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BBC - Frankfurt Skyliners 86:68 Coburg

BBC - Frankfurt Skyliners 86:68 | 15.12.2019 Coburg
» 40 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der A 73 Eisfeld

Schwerer Unfall auf der A 73 | 15.12.2019 Eisfeld
» 7 Bilder ansehen

Jugend turnt und spielt in Steinwiesen Steinwiesen

Jugend turnt und spielt in Steinwiesen | 14.12.2019 Steinwiesen
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
17:02 Uhr



^