Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Coburg

Coburg: Stadtbusfahren wird teurer

Der Verkehrsbetrieb der SÜC erhöht zum 1. August die Fahrpreise. Die Einzelfahrt kostet in Zukunft 1,80 Euro.



Coburg - Die SÜC Bus und Aquaria GmbH hebt zum 1. August den Fahrpreis im Stadtbusverkehr an. Das hat das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt. Der Aufpreis, den die Fahrgäste zahlen müssen, beträgt durchschnittlich 4,8 Prozent. Das entspräche der Tarifanpassung vergleichbarer Verkehrsunternehmen.

Wie Raimund Angermüller, der Leiter des Verkehrsbetriebs der Städtischen Werke Coburg sagte, wurden im Bereich des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN) die Fahrpreise jährlich um rund drei Prozent angehoben. Die letzte Tarifanpassung in Coburg liegt allerdings eineinhalb Jahre zurück und fällt deshalb jetzt ein wenig deutlicher aus. Die Fahrpreiserhöhung ist laut Angermüller in erster Linie den gestiegenen Kraftstoff- und Unterhaltskosten zuzuschreiben. Für Dieselkraftstoff hätten die SÜC im vergangenen Jahr elf Prozent mehr ausgeben müssen. Auch die Gehälter der Fahrer und der Mitarbeiter in der Werkstatt wären gestiegen.

Wie Raimund Angermüller weiter informierte, soll die Einzelfahrt für Erwachsene in der Zone I in Zukunft 1,80 Euro statt bisher 1,70 Euro kosten. In der Zone II wird der Preis von zwei Euro auf 2,10 Euro pro Fahrt steigen. Damit zählen die Städtischen Werke Coburg noch zu den preiswerteren Verkehrsunternehmen in Bayern. In vergleichbaren Städten wie Bayreuth, Bamberg, Passau oder Landshut beträgt der Preis für die Einzelfahrkarte zwei Euro. Der Verkehrsbetrieb in Hof fordert sogar 2,50 Euro von seinen Kunden. Nur in Schweinfurt ist das Busfahren günstiger. Dort zahlen die Nutzer nur 1,60 Euro für jede Fahrt.

Natürlich wirkt sich die Tarifanpassung in Coburg nicht nur auf den Verkaufspreis von Einzelfahrscheinen aus. So steigt am 1. August der Preis auch für die Sechser-Karte für Erwachsene von 7,90 Euro auf 8,20 Euro (Zone I). Jugendliche zahlen 4,50 Euro statt 4,30 Euro (Zone I).

Für die Monatskarte Gelb müssen Fahrgäste dann 40 Euro statt wie bisher 38 Euro (Zone I) ausgeben. Die Monatskarte Grün kostet 28 Euro an Stelle von 26,50 Euro (Zone I).

Für die Jahreskarte Gelb müssen ÖPNV-Nutzer bald 336 Euro statt wie bisher 324 Euro (Zone I) ausgeben. Die Jahreskarte Grün steigt von 234 Euro auf 243 Euro. (Zone I). Das Job-Ticket schlägt in Zukunft mit 318 Euro statt wie bisher 306 Euro (Zone I) zu Buche.

Über einen Rückgang an Fahrgästen müssen sich die Städtischen Werke Coburg nicht beklagten. "Die Zahlen steigen leicht an", freut sich der Leiter des Verkehrsbetriebs. Nutzten 2011 noch rund 4,29 Millionen Fahrgäste den Stadtbus, waren es im vergangenen Jahr schon 4,81 Millionen. Der Verkehrsbetrieb machte damit einen Umsatz von 3,6 Millionen Euro. nk

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
14:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erwachsene Fahrpreise Jahreskarten Jobtickets Kraftstoffe Kunden Mitarbeiter und Personal Monatskarten Unternehmen im Bereich Verkehr Verkehrsverbünde
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bislang haben der Stadtrat und der Kreistag von Coburg den Beitritt zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg abgelehnt. Nachdem Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart eine Förderung in Aussicht gestellt hat, dreht sich die Stimmung.	Foto: Daniel Karmann / dpa

15.03.2019

Mit einem Ticket an die Noris

Im Stadtbus Coburg zahlen und bis ins Altmühltal fahren: Das könnte der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg bieten. Landkreis und Stadt prüfen jetzt den Beitritt. » mehr

Die alte Scheune in der Schenkgasse 1 - das Gebäude liegt gegenüber dem Gasthaus "Gurgala" am Parkhaus Post - wird zum ersten "Fahrrad-Parkhaus" Coburgs umgebaut. Das hat der Finanzsenat am Dienstag beschlossen.	Foto: Braunschmidt

16.07.2019

"Fahrrad-Parkhaus" für Coburg

In der Schenkgasse steht eine alte Scheune. Das Gebäude war bis Dienstag dem Verfall preisgegeben. Jetzt wird es neu genutzt. Der Umbau markiert den Beginn des Projekts "Steinweg-Vorstadt". » mehr

E-Bikes werden auch im Coburger Land immer bliebter.	Foto: dpa-Archiv

07.06.2019

Der nächste Schritt zum VGN-Beitritt

2023 könnte es soweit sein. Damit das wahr wird, beteiligt sich der Kreis an einer notwendigen Grundlagenstudie, für die es aber reichlich Zuschüsse gibt. » mehr

Handschlag für die Neuen: Wolfgang Schulze (Dritter von links) begrüßt die Markatus-Geschäftsführung um Björn Hieber als Mieter. Fotos: Steffi Wolf

24.06.2019

Markatus zieht nach Rödental

Die größte Coburger Marketingagentur lässt sich auf dem Goebel-Areal nieder. Umzugstermin soll bereits im Oktober sein. » mehr

Beim dritten Firmenlauf der Neuen Presse geht's erneut durch Bad Rodach. Start und Ziel sind der Kurpark, in dem dann auch die große After-Run-Party steigt. Foto: Frank Wunderatsch

05.06.2019

Startklar für den NP-Firmenlauf

Mehr als 1500 Starter in 89 Teams gehen heute Abend auf die knapp fünf Kilometer lange Strecke durch Bad Rodach. Im Ziel winkt eine Mega-Party. » mehr

Seit 2002 gibt es in Coburg das Anruf-Sammel-Taxi. Beteiligt sind die Gemeinden Ahorn, Niederfüllbach, Dörfles-Esbach und Lautertal.	Foto: Christoph Scheppe

24.06.2019

Anruf-Sammel-Taxi geht in Verlängerung

Das Angebot kommt immer besser an, das System läuft stabil. Deshalb gibt der Verwaltungssenat grünes Licht für weitere drei Jahre. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest 2019 - Samstag

Schlossplatzfest 2019 - Samstag | 20.07.2019 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Outside-Rodeo-Festival am Güterbahnhof

Outside Rodeo- Festival am Güterbahnhof | 20.07.2019 Coburg
» 18 Bilder ansehen

Kronacher Afrikafest

Kronacher Afrikafest | 20.07.2019 Kronach
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
14:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".