Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Coburg entlastet private Haushalte

Der Verwaltungsrat des Coburger Entsorgungs- und Baubetriebs (CEB) hat beschlossen, die Gebühren ab Januar 2019 für Schmutzwasser, für die Leistungen der Straßenreinigung und für die Müllabfuhr zu senken.



Coburg - Für den kommenden Zeitraum von 2019 bis 2021 konnten die Gebühren für Schmutzwasser um zwölf Prozent gesenkt werden, für die Straßenreinigung um fünf Prozent. Die Müllgebühren konnten um neun Prozent reduziert werden. Einzig für Niederschlagswasser müssen die Gebühren angehoben werden. "Diese liegen allerdings mit maximal 0,75 Euro pro Kubikmeter entwässerungsrelevanter Grundstücksfläche immer noch im Durchschnitt uns bekannter Niederschlagswassergebührensätze vergleichbarer Städte", erläutert Wilhelm Austen, Vorstand des CEB. Auch in den anderen Gebührenbereichen warte der CEB im Vergleich zu anderen Aufgabenträgern mit recht günstigen Gebührensätzen auf, wie die finanziellen Belastungen anhand von Modellhaushalten zeigten. So fällt für die Straßenreinigung bei einem Einfamilienhaus in Coburg mit zweimal wöchentlicher Reinigung 60,60 Euro an. Zum Vergleich: In Bamberg sind es 116,40 Euro. Die jährlichen Abfallgebühren für einen Vier-Personenhaushalt liegen in Neustadt bei 199,20, in Coburg bei 221,28, in Bamberg bei 383 Euro. Abwasser für einen Vier-Personenhaushalt liegen in Lichtenfels bei 355,68, in Coburg bei 404,60 und in Rödental bei 639,36 Euro.

Dr. Birgit Weber, Vorsitzende des Verwaltungsrates des CEB, freut sich, dass die Anpassungen bei den privaten Haushalten zu einer finanziellen Entlastung führen. Konkret heißt das, dass etwa ein Vier-Personen-Haushalt in einem Einfamilienhaus 2019 durchschnittlich rund 33 Euro sparen wird. Lebt diese Familie in einem Mehrfamilienhaus, wird sie sich im Schnitt über eine Ersparnis von 43 Euro freuen können.

Lesen Sie dazu auch: Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken hält die Gebühren für Haus- und Sperrmüllversorgung konstant. Die Landkreise Coburg und Lichtenfels wollen die Gebühren in der jetzigen Höhe belassen >>>

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfallgebühren Einfamilienhäuser Euro Müllgebühren Wilhelm
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hoffnung auf die Ewigkeit

24.11.2018

Hoffnung auf die Ewigkeit

Evangelische Christen feiern morgen den Totensonntag. Dekan Stefan Kirchberger sagt, dieser Gedenktag passt in unsere Zeit. » mehr

Joachim Mittelstädt, der frühere Leiter der Polizeiinspektion Coburg, steht jetzt an der Spitze der Polizeiinspektion Schweinfurt.

11.11.2018

Von Coburg nach Schweinfurt

Joachim Mittelstädt ist neuer Leiter der Polizeiinspektion in der unterfränkischen Stadt. Er steht an der Spitze von 230 Mitarbeitern. » mehr

Der Albertsplatz gilt als Vorzeigeprojekt der Stadtsanierung. Doch immer wieder wird darüber diskutiert, den Busverkehr aus diesen Bereich zu verbannen. Stadtrat Hans-Heinrich Eidt wagt jetzt einen neuen Vorstoß. Foto: Archiv Frank Wunderatsch

31.10.2018

Keine Busse mehr am Albertsplatz

Was monatelang wegen der Baustelle geht, soll auch in Zukunft so bleiben: Stadtrat Hans-Heinrich Eidt will den Nahverkehr gänzlich aus der Ketschengasse verbannen. » mehr

Zu Ehren der im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Weitramsdorf wurde dieses Ehrenmal errichtet. Es stand zunächst mitten im Dorf bevor es in die Bergstraße verlegt wurde. Dort wird heute auch der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht, die aus Weitramsdorf kamen.	Fotos: Chronik Gemeinde Weitramsdorf (links)Frank Wunderatsch

30.10.2018

Proteste in der Stadt, Leid in den Dörfern

Vor 100 Jahren endet der Erste Weltkrieg. Das Geschehen im November 1918 in Coburg ist gut dokumentiert. » mehr

Dr. Gerd Reuthers zweites Buch "Die Kunst, länger zu leben" erscheint am 10. September. Am 25. September liest er in Coburg.	Foto: Klaus Klaschka

17.08.2018

Was Mediziner falsch machen

Gerd Reuther setzt sich mit der ärztlichen Kunst kritisch auseinander. Sein Credo: Mit weniger Medizin ist mehr zu erreichen. Im September liest er in der Landesbibliothek. » mehr

Urlaub mit Vesteblick: Gestern mussten die Wohnmobile noch von einem Autohaus geliehen werden. Doch schon fürs nächste Wochenende, wenn Coburg Samba feiert, gibt es drei Platz-Reservierungen. Fotos: Steffi Wolf

07.07.2018

Jetzt fehlen nur noch die Touristen

Vesteblick mit Strom- und Wasseranschluss: Nach 15 Jahren Wartezeit hat Coburg endlich einen Wohnmobilstellplatz. In wenigen Tagen sollen die ersten Gäste kommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP | 14.12.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté | 14.12.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft | 11.12.2018 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".